Fragen? und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Fragen? Gebundene Ausgabe – 15. März 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
11 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 4,85

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Lena Bach über ihr Buch: Jetzt reinlesen [0kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus; Auflage: 2 (15. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3579070215
  • ISBN-13: 978-3579070216
  • Größe und/oder Gewicht: 15 x 1,7 x 17,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 779.429 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lena Bach, geboren 1977, ist Kommunikationswissenschaftlerin, Journalistin und Autorin. Sie lebt mit ihrem Hund in Leipzig und Berlin.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Wunderbar, komplex, kompliziert - zwischenmenschliche Beziehungen: Wir können nicht immer wissen, wo die Reise hingehen soll - vielleicht müssen wir es auch nicht. Wie finde ich aber heraus, wann der Moment gekommen ist, mich zu verabschieden, obwohl ich mich vielleicht in der Mittelmäßigkeit ganz gemütlich eingerichtet habe? Ganz einfach: Ich muss mir die richtigen Fragen stellen. Fragen wie »Ist das die Person, mit der ich morgens am Frühstückstisch sitzen möchte?« »Ist das der Mensch, den ich auch nach drei Stunden Stau noch ertragen kann?« »Kann ich mit dieser Person einen wunderbaren Urlaub verleben?« Beantworte ich eine dieser Fragen mit »Nein« ist die Sache eigentlich klar.
Die richtige Frage zum richtigen Zeitpunkt zu stellen, löst nicht das Problem, aber es entschleiert es. Das ist nicht nur bei zwischenmenschlichen Schwierigkeiten so, sondern bezieht sich auf alle Bereiche des Lebens. Die richtigen Fragen findest du hier - die Antworten gibst du dir selbst!
Lena

Freunde und Familie

Welche Person, die dir bisher begegnet ist, bewunderst du? Auf welche Weise hat dich dieser Mensch inspiriert?

Ein Freund bittet dich um 1.000 € - will dir aber nicht sagen, wofür er das Geld benötigt: Würdest du es ihm leihen?

Glaubst du, es ist möglich, dass Eltern jedes ihrer Kinder gleich stark lieben und sie völlig gleich behandeln?

Ist es dir schon einmal passiert, dass du mit einem Freund unterwegs warst
und auf einmal das Gefühl hattest, ihn überhaupt nicht mehr zu kennen?

Ein Mitglied deiner Familie wird plötzlich pflegebedürftig. Um sich angemessen um deinen Angehörigen kümmern zu können, müsstest du deine Arbeitszeit stark reduzieren. Würdest du es tun, wenn du finanziell keinen Nachteil davon hättest? Würdest du es auch tun, wenn es finanzielle Einschnitte bedeuten würde?

Hast du dich schon dabei ertappt, dass du zu Menschen, die dir eigentlich relativ egal waren, so freundlich und höflich warst, dass sie den Eindruck gewinnen konnten, du hättest ihre Gesellschaft sehr genossen?

Hast du dich schon einmal für deine Eltern/ deine Kinder geschämt?

Ärgerst du dich oft über Eigenschaften bei anderen Menschen, die dich eigentlich an dir selbst stören?

Ein paar Monate nach der Entbindung erfährst du, dass dein Baby gar nicht von dir ist. Durch eine unglückliche Verwechslung im Krankenhaus wurden zwei Kinder vertauscht Würdest du dein Kind »zurücktauschen«?

Wie würdest du reagieren, wenn eines deiner Kinder einen gleichgeschlechtlichen Partner lieben würde? Wäre es ein Problem für dich, hättest du Angst davor was Außenstehende sagen könnten?

Ärgerst du dich oft über deine Eltern? In welchen Situationen besonders?

Stell dir vor in einem Gespräch mit einem Freund, den du sehr schätzt, stellt sich heraus, dass dieser eine politische Meinung radikal vertritt, die du nicht teilen, für die du nicht einmal Verständnis aufbringen kannst. Welche Auswirkungen hat das auf eure Freundschaft?

Was bedeutet für dich Freundschaft, ab wann bezeichnest du jemanden als Freund?

Würdest du im Urlaub deine Kinder zurückstellen, um Zeit für dich selbst zu haben?

Stell dir folgende Situation vor: Ein Familienvater wird von mehreren Männern zu Tode geprügelt. Im Gerichtssaal erschießt seine Frau die Täter Hast du Verständnis dafür? Könntest du dir vorstellen, in einer ähnlichen Situation ebenso zu handeln?

Hast du aus Neid oder Eifersucht schon einmal etwas getan, wovon du, wenn ein Freund von dir in der gleichen Situation wäre, dringend abgeraten hättest?

Was glaubst du, schätzen deine Freunde an dir?

Welche drei Menschen würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen, wenn ungewiss wäre, wann ihr wieder zurück in die Zivilisation kommt?
Du hast auch die Möglichkeit, ganz allein zu gehen.

Wenn du bei der Geburt deines Kindes aussuchen könntest, welchen Beruf das Neugeborene später einmal ergreifen wird, würdest du diese Gelegenheit nutzen?

Du und ein Freund und du werdet eines Nachts Zeuge einer Schlägerei. Du willst eingreifen, dein Freund jedoch will einfach weitergehen. Kannst du dieses Verhalten verstehen? Hat es Auswirkungen auf eure Freundschaft?

Willst du dein Kind religiös erziehen? Würdest du es auch tun, wenn dein Partner einer anderen Religion oder Konfession angehört? Würdest du darauf bestehen, dass euer Kind deiner eigenen Religion oder Konfession angehört?

Du hast zwei Töchter beide noch minderjährig. Eine der beiden ist an Nierenkrebs erkrankt. Die Niere deiner zweiten Tochter würde als Spendeorgan in Frage kommen. Würdest du von deiner gesunden Tochter verlangen, dass sie eine ihrer Nieren an ihre kranke Schwester abgibt?

Hast du schon einmal einen Abend mit Freunden abgesagt, weil du eine regelmäßige Serie im Fernsehen sehen wolltest?

Verbringst du deine Zeit lieber mit Frauen oder mit Männern? Sind deine engsten Freunde eher weiblich oder männlich?

Gibt es einen lieben Menschen in deiner Umgebung, den du gern verändern möchtest, um - vielleicht - sein Leben zu »verbessern«? Was würdest du an der Person ändern wollen und warum?

Wenn du während der Schwangerschaft Geschlecht und Aussehen deines Kindes aussuchen könntest, würdest du das tun?

Während eines Essens beginnen Freunde von dir; über einen gemeinsamen Bekannten zu lästern. Würdest du diese Person verteidigen, wenn du wüsstest, dass die Anschuldigungen ungerechtfertigt sind?

Unterscheidet sich deine politische Meinung sehr von der deiner Eltern?

Haben dein bester Freund und du einen ähnlichen Geschmack, was potenzielle Sexualpartner angeht?

Musstest du dich schon einmal zusammenreißen, weil der Partner deines besten Freundes auf dich eine starke Anziehung ausgeübt hat?

Sind deine besten Freunde älter oder jünger als du?

Es ist Sonntagabend, du kommst gerade von einem schönen Wochenende mit Freunden zurück. Freust du dich auf deine Wohnung? Auf Montag?

Wann hattest du deinen letzten großen Streit innerhalb der Familie oder mit Freunden? Worum ging es, und wer hat ihn gewonnen?

Würdest du einen Freund anlügen, wenn dich ein ebenso enger Freund darum bitten würde?

Glaubst du an den Kommunikationsgrundsatz von Paul Watzlawik »Man kann nicht nicht kommunizieren?«

Gab es schon einmal eine Situation, in der du bewusst versucht hast, keine Signale zu senden? Wann war das und warum?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benno Heidkamp Jun am 6. April 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Vorweg, ich hab mir das Buch gekauft, weil ich das Cover toll fand. Nach kurzem überfliegen hat mich dann aber auch der Inhalt gefesselt. Es enthält Fragen, die in Bereiche wie "Familie und Freunde" oder "Wünsche und Ängste" unterteilt sind. Und es enthält keine Antworten, was den eigentlichen Reiz ausmacht. Denn nach dem Gefühl, irgendwie betrogen worden zu sein hab, ich mich dann mit den Fragen auseinandergesetzt.

Und ich habe einiges über mich erfahren. Und gerade weil das Buch an keiner Stelle Zielvorgaben anbietet, etwa ein besserer Mensch werden oder den Sinn des Lebens verstehen, können die Antworten ehrlich ausfallen.

Für wen ist das Buch? Für alle, die klären wollen, wie sie selbst in schwierigen Situationen handeln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marlen am 27. März 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Was macht man an einem verregneten Samstagnachmittag im Frühjahr? Man nimmt das Buch von Lena Bach in die Hand, schlägt es auf und lässt sich ein auf eine Vielzahl von Fragen zu den Themenfeldern Partnerschaft, Freunde, Familie, Beruf, Geld, Wünsche etc. Einige Fragen sind sehr schwierig zu beantworten, bei anderen macht es einfach nur Spaß. Schon allein das ist interessant zu beobachten, bei welchen Fragen einem die Antwort besonders schwer oder leicht fällt - oft gelangt man schon dadurch zu einer Erkenntnis.
Hier meine Lieblingsfragen:
Würdest du einen Freund belügen, wenn dich ein ebenso guter Freund darum bitten würde?
Gibt es Menschen, die du so sehr um ihr Leben beneidest, dass du tauschen würdest?
Welchen Stellenwert hat Sex in deinem Leben?
Gibt es Menschen, die du attraktiver findest als deinen Partner?
Die Fragen haben natürlich Zündstoff - besonders, wenn man sie nicht allein beantwortet. Aber die Diskussionen und Gespräche, die sich ergeben, sind es wert.
Fazit: Anspruchsvoll, amüsant, sehr unterhaltsam!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen