weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen1.232
4,5 von 5 Sternen
Preis:54,90 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Mai 2013
Klasse, unsere Katzen lieben das Teil und haben es vom ersten Tag an im Gebrauch. Unsere Main Coon Keira bewachte den Brunnen sogar die ersten Tage als wenn sie sagen wolle: „der Brunnen bleibt jetzt hier stehen„ und auch Wochen später ist er immer noch interessant und wird sehr oft zum trinken aufgesucht. Ich biete weiterhin auch noch eine Schüssel mit „abgestandenem Wasser„ an , aus der auch ab und an mal getrunken wird aber der Brunnen ist vom ersten Tag an Tränke Nummer 1 ! Wir haben gleich noch einen Brunnen für die Wohnung meiner Freundin gekauft, die im Moment 6 Freigänger von der Main Coon bis zur BKH versorgt, auch hier wird der Brunnen von allen Katzen genutzt.

Der Brunnen ist wirklich leise (steht bei mir im Wohnzimmer ohne zu nerven!) man muss ihn nur richtig zusammensetzen und gerade hinstellen. Wenn der Brunnen etwas lauter brummt genügt es meist, den Deckel ein Millimeterchen in die eine oder andere Richtung zu verschieben. Dass die Pumpe mittig im Brunnen platziert wird , damit sie nicht am Gehäuse anstößt , ist wohl auch klar!

Da unser Wasser sehr kalkhaltig ist, nutzen wir für alle Geräte, incl. dem Brunnen, einen Brita Wasserfilter - somit ist Kalk kein Thema mehr.

Zu den wenigen negativen Rezensionen: Wenn man zwei linke Hände hat, sollte man nicht dem Gerät die Schuld geben! Der Brunnen ist leicht und unkompliziert zu reinigen und wieder zu montieren (incl. Pumpe), wer damit Probleme hat, sollte sich auf YouTube das Video ansehen oder es sich von einem Freund zeigen lassen ... wie man hier bei Amazon sieht, gibt es ja nicht sooo viele Katzenhalter mit 2 linken Händen ;-)

Tipp : Nur die positiven Rezensionen lesen – denn die Probleme mit dem Brunnen sind meist auf Bedienerfehler zurückzuführen, mal abgesehen von den technischen Defekten, doch die gibt es bei allen Herstellern und hier halten sie sich wohl in Grenzen.

Klare Kaufempfehlung und 5 Sternchen !

Verbesserungsvorschlag : einen „kleinen Flaschenputzer“ für die Schlauch- und Stutzenreinigung könnte man dazu legen oder zumindest anbieten ;-)
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2009
Gerade gekommen und schon stürzen sich unsere Tiger auf den Wohnungswasserfall.
Einziger Nachteil aus sicht unseres Kater: Das Wasser plätschert nicht genug, sonder läuft wie eine kleine Quelle nur langweilig aus dem Loch. Lösung: Einen leere Hülse eines Plastikkugelschreibers nehmen und einfach in das Ausgussloch stecken. Schon hat man eine kleine Fontäne, die mehr Spannung erzeugt.

Noch ein Tipp: Das Gerät auf ein Stück Teppich stellen. Dann hört man wirklich nix mehr ausser ein kaum hörbares Plätschern.
99 Kommentare|165 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2009
Vorbeugung einer Blasenentzündung
=================================
Wir haben uns den Lucky-Kitty Katzenbrunnen zugelegt, nachdem unser Kater mehrmals mit Blasenentzündungen zu kämpfen hatte und uns der Tierarzt den Tipp gab, uns mal nach einem Katzenbrunnen umzusehen. Wie auch beim Menschen ist es wichtig, viel zu trinken, damit Bakterien nicht zu lange in der Blase bleiben, sondern regelmäßig "ausgeschwemmt" werden. Nun kann man bei Katzen leider nicht mit menschlicher Vernunft rechnen, eine erhöhte Wasseraufnahme kann als immer nur erreicht werden, indem man die Katze entsprechend animiert. Der Tierarzt meinte, die Anschaffung eines Katzenbrunnens wäre immerhin einen Versuch wert.

Warum Keramik?
=============
In Rezensionen wurde bei sämtlichen Plastikbrunnen bemängelt, sie wären ziemlich schwer zu reinigen und auch der Nachkauf der Kohlefilter würde ins Geld gehen. Ein Keramikbrunnen kostet zwar erstmal mehr als einer aus Plastik, ist dafür aber haltbarer, hygienischer und im Laufe der Zeit auch günstiger, da eben keine laufenden Kosten durch neue Kohlefilter oder Ähnliches verursacht werden.

Annahme-Garantie
================
Auf der Suche nach einem Keramikbrunnen, entschieden wir uns dann für den Lucky-Kitty, weil dieser der einzige war, für den der Hersteller Fountana eine "Annahme-Garantie" gab: Man hat 14 Tage die Möglichkeit, den Brunnen benutzt zurückzuschicken, wenn die Katze ihn nicht annimmt. Da unser Kleiner i.d.R. so ziemlich jedes Spielzeug verweigert und auch bei der Nahrungs- und Wasseraufnahme sehr eigen ist, hatte ich fast damit gerechnet, ihn zurückschicken zu müssen.
Dem war aber nicht so!
Schon beim Auspacken und Aufbauen saß er neugierig daneben und sobald das Wasser anfing zu sprudeln, wurde der Brunnen ausgiebig erkundet. Nach erstem Spielen mit der Wasserfontäne trank er dann auch - und das hat sich bis heute (2 Wochen später) nicht geändert.

3 Trinkzonen
============
Unser Kater nutzt alle 3 Trinkareale, die der Brunnen bietet: Sowohl die Fontäne, als auch den Wellenbereich und den Auffangbereich. Nachdem ich ihm während seiner Krankheit das Wasser mit einer Plastikspritze einflößen musste, bin ich nun wirklich froh, dass er ganz von allein trinkt (und ich denke auch, dass sich die Menge, die er aufnimmt, deutlich erhöht hat).

Reinigung
=========
Dass der Brunnen etwas schwieriger zu reinigen ist als ein einfacher Napf sollte wohl jedem klar sein - dennoch liegt der Aufwand im akzeptablen Bereich und wenn man abwägt, was der Brunnen im Gegenzug für einen Nutzen bringt, stellt man sich auch gern mal die 10-15 Minuten pro Woche hin um alles zu reinigen (das Wasser sollte natürlich öfters gewechselt werden, aber eine wöchentliche Reinigung der Pumpe, Schläuche und Keramik ist lt. Hersteller ausreichend).

Fazit
=====
Alles in Allem sind wir überaus glücklich mit dem Produkt. Gerade für Katzen, die reine Hauskatzen sind, keinen Zugang zu fließendem Wasser haben und deshalb (zu) wenig trinken, können wir den Brunnen ausnahmslos empfehlen.
22 Kommentare|97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
Der Keramikbrunnen ist jeden Cent wert. Unser Kater hat ihn sofort angenommen. Bisher setzte er sich immer ins Wasch- oder Spülbecken und guckte den Wasserhahn sehnsuchtsvoll an. Jetzt hat er seinen eigenen Brunnen bzw. Wasserstrahl.

Apropos Wasserstrahl: Wenn man den weißen Plastikkonnektor aus dem Oberteil herausdrückt, kann man den Silikonschlauch von der Pumpe direkt durch das Loch führen und so aus einem Rinnsal einen kleinen Wasserfall machen. Spritzen tut es übrigens dadurch gar nicht, da das Wasser sanft an der geriffelten Oberfläche herabläuft. Wir lassen den Brunnen tagsüber laufen, stellen ihn aber nachts aus. Wenn man ihn soweit füllt, dass der Wasserstand die untere Öffnung überragt, steht immer ein Wasserspiegel für den kleinen nächtlichen Durst zur Verfügung. Siehe Video.

Zur Reinigung kommen die Keramikteile alle paar Tage in die Spülmaschine. Die Pumpe und den Schlauch reinigt man mit heißem Wasser. Nach ein paar Tagen merkt man deutlich den Biofilm darauf, der durch die Keime aus dem Speichel entsteht. Regelmäßige Reinigung ist daher sehr wichtig.

Viel Spaß mit diesem tollen Produkt!

P. S.: Nach fast 18 Monaten mit dem Brunnen möchte ich einige Erfahrungen ergänzen:

1) Der Brunnen verkalkt kaum noch, wenn man ausschließlich gefiltertes Wasser nimmt. Bei uns kommt gefiltertes Wasser aus dem Kühlschrank.
2) Die Keramikteile kommen einmal pro Woche in die Spülmaschine. Die Silikondichtung scheint das nicht übel zu nehmen.
3) Ganz wichtig: Reinigung und Desinfektion von Pumpe, Kabel und Schlauch: Wir verwenden neben einer feinen Flaschenbürste für den Schlauch Kukident (oder so) Reinigungstabletten für dritte Zähne. Noch besser wird's mit einem kleinen Schuss Alwazon 2000. Das ist ein oxidierendes Mittel aus der Trinkwasseraufbereitung und Schwimmbadwasserpflege. Clorix ginge wohl auch. Wie wichtig Reinigung und Desinfektion sind, merkt man daran, dass sich nach ein paar Tagen ein glitschiger Bio-Film bildet. Das kann man mit guter Pflege deutlich verringern.
4) Unser Kater liebt seinen Brunnen so doll, dass er immer ganz grantig guckt, wenn wir ihn wegnehmen und saubermachen.
review image
0Kommentar|45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2012
Wir haben diesen Trinkbrunnen für unsere zwei Maincoon Katzen gekauft. Wie bei den meisten Käufern auch, aus dem Grund, dass Katzen generell dazu neigen, zu wenig zu trinken und wenn sie trinken, dann lieber fließendes Wasser.

Genau dieser Zweck wird dbei uns optimal erfüllt. Beide Katzen haben nach anfänglicher Neugier den Brunnen angenommen. Der Kater nutzt ihn intensiv, das Mädchen ehr weniger.

Alle 2 Tage Wasser tauschen und grob reinigen, einmal pro Woche Komplettreinigung reichen völlig aus um diesen Brunnen hygienisch zu halten.

Bei kalkhaltigem Wasser reicht es, den Brunnen mit einer leichten Essiglösung zu reinigen, vielleicht 2 Min. mehr Arbeit.

Besonders hervorzuheben ist der Service des Anbieters, er ist ausgezeichnet! Schnelle Reaktion auf Kundenanfragen und auf Kundenvorschläge die sehr schnell Zugang zur Serienproduktion finden!

Heutzutage besonders selten, wenn ich mir so anschaue wie andere Anbieter vorgehen! Respekt!

Sehr zu empfehlen!
review image
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
Unsere beiden Halb-Siams trinken gerne aus diesem Trinkbrunnen, das ist das Wichtigste. Meine Stichpunkte zum Produkt:

PRO
- Leicht zu reinigen
- Hochwertige Pumpe
- stabil und standfest
- Wasserdurchlaufmenge an der Pumpe einstellbar
- Kein Plastik, keine Weichmacher, keine Aktivkohlefilter (die nicht nützlich sind!!)

KONTRA
- Kein Wasserbecken oberhalb der Öffnung (Stromausfall = Kein Wasser außer es ist randvoll)
Update: Einen Filter gibt es im Zubehör, ebenfalls praktische Reinigungshilfen und ALLE Einzelteile im Nachkauf. Daher Punkt "Siff sammelt sich vor Pumpe" gelöscht.

Ich bin am Ende rundum zufrieden mit dem Brunnen. Auch nun, nach der ersten richtigen Reinigung, bin ich froh, das Geld investiert zu haben.
review image review image review image
55 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2013
Ich habe den Luckykitty Katzenbrunnen vor gut einem halben Jahr gekauft.
Als er ankam saß unser Kater Felix(11Jahre), der vorher nur aus einem kleinen Eierbecher oder in der Dusche getrunken hat, schon erwartungsvoll da.
Er hat sogar beim Auspacken der Kiste geholfen.
Die Kiste war jedoch interessanter als der Brunnen.
Es hat ca. 3 Wochen gedauert bis er sich an das fließende Wasser gewöhnt hat und ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, doch ich habe den Brunnen weiterhin laufen lassen und jetzt trinkt er regelmäßig am Brunnen :-) und auch wesentlich öfter als früher.
Manchmal sucht er noch nach seinem Eierbecher und will nicht aus dem Brunnen trinken wenn man ihn davor setzt...Ich glaube, dass Katzen -so wie ja auch ca. Monatlich der Schlafplatz gewechselt wird- auch gerne mehrere Stellen haben, wo sie trinken können. Villeicht ist er auch nur stur ;-)

Zum Gerät an sich: Ich habe immer ein Serviertablett darunter, denn zum Wasser wechseln und Reinigen kann man ihn besser hoch heben und transportieren.
Ohne dieses Tablett ist es sehr schwer den Brunnen anzuheben ohne das alles herausschwabbt und das nicht, weil er so voll war, sondern duch die Schräglage läuft das Wasser zwischen den beiden Keramikteilen heraus.
Die Pumpe ist sehr sehr leise.
Geringer Stromverbrauch, obwohl der Brunnen rund um die Uhr läuft.
Mindestens einmal die Woche die Pumpe reinigen (geht gut mit Ohrstäbchen), denn das Wasser wir mit der Zeit schleimig und veralgt, das hängt dann in der Pumpe fest.
Das Keramit lässt sich gut sauber machen.

Der Kundenservice ist super freundlich und steht mit Rat und Tat zur Seite.
Das Paket kam pünktlich an.

Ich kann diesen Katzenbrunnen nur empfehlen! Es ist das Geld wert.
review image review image review image
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2011
Meine beiden Katzen haben den Brunnen direkt angenommen und trinken deutlich mehr als zuvor aus den anderen
Wasserschälchen, die ich in der Wohnung verteilt habe. Außerdem braucht man keine Filter zu wechseln, wie bei vielen anderen Brunnen. Ich füllen den Brunnen alle 1-2 Tage entpsprechend wieder nach und alle 4-5 Tage reinige ich ihn komplett.
Zudem verbraucht der Brunnen, bzw. die Pumpe nur sehr sehr wenig strom und kann daher ohne Probleme die ganze
Zeit durch laufen (von der Reinigung mal abgesehen).

Von der Seite her 5 Sterne.

Was mich jedoch ein wenig stört ist die Reinigung. Die Oberfläche lässt sich zwar sehr gut reinigen, jedoch ist das abnehmen und Wasser nachfüllen der Unterschale etwas störend, da der Schlauch zur Pumpe sehr kurz ist. Zudem läuft der Brunnen nicht richtig wenn der besagte Schlauch geknickt wird.
Das hat sich aber nach ein paar Tagen, da weiss man wie man's richtig macht. Ist halt nicht ganz optimal.

Ein weiteres Problem, finde ich, ist die Stromzufuhr. Hier gehen die 230V Netzspannung direkt in die Pumpe, und die steht in der Unterschale im Wasser! Da wäre ein Trafo vorne dran wsentlich besser.

Daher insgesamt 4 Sterne. Würde den Brunnen definitiv wieder kaufen und kann ihn auch, bis auf die 2 Schwachpunkte auf jeden Fall weiter empfehlen.

Hier nochmal in Kurzfassung:
+ kein Filter wechsel
+ meine Katzen lieben diesen Brunnen und trinken viel mehr
+ nur etwa 2 mal die Woche zu reinigen
+ nur 1-3 Watt stromverbrauch (läuft bei mir rund um die Uhr)
- Reinigung etwas umständlich wegen dem Pumpenschlauch
- kein Trafo VOR der Pumpe
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2015
Ich hatte einen Napf den ich jeden Tag mit frischem Wasser gefüllt hab, jedoch wollte einer der beiden Katern nicht so richtig trinken sondern nur dann wenn er wirklich Durst hatte, also habe ich den Brunnen bestellt der nach einem Tag (ohne amazon prime) da war. Der Aufbau war kinderleicht da die Bedienungsanleitung gut beschrieben ist und auch hilfreiche Bilder beinhaltet. Kaum aufgebaut kamen beide Kater an und fingen an den Brunnen zu begutachten und BEIDE fingen an aus dem Brunnen zu trinken. ich bin sehr begeistert von dem Produkt und kann es nur jedem empfehlen. Der Brunnen ist super leise, man hört nur das Wasser fließen, als wäre keine Pumpe da. Deshalb von mir 5 Sterne
review image
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2009
Unsere fünf Fellchen sind schwer begeistert

Heute kam nun dieses geile Teil, ich bin sowas von erfreut
und könnten unsere 5 Schätzchen sprechen, sie würden
eine Dauerlaudatio halten.

Alles, aber auch wirklich alles, was über diesen
Lucky- Kitty- Katzenbrunnen vom Hersteller geschrieben steht,
können wir uneingeschränkt bestätigen.

Kinderleichter Aufbau, flüsterleise Pumpe, leichteste Reinigung, kein Kabelsalat
auch genug Eigengewicht, so kann nicht's mehr durch die Gegend geschoben
werden, das wurde hier häufig mit einem Plastikbrunnen gemacht.
Ich könnte immer so fortfahren.

Und schon wieder kommt
ein Fellpups mit stolzgeschwellter Brust auf das Geschenk
von Dosi zu
und nimmt den Trinkbrunnen voll in Beschlag. Einer unser Katerchen hält
daneben sogar Wache.

Alles in allem ist dieser Brunnen sehr zu empfehlen.
Ich sage dankeschön im Namen
unserer Fellchen für diese Erfindung.
review image review image review image review image review image
33 Kommentare|77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 28 beantworteten Fragen anzeigen