oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Forest of Equilibrium

Cathedral Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,81 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Cathedral-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Cathedral

Fotos

Abbildung von Cathedral
Besuchen Sie den Cathedral-Shop bei Amazon.de
mit 34 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Forest of Equilibrium + The Ethereal Mirror + The Garden of Unearthly Deligh
Preis für alle drei: EUR 34,78

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (5. September 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Earache Records Ltd (Soulfood)
  • Spieldauer: 54 Minuten
  • ASIN: B0000241RE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 182.765 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Picture of beauty and Innocence (Intro)
2. Ebony tears
3. Serpent eve
4. Soul Sacrifice
5. A funeral request
6. Equilibrium
7. Reaching happiness touching pain

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der Erstling der Band um den ehemaligen Napalm Death-Frontgrunzer Lee Dorrian nimmt eine Art Ausnahmestellung im Gesamtwerk der Briten ein. Denn während ab dem zweiten Album The Ethereal Mirror verstärkt melodische Strukturen und gemäßigtere Klänge im Cathedral-Sound auftauchten und die Truppe im Laufe der Jahre zu der heute bekannten und beliebten, schwerstens groovenden Doom Rock-Kapelle mit kräftigem Seventies-Einschlag mutierte, präsentiert sich das Debüt als sehr extreme, für viele wohl nur schwer verdauliche Angelegenheit.

Hier ist absolut zähflüssiger Zeitlupen-Sound angesagt, der gleich einem bereits halb erkalteten Lavastrom aus den Boxen kriecht und durch die Addition von Elementen aus dem Death Metal-Bereich -- speziell Lee Dorrians Vocals -- zusätzliche Pein bereitet. Zumindest allen halbwegs normalen Musikkonsumenten. Wer hingegen stets auf der Suche nach dem absoluten Extrem in puncto Langsamkeit ist und Bands wie Winter oder Skepticism zu seinen Favoriten zählt, kommt definitiv nicht an Genre-Klassikern wie "Ebony Tears", "Soul Sacrifice" oder "Equilibrium" vorbei. --Andreas Stappert


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker! 17. Januar 2014
Von Brummbär
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Für Fans langsamer, schwerer Musik ein Pflichtkauf. Das Cover-Artwork ist Cathedral-typisch, aber irgendwie etwas komisch. Nach dem Hören der Musik passt jedoch alles zusammen, schön abgefahren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Doom 6. November 2002
Format:Audio CD
Lee Dorrian verläßt 1989 den Grindcore-Zerstörer Napalm Death um sich seiner Passion hinzugeben. Er wird Sohn der Zeitlupe. Hyperdoooooooomlängen, erdrückende Gitarrenwälle, heavy Flöten und genreuntypischer heißerer Gruftgesang prägen den Stil seiner neuen Liebe. Auf 'In Memoriam' und dem folgenden Langeisen 'Forest Of Equilibrium' werden alle Register des Oldschool Doom gezogen. Eine Odyssee von Power Doom über extravaganten 70er Hippie-Cock-Rock hin zu psychedelischen Space-Sounds schließt sich an. Bizarr-poppige Filmchen bringen den Engländern das Image "Disco Doom". Mit 'Endtyme' lassen sie alte Traditionen aufleben.
TOGETHER WE HAVE DISCOVERED THE LANGUID FATIGUE OF LOVE.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Forest of Equilibrium... 8. Dezember 2009
Von goreKing
Format:Vinyl
Forest of Equilibrium [Vinyl LP]
...ist ein waschechter Doom-Klassiker von 1991. Lee Dorrian, ex-Sänger von Napalm Death (z.B. auf Mentally Murdered) wandte sich hier vom Grindcore zum Doom-Hippie.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar