Weitere Optionen
Folge 13: Was sich liebt, das killt sich
 
Größeres Bild
 

Folge 13: Was sich liebt, das killt sich

18. April 2014 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:51
30
2
2:45
30
3
3:48
30
4
3:11
30
5
2:14
30
6
3:12
30
7
1:51
30
8
2:17
30
9
2:15
30
10
3:01
30
11
2:46
30
12
6:38
30
13
2:25
30
14
1:41
30
15
5:12
30
16
2:34
30
17
2:47
30
18
3:19
30
19
2:08
30
20
4:43
30
21
0:14

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 18. April 2014
  • Erscheinungstermin: 18. April 2014
  • Label: Highscore Music
  • Copyright: 2014 Contendo Media GmbH, under exclusive license to Highscore Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:00:52
  • Genres:
  • ASIN: B00JQ20UYY
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.041 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Oktober 2014
Erster Eindruck: Leichen über Leichen

Die Millionärsgattin Greta Welz heuert in einer heruntergekommenen Spelunke einen Auftragsmörder an, um ihren ungeliebten Gatten umbringen zu lassen. Doch statt wohlhabender Tage mit ihrem jüngeren Liebhaber hat sie bald eine Menge Probleme am Hals: Ihr Mann war pleite und hinterlässt ihr neben einer insolventen Firma noch eine Menge Schulden – und auch der Auftragskiller rückt ihr wegen der Bezahlung bald auf den Pelz...

In sich abgeschlossene Thriller-Hörspiele, die pro Folge eine ganz andere Situation mit neuen Charakteren schafft – das ist „Mord in Serie“ von Contendo Media. So ergeben sich ganz unterschiedliche Geschichten, die Serie wirkt sehr abwechslungsreich, und auch die 13. Folge mit dem Namen „Was sich liebt, das killt sich“ unterscheidet sich wieder deutlich von den anderen Folgen. Immer wieder wird hier sehr düsterer, fast schon zynischer Humor verbreitet, was mit sehr gut gefallen und die Stimmung immer wieder aufgelockert hat. Und auch der ermittelnde Kommissar kann mit seiner leicht unbeholfenen und wirren Art für viel Erheiterung sorgen. Die Handlung an sich ist auch dadurch etwas legerer als man es gewohnt ist und bietet immer wieder heitere Momente, einfach weil bei Greta immer wieder ordentlich etwas schief läuft. So bleibt auch die Spannung während des Mittelteils auf einem gleichbleibenden Niveau und wird erst in einer gelungenen Schlussszene gesteigert. Ein richtig guter Showdown zwischen Greta, dem Killer und dem Kommissar, der anders ausgeht als man es anfangs vermutet hätte, auch wenn nicht alle Handlungen der Personen in der Realität wirklich so passieren würden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden