15 Angebote ab EUR 3,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,32

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Forms & Feelings
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Forms & Feelings

5 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 15,00 12 gebraucht ab EUR 3,90

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (26. März 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: EMI (EMI)
  • ASIN: B00000J1YX
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 371.604 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. In The Land Of The Few (1999 Digital Remaster) 4:00EUR 1,29  Kaufen 
  2. Seagull (The West Coast Oil Tragedy Of '68) (1999 Digital Remaster) 3:34EUR 1,29  Kaufen 
  3. Nobody's Talking (1999 Digital Remaster) 3:35EUR 1,29  Kaufen 
  4. Why (How-Now) (1999 Digital Remaster) 7:45EUR 1,29  Kaufen 
  5. Farandole (Arlesienne Suite No 2, Movement 4) (1999 Digital Remaster) 3:47EUR 1,29  Kaufen 
  6. You Can't Catch Me (1999 Digital Remaster) 3:26EUR 1,29  Kaufen 
  7. People People (1999 Digital Remaster) 3:22EUR 1,29  Kaufen 
  8. Sabre Dance11:30EUR 1,29  Kaufen 

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Zynda am 13. Juni 2008
Format: Audio CD
Das zweite und letzte Album von Dave Edmunds erster Band, Love Sculpture.

"Forms and feelings" erschien 1970. Anders als auf ihrem ersten Album, dem zwei Jahre zuvor erschienen "Blues Helpings", das durchweg kraftvollen Blues und viele Coverversionen enthielt, wurde auf "Forms and Feelings" der Bluesanteil etwas zurückgeschraubt, mit Blick auf die Charts hielt auch Pop Einzug in ihre Musik, sowie ein Schuß Progressive Rock. Dies wird gleich klar beim ersten Song, "In the Land of the few", der stark in die Psychedelic-Rock Richtung geht (und deshalb auch auf diversen Psych-Samplern verewigt wurde). Und dann sind da einige Instrumental-Tracks, adaptionen klassischer Werke, von denen vor allem der "Sabre Dance" ein kleiner Klassiker ist. Diese Songs kann man auch schon zum Prog-Rock zählen.

Alles in allem ein Album, das meiner Meinung nach stark unterschätzt wird. Der Blues-Rock Freund kommt vielleicht nicht so ganz auf seine kosten wie bei den "Blues Helpings", doch "Forms and Feelings" ist ein überraschend gutes Seventies-Rock Album.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Contraphet am 2. November 2008
Format: Audio CD
Love Sculpture ist ein Dreimann-Outfit um den später solo erfolgreichen Dave Edmunds ("I hear you knocking").

LS begann (man erinnere sich, die späten 60er waren die Zeit des britischen Bluesbooms) als Bluestruppe und brachte bereits ein Jahr vorher eine Platte mit Bluesstandards heraus (Blues Helping).

Forms and Feelings, die vorliegende zweite Edition der Band, geht hingegen in eine komplett andere Richtung: mit einer Mischung aus zeitgenössischem Pop und dem, was man später als Hardrock bezeichnen wird, führten LS dem Hörer vor, wie druckvoll Rockmusik sein kann. Neben einigen reinen Popnummern wie z.B. In the Land of the Few oder People, People gibt es psychedelischen Rock (der Ende der 60er gerade im Begriff war, zu entstehen) wie Nobody's talking.
Edmunds Vorliebe für Klassik schlägt sich außerdem in der Interpretation zweier Stücke nieder, die den meisten Hörern bekannt vorkommen dürften.
Zum einen gibt die Band eine Interpretation von Georges Bizets Farandole (aus L'Arlesienne) zum Besten; bei der anderen (und das ist DER Höhepunkt der Platte) liefert die Band eine granatenmässige Version von dem damals sehr beliebten Säbeltanz (Sabre Dance) des Armeniers Aram Khachaturian ab: Jahre, bevor Gitarristen wie Joe Satriani oder Steve Vai die Hörerschaft mit aberwitzigen Hochgeschwindigkeitsläufen beeindruckten, die durch innovative Spieltechniken möglich wurden ("Tapping"), zeigt hier ein alter Hase, das man auch mit herkömmlicher Spieltechnik in der Lage war, atemberaubende Läufe zu spielen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Paul Jezek am 30. Mai 2014
Format: Audio CD
Die walisische Band wurde 1966 als "Human Beans" gegründet und 1968 in Love Sculpture umbenannt. Sie bestand aus Bob Jones und John Williams - und aus dem herausragenden Gitarristen Dave Edmunds (geb. 1944), der später eine bemerkenswerte Solokarriere realisierte, seit mehr als einem Jahrzehnt aber praktisch nicht mehr ins Rampenlicht getreten ist. Die zweite Love Sculpture-Platte erschien ein Jahr nach "Blues Helping" (1968) und war gleichzeitig das letzte Lebenszeichen der Band vor dem Split 1970.
Heutzutage wäre eine derart "wilde" Mischung kaum noch denkbar. Sonderbar exzellent oder wahlweise exzellent sonderbar klingen auch 2014 noch die beiden Klassik-Adaptionen "Farandole (From L'Arlesienne)" und vor allem "Sabre Dance" (eine fast zwölf Minuten kurze rockige Interpretation der Komposition von Aram Chatschturjan. Dazu gibt's superschnellen Rock'n'Roll wie etwa die Chuck-Berry-Nummer "You can't catch me" und schlicht geschmacklose Aussetzer wie das super-schmalzige "People People". Summa summarum jedenfalls: ein Zeitzeugnis!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Smala TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. September 2008
Format: Audio CD
Die ersten fünf Stücke klingen ziemlich nach Psychedelic während die
anderen drei Songs stampfende Rock-Stücke sind und an Länge erheblich
ausarten, darunter das wohl sehr bekannte "Sabre Dance".
Auf allen Stücken beweist Dave Edmunds, dass er schon zu der Zeit ein
verdammt schneller Gitarrero gewesen ist.
Danach begab er sich auf Solo-Pfade und landete den Hit "I hear you knocking" und machte später noch mit der Band "Rockpile" Furore.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aus_die_Maus am 29. April 2012
Format: Audio CD
... dieser öde, künstliche Kram heute in den Ohren. Die beiden Stücke, die einzig seinerzeit aufhorchen ließen, waren die Farandole aus der L`Arlesienne-Suite von George Bizet und der Säbeltanz von Kachaturian, zwei klassische Komponisten.
Zumindest haben beide Titel mich damals wenigstens aus dem engen, muffigen Dunstkreis der Pop- und Rockmusik (wo auch immer der Unterschied liegen mag) herausgeführt und dafür allerdings bin ich Dave Edmunds heute noch dankbar.
Deswegen bekommst Du auch einen Extrastern, oller Rocker und genieß Deine Rente!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen