EUR 59,98 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von IQ-Media

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 25,00 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 65,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: dvd-schnellversand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Frankensteins Höllenmonster (Hammer-Edition)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Frankensteins Höllenmonster (Hammer-Edition)


Preis: EUR 59,98
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch IQ-Media. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 59,98 4 gebraucht ab EUR 44,99
EUR 59,98 Nur noch 1 auf Lager Verkauf und Versand durch IQ-Media. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Frankensteins Höllenmonster (Hammer-Edition) + Frankenstein muss sterben
Preis für beide: EUR 71,93

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Peter Cushing, Shane Briant, Madeline Smith, Bernard Lee, David Prowse
  • Regisseur(e): Terence Fisher
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EMS GmbH
  • Erscheinungstermin: 19. August 2004
  • Produktionsjahr: 1974
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0002LDM4S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.602 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Nachdem der Medizinstudent Simon Helder wegen unorthodoxer Experimente an Leichen in ein Sanatorium eingewiesen wird, muss er feststellen, dass dieses nicht mehr unter der Leitung des Direktors steht, sondern dass Baron von Frankenstein, der seinen Tod nur vorgetäuscht und sich als anonymer Insasse hat einliefern lassen, die Kontrolle übernommen hat. Fasziniert von den Möglichkeiten, die sich einem Mediziner an solch einem Ort ausserhalb der Zugriffsmöglichkeiten der Ordnungshüter bieten, willigt er ein dem Baron zu assistieren, dessen Hände bei einem Unfall verbrannt wurden. Schon bald muss er aber feststellen, dass Frankenstein nicht unbedingt das Wohl der Insassen im Sinn hat. Immer wieder sterben eigentlich kerngesunde Patienten unter höchst merkwürdigen Umständen. Entgegen seinen ersten Vermutungen hat der Baron die ihm Anvertrauten aber nicht für medizinische Experimente benutzt, sondern benötigt absolut frische Leichenteile. Um endlich den perfekten künstlichen Menschen zu erschaffen. Doch das so entstandene Monster lässt sich nicht unter Kontrolle halten und bricht aus. Und es hat nur ein Ziel: Blutige Rache an allen Menschen zu nehmen...

VideoMarkt

Der junge Mediziner Simon Helder entdeckt die Notizen von Victor Frankenstein und macht sich daran, die Arbeit des angeblich verschiedenen Barons fortzusetzen. Leider wird Simons Arbeit von seinen Vorgesetzten im Krankenhaus entdeckt, die ihn der Hexerei beschuldigen und ihn in eine psychiatrische Anstalt einweisen, die von einem lüsternen und paranoiden Chefarzt geleitet wird. Nach einer schmerzhaften Behandlung wird Shane von Baron Frankenstein gerettet, der tatsächlich selbst als Insasse der Klinik hier seine Experimente fortführt.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Teenage Werewolf am 20. Juni 2005
Format: DVD
Terence Fisher am Regiesessel, Peter Cushing als Hauptdarsteller und als Thema des Filmes eine Frankensteingeschichte. Was für eine Erfolgsstory für das kleine englische Hammerstudio! Im Jahre 1957 begann alles mit "The Curse of Frankenstein" gefolgt von "The Revenge of Frankenstein" "Frankenstein created woman" und "Frankenstein must be destroyed". Allesamt großartige Filme ( Es gab noch "The evil of Frankenstein" aus dem Jahre 1964 bei dem allerdings Freddie Francis Regie führte und eine ganz andere, von den restlichen Filmen abweichende Handlung erzählt wird und "The Horror of Frankenstein" von 1970 mit Ralph Bates als jungen Viktor Frankenstein - also eine Art Episode 1 )
Trotz des eingespielten Teams wurde "Frankenstein and the monster from hell" zu einem Riesenflop. Aber warum?
Die Geschichte ist ähnlich wie in "The revenge of Frankenstein" ; damals arbeitete der Baron in einem Armenspital um Ersatzteile für seine Experimente zu bekommen, hier ist er Arzt in einem Irrenhaus. Er nennt sich jetzt Dr. Victor. In den Filmen zuvor war er schon mal Dr. Frank und Dr. Stein.(So genial er als Wissenschaftler auch ist, er hat absolut keine Phantasie wenn es um Decknamen geht!)
Ein Neuzugang, der wegen Versuche an Toten verurteilte junge Dr. Helder erkennt natürlich sein großes Idol und Frankenstein nimmt ihn, da seine eigenen Hände durch einen Unfall unbrauchbar sind, als Assistenten an. Frankenstein möchte von allen Insaßen das Beste nehmen um so einen perfekten Menschen zu schaffen. Das Hirn eines genialen Wissenschaftlers, die Hände eines großen Künstlers und den mächtigen Körper eines vor Kraft strotzenden Gewaltmenschen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Siegel am 26. August 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ja vielen Dank, Herrschaften!
Ich hatte den Film nur mal in den 80ern in grausliger Qualität gesehen und nich so gut in Erinnerung. Diese Einschätzung konnte ich dank' Anolis nun revidieren: Der Film ist beinahe sehr gut. Ich finde, man sieht ihm seine schwierigen Herstellungsbedingungen kaum an. Die Sets sind sehr gut, Kostüme und Maske auch. Aber besonders die Kameraarbeit 'saves the day'. Hervorragend ausgeleuchtet - eigentlich alles wie immer bei (guten) HAMMER. Die Besetzung ist natürlich sehr gut und vor allem die hochkarätigen Schauspieler in Kleinstrollen heben das Niveau erfreulich an. Wobei ich bei all dem hier in filmgeschichtlichem Kontext verstanden werden möchte - dass die HAMMER Glanzzeit in anderen Jahrgängen zu finden ist, sollte klar sein. Aber gerade desshalb war ich hoch erfreut: vergleicht man mit dem verunglückten SATANIC RITES oder LUST FOR A VAMPIRE (nix gegen Jutte..). Ne, hier merkt man schon dass ein Terence Fisher zugange war. Auch wenn der Film dramaturgisch gerade in der zweiten Hälfte, wenn der Spass eigentlich erst richtig losgehen sollte, etwas abfällt - er ist wohl doch der letzte wirklich gute HAMMER-Film. Prima Gore auch, aber Hallo.
Die DVD ist uneingeschränkt zu empfehlen. GOOD JOB! Tolle Bildqualität, der OV-Ton ist prima. Bildergalerie auch (von diesem Titel ist nich gerade viel Material in Umlauf). In die deutsche Tonspur habe ich nur mal reingehört, klang prima - toll', dass es noch Hoffnung für die deutsche Synchro-Zukunft gibt. Bei den Extras ist auch das tolle Interview von Uwe Huber mit Sprecher David Nathan hervorzuheben. Keine Gesäusel - richtig gut! ANOLIS, richtig klasse! Gruß Mike
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Williges am 22. August 2004
Format: DVD
Ich liebe Hammerfilme. Trotzdem gebe ich zu, FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER ist kein Klassiker, nein, er wirkt sogar etwas krude "zusammengesetzt".
Dennoch verleihe ich der DVD fünf Sterne, denn Anolis hat weltweit die beste Umsetzung dieses letzten Filmes der Frankenstein-Reihe veröffentlicht.
Die Hammerstudios gerieten Anfang der 70er Jahre finanziell ins Trudeln. Mit Sex- und Gewalteinlagen versuchten sie ihr fünfzehn Jahre lang erfolgreiches Filmkonzept dem Zeitgeist "anzupassen", ohne Erfolg wie wir rückblickend wissen.
FRANKENSTEINS HÖLLENMONSTER ist aufgrund solcher für 70er Jahre Verhältnisse recht expliziten Gerwaltdarstellungen bisher weltweit nur gekürzt auf DVD erhältlich. Anolis hat den Film restauriert und in nahezu voller Länge veröffentlicht. Es fehlen lediglich 40 Einzelbilder, also weniger als zwei Sekunden, weil diese auf Filmmaterial als verschollen gelten. Auf das Einsetzen minderwertigen Bildmaterials von einem niederländischen Videotape hat Anolis aus ästhetischen Gründen verzichtet. Meiner Ansicht nach die richtige Entscheidung.
Fazit: Monstertrash, der nach heutigen Maßstäben eher belustigt denn gruselt, in einer hervorragenden DVD-Umsetzung, erstmals sowohl mit Originalton als auch deutscher Synchronfassung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mordain am 16. November 2005
Format: DVD
Frankensteins letzte Reise bei Hammer ist durchaus gelungen und enstpricht dem Filmstil der 70er Jahre.
Abgesehen von der dümmlichen King-Kong- Aufmachung des Monsters ist der Film durch aus spannend und aufgrund des Ortes (Irrenhaus) atmosphärisch dicht.
Noch ein Tipp: die englische Version ansehen! Hier hat der Direktor keine hohe Stimme und versucht auch nicht Monty Python zu imitieren - keine Ahnung, welchem Syncronisator das eingefallen ist...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden