Food Rules: An Eater's Manual und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Food Rules: An Eater's Ma... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von greener_books_de
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: VON ** UK lieferbar ** Wir glauben, dass Sie vollständig mit unseren schnellen und zuverlässigen Service zufrieden sein werden. Alle Bestellungen werden so schnell wie möglich versendet! Kaufen Sie mit Vertrauen!
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Food Rules: An Eater's Manual (Englisch) Taschenbuch – 27. Mai 2010


Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,46
EUR 3,91 EUR 0,84
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
10 neu ab EUR 3,91 7 gebraucht ab EUR 0,84

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Food Rules: An Eater's Manual + In Defense of Food: An Eater's Manifesto + The Omnivore's Dilemma: A Natural History of Four Meals
Preis für alle drei: EUR 32,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Penguin (27. Mai 2010)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0141048689
  • ISBN-13: 978-0141048680
  • Größe und/oder Gewicht: 11,1 x 0,9 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.507 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Instantly makes redundant all diet books and 99 per cent of discussions around healthy eating . . . Sense, at last (praise for In Defence of Food, Daily Mail)

Pollan invites us to grab our pots and pans and cook some real food for dinner (praise for In Defence of Food, Time Out)

Read this witty book for a healthier life and diet (praise for In Defence of Food, The Times)

In more than four decades I have come across nothing more intelligent, sensible and simple to follow than these principles (Jane E. Brody The New York Times)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

For the past twenty years, Michael Pollan has been writing about the places where the human and natural worlds intersect: food, agriculture, gardens, drugs, and architecture. The Omnivore's Dilemma, about the ethics and ecology of eating, was named one of the ten best books of 2006 by the New York Times and the Washington Post. He is also the author of The Botany of Desire, A Place of My Own and Second Nature and, most recently, In Defence of Food.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Spohr am 20. Juli 2010
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist eine Zusammenfassung von Pollans "In Defense of Food". Anders als in "Defense of Food" verzichtet Pollan ganz darauf, auf die Hintergründe der modernen Ernährungsgewohnheiten und Ernährungslehren einzugehen. Hier geht es Pollan nur darum, dem Leser konkrete Ernährungsratschläge an die Hand zu geben. Die Ratschläge faßt der Autor kurz in sieben Worte zusammen: "Eat food. Not too much. Mostly plants". In 64 kleinen Essays konkretisiert er die sieben Worte etwas, z. B. Kapitel 11 "Avoid foods you see advertised on television." oder Kapitel 32: "Don't overlook the oily little fishes." Keinen dieser Ratschläge begründet Pollan weiter. Wer Begründungen sucht, muß sie in "In Defense of Food" suchen. Darum: Wer konkrete Ernährungshinweise sucht, wird hier fündig, wen auch Hintergrundinformationen interessieren, sollte das Geld in "In Defense of Food" investieren. Das Buch ist nicht teuer, die meisten Ratschläge nicht verkehrt, was will man mehr?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Washington TOP 100 REZENSENT am 12. Juli 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch war ein Geschenk für meinen Schwiegervater.
Wer, wie ich, das Buch "In Defense of Food: An Eater's Manifesto" von Michael Pollan kennt, der wird den Großteil dieses Buches bereits kennen. Man kann es als Zusammenfassung der wichtigsten Schlüsse aus "In Defense of Food" sehen.

Das Buch ist so aufgebaut, dass es ein Regel/ einen Grundsatze über Ernährung gibt z.B. "The whiter the bread, the sooner you're dead" und dann wird kurz eine Erläuterung/Erklärung zu diesem Punkt.
Dann kommt wieder ein Grundsatz und wieder eine Erklärung-

Es ist kurz und eigentlich schnell gelesen- steckt jedoch voller Informationen die zum weiterforschen und Ernärhung verbessern anregen.

Wer von Anfang an weiß, dass er mehr als Sprüche lesen will sollte, meiner Meinung nach, aber eher zu oben genannten Buch greifen.- man kann aber mit beidem nichts falsch machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christiane am 4. Dezember 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Regeln im Buch sind einfach super und ermuntern einen, bei der Essenszubereitung oder -auswahl gesunden Menschenverstand anzuwenden.
Keine der Regeln wirkt auf mich bevormundend, einschränkend oder dem typischen Schlankheitswahn folgend, sondern erlaubt ganz "normales" Essen.

Meine Lieblingsregeln:
- iss nichts was deine Großmutter nicht als Essen erkannt hätte
- süßes darf gegessen werden, wenn man sich vorher selbst die Mühe gemacht hat es zu backen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von C. J. am 21. Oktober 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist echt super. Es ist einfach zu lesen und vermittelt Wissen auf eine Art die man sich merken kann. Wie "It is not food when it comes trough your car window." Sehr zu empfehlen für Leute die sich gut ernähren wollen, auch perfekt als Geschenk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen