Folge dem weißen Kaninchen: ... in die Welt der Philosophie und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Folge dem weißen Ka... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Folge dem weißen Kaninchen: ... in die Welt der Philosophie Broschiert – 1. August 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 11,99 EUR 1,14
66 neu ab EUR 11,99 45 gebraucht ab EUR 1,14

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Folge dem weißen Kaninchen: ... in die Welt der Philosophie + Das hier ist Wasser / This is Water: Anstiftung zum Denken Zweisprachige Ausgabe (Engl. / Dt.)
Preis für beide: EUR 16,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Inhaltsangabe Jetzt reinlesen [PDF]
  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 8 (1. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499624796
  • ISBN-13: 978-3499624797
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2,7 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.898 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Philipp Hübl ist Juniorprofessor für Theoretische Philosophie an der Universität Stuttgart. Er studierte Philosophie und Sprachwissenschaft in Berlin, Berkeley, New York und Oxford und lehrte in Aachen und Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

64 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S0T am 19. August 2012
Format: Broschiert
Wer sich auf das Wunderland der theoretischen Philosophie einlassen möchte, der hat mit Philipp Hübls „Folge dem weißen Kaninchen...“ eine gut verständliche und größtenteils nachvollziehbare Einleitung zur Hand. In der Tat befinden sich in seinem Buch die wesentlichen Grundfragen der modernen theoretischen Philosophie wieder und als Laie bekommt man damit durchaus einen reichhaltigen Einblick in die moderne (analytische) Philosophie.

An diesem Punkt aber gibt es doch ein paar erklärende Einschränkungen zu machen.

Wer eine Einleitung in alle Fragen der Philosophie erwartet, wird enttäuscht sein, da es sich lediglich um den Teilbereich der theoretischen Philosophie handelt. Ethik- und Moralphilosophie, Sozialphilosophie und politische Philosophie kommen gar nicht oder nur am Rande vor. Dies mag nicht verwundern, da Hübl nunmal Professor der theoretischen Philosophie ist. Einen deutlichen Hinweis, dass dieses Buch nur die theoretische Philosophie behandelt, hätte ich mir dennoch gewünscht. Einige nicht von Haus aus mit der Philosophie verbundene Menschen könnten so tatsächlich zu dem Eindruck kommen, dass Hübl alle wesentlichen Fragen der Philosophie behandelt, was nicht den Tatsachen entspricht.

Ein weiterer Punkt in dieser Einführung ist für mich noch problematischer. Hübl sieht sich als Vertreter der "analytischen Philosophie", die vornehmlich im amerikanischen Raum aufzufinden war und ist. Die analytische Philosophie vermag es durch sprachliche Reduktion teils sehr anschaulich und nachvollziehbar zu erklären, sie sieht sich aber weniger als kritischen Begleiter der Naturwissenschaften, denn als ihr argumentativer Assistent.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nordlicht TOP 500 REZENSENT am 19. März 2013
Format: Broschiert
Der Einstieg in das Buch erwies sich für mich als etwas holprig, hatte ich doch Vergleichbares zu "Sophies Welt" erwartet, angereicht mit etwas mehr Humor und weniger Story drum herum. Stattdessen liefert Philipp Hübl einen Rundumschlag zum aktuellen Stand der philosophischen Exkurse um die wichtigen Themen menschlichen Daseins: der freie Wille, der Glaube, Träume, Bewusstsein, der Umgang mit der Sterblichkeit.

Während ich den einleitenden Kapiteln nur etwas gezwungen folgen mochte, konnte ich "Folge dem weißen Kaninchen" auf den letzten 200 Seiten gar nicht mehr aus der Hand legen. Die einzelnen Kapitel sind flüssig geschrieben und auch für den Nicht-Philosophen gut nachzuvollziehen. Der Autor versteht es, schwierige Gedankenkonstruktionen bildhaft und nachvollziehbar zu vermitteln, ohne ins oberlehrerhafte oder in gekünstelte Einfachheit zu verfallen.
Leider nimmt er dabei manches Mal all zu deutlich Position für eine der existierenden Schulen zum Thema auf und aus einem mehr oder minder neutralen Gesamtüberblick wird eine Überzeugungsschrift. Zumal einem Juniorprofessor vielleicht an mancher Stelle auch etwas mehr Demut gegenüber anderen großen Geistern gut zur Gesicht gestanden hätte.

Bewanderten Lesern wird dieses Buch vermutlich nicht viel Neues vermitteln können. Wer Philosophie aber überwiegend nur als Schulfach oder aus dem Feuilleton seiner Tageszeitung kennt, für den liegt mit "Folge dem weißen Kaninchen" ein gut lesbarer Überblick zu den wichtigen Themen unserer Tage vor.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Juergen Halstenberg am 19. Oktober 2012
Format: Broschiert
Ich mag populärwissenschaftliche Literatur. Bei Sachbüchern bevorzuge ich eine klare, verständliche Sprache. Meines Erachtens liegt die Kunst (bei einem Sachbuch!!!) nicht darin, möglichst weitschweifig, kompliziert unter Verwendung einer möglichst nur Eingeweihten bekannten “Geheimsprache” Sachverhalte darzustellen, sondern für das Zielpublikum - bei einem populärwissenschaftlichen Thema mehr oder weniger die breite Leserschaft - verständlich! Nebenbei bemerkt spricht m.E. nichts dagegen, wenn auch wissenschaftliche Literatur nicht aus den Augen verliert, dass die Leserschaft (=andere Wissenschaftler) ein schnelles Verständnis des veröffentlichten Werkes erwirbt.

Wie man dieses Ziel erreichen kann, zeigt Philipp Hübl in seinem ersten Buch, “Folge dem weißen Kaninchen... in die Welt der Philosophie”, das mir ein Freund (DPE, danke dafür) empfohlen und ausgeliehen hat. Hübl ist “analytischer” Philosoph und Sprachwissenschaftler. “Analytische” Philosophie - das habe ich gelernt - untersucht philosophische Fragen mit formaler Logik und sprachanalytischen Methoden. Dieser Ansatz ist für philosophisch nicht mal Halbgebildete wie mich wohltuend pragmatisch: viele “große” Begriffe und Formulierungen übersetzt/entzaubert Hübl oder er reduziert sie auf ihren wesentlichen Inhalt. Dabei ist er sehr meinungsfreudig und begründet seine Kritik meist mit unwiderstehlicher, manchmal fast gemein stringenter Logik.

Mein zusammengefaßtes Urteil/meine Kaufempfehlung:
++ Klare, verständliche Sprache, Begrifffsmonster werden entzaubert (Beispiele: “Wesen”, “Metaphysik”, das “Sein”, )
++ Moderne, originelle und lebensnahe Beispiele, zitiert werden Zeitgenossen wie z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen