Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,15 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Frank Zappa - Baby Snakes


Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
23 neu ab EUR 9,99 6 gebraucht ab EUR 5,20

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Frank Zappa - Baby Snakes + Zappa plays Zappa - 2er Digipack [2 DVDs] + Frank Zappa - Apostrophe(') Over-Nite Sensation
Preis für alle drei: EUR 45,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Frank Zappa
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Surround), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Italienisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 26. Januar 2004
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 150 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000DK4QF
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.942 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der 164-minütige Film glänzt mit einem gut erhaltenen 16:9-Bild und einem hervorragenden Dolby-Digital-5.1/2.0-Sound, den man von einem lange verschollenen Audiomaster zog, das in Zappas Keller entdeckt und unter Aufsicht seines Sohnes Dweezil digital remastert wurde. Die DVD enthält als Extras vier kurze Trailer, das Booklet ist in typischer Zappa-Manier als Geheimdienstakte aufgemacht, und aus dem beigelegten Bastelsatz kann man sich eine bizarre No-D-Brille zurechtfalten. --Michael Rensen

Amazon.de

Der 1993 verstorbene Frank Zappa war nicht nur ein begnadeter Musiker, Komponist, Arrangeur und Produzent, sondern auch ein begeisterter Kinoliebhaber und talentierter Regisseur. Auf Baby Snakes vermischt er geschickt Live-Aufnahmen, Backstage-Material und beeindruckende Animationen.

Den Schwerpunkt des von Zappa selbst konzipierten und produzierten Films, der 1979 erstmals zu sehen war, bilden die furiosen Mitschnitte einer Halloween-Show aus dem New Yorker Palladium. Kongenial unterstützt von Top-Musikern wie Terry Bozzio (Jeff Beck, Steve Vai) und Andrew Belew (King Crimson), führt Zappa durch ein Programm, das sich aus anspruchsvollen, lebendig inszenierten Songs und spontanen, von Zappas schwarzem Humor geprägten Show-Einlagen zusammensetzt. Die Höhepunkte des sehr authentisch in Bild und Ton festgehaltenen Abends sind die mitreißenden Versionen von Geniestreichen wie "City Of Tiny Lites", "Disco Boy", "Titties & Beer", "Jones Crusher", "Broken Hearts Are For Assholes", "Baby Snakes" und natürlich"Bobby Brown Goes Down".

Die Konzertausschnitte werden immer wieder von stimmungsvollen Backstage-Sequenzen aufgelockert, in denen die Band Interview-Fragen beantwortet, herumalbert, sich auf die Show vorbereitet oder mit den Fans kommuniziert. Als zusätzliches und spektakulärstes Highlight baute Zappa den Künstler Bruce Bickford ein, dessen eindrucksvolle, groteske Lehmanimationen (damals gab es noch keine Grafikcomputer) genauso nachhaltig zu gefallen wissen wie seine reichlich drogenvernebelten Dialoge mit Zappa. --Michael Rensen

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ursinator2.0 am 19. September 2007
Format: DVD
Dieser Film ist eigentlich drei Filme: Ein Konzertfilm, ein Dokumentarfilm und, last but nost least, ein Animationsfilm.
Den größten Umfang nimmt der Anteil an Konzertaufnahmen ein, ein bestgelaunter Zappa mit seiner Meistertruppe aus dem Jahre 1976. Zwischendurch immer wieder Backstageaufnahmen mit Dada-unsinn oder auch dokumentarischen Charakters. Das absolute i-Tüpfelchen sind die Knetpuppenanimationen von Bruce Bickford, die zusammen vielleicht lediglich zwanzig Minuten der Gesamtspielzeit einnehmen, aber in ihrer Herstellung wohl die Arbeitszeit für den Rest des Filmes um ein Mehrfaches überschritten haben dürften. Streng genommen müßte Bruce Bickford eigentlich der zweite Name auf dem Cover sein (diese Lücke hat Zappa später mit dem Filmtitel 'the amazing mister Bickford' geschlossen, auf die entsprechende DVD warten wir noch...).
Es ist interessant, die anderen Rezensionen hier durchzulesen, die von 'sehr gut' bis 'sehr schlecht' eigentlich alles enthalten, speziell die Bemängelung der 'Unordnung' des Filmes, der permanent zwischen Konzert- und sonstigen Aufnahmen hin und her springt. Und das bei einem Künstler, dessen Markenzeichen es war, daß jederzeit alles möglich ist ('anything anytime anywhere without no reason at all'). Leute, Ihr habt recht, Ihr seid hier im falschen Film! Wer nur einigermaßen in der Lage ist, die 'conceptual continuity' eines Frank Zappa nachzuvollziehen, wird sich nicht ernsthaft über so etwas aufregen. Zudem gibt es im letzten Drittel des Filmes fast eine Stunde ununterbrochenen Konzertgenusses.
Die Band ist schlichtweg exquisit und hat außerdem noch einen (oder zwei?) guten Tag erwischt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guido Jäger am 23. Februar 2004
Format: DVD
So, so: Frank Zappa wollte also eigentlich gar kein Rockstar sein, sondern sah sich selbst lieber als "ernsthaften Komponisten"? Und die Texte zu seiner Musik hat er nur geschrieben, weil "Instrumental-Musik in unserer Gesellschaft bedauerlicherweise keine Bedeutung hat"? Und Musik-Videos mit zusammenhangslosem "Eye-Candy" lehnte er auch ab .... ? Und Gitarristen, die im gleißenden Scheinwerferspot endlos lange auf ihrem Instrument "onanieren", konnte er auch nicht leiden??
Mit dem Film "Baby Snakes" widerlegte Zappa einmal mehr auf grandiose Weise seine eigene Legende. Wenn er "Audience Participation" zelebriert oder mit Genuss seine "anstößigen" Texte vorträgt, merkt man ihm an, wie sehr er als Rock-Showmaster in seinem eigentlichen Element ist. Und was sind die Animationen von Bruce Bickford anderes als ein Vorgriff auf die Schwemme von mehr oder weniger sinnvollem Musik-Video-Geflimmer, die in den 80ern erst kommen sollte? Und wenn er seine Gitarre bearbeitet, sieht er auch nicht viel anders aus als Jimmy Page (ja, okay: auf die "Windmühle" verzichtet Zappa gerade noch .... ).
Der Qualität von Zappas Musik und dem hohen musikalischen Niveau seiner Band tut dies alles natürlich keinen Abbruch. Jedoch besteht die Gefahr, dass die Musik vor lauter Klamauk und "Showbiz" gar nicht mehr angemessen wahrgenommen wird. Wie sagt Warren Cucurullo am Anfang des Films so treffend?
"They think of Zappa as such a madman: they come here to see him go crazy or something. They don't realize that there are notes involved."
Zappa selbst hat allerdings nie ernsthaft etwas unternommen, um diesem Image entgegen zu wirken ....
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Serr am 4. Dezember 2003
Format: DVD
Also liebe Zappa Fans, wenn man von einer fünf Punkte Bewertung für "Does humor belong in music?" ausgeht müßte ich hier sechs Punkte verteilen! Absolut meisterhafte Halloween-Vorstellung mit Derwisch Terry "Ted" Bozzio am Schlagzeug, Patrick O'Hearn am Bass und Adrian Belew an der Gitarre.Einfach geniale show mit Einbezug des Publikums. Einziger Wehrmutstropfen: die Knet-animationen von Bruce Bickford, mir wären mehr Songs lieber gewesen. Ansonsten ein absolutes Muß für Zappa-Fans und super für Einsteiger.....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Dezember 2004
Format: DVD
Als alter Zappa Fan habe ich doch schon lange auf Livemitschnitte auf DVD gewartet, vor allem aufgrund der mitunter sehr eigenwilligen 'Bühnenshows'. Zu dieser DVD kann ich sagen: ich bin begeistert! Die Atmo eine seiner vielen 'Halloween' Shows, die ganze musikalische Klasse der Band, die durchgeknallen Fans, alles wird perfekt eingefangen - und damit nicht genug: Backstage wird gealbert was das Zeug hält (immer hart am Rand des Wahnsinns: Terry Bozzio und Roy Estrada) und dazu noch Bruce Bickford's wirklich sehr abgefahrene Animationen. Da machen andere drei Filme draus! Für Zappa Fans ein 'must have', für alle anderen: Welcome to the Universe of FZ! Enjoy the ride!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Borgfeld am 24. Dezember 2012
Format: DVD
Im Untertitel heißt es "A movie about people who do stuff that is not normal". In den liebevoll aufgemachten Liner Notes, die sich in einem Mini-einem Hängeregister befinden und auf acht mit ("Top Secret") alten Photokopien nachempfundenen Blättern befinden, präzisiert Zappa: "actually, it is a TRIBUTE to people who do stuff that is not normal". Mit mehreren Kameras auf der Bühne seines 1977er Halloween-Konzerts in New York ist allein der Konzertmitschnitt jeden Cent des 164 minütigen Films wert. Ich kann mich nicht erinnern, wann Kameras Musikern bei der Arbeit jemals näher gewesen sind. Allein die Sequenz "Punky's Whips" allein wäre das Geld wert; Terry Bozio singt, spielt sich die Seele aus dem Leib und findet noch Zeit, mit der Kamera und dem Zuschauer zu flirten - Genie und Wahnsinn. Wie Bozio haben alle auf (und hinter der Bühne) einen RIESEN SPASS. Und weil es ja eigentlich darum geht, den Weirdos zu huldigen, nehmen Interviews mit und animierte Knetsequenzen von dem komplett durchgeknallten Bruce Bickford breiten Raum ein. Die Animation ist OUTSTANDING und ist die visuelle Entsprechung zu Zappas akkustischem Kosmos. GROSSARTIG! Die DVD ist mit einer Laufzeit von 2 h 44 sowieso nicht als Eventamstückohneunterbrechung konzipiert. Ja, auch ich hatte die Zappa-Gitarrensolo-mit-hunderten-Fingern-Knetanimation erwartet. Die findet sich offenbar, wie an anderer Stelle erwähnt, auf einem Konzertmitschnitt namens "A Token Of His Extreme", in sich eine von Bruce Bickford animierte Szene befindet. Zappa weißt darauf in einem Interview in The Mike Douglas Show (October 28, 1976) hin. Fazit: Auch ohne die legendäre Animation voller faszinierender Bilder - da braucht man keine Drogen, um Phantasmorgien zu sehen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen