oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fragile Agile: Agile Softwareentwicklung richtig verstehen und leben [Gebundene Ausgabe]

Pavlo Baron , Michael Hüttermann
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 1. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

2. September 2010
FRAGILE AGILE

Gehören Sie auch zu denen, die sich schon in einem agilen Projekt quälen mussten und enttäuscht waren, dass die Agilität nicht funktioniert hat? Und das, obwohl man doch immer wieder hört, mit agilen Methoden oder Vorgehensweisen sei der Erfolg quasi garantiert.
Woran liegt es, dass viele agile Projekte nicht erfolgreich sind? Der agilen Softwareentwicklung liegen vier Wertepaare und zwölf Prinzipien zugrunde, die verinnerlichen sollte, wer Projekterfolg haben will. Aber wie setzt man zum Beispiel dieses Prinzip um: "Einfachheit - die Kunst der Maximierung der Arbeit, die nicht getan wird - ist wesentlich."
In diesem Buch zeigen Pavlo Baron und Michael Hüttermann mit Witz und Esprit, welche Fallstricke die agilen Werte und Prinzipien bereithalten und wie sie in vielen Projekten falsch interpretiert werden. Natürlich zeigen sie auch, wie man es besser machen kann, wie man Agilität richtig versteht und im Projekt lebt. Sie greifen dabei auf ihre Erfahrungen aus zahlreichen Projekten zurück und erzählen eine Reihe von lehrreichen Anekdoten, die Sie zum Schmunzeln bringen werden.

"Wir haben über viele Jahre in diversen Projekten und Teams festgestellt, dass viele Menschen nicht genau verstehen, was die agile Softwareentwicklung eigentlich ausmacht. Für viele scheint sie im Spannungsfeld zwischen Marketing-Hype und Halbwissen ein Buch mit sieben Siegeln zu sein. Und genau an dieser Stelle setzen wir an, hier wollen wir helfen." Pavlo Baron und Michael Hüttermann

Systemvoraussetzungen für eBook-inside: Internet-Verbindung und eBookreader Adobe Digital Editions.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Fragile Agile: Agile Softwareentwicklung richtig verstehen und leben + Scrum - Agiles Projektmanagement erfolgreich einsetzen + Scrum mit User Stories
Preis für alle drei: EUR 83,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (2. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446422587
  • ISBN-13: 978-3446422582
  • Größe und/oder Gewicht: 24,2 x 19,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 725.639 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Das Konzept ist gut und einfach: Die Autoren wollen den Leser zum Nachdenken über den Kern agiler Software-Entwicklung anregen und mit vielen Missverständnissen rund um das Wort "Agile" aufräumen - dabei arbeiten sie entlang der erwähnten Prinzipien. Und das machen sie auf jeden Fall auf sehr unterhaltsame und anregende Weise." Andreas Badelt, Java aktuell, Januar 2011

"Grundvoraussetzung ist in jedem Fall ein elementares Verständnis dessen, was die agile Softwareentwicklung ausmacht. Und das gewinnt der Leser durch die Lektüre." Michael Müller, iX, März 2011

Werbetext

Wirklich agil

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen
3.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Buch ist nicht schlecht 18. Februar 2013
Von Stern3000
Format:Gebundene Ausgabe
... aber jetzt auch nicht wirklich eine Ansammlung neuen Wissens / Herangehensweisen.
Dient ganz gut als Art Nachschlagewerk, speziell, wenn man mitten in einem Projekt doch mal was Inspiration braucht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Don't repeat yourself... 17. September 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Wer wie ich das erste Buch von Pavlo Baron "Pragmatische IT-Architektur: Schlanke Technologien und Konzepte für dynamische Unternehmen" gelesen hat, der wird in diesem Buch viele stilistische Parallelen und - leider - auch viele inhaltliche Redundanzen feststellen.

Die Essenzen dieses Buches rund um die Do's und Dont's von agilen Vorgehenweisen in SW-Projekten sind meines Erachtens so gut wie alle valide. Sie stützen sich auf die 4 Wertepaare des "Agilen Manifests":
"1. Individuen und Interaktionen sind wichtiger als Prozesse und Werkzeuge."
"2. Lauffähige Programme sind wichtiger als ausführliche Dokumentation."
"3. Stetige Zusammenarbeit mit dem Kunden ist wichtiger als Vertragsverhandlungen."
"4. Mut und Offenheit für Änderungen sind wichtiger als das Befolgen eines Plans."

Diese Werte(paare) drücken die geistigen Grundhaltungen bei agiler SW-Entwicklung aus und manifestieren sich in 12 anzuwendenden Prinzipien, die in diesem Buch erklärt und garniert mit echten oder fiktiven Beispielen und Anti-Beispielen, sowie oftmals mit bildlichen Metaphern untermalt werden.

Auch wenn ich großteils die getätigten Aussagen, Schlußfolgerungen, Empfehlungen etc. teile, so habe ich doch ein paar Kritikpunkte:
- Mir kommt das Buch ist in vielen Teilen vor wie "alter Wein in neuen Schläuchen". Wer das erste Buch "Pragmatische IT-Architektur" von Pavlo Baron gelesen hat, wird hier substanziell nicht allzu viel Neues lesen.
- Es enthält zum Teil Binsenweisheiten und Allgemeinplätze: "Fertig ist es, wenn es tut, was es tun soll."
- Manchmal nervt der "Gerhard Schröder-Basta"-Ton: "Fertig ist es, wenn es fertig ist. Basta."
- Das Buch ist mir zu weitschweifig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lernen, wie es nicht geht... 14. November 2013
Von WildKatz
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch beschäftigt sich damit, wie man Agile falsch interpretieren und verstehen kann und erzählt eine ganze Reihe - zugegebenermaßen amüsanter - Anekdoten, was in Projekten passiert, wenn agile Techniken oder Prinzipien falsch eingesetzt werden. Für Mitarbeiter der Unternehmen, die mit einem der beiden Autoren gearbeitet haben, vermutlich eher ein zweifelhaftes Vergnügen.
Was dem Buch fehlt? Wie man es besser machen kann. Es enthält keine Positiv-Beispiele oder Geschichten von Firmen, die Agile erfolgreich einsetzen. Noch nicht einmal grobe Hinweise dazu. Man bekommt zwar eine Vorstellung davon, was man nicht richtig macht, aber besser machen kann man es trotzdem nicht.
Wer sollte das Buch kaufen? Mitarbeiter in agilen Projekten, die Unzufriedenheit schüren wollen, oder ihren Vorgesetzten / Projektleiter mit schlauen Sprüchen a la "So und so ist das agile Prinzip bla bla aber nicht korrekt umgesetzt" beeindrucken wollen. Spätestens, wenn der Mitarbeiter allerdings aufgefordert wird, konkrete, umsetzbare Verbesserungen vorzuschlagen, wird er sich ein anderen Buch kaufen müssen ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So kann man Softwareentwicklung leben und verstehen. 2. Dezember 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Agile Softwareentwicklung ist der Oberbegriff für den Einsatz von Agilität (lat. agilis 'flink, beweglich') in der Softwareentwicklung. So einfach ? Neeee ....

Endlich gibt es ein Buch welches das Thema "Agile" Softwareentwicklung auf ein leichtgewichtige Art und Weise beschreibt. Den Autoren ist es geglückt, das Thema mit Humor zu beschreiben, ohne dabei den nötigen Ernst zu verlieren.

Wie einfach wären SW-Projekte wenn sich alle beteiligten an das 'Agile Manifest' anlehnen würden. Eine 80/20 Anlehnung wäre schon mehr als genug. Auch hier können Iterationen zum Erfolg führen.

Die Erwartungen an das Buch wurden voll erfüllt. Deshalb 5 Sterne !!!

Volle Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Heiko J.
Format:Gebundene Ausgabe
Ich denke dieses Buch verdeutlicht in verschiedenen Facetten, dass man Agile Softwareentwicklung nicht wie einen Anzug einfach anziehen kann. Man muss es leben. Aber dazu muss man zuerst verstehen. Ich bin begeistert.

Die Kapitel zu den Prinzipien sowie die angeführten Beispiele und Anekdoten weisen auf tagtägliche Missverständnisse hin, welche in verschiedener Weise einen Bruch zwischen Absicht und Umsetzung aufzeigen. Ich habe die teils herzhaften Ausführungen dazu sehr genossen und war dann doch so manches Mal über die klare Führung auf die wesentlichen Aspekte erstaunt.

Jeder Leser dieses Buches sollte sich aber vorher gewisse Aspekte sehr bewusst machen, die zum Ansatz der Agilität gehören. Ich glaube so birgt man das Maximale für sich aus diesem Buch, da es in diesem organischen Ansatz eben kein Schema F gibt.

So hat mir dieses Buch wieder einmal vor Augen geführt, dass der Mensch nicht logisch und klar deterministisch ist und ebenso wenig die Systeme in denen er sich bewegt. Vieles bleibt unausgesprochen bzw. ist den Fachverantwortlichen vielleicht auch nur vorbewusst. Folglich sind Problemstellungen aus denen Anforderungen entstehen auch oft nicht klar, so dass es neben der Aufgabe gute Software zu entwickeln auch gilt die Menschen, ihre Probleme und das Umfeld zu verstehen. Um die auf diese nicht-trivialen Aufgaben ausgerichteten Prinzipien der Agilen Softwareentwicklung richtig zu leben, braucht es folglich Touch und das fordert dieses Buch teilweise klar, teilweise durch die Blume ein.

Zum anderen bewegt der Mensch sich auch ungern in starren Systemen, wodurch viel Produktivität verloren geht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar