In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Frühstückspension: Kriminalroman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
Dieser Titel ist derzeit nicht zum Kauf erhältlich
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Frühstückspension: Kriminalroman [Kindle Edition]

Sigrid Hunold-Reime
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)

Preisinformationen nicht verfügbar.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Broschiert EUR 9,90  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'Frühstückspension'ist ein frecher Beziehungskrimi, der den Leser mit präzisen Charakterstudien und authentischen Milieuschilderungen begeistert. (KrimiJournal)

Dabei ist Hunold-Reime das Kunststück gelungen, trotz aller psychologischen Finesse einen unterhaltsamen Roman zu schreiben. Kann man in einem Stück lesen. Damit steht sie in der guten Tradition hannoverscher Kriminalschriftstellerinnen. (Hannoversche Allgemeine Zeitung)

Kurzbeschreibung

Ein milder Tag Ende November. Nach dreißig Jahren Ehe verlässt Teresa Garbers Hals über Kopf ihren Mann Reinhard und Hannover.Auf dem Weg an die Nordseeküste hat sie in der Nähe von Wilhelmshaven einen schweren Unfall. Sie kommt mit einem Schock davon und sucht sich ein Zimmer mit Frühstück. Das findet sie bei der gleichaltrigen Tomke Heinrich in Horumersiel. Die lebhafte Frau hat offenbar ein Geheimnis zu verbergen. Doch an ihrer Seite hat Teresa endlich den nötigen Abstand und Mut für ein neues Leben. Und leider bald auch eine Leiche zu viel ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 283 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 230 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3899777719
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004TTN7JY
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #83.440 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle, tiefgründige Lektüre 14. Januar 2009
Format:Broschiert
Sigrid Hunold-Reime beherrscht ihr Handwerk. "Frühstückspension" ist ein gelungener Krimi, der den Leser mitnimmt, auf eine überaus spannende Reise. Die Flucht der Protagonistin Teresa Garber, gekoppelt an ihren emotionalen Ausbruch, lässt Assoziationen aufkommen, die an einen gutgemachten Roadmovie erinnern. Erst nach und nach blättert der Lack im Leben der Hauptfigur ab.

Raffiniert lässt die Autorin den Leser teilhaben, erzählt vom Innenleben einer Frau, die viel zu lange eingesteckt und weggesehen hat. In der Frühstückspension bei Tomke Heinrich trifft Teresa auf eine Gleichgesinnte. Das Entwerfen zweier differenzierter Charaktere, mit derart unterschiedlichen Problemen, aber einem guten Gefühl füreinander, zeigt die Bandbreite des literarischen Könnens von Sigrid Hunold-Reime. Sie jongliert mit Bildern, fasziniert den Leser, kann Emotionen klar und einfach ausdrücken. "Federleichtes Lachen" ereilt den Leser zeitweilig, dem Witz der überaus logischen Story kann man sich ohnehin nicht entziehen. Vielmehr ist es der Spannungsbogen, der mühelos durch die Geschichte führt. Die Puzzleteile werden gekonnt zusammengefügt, der Verlauf der Geschichte ist nachvollziehbar.

Am Ende sind es drei Frauen, die gemeinsam mehrere Probleme lösen. Jede trägt auf unverwechselbare Art ihren Teil dazu bei. Dass diese Probleme namentlich zwei tote und ein lebender Mann sind, stört nicht weiter. Schließlich fesselt uns dieses Buch bei Wind und Wetter, von der ersten bis zur letzten Seite.

Tolle Lektüre, nicht nur für Besucher des Nordens!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mordsfreundinnen 2. August 2008
Von S. Kapper
Format:Broschiert
Teresa Garber, seit dreißig Jahren verheiratet, bricht endlich aus ihrem Leben aus...
Sie flüchtet geradezu aus ihrer Heimatstadt Hannover und fährt an die Nordsee. Auf der Fahrt platzt ein Reifen ihres Wagens und Teresa und der Mann auf dem Beifahrersitz verunglücken. Während Teresa selbst heil aus dem Auto steigt, liegt ihr Begleiter im Koma und hat laut Aussage der Ärzte kaum eine Überlebenschance. Im Krankenhaus hält man den Beifahrer für Teresas Ehemann, doch das trifft nicht zu. Teresa klärt dieses Missverständnis unerklärlicherweise nicht auf und so rätselt man von Anfang an, was sie wohl wirklich an die See getrieben hat.

Nach einer unruhigen Woche im Krankenhaus, hält Teresa es dort nicht mehr aus und sucht sich ein Zimmer in der netten, etwas chaotischen Frühstückspension von Tomke Heinrich. Dort will sie zur Ruhe kommen und ihre weiteren Schritte überlegen. Doch so einfach ist das gar nicht, denn neben ihren eigenen Geheimnissen, scheint auch Tomke etwas zu verbergen. Die nette, aber extrem launische Pensionswirtin sucht aus unerklärlichen Gründen erst ein Bestattungsinstitut und später eine Polizeiwache auf und will partout nicht über ihre Probleme sprechen. Und dann ist da noch Maike. Die junge Krankenschwester schüttet Teresa ihr Herz aus und wird ebenfalls in den Strudel der Ereignisse hinein gezogen...

Mit Intelligenz und Witz erzählt die Autorin die Geschichte der Teresa Garber, gibt nach und nach Hinweise auf deren Vergangenheit und Einblicke in ihr Seelenleben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein mordsmäßiger Spaß 16. Juni 2012
Von AT
Format:Broschiert
Nachdem ich von 'Janssenhaus' so begeistert war, musste ich einfach noch mehr von der Autorin lesen ' und habe auch dieses Buch verschlungen:
Teresa Garbers aus Hannover ist seit 30 Jahren mit Reinhard verheiratet, hat nun endgültig von seiner herablassenden Art ihr gegenüber die Nase voll und flüchtet mit dem Auto Richtung Ostfriesland. Nachdem unterwegs der Anhalter Jochen zugestiegen ist, platzt jedoch ein Reifen des Wagens. Dieser ist nach dem Unfall schrott, Teresa nur leicht, Jochen dagegen lebensgefährlich verletzt. Er wird auf die Intensivstation des Krankenhauses in Wilhelmshaven eingeliefert, wo er '- ohne die Aussicht jemals daraus zu erwachen -' im Koma liegt. Man hält ihn für Teresas Ehemann, und diese tut nichts dafür, den Irrtum aufzuklären ' im Gegenteil, sie besucht ihn täglich und redet mit Ärzten und Schwestern. Zu ihnen gehört auch die fürsorgliche Maike, die sich Teresas bei den Besuchen am Krankenbett ein wenig annimmt. Beide Frauen kommen eines Tages nach einem unschönen Zwischenfall privat ins Gespräch, bei dem Maike der Älteren ihr Herz ausschüttet.
Gemeinsam fahren sie anschließend zu Tomke Heinrich's Frühstückspension, in der Teresa ein Zimmer gemietet hat. Hier, an der Nordsee, will sie über ihre Zukunft mit oder ohne Ehemann nachdenken, kommt aber gedanklich nicht zur Ruhe; unter anderem deshalb, weil sich Tomke hochgradig suspekt benimmt.
Und ehe man sich versieht, werden die Schicksale der drei Frauen unauflösbar miteinander verbunden, nach dem Motto, wie es die Autorin ihrem Roman vorangestellt hat:

'Drei Frauen
Die Erste hat eine Leiche zu viel.
Der Zweiten fehlt ein Totenschein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Nett, mal was anderes
Nicht besonders spannend, aber leicht und nett zu lesen X x x x x x x x x c x
Vor 9 Monaten von nienna veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Frühstückspension
Ein sehr nett geschriebener Roman mit viel Gefühl, aber nicht überagend.
Es hat Spass gemacht ihn als Nachtlektüre zu benutzen.
Vor 12 Monaten von Gerhard Wiehl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Drei Leichen für zwei ehrbare Witwen
Was die drei sympathischen Damen da angestellt haben, würde füglich für einige Jahrzehnte Knast reichen: Mord, Totschlag, Erpressung, Urkundenfälschung... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Geronimo on the Road veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Frühstückspension
Das Buch von Sigrid Hunold Reime hat großen spaß gemacht zu lesen. Es ist sehr flüssig zu lesen. Wunderbar. Danke
Vor 16 Monaten von Gerda Raths veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schluss gewöhnungsbedürftig
Das Buch ist als Ferienlektüre gut geeignet. Der Inhalt ist mal ein wenig anders als die üblichen Krimis. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von jori veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen spannend, unterhaltsam, kurzweilig
Eine spannende, unterhaltsame Geschichte, die sich so "wegliest". Zwar wird den Beweggründen der Protagonisten nicht tiefsinnig auf den Grund gegangen, aber ich... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von mia-line veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Abgründig
Ein bisschen hab ich überlegen müssen, wie ich dieses Buch bewerte. Es hat Dinge, die ich persönlich nicht so gerne mag: Die Ich-Form, die aktuelle Handlung im... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Clara S. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Frühstückspension Kriminalroman
Ein leicht zu lesender Kriminalroman mit originellen Ausgang, könnte man im richtigen Leben fast glauben. Auch die Charakteren der beteiligten Damen.
Vor 23 Monaten von Ka-We veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen nette unterhaltung, mehr aber auch nicht
eine nette, vorhersehbare geschichte, die frau gut lesen , dann aber aufgrund des unglaubwürdigen inhaltes auch schnell wieder vergessen kann. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von mathilde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Frühstückspension
Dieses Buch habe ich ausgewählt, da es mir empfohlen wurde und durch eine Leseprobe gefallen an dem Schreibstil der Autorin fand. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Karin veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden