1 neu ab EUR 19,95
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 11,93 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Food-Fotografie - Essen perfekt in Szene setzen (Digital fotografieren) Broschiert – 1. März 2012

14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
1 neu ab EUR 19,95

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: Markt+Technik Verlag; Auflage: 1 (1. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827247616
  • ISBN-13: 978-3827247612
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 2,5 x 24,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.401 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nicole S. Young ist Berufsfotografin mit Schwerpunkt Werbefotografie und vermarktet viele ihrer Bilder über iStockphoto und Getty Images. Nicole ist anerkannter Adobe Certified Expert (ACE) für Photoshop und Help Desk Specialist bei der National Association of Photoshop Professionals. Die Autorin bloggt auf nicolesyblog.com.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schulte am 14. April 2012
Format: Broschiert
Das Buch umfaßt 288 Seiten im 4-farbigen Bilderdruck und ist erst vor wenigen Wochen im Markt + Technik (Pearson) Verlag erschienen. Unter dem Motto Lebensmittel optimal zu gestalten und sich im Detail bei den Aufnahmen zu versuchen, macht es Nicole S. Young selbst Einsteigern in der Food-Fotografie möglich, sich eine solide Basis und Wissen zum arbeiten mit Lebensmitteln an zueignen. Das Buch ist gegliedert in 7 Kapiteln die sich anfänglich erst einmal mit den fotografischen Grundlagen zu RAW oder JPEG, dem Weißabgleich und der passenden Ausrüstung wie Objektive und Beleuchtung widmen.

Das komplette Buch über wird sich immer wieder mit dem Thema Licht beschäftigt. Diejenigen die jetzt denken, dass man apetitliche Ergebnisse nur mit teuren Blitzanlagen oder Blitzköpfen realisieren kann, möchte ich beruhigen. Imponiert hat mir nämlich die simple Lichtgestaltung welche Nicole S. Young oft verwendet hat. So beschränkt sie sich bei einigen Bildern auf einen einfachen Aufbau mit Reflektor vor einem Fenster. Fenster?

Oh ja,...!

Man stelle eine ansehnlich zubereitet und dekorierte Speise auf das Mobiliar und steuert das eintreffende Licht mit einer Hartschaumplatte und/oder Reflektor an die richtige Stelle. Illustrationen beschreiben immer wieder den Lichtaufbau der Fotografin und regen zum Nachbau oder der eigenen Inspiration an. Mit den Metadaten zum Foto wie ISO, Brennweite und Verschlußzeit ist es kein Problem, die Schritte nachzuvollziehen. Es gibt nämlich reichlich Bildmaterial und Erklärung der einzelnen Schritte, die Nicole S. Young bis zur finalen Aufnahme benötigt hat.

Die Autorin gibt zusätzliche Tipps darüber, wie z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Heigl am 21. Oktober 2012
Format: Broschiert
Ich habe mir vor kurzem das Buch "Food-Fotografie - Essen perfekt in Szene setzen" von Nicole S. Young aus dem Pearson Verlag durchgelesen, weil ich meine selbst zubereiteten Essenskreationen gut ablichten und präsentieren wollte. Die Autorin hat es in diesem rund 275 Seiten schlankem Buch einen Rundumschlag über das komplette Spektrum der Food-Fotografie zu bieten. Angefangen von ein paar Grundlagen zur Fotografie allgemein, der Kameratechnik und Equipment wird dann die Beleuchtung und Aufbau der Speisen sowie die Verwendung von Requisiten erklärt. Hierbei achtet die Autorin darauf nicht allzu viel Werbung für teure Produkte zu machen, sondern viel auf Selbstbau zu verweisen. Sehr schön fand ich hierbei, dass sehr viele Beispiele gezeigt werden, wie das Ganze schon beim Aufbau schön hergerichtet wird, wie dann die unterschiedlichen Belichtungen wirken, worauf man hier im Detail achten sollte und wie man das Ganze dann noch in Adobe Photoshop und Lightroom bearbeitet.
Der Fotografische Part kommt aber keinesfalls zu kurz, denn auch Bildausschnitt, Komposition und das fertige Ergebnis werden erläutert. Wenn man dann die verschiedenen Techniken und Tools kennengelernt und am Ende jedes Kapitels kleinere Aufgaben gelöst hat wird man sozusagen im Letzten Kapitel mit der Überschrift "Hinter den Kulissen" nochmals komplett durch acht Einzelne Food-Foto Shootings mitgenommen und vom Aufbau, den eigentlichen Fotos mit diversen Variationen bis zur Nachbearbeitung mitgenommen. Dies gefiel mir besonders, weil man oft nach den "Sie stellen das einfach so ein und dann kommt das heraus" Kapiteln anderer Bücher allein gelassen wird. Hier hat man das Gefühl auch nach den ersten Lernschritten noch ein bisschen mehr gezeigt zu bekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philip K. am 17. Juni 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe mir gerade eine neue Kamera gekauft und mich daher nach Infos zu digitaler Fotografie umgeschaut.

Da ich schon länger Interesse am kochen habe und einige größere Foodblogs lese hat mich dieses Buch sofort angesprochen. Es liefert einen guten Einstieg in die Welt der digitalen Fotografie wie z.B. Blendeneinstellung, Iso, Brennweiten...u.v.m.

Außerdem finden sich viele Tips speziell zum Thema Essen fotografieren und darunter auch Dinge auf die Ich selbst nicht gekommen wäre.

Von mir fünf Sterne, Ich fand lediglich den Preis etwas überzogen...hat aber dafür auch viele Beispiele und tolle Bilder!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kai-thomas Krause am 2. August 2012
Format: Broschiert
Ich habe dieses Buch mit großem Genuss gelesen. Im wahrsten Sinne des Wortes geht es auch genau darum. Wie die Autorin treffend sagt ist das Ziel des Food Fotografen den Appetit beim Betrachter zu wecken. In dieser Hinsicht ist das Buch nicht gerade gut für Menschen, die gerade Diät machen. Denn die präsentierten Beispielbilder erreichen dieses Ziel. Und machen viel Lust darauf selber solche Meisterwerke zu produzieren.

Dabei hilft einem das Buch schrittweise. Die ersten beiden Kapitel zu fotografischen Grundlagen und Aus
rüstung fallen ein wenig mager aus. Im Grunde haben diese beiden Themen meiner Ansicht nach auch nicht viel in so einem Buch zu suchen. Wer auf diesem Level Food Fotografie betreiben will, sollte ein gesundes Grundlagenwissen und auch eine entsprechende Ausrüstung haben. Trotzdem gibt es dafür keinen Stern Abzug - der fortgeschrittene Leser kann die Kapitel getrost überspringen.

Danach lernt der Leser in den Kapiteln vieles über Beleuchtung, Foodstyling und Komposition. Dabei werden die einzelnen Schritte anhand sehr schöner Beispielfotos (auf Hochglanzmagazin-Niveau) gut nachvollziehbar erklärt. Neben den Fotos mit den Erklärungen zu Blende, Verschlusszeit, verwendeter Kamera, Objektiv und Brennweite wird das jeweilige Foto zusätzlich mit Lichtaufbauskizzen erklärt.

Die Autorin widmet ein weiteres Kapitel der Basisbearbeitung in Photoshop, was natürlich kein Ersatz für ein gutes Photoshop Buch ist. Aber das Kapitel gibt einen guten Hinweis darauf, wie man als Profi mit Food Bildern umgeht.

Abgerundet wird das ganze mit dem Schlusskapitel, in dem Rezepte für einige recht typische Food Aufnahmen zu finden sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen