Fool: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,72

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Fool: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fool: Roman [Taschenbuch]

Christopher Moore , Jörn Ingwersen
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch --  
Taschenbuch, 18. Oktober 2010 --  
Audio CD, Audiobook, Restexemplar EUR 14,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

18. Oktober 2010
Eine rabenschwarze Komödie – witzig, turbulent, abgefahren

Pocket ist der Hofnarr des Königs von Britannien, keine leichte Stellung, besonders wenn es sich um König Lear handelt. Denn Lear ist zwar alt, aber deswegen noch lange nicht weise. Nun will er die Loyalität seiner Töchter testen, bevor er sein Land unter ihnen aufteilt. Doch das geht geradewegs ins Auge. Zum Glück gibt es den Narren, der sich der Sache annimmt. Dass er seine Narrenschellen dabei etwas im Zaum halten muss, ist für ihn allerdings ungewöhnlich …


Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (18. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442542596
  • ISBN-13: 978-3442542598
  • Originaltitel: Fool
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.438 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christopher Moore hat bereits mit einigen seiner Bücher die Bestsellerlisten gestürmt, so etwa mit "Die Bibel nach Biff", "Ein todsicherer Job" oder "Liebe auf den ersten Biss". Moore wurde 1975 in Toledo, Ohio, geboren. Er besuchte die Ohio State University und das Brooks Institute of Photography in Santa Barbara, Kalifornien. Bevor er 1992 seinen ersten Roman "Der kleine Dämonenberater" veröffentlichte, jobbte er u. a. als Dachdecker, Kellner und Fotograf. Moore lebt auf Hawaii und in San Francisco, wo er in seiner Freizeit den Ozean paddelnd und tauchend genießt.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

„Dieses ist ein derber Schwank, randvoll mit entbehrlichem Beischlaf, Mord, allerlei Maulschellen, Verrat und einem ehedem ungeahnten Maß an Geschmacklosigkeit und Profanität, fürderhin unüblicher Grammatik, getrennten Infinitiven, und hier und da einem Onanisten.“ Diese Warnung, die Christopher Moore seinem neuen Roman voranstellt, ist denkbar zutreffend, in jeder Beziehung.

Moore ist spätestens mit Die Bibel nach Biff zu einem Kultautor geworden: einer großartigen Jesus-Christus-Biografie, in der er mit überbordender Fantasie, hemmungsloser Fabulierlust und einer guten Portion dreist-frivolem Humor die „Leerstellen“ des Neuen Testaments füllte und den Lesern so eine etwas andere Version von des Jugendjahren des Heilands lieferte. Nach diesem Rezept hat sich Moore nun Shakespeares Tragödie König Lear vorgenommen und zu einer schrillen Komödie verarbeitet. Sie erzählt die Geschichte des mythischen Herrschers über Britannien nach, bei der der alternde Lear seine drei Töchter bekanntlich einem Loyalitätstest unterzieht, um sein Erbe zu verteilen, und dabei auf die beiden unredlichen älteren Töchter hereinfälltz, während die redliche jüngste Tochter Cordelia leer ausgeht – eine Entscheidung, die seinen Untergang besiegelt. Moore tut dies jedoch aus der Sicht des königlichen Hofnarrs Pocket. Aus dieser Perspektive schlägt er die überraschendsten, vergnüglichsten und nicht zuletzt derbsten Funken: Denn Pocket vermag nicht nur durch seine Scherze zu vergnügen, sondern verschafft insbesondere der Damenwelt auch auf andere Weise Entzückungsschreie.

So wie man bei Biff nicht zwingend bibelfest sein musste, um einen Höllenspaß zu haben, muss man auch hier nicht unbedingt den Lear präsent haben – aber der eine oder andere Gag entgeht einem schon, wenn man den Shakespeare nicht kennt. So oder so ist dieser Roman ein großes Vergnügen. Zu zart besaitet sollte man als Leser allerdings nicht sein, denn es spritzt nicht nur viel Blut, sondern noch so einiges andere. Aber der Autor hat uns ja gewarnt. -- Christoph Nettersheim -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Christopher Moore macht süchtig!" (USA Today)

"Ein sehr kranker Mann im besten Sinne des Wortes." (Carl Hiaasen)

"Wo hat sich dieser Mann nur die ganze Zeit versteckt?" (The New York Times) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Derb, aber mit Moral 5. April 2009
Format:Taschenbuch
Fool ist eine König-Lear-Bearbeitung im Hans-Sachs-Stil. Gerade am Anfang ist das Buch in einer arg derb-sexualisierten Sprache geschrieben, sodass ich befürchtete, dass auf vulgäre Weise lediglich über Sex "gesprochen" wird. Dann allerdings "fängt sich" die Geschichte und ein Plot wird entwickelt. Der gute alte Shakespear schimmert immer mal wieder durch.
Aus Sicht des Narrs wird nicht nur die Handlung erzählt, sondern der Narr schürt die Intrigen, um seine Geliebte wieder zu bekommen, die dummerweise den König von Frankreich geehelicht hat.
Die "Bösen" werden von den Schatten ihrer Vergangenheit verfolgt und die "Guten" bekommen den verdienten Lohn.
Wer er es schafft, über die derbe Sprache am Anfang hinwegzukommen und nicht mehr als locker leichter Unterhaltung erwartet, ist mit dem Buch ganz gut bedient. Freunde des leisen Humors und der Ironie werden wohl eher enttäuscht sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, auch dank Simon Jäger 3. Mai 2012
Von Mr X
Format:Audio CD
Ich kann meinen beiden Vorrednern nur beipflichten. Ein must hear.
Eine geniale Story und vor allem das Hörbuch absolut zu empfehlen dank Simon Jäger.
Er spricht alle Rollen in anderer Stimmlage und was soll ich sagen perfekt........
Das beste Hörbuch von S.J.gesprochen, das ich bisher gehört habe.
Danke an C.M. und S.J.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach langem wieder ein HB das ich zweimal anhörte! 19. März 2012
Von Eoos
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich muss zugeben, es ist kein Buch für Nebenbei, man muss recht konzentriert sein um dem Schelm zu folgen. Sehr hohe Scherzdichte, viel unter der Gürtellinie, aber mehr auf Art, dass man sich fragt, wie jemand auf sowas kommt, als dass es abstößt. Sehr zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verbeuge mich....... 28. Januar 2012
Von Geologe
Format:Taschenbuch
"Warnung
Dieses ist ein derber Schwank, randvoll mit entbehrlichem Beischlaf, Mord, allerlei Maulschellen, Verrat und einem ehedem ungeahnten Mass an Geschmacklosigkeit und Profanität, fürderhin unüblicher Grammatik, getrennten Infinitiven, und hier und da einem Onanisten. Solltet Ihr Euch an derlei stören, dann - edler Leser- wandelt Eures Weges, denn unser Streben gilt allein der Unterhaltung, nicht der Kränkung. Wenn Ihr aber glaubt, solcherlei könnte Euch Freude bereiten, dann haltet Ihr genau das rechte Buch in Händen!"
Dieses "Vorwort" trifft es nur zu gut.
Wir befinden uns im Mittelalter Britanniens und erleben quasi Kabale und Liebe am Hofe König Lears.... König Lear will die Liebe/Loyalität seiner 3 Töchter prüfen und Hofnarr Pocket zieht die Fäden... (Shakespeare grüsst lachend von Weitem)

Noch nie habe ich bei einem Buch so viele Lachtränen vergossen (NICHT bildlich gesprochen - es lief und lief und lief) und habe in der Öffentlichkeit beim Lesen so viel Aufmerksamkeit auf mich gezogen....

Davon ab, dass ich Christopher Moore aufrichtig liebe, ist das ein grossartiges Buch.
Wie immer verbeuge ich mich vor Christopher Moore ob seiner Verrücktheit - Respekt!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hin- und her gerissen 4. Dezember 2009
Format:Taschenbuch
Uff. Harter Tobak von Herrn Moore. Im Grunde ist die ganze Geschichte, die mehr oder minder auf "King Lear" von Shakespeare basiert, sehr unterhaltsam neuinterpretiert worden, die Ereignisse sind skurril, die Sprache wurde etwas - ähem - modernisiert. Doch vieles wirkt platt, und manchmal ist es einfach zu viel des Guten. Und damit meine ich nicht mal den inflationären Gebrauch derben Vokabulars - mich stören Geschlechtsteile, Körperflüssigkeiten, Kraftausdrücke und dergleichen absolut nicht. Irgendwann hört es aber auf, lustig zu sein, denn es wird mit zunehmender Lesedauer "normal" und wirkt schlichtweg nicht mehr, wie es offensichtlich soll. Doch auch die Schreibweise ist sehr plump - Moore versucht zwar die geschwollene Sprache zurückliegender Jahrhunderte in den passenden Momenten einzubauen, doch das geht mächtig in die Hose.

Guter Versuch, mäßige Umsetzung dessen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe es!!!!!!!!!!!!!!! 26. Juli 2010
Von G. Arndt
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
"herrlich zusammenhanglose Metaphorik" - der Ausspruch der Eremitin trifft wohl auf das ganze Buch zu.
Ich habe es gelesen, dann nochmal und nochmal und... wo mir die "Bibel nach Biff", bis dahin mein Favorit, nach 3mal genug war, kann ich "Fool" immer wieder lesen - und vor allem immer wieder lachen.

Meine Frau findet`s nicht so toll, aber sie findet auch die Simpsons nicht lustig, diese Banausin ;-)

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der auf Situationskomik und/oder etwas eigenwilligen Humor steht!

7 Sterne!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In jedem steckt ein kleiner Narr...:-))) 2. April 2010
Von Minizicke
Format:Taschenbuch
Auch bei diesem Buch habe ich mich wieder köstlich amüsiert. Moores schwarzer Humor ist nicht zu übertreffen und wieder mal äußerst deftig und sexistisch. Zum Inhalt schreibe ich hier jetzt nichts mehr. Als Fan von Moores Büchern kann ich es nur empfehlen, denn es ist mal wieder herrlicher Unsinn (den man nicht so ernst nehmen sollte).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Köstlich 15. März 2011
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Das Hörbuch "Fool" ist einfach nur köstlich. Simon Jäger legt mit seiner Stimme einen herrlichen Witz hin!! Bin vor Lachen ein paar mal vom Sofa gefallen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Was für ein schlechtes Buch.
Das Buch gefällt mir gar nicht. Ich bin leider nicht über die ersten Seiten hinausgekommen. Schreibstil ist nicht meiner... Nicht empfehlenswert.
Vor 2 Monaten von Leser123456 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Ein gutes Buch von Christopher Moore, kann der "Bibel nach Biff" und "ein todsicherer Job" von Moore
absolut das Wasser reichen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Krämer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Missglückter Versuch
Missglückter Versuch aus König Lear eine Komödie zu machen. Leider erschöpft sich der Witz darin, alles mit Vulgärsprache zuzuschütten. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von einem Käufer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen mal was anderes
Habe die CD eigentlich nur wegen Simon Jäger gekauft. Er ist so genial und überzeugt auch hier wieder grandios. Die Geschichte drum herum ist recht nett. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Jana Fröhndrich veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen warum habe ich dieses Buch eigentlich gekauft?
irgendwie hatte ich Moore anders in Erinnerung.
Der Inhalt dieses Buches hat sich mir überhaupt nicht erschlossen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von hera150 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nun ja!
Das muss schon eine besondere Art von Humor sein...denn ich verstehe ihn zumindest nicht. Hatte aufgrund der guten Bewertungen bestellt und frage mich wo denn nun der Humor... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von VBernie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Immer wieder lustig und unterhaltsam
Beim Lesen von Fool konnte ich herrlich entspannen. Ich war verärgert, wenn ich es zur Seite legen musste und freute mich aufs Weiterlesen.
Ich kanns nur empfehlen!
Vor 14 Monaten von Claus Fr veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Herrlicher Klamauk
Wer bereits "Die Bibel nach Biff" gut fand, dem wird auch dieses Buch von C. Moore gut gefallen, wenn auch ich ersteres persönlich besser fand. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Jonas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Englands Nationaldichter wird sich im Grabe umdrehen
Das Drama Lear aus der Sicht des Hofnarren Pocket erzählt. Und alle kommen darin vor, Hexen (3), Geist weiblich (1), Bastarde (2) und jede Menge Ritter, Grafen und... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Regiokrimifan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Brüller
Eins vorweg: Ich bin kein preisgekrönter Kritiker (Ich habe besseres zu tun)
sondern möchte hier ganz einfach meine totale Empfehlung für dieses Buch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. April 2012 von Bricks Audio
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9dba32b8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar