oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Foxtrot
 
Größeres Bild
 

Foxtrot

10. November 2008 | Format: MP3

EUR 7,09 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:23
30
2
4:46
30
3
8:35
30
4
5:44
30
5
1:41
30
6
23:05

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 10. November 2008
  • Erscheinungstermin: 10. November 2008
  • Label: Virgin Catalogue
  • Copyright: (C) 2008 Virgin Records Ltd This label copy information is the subject of copyright protection. All rights reserved. (C) 2008 Virgin Records Ltd
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 51:14
  • Genres:
  • ASIN: B001VKRJIO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.035 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 1. November 2006
Format: Audio CD
"Foxtrot" ist die 2. Platte in der Besetzung Banks (Keyboards), Collins (Drums, Vocals), Gabriel (Lead Vocals), Hackett (Guitars) und Rutherford (Bass, Guitars). Sie bedeutete im Vergleich zur "Nursery Cryme" einen deutlichen Fortschritt in Sachen Professionalität und Sound. Ausserdem sind einige Klassiker enthalten. Aus heutiger Sicht ist der Sound aber doch arg angestaubt. Aber die Songs machen es wett.

Watcher of the skies: Das Mellotron-Intro von Tony Banks ist Geschichte. War viele Jahre im Live-Set.
Time table: Ein gutes Stück, interessanter Text, aber kein Klassiker.
Get `em out by friday: Toller Song, richtig rockig, hier stimmt alles.
Can utility and the coastliners: Prog Rock vom Feinsten, leider unterbewertetes, geniales Stück.
Horizons: Gutes Instrumental (Intro für den nächsten Song).
Supper`s ready: Fast 23 min. Bombast-Prog-Kunst Song. Eigendlich schon ein Epos. Hier führt uns die Gruppe und besonders Peter auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Sicher eines der besten Stücke von Genesis und alleine 6 Punkte wert.

Die Jahre 1972 bis 75` waren sicher die besten (nicht die kommerziellsten) Jahre der Gruppe. Sie waren auf einer Augenhöhe mit PINK FLOYD und YES und somit gehören sie zu den Urvätern des Prog Rock. Und das soll was heißen!
5 Sterne für `Foxtrot`.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dietmar K. am 10. April 2008
Format: Audio CD
An alle, die Genesis-Alben gerade neu entdecken:
Hier liegt die alte remasterte Fassung (Definitive Edition Remaster) von 'Foxtrot' vor. Dieser Artikel wird nicht mehr hergestellt und daher in Kürze vom Markt verschwinden. An seine Stelle tritt, wie bei allen anderen Genesis-Alben, die neue SACD-Abmischung von Nick Davis. (Bei 'Foxtrot' voraussichtlich ab September 2008.)
An dieser Stelle muss Grundsätzliches zu den aktuellen 5.1 Surround Sound- und Stereo Mixes der Genesis-Alben durch Herrn Davis gesagt werden!
Zunächst lagen die Neu-Abmischungen ja zum Teil bereits auf der Platinum-Collection vor. Der sammelwütige Fan wird hier also zum zweiten mal für dieselbe Aufnahme zur Kasse gebeten.
Und, ja, natürlich sind diese SACD-remasterten Songs klanglich besser als die auf den älteren Ausgaben der Alben. ABER! Es sind eben nicht nur klangverbesserte Stücke, sondern neu abgemischte.
Man kann auf der Platinum-Collection bereits die überarbeitete Version von 'Supper's Ready' anhören. Das akustische Verhältnis der Instrumente zueinander wurde verändert. Die Dominanz bestimmter Töne fehlt. Stattdessen stehen die einzelnen Klänge nunmehr gleichberechtigt nebeneinander. Die musikalische Aussage des Liedes wurde somit verändert.
Diese Art von Neuabmischung findet sich ebenso spürbar in den Vokalpassagen der Lieder 'Pigeons' (EP 'Spot the Pigeon') oder 'The Knife' ('Trespass'/Platinum-Collection). Auch auf den anderen Alben werden Liedenden gefadet ('Entangled' von 'A Trick Of The Tail'), Instrumente in den Hintergrund gemischt ('Duchess' von 'Duke'), andere weggelassen, klanglich verändert, und, und, und ... Diese Aufnahmen klingen dadurch eben nicht nur besser oder neu, sie klingen fremd.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Wittenbruch am 10. Juli 2009
Format: Audio CD
Mit diesem Album wurde ich zum Genesis. Als ich zum ersten Mal Suppers Ready gehört habe,habe ich mich gefragt, was machen diese Leute dort. Ich bin 25 Jahre alt und somit noch für einen Genesis Fan noch sehr jung. Ich war im ersten Moment völlig damit überfordert. Ich kannte so eine Musik noch nicht. Dennoch kam ich irgendwie nicht an dieser Platte vorbei, sie hatte einfach irgendetwas, was ich noch nicht beschreiben konnte.Heute weiß ich, was diese Platte hat. Sie hat klasse!! Sie zeigt, was man mit Instrumenten alles machen kann. Zudem hat das Stück Suppers Ready alles,was ein spitzen Lied haben muss. Für mich ist dieses Lied eines der besten Liedern der Rockmusik. Auch die anderen Lieder dieses Albums sind einfach wunderbar.Vorallem Steve Hacketts ,,Horizons ".Einfach wunderschön. Ich kann nur jeden raten, der auf Prog.Rock steht, holt euch dieses Album,es ist ein Meilenstein in der Geschichte der Rockmusik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Dezember 2001
Format: Audio CD
Eins vorweg: Foxtrot ist das beste Prog-Album aller Zeiten!! Ich hätte vorher nicht gedacht, dass es das perfekte Album gibt, das von der ersten bis zur letzten Sekunde begeistert. Foxtrot hat mich eines Besseren belehrt. „Watcher of the Skies" lässt es gleich zu Beginn ordentlich krachen. „Time Table" beginnt mit wunderbarem Klavierspiel, gefolgt von ruhigem Gesang mit passender instumentaler Untermalung. Der Refrain wird mitreißend vorgetragen. Anschließend verklingt das Lied leise, leider, es hätte so weitergehen können. „Get 'em out by Friday" gehört dann wieder zur lauteren Fraktion. Ruhige und knallige Abschnitte wechseln mehrfach. Der sozialkritische Text über Miethaie (einschließlich eines Blicks in eine erschreckende Zukunft, in denen kleinere Mieter gezüchtet werden, da von ihnen mehr in ein Haus passen!!) wirkt kein bisschen aufgesetzt, sondern zeugt erneut vom schwärzestem Humor P. Gabriels. „Can-Utility and the Coastliners" beginnt auch getragen, steigert gekonnt die Spannung und entlädt sich in einem tollen Keyboard/Gitarren-Finale. „Supper's ready" ist natürlich das Beste, was Genesis je gemacht haben. Die geniale Symbiose zwischen der Story über einen selbstentfremdeten Mann und der Musik, die alle damals existierenden Register zieht, ist einzigartig. Die „Apocalypse in 9/8" ist so spannungsgeladen, dass es fast schmerzt. Dabei wirkt das ganze nicht zu schrill, sondern hört sich einfach nur klasse an. Ein einmaliges Werk, dass jeder, der sich Genesis-Fan nennt, vor dem Besuch eines Konzertes gehört haben müsste (notfalls unter Zwang), damit er erkennt, was die Gruppe früher zu leisten imstande war. Die Höchstnote von fünf Sternen wird diesem grandiosen Werk nicht gerecht, aber mehr geht nunmal nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden