Founders at Work: Stories of Startups' Early Days und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Founders at Work: Stories of Startups' Early Days auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Founders at Work: Stories of Startups' Early Days [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Jessica Livingston
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,45 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,66  
Gebundene Ausgabe EUR 20,45  
Taschenbuch EUR 17,11  

Kurzbeschreibung

17. Januar 2007 1590597141 978-1590597149 1st ed. 2007. Corr. 2nd printing 2007

Founders at Work recounts the early struggles for independence and acceptance of many of modern technology’s giants, through personal interviews that are at times hilarious, at times painful, and always inspiring. As human-interest stories they will interest the same audience that enjoys reading about the Google founders in PEOPLE magazine. These stories are exceptionally interesting, because they're about the early stages, when the founders were younger and inexperienced. Most readers know startup founders only as confident millionaires. As novices trying to find their way by trial and error, they're more human, and easier for the reader to identify with.


Wird oft zusammen gekauft

Founders at Work: Stories of Startups' Early Days + Rework
Preis für beide: EUR 34,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Rework EUR 13,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 500 Seiten
  • Verlag: Apress; Auflage: 1st ed. 2007. Corr. 2nd printing 2007 (17. Januar 2007)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1590597141
  • ISBN-13: 978-1590597149
  • Größe und/oder Gewicht: 23,6 x 16,3 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.842 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

Founders at Work: Stories of Startups' Early Days is a collection of interviews with founders of famous technology companies about what happened in the very earliest days. These people are celebrities now. What was it like when they were just a couple friends with an idea? Founders like Steve Wozniak (Apple), Caterina Fake (Flickr), Mitch Kapor (Lotus), Max Levchin (PayPal), and Sabeer Bhatia (Hotmail) tell you in their own words about their surprising and often very funny discoveries as they learned how to build a company. Where did they get the ideas that made them rich? How did they convince investors to back them? What went wrong, and how did they recover? Nearly all technical people have thought of one day starting or working for a startup. For them, this book is the closest you can come to being a fly on the wall at a successful startup, to learn how it's done. But ultimately these interviews are required reading for anyone who wants to understand business, because startups are business reduced to its essence. The reason their founders become rich is that startups do what businesses do--create value--more intensively than almost any other part of the economy. How?What are the secrets that make successful startups so insanely productive?

Read this book, and let the founders themselves tell you.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jessica Livingston is a founding partner at Y Combinator, a seed-stage venture firm based in Cambridge, Massachusetts, and Mountain View, California. She was previously�vice president�of marketing at investment bank Adams Harkness. In addition to her work with startups at Y Combinator, she organizes Startup School (www.StartupSchool.org). She has a bachelor's degree in English from Bucknell University in Lewisburg, Pennsylvania.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Einblicke 4. April 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch unterscheidet sich von anderen seiner Art in der Breite und Vielfältigkeit der Stories. Während die anderen meist Biographien oder Einzelerfolgsgeschichten beleuchten (und das dann meist zu ausführlich, als das es interessant wäre), werden hier viele Gründer zu Wort kommen gelassen.

Die Entstehungsgeschichten beschränken sich dabei nicht nur auf die Darbietung von Gründerglanz und Erfolgsgeschichten sondern geben teilweise auch Einblicke in technische, wirtschaftliche, strategische und taktische Entscheidungen der Unternehmensführung. Die Gründer reflektieren darüber, was ihrer Meinung nach ein gutes Start-up generell nach ihren Erfahrungen auch erfolgreich macht.

Darüber hinaus haben die Geschichten die richtige Länge um auch mal zwischendurch gelesen zu werden. Wer halbwegs des Englischen mächtig ist, sollte hier zuschlagen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
This is a broad and detailed collection of interviews the author did with the (co)founders of the most popular computer/internet/software-startups. Most of the people you know already or at least heard their name.
The book is divided into chapters, one for each person. Each chapter begins with a short outline about the person and the reason why he/she is in this book, i.e. the company he/she founded. After that the author poses short questions and the person being interviewed answers very freely and in depth. Each interview is about 15-20 pages and really covers a lot. What's refreshing about this book is that the questions are not simply a rigid list the author tries to get through, and the answers aren't simply shortened to the essence, but it is more like listening to a relaxed conversation.
In summary, I can only recommend this book, as it is very entertaining and to some degree also helpful for people thinking about starting their own company. After reading through the interviews with very different personalities and types of companies you'll realize that there are some things which are the same every time (like the fact that almost of these startups have been done by people which were good friends before). However you should not expect a how-to-startup-your-company, for more often than not it was coincidence or sometimes sheer luck that the companies became what they are (while others doing almost the same have gone bankrupt).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert 16. Juli 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Sehr interessante Einblicke in die Erlebnisse von Gründern. Vielfach handelt es sich nicht um geplante Produktentwicklungen, sondern aus dem Kunden/Nutzerfeedback entsteht ein Produkt, das ganz anders ist als der ursprüngliche Business-Plan es vorsah.
Die Gründer schildern ihre Ängste, die organisatorischen Herausforderungen und den Umgang mit der Geldknappheit.
Vor allem aber verbreiten Sie Enthusiasmus, Tatendrang und den Willen zum Erfolg.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Krimimäßig spannend 16. Mai 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Sensationelles Buch, tolle Intervies, für Entrepreneure liefert es großartige Einblicke über Senkrechtstarter, Vorgänger, dann doch Abstürzer, ... Besonders toll auch die Intervies von Menschen, deren Storys sich teilweise überschneiden - gibt besonders tiefe mehrschichtige Einblicke.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Jessica Livingston hat ein sehr gutes Kompendium geschrieben. In jedem Interview erzählt der Gründer von einem erfolgreichen (IPO oder erworben von einem großen Konzern) amerikanischen oder kanadischen Startup über die ersten Tagen der Firma: Vor/während und nach der Gründung.

Alles ist in einem sehr lässigen Stil geschrieben und das Englischniveau ist nicht anspruchsvoll. Der Inhalt ist aber sehr lehrreich. Generell betonen alle Gründer, dass ihre Idee ursprünglich sehr anders war und nur durch Zufall sie auf dem richtigen "market fit" gestoßen sind. Dies widerspricht den viel verbreiteten Ansicht in Deutschland, dass man nur gründen soll, wenn ein sehr innovatives und einzigartiges Konzept vorliegt und ein gutgemixtes Team vorhanden ist.

Viele der erwähnten Firmen mögen dem deutschen Leser dennoch unbekannt sein. Immerhin ist das Buch schon 7 Jahre alt und einige der Firmen in den späten Neunzigern Jahren gegründet wurden. Trotzdem ist Founders at Work eine sehr starke Inspiration für jeden, der im Internet/Tech Bereich gründen möchte.

Das Buch hat sehr interessante Lehren, die in folgenden Punkten zusammengefasst werden können:

1) Es gibt kein perfektes Idee
2) Man ist weder der erste noch der einzige auf dem Markt
3) Es gibt keine einzigartige Ideen
4) Man findet nur das erfolgreiche Konzept, nachdem man erst losgelegt hat
5) Extrem vieles ist Glückssache
6) Man muss es halt wagen und probieren

Fazit: Pflichtlektüre für angehende Gründer und Begeisterte für das Thema Unternehmertum.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Perspektiven aus der New Economy 31. Juli 2008
Von mpts
Format:Gebundene Ausgabe
Gut geführte Interviews führen zu interessanten Einblicken, vor allem wenn es sich um interessante Interviewpartner handelt. Mehr ist dazu kaum noch zu sagen.
Ein Muss für jeden Startup-Interessierten, besonders für solche, die sich in der Internetszene orientieren möchten oder einfach nur die Geschichten und die Menschen hinter den Unternehmen kennenlernen möchten
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar