Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,56

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
cook29 In den Einkaufswagen
EUR 9,12
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 9,43
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Flyboys - Helden der Lüfte

James Franco , Jean Reno , Tony Bill    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,12 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 1. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen

  • Sie haben die Wahl: Dieser Titel erscheint in verschiedenen Versionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Flyboys - Helden der Lüfte + Der Rote Baron - Manfred von Richthofen + Der Rote Baron
Preis für alle drei: EUR 37,10

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: James Franco, Jean Reno, Martin Henderson, Jennifer Decker, Tyler Labine
  • Regisseur(e): Tony Bill
  • Komponist: Trevor Rabin
  • Künstler: Charles Wood, Ros Hubbard, Ian Voight, Dean Devlin, David S. Ward, Henry Braham, Martin Hunter, Kearie Peak, Phillip M. Goldfarb, Nic Ede, David Brown, John Hubbard, Marc Roskin, Marc Frydman, Phil Sears, Daniel Hubbard, Duncan Reid, Blake T. Evans, James Clayton
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Italienisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 14. Januar 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 133 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000YK5VQO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.059 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Movieman.de

An den US-Kinokassen stürzte „Flyboys“ recht unsanft ab. Vielleicht lag es daran, dass der Film etwas überlang ist und auch nicht jede Szene denselben packenden Reiz hat wie die herausragend gefilmten Luftkämpfe. Auf dem Boden kann es schon vorkommen, dass „Flyboys“ mitunter etwas zu ruhig wird und an Fokus verliert, aber Szenen wie jene zwischen Rawlings und Lucienne sind nötig, um den Figuren emotionalen Background zu geben und sie als menschliche Wesen für den Zuschauer interessant zu machen. „Flyboys“ funktioniert nach fast üblichem Muster. Nach der Ausbildung geht es zu den ersten Einsätzen bis hin zu jenem Kampf, der auch eine persönliche Katharsis für die Helden darstellt. Das hat man schon öfter gesehen, aber hier funktioniert es gut. Die Schauspieler füllen ihre Rollen überzeugend aus, das dramatische Potenzial wird genutzt und das Hauptargument des Films – die Luftkämpfe – ist perfekt. Wenn sich die Flugzeuge in die Luft erheben, dann ist das Action auf hohem Niveau und etwas, das man in dieser Art und Perfektion so noch nicht gesehen hat. Fazit: Guter Kriegsfilm mit fabelhaften Luftkampfsequenzen.

Moviemans Kommentar zur DVD: Eine technisch sehr schöne DVD mit glasklarem Bild und sehr vitalem Ton. Das Bonusmaterial ist zwar nicht ausufernd groß, dafür aber auf den Punkt und durchweg lohnenswert.

Bild: Das plastische Bild weist formschöne Farben mit hoher Bandbreite auf, wobei es teils einen etwas erdigeren Look zu bestaunen gibt. Rauschen ist nur marginal vorhanden. Die Kompression ist sehr hochwertig, nur selten fällt leichtes Ruckeln auf (01:51:23). Die Schärfe ist sehr gut, auch bei schnellen Bewegungen, wie es sie bei den Luftkämpfen gibt. Der Filtereinsatz wurde sehr moderat gemacht, so dass allenfalls ganz leichte Anflüge von Doppelkonturen erkennbar sind. Der Kontrast ist bei taghellen Szenen etwas stark. Bei 00:04:21 fällt auf, wie sehr der Himmel strahlt. Dies zeigt sich auch noch in anderen Szenen. Bei Szenen im Halbdunkel ist es jedoch so, dass die Informationen einwandfrei dargeboten werden (01:02:22; Gesichter).

Ton: “Flyboys” lebt natürlich vor allem dann auf, wenn die Piloten in ihre Maschinen steigen und sich waghalsige Luftkämpfe mit dem Feind liefern. Wenn die Maschinen von rechts nach links durchstarten, dann hat das eine starke direktionale Wirkung. Man fühlt sich fast, als sei man mit im Cockpit, wenn die Kugeln an den Flugzeugen vorbeipfeifen. Die Dialoge beider Sprachfassungen sind sehr gut zu verstehen, strahlen eine hohe Natürlichkeit aus und leiden unter keinerlei Störungen. Der Bass wird bei Actionszenen schön eingesetzt, vor allem bei Explosionen.

Extras: Der Audiokommentar des Regisseurs und des Produzenten ist gut geworden und geht auch auf technische Aspekte ein, allerdings kann er das Interesse des Zuschauers nicht kontinuierlich erwecken. Die sechs entfallenen Szenen wurden hauptsächlich aus Längengründen gekürzt, da der Film ohnehin schon eine Laufzeit von über zwei Stunden hat. Aber hier gibt es ein paar auch für den Film durchaus wichtige Charaktermomente wie die Beerdigung von Dunn. Spaßig gestaltet sich die Featurette, in der gezeigt wird, wie James Franco und andere mit Jetpiloten durch die Lüfte heizen. Unbezahlbar ist Francos Blick, als der Jet pfeilgerade in den Himmel schießt. Das Making Of der Flug- und Schlachtszenen ist zwar kurz, packt aber alles an Information rein, was notwendig ist. So sieht man hier, dass zwar auch ein paar echte Flugzeuge verwendet wurden, das Gros der Aufnahmen jedoch Effekte sind, die als solche aber gar nicht auffallen. --movieman.de

Produktbeschreibungen

Fox Flyboys - Helden der LÃfte, USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 14.01.08

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja... 15. Mai 2008
Von Amigo Del Sol TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
"Flyboys - Helden der Lüfte" ist keine Top-Produktion, aber auch kein totaler Flop. Flyboys findet sich eher irgendwo im Mittelfeld wieder.

Die Geschichte ist simpel erzählt. Eine Gruppe von Amerikanern zieht es 1916 nach Europa, um dort auf französischer und britischer Seite gegen die Deutschen und Österreicher an der Westfront des 1. Weltkrieges zu kämpfen. Dies geschieht nicht zu Lande sondern in der Luft. Amerika tritt bekanntlich erst 1917 in den Krieg ein. Somit stehen die Herren "Flyboys" unter französischem Kommando. Nach der Ausbildung durch ihren franz. Oberst (gespielt von Jean Reno) dürfen die "Flyboys" in ihre Erste Luftschlacht ziehen. Wie üblich zahlen die Jungs zunächst ziemlich viel Lehrgeld. Aber im Laufe der Geschichte werden sie natürlich immer besser. Bishin zum großen Finale gegen den "Schwarzen Falken" und sein Geschwader. Ach ja und eine Liebesgeschichte tummelt sich dazu auch noch am Boden ab...

Dies alles ist in gut 2 Stunden Film gepackt und eigentlich auch ganz solide umgesetzt. Allerdings ich, als geschichtlich Interessierter Zuschauer, war schon ein wenig irritiert, warum die Deutschen schier Massen von Roten Dreideckern besitzen. Flug diesen nicht bekanntlich ein berühmter Baron. Und nicht die halbe Deutsche Luftwaffe. Auch sonst wirken die Luftkämpfe ziemlich "gestellt", als dass sie wirklich dramatisch und vor allem "echt" herüberkommen. Nichtzuvergessen, dass sicher der große "Bösewicht" - "Schwarzer Falke" nennt. Das erinnert mich ungewollt an ein Computerspiel an dem die FSK "herumgebastelt" hat. Zudem wirkt der Film ziemlich klischeehaft und umweht vom hollywoodnervigen Patos.

Fazit:
Flyboys kann man sehen - muss man aber nicht zwingend.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Flyboys, Ärgernis oder Vergnügen? 3. Oktober 2009
Von Frank Stumpf VINE-PRODUKTTESTER
Format:Blu-ray|Verifizierter Kauf
Ich habe vor dem Sehen des Filmes einen Teil der Kritiken gelesen, war also etwas vorbelastet. Als Fan von kolbengetriebenen Flugzeugen bin ich zwar nicht der Spezialist, aber ich kenne mich schon ein bisschen aus.
Der Film entwickelt sich ganz ordentlich, man kann die Beweggründe gut nachvollziehen. Aber der erste Dogfight führt schon zu einem empfindlichen Dämpfer, Nieuport 17 gegen Fokker DR.I, und die meisten Dreidecker sind in rot!! Wer ein bisschen was von Flugzeugen gelesen hat der weiß, dass es letztlich nur einen roten Dreidecker gegeben hat, und der war obendrein erst 1918 in der Luft. Der Film spielt aber 1916, passt also nicht. Richtiger wäre also ein Kampf gegen Albatros oder Fokker E-Reihe gewesen.
Nächste ärgerliche Szene ist der Angriff der Deutschen auf das Flüchtlingscamp, nur die aufrechten Amerikaner verhindern schlimmeres.
Umlaufmotoren werden im Film immer wieder angesprochen, aber bei den Fokker-Dreideckern sind sie dann doch nicht zu sehen, schade.
Letztes größeres Ärgernis ist letztlich der unerschütterliche Patriotismus der Amerikaner mit ihrer ausgesprochenen Ritterlichkeit und die überwiegend bösen Deutschen, die nur ab und zu einen Funken Ritterlichkeit zeigen.
Also Reinfall auf der ganzen Linie? Nein!
Der Film geht 139 Minuten, ich habe mich letztlich an keiner Stelle des Filmes gelangweilt. Die ruhigen Szenen passen sehr gut zu den Actionszenen und halten eine sinnvolle Balance. Man merkt, dass die Filmemacher sich intensiv mit der Materie auseinandergesetzt haben, auch wenn sich trotzdem Fehler eingeschlichen haben. Die Dogfights sind mitreissend gestaltet, auch wenn hier nicht alles so hat stattfinden können, Stichwort Looping.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lieber einen Klassiker 1. März 2010
Von Scaevola
Format:DVD
Es sind einige wenige Filme, die zum Thema 1. Welktkrieg und Flieger erträglich bis gut gemacht sind. Die alte Verfilmung über Manfred von Richthofen etwa. Wie bereits erwähnt hat man sich in letzter Zeit des Themas wiederangenommen.

Leider, muss man sagen, denn beide Filmprojekte (Flyboys, und der rote Baron mit Matthias Schweighöfer) blieben hinter den Erwartungen zurück. Wobei man der deutschen Verfilmung noch anrechnen kann, dass sie eben nicht in Hurra-Patriotismus verfällt und die Grausamkeit des ersten Weltkriegs damit verharmlost.

Flyboys hingegen ist ein Film, durchaus mit guten Darstellern besetzt (Jean Reno, James Franco), strotzt nur so von Klischees. Da hilft auch der englische Originalsound nichts. Die Dialoge sind aus jedem beliebigen Kriegs- und Antikriegsroman abgekupfert, die Story verläuft vorhersehbar nach Schema F. Die Luftkämpfe können mich weniger überzeugen, sehen viel zu sehr nach Computertechnik aus. Da wäre es doch besser gewesen, wie bei der alten roten Baron-Verfilmung mit echten Fliegern vlt. weniger aufwendige, dafür aber realistischere, Aufnahmen zu drehen. Kurzum, die Produktion geht auch hier dem Irrglauben auf den Leim, dass Computeranimationen die Handlung ersetzen können. Der Soundtrack ist auf Dauerbeschallung eingestellt und gibt einfach keine Ruhe. Unterstützend ist er dadurch nicht, vielmehr störend.

Unter den Akteuren enttäuscht vor allem James Franco, der nach Spiderman mit seiner Rollenauswahl wohl kein glückliches Händchen mehr gehabt hat. Einzig der Löwe ist ein interessanter Aspekt, es sei denn, auch der entstammt einem Computer. Auf meiner Packung steht, von den Produzenten von Independence Day und der Patriot.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Klischees und rote Fokker DR1 en masse
Flyboys hätte ein richtig guter Kriegsfilm werden können, doch leider ist das mal wieder ein von Klischees überladener Hollywood-Streifen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Markus Franke veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ganz nett anzusehen ...
Eigentlich habe ich diese DVD schon in der englischen Originalversion gesehen, aber die teilweise nicht für mich verständlichen Dialoge machten mich doch neugierig. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Burkhard Otto veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen :)
spannende handlung . wer filme aus dem anfängen der flugzeuge mag , im ersten weltkrieg , der ist hier richtig , das Jean Reno mitspielt ist für mich ein zusetzliches... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Lynaeus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toller Fliegerfilm
Ein toller Fliegerfilm aus dem ersten Weltkrieg, der sich an einer tatsächlich existierten Fliegerstaffel orientiert hat. Sehr schöne Flugaufnahmen. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Michael T. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ein mal ansehen ist durchaus genug.
Eher ein Film von dem man nicht zuviel erwarten sollte, wer also ohne Erwartungen den Film anschaut wird ihn sicher besser finden, wer eine alternative zu diesem Film sucht, ist... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von G-STAR-22 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Flyboys-Helden der Lüfte
Dieser Film ist für mich immer wieder interessant, weil hier über die Geschichte, aber auch über die Schicksale der einzelnen Menschen erzählt wird.
Vor 21 Monaten von P.M. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, auch wenn "Der rote Baron" etwas besser ist
Seit Roger Cormans Der rote Baron" gab es wohl keinen besseren Film über den Einsatz von Doppeldeckern im I. Weltkrieg mehr, als Flyboys". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. April 2011 von S. Simon
2.0 von 5 Sternen Noch ein Flieger-Film
Trotz "historischem Hintergrund" und eingestrickter Liebesgeschichte:
Es ist und bleibt ein Kriegsfilm.
Wer diese mag, sollte "Flyboys" in seiner Sammlung haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Februar 2011 von Kein Name
1.0 von 5 Sternen Gute Ausstattung - Schlechte Umsetzung
Die Ausstattung des Film ist richtig gut. Ideale Vorraussetzungen für einen guten Film. Nur leider kommt es soweit nicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. November 2010 von RaptoR
4.0 von 5 Sternen Überraschend Gut
Ich bin erst recht skeptisch an den Film ran gegangen, aber ich wurde positiv überrascht.
Flugzeugaction war grandios und toll gemacht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. November 2010 von Paco
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar