Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Movie-Star
In den Einkaufswagen
EUR 8,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Filmwelt
In den Einkaufswagen
EUR 9,68
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Frühstück bei ihr (White Palace)


Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
50 neu ab EUR 1,79 15 gebraucht ab EUR 0,93 1 Sammlerstück(e) ab EUR 3,21

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Frühstück bei ihr (White Palace) + Henry & June + Liebesleben
Preis für alle drei: EUR 17,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: James Spader, Jason Alexander, Susan Sarandon, Eileen Brennan, Kathy Bates
  • Regisseur(e): Luis Mandoki
  • Komponist: George Fenton
  • Künstler: Mark Rosenberg, Ted Tally, Lajos Koltai, Amy Robinson, Alvin Sargent, Griffin Dunne
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Griechisch, Italienisch, Norwegisch, Niederländisch, Hebräisch, Portugiesisch, Türkisch, Russisch, Arabisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 16. Dezember 2003
  • Produktionsjahr: 1990
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000DC16G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.326 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Max, ein einsamer, seiner verlorenen Liebe nachtrauernder Yuppie (James Spader,"Sex, Lügen und Video"), trifft Nora, Hamburger Verkäuferin im Schnellimbiß (Susan Sarandon,"Die Hexen von Eastwick"). Sie ist Mitte vierzig und weiß, was das Leben und die Liebe zu bieten haben. Er ist erheblich jünger und hat keine Ahnung, was er alles verpaßt.
Doch Nora bringt es ihm bei. Schon ihre erste Begegnung gleicht eher einem Vulkanausbruch als einem Rendezvous. Und die Überraschungen gehen weiter....

VideoMarkt

Der 27jährige Yuppie Max lernt in einer Kneipe die 43jährige Kellnerin Nora kennen und verbringt angetrunken mit ihr die Nacht. Doch außer ihrer Leidenschaft füreinander und einem harten Schicksal - Max ist Witwer und Noras Sohn verunglückte tödlich - haben die beiden wenig gemeinsam. Noras mangelnder Ordnungssinn stört den feinen Max, der versnobte jüdische Freundeskreis des Werbemanagers macht sich über die Serviererin lustig. Nora verzweifelt schließlich über all den Differenzen und flüchtet nach New York. Doch eine wilde und leidenschaftliche Liebe treibt Max in die Metropole, wo er mit der Frau seines Herzens ein völlig neues Leben beginnen will.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

336 von 348 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "sonja-ohrendorf" am 13. März 2004
Format: DVD
Frühstück bei Ihr
Man muß sich bei „Frühstück bei ihr" immer die Zeit vergegenwärtigen, in der diese ernsthafte Liebeskomödie entstand. In den frühen 90ern erlebten im amerikanischen Showbiz sexy Frauen über 40, wie Cher und Tina Turner, eine nie dagewesene Beachtung. Diesem Trend folgte Hollywood bei der Entscheidung, die Romanze zwischen „Nora", einer reifen Schnellimbissangestellten (Susan Sarandon) und „Max", dem um 16 Jahre jüngeren, um seine verstorbene Frau trauernden jüdischen Yuppie (James Spader), zu verfilmen. Doch schienen die Macher damals dem eigenen Konzept nicht zu trauen, dass die Liebe allein alle Unterschiede in Klasse, Kultur, Interessen und vor allem im Alter überwinden kann. Nur so ist zu erklären, warum die Nebenfiguren aus dem jüdischen Umfeld so grässlich klischeehaft und oberflächlich daherkommen, dass dem armen Max eigentlich gar nichts anderes übrig bleibt, als Rettung in den Armen Noras zu suchen. Auch dass Noras große Schwester unbedingt eine Esoterikerin mit einem Draht zum Übersinnlichen sein muß, um als einzige im Film einen unverstellten, vorurteilsfreien Blick auf die Herzen der Liebenden werfen zu können, passt in dieses Bild.
Trotzdem ist „Frühstück bei Ihr" eine richtige Perle des Liebesfilmes, was er vor allem den beiden Hauptdarstellern zu verdanken hat. Der junge James Spader ist zum Niederknien niedlich, und zeigt, dass er zudem auch noch hervorragend schauspielern kann: über eine lange Sequenz mimt er oscarreif den Betrunkenen (Tip: unbedingt mal den Originalton einstellen!), ein andermal bricht er in Großaufnahme von eben auf jetzt sturzbachartig in Tränen aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 30. August 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der DVD- Hülle entnehme ich, dass der vorliegende Film unter der Regie von Luis Mandoki sehr positiv bewertet worden ist. Zu Recht, wie ich finde. Die Filmhandlung versucht zu zeigen, wozu wirkliche Liebe in der Lage ist und was das Geheimnis erfüllender Liebe eigentlich ausmacht. In einer Bar lernen sich zwei Menschen kennen, die nach herkömmlichen Vorstellungen nicht zueinander passen. Beide sind zwar intelligent und sensibel, aber es trennen sie ein Altersunterschied von 16 Jahren, sowie eine tiefe gesellschaftliche Kluft.

Der männliche Protagonist Max Baron (James Spader) ein bildschöner, erfolgreicher PR-Fachmann, jüdischer Herkunft ist 27 Jahre alt und bereits verwitwet. Max kann seine Frau nicht vergessen, obschon sie bereits 2 Jahre verstorben ist und sperrt sich gegen neue Beziehungen, die ihm durch seine Freunde immer wieder angetragen werden. Viele junge, sehr hübsche Frauen aus so genannt gutem Hause tummeln sich auf Partys um den attraktiven, leicht verträumten Junggesellen und versuchen seine Aufmerksamkeit zu gewinnen, aber er lebt gedanklich in der Vergangenheit und reagiert beinahe ärgerlich, wenn Freunde ihm immer wieder neue Mädels andienen wollen.

Durch Zufall trifft er schließlich auf Nora Baker(Susan Sarandon). Diese Frau ist bereits 43 Jahre alt und arbeitet als Kellnerin in einem Hamburger Imbiss. Sie hat eine sinnliche Ausstrahlung, aber ihr Habitus ist ziemlich vúlgär. Nora und Max sind betrunken. Er fährt sie in diesem Zustand nachhause. Nora lebt in einem Wohnviertel, das Max normalerweise nicht betreten würde.

In ihrer Wohnung verführt Nora den jungen Mann, der von ihrer Sexualítät in den Bann gezogen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gavin Armour am 6. September 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als bei einer Junggesellenparty in der Tüte mit den Burgern statt der angegebenen 50 nur 44 Fleischklopse liegen, legt sich Max Baron (James Spader) mit der Dame an der Kasse des Burger Joints an, er wolle sein Geld zurück. Schließlich gibt sie es ihm, was seine Freunde jedoch nicht sonderlich honorieren, sehen sie in Max Aktion zurückzufahren und das Geld zu verlangen doch nur einen weiteren Beweis für seine Pedanterie. Max scheint ihnen seit dem Tod seiner Frau immer sonderlicher zu werden. Als er sich von der Party abseilt und in einer Kneipe noch einen späten Drink nehmen will, bemerkt ihn in eben dieser Kneipe Nora Baker (Susan Sarandon), die Dame aus dem Burgerladen. Nach anfänglichem Geplänkel landen die beiden bei ihr und obwohl Max immer wieder beteuert, er wolle sich nur ausruhen, endet das Ganze als One Night Stand. Max flieht nicht gerade am nächsten Morgen, nach anfänglichem Zögern haut er aber ab. Doch einige Tage später steht er wieder vor ihrer Tür. Auch Nora ist eine schwer Gezeichnete, ist doch ihr Sohn vor Jahren gestorben. Es entspinnt sich eine Beziehung zwischen den beiden, die von allem Anfang an auf tönernen Füßen steht, entstammt der Anwalt Max doch der jüdischen Upper Class in St. Louis, wo sich all dies zuträgt, Nora ist eine mehr als 15 Jahre ältere Kellnerin. Weder möchte er Nora seiner Familie, noch seinen Freunden vorstellen. Nora wiederum ertappt ihn immer wieder bei kleinen Lügen und Ausreden. Schließlich erzwingt sie daß er sie zu einer Einladung mitnimmt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen