• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Fluch und Segen des Forts... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt. ist selbstverständlich.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Fluch und Segen des Fortschritts: oder die Bedrohung der Schöpfung Broschiert – Ungekürzte Ausgabe, 12. Oktober 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, Ungekürzte Ausgabe, 12. Oktober 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 3,16
28 neu ab EUR 9,95 3 gebraucht ab EUR 3,16

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 283 Seiten
  • Verlag: Mecklenburger Buchverlag; Auflage: 1 (12. Oktober 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981230914
  • ISBN-13: 978-3981230918
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 20 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 1,8 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.115.090 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harald Wilde am 13. Dezember 2009
Vorneweg: Ich schreibe hier in Kenntnis des Manuskripts und eines Gastvortrags des Autors an unserer Hochschule vor einigen Semestern; vielleicht verdient ja das publizierte Werk auch den "fünften Stern" in der Bewertung, mit dem ich hier noch geize.
C. Kerkovius' Werk bietet eine materialreiche, in erster Linie philosophische Begründung dafür, Nachhaltigkeit umfassend und konsequent anzustreben. Wer also den Dingen auf den Grund gehen, nicht nur technisch-ökonomisch "Wie funktioniert es?" fragen will, sondern grundsätzlich "Warum kann es auf den bisherigen Trendlinien nicht mehr so weitergehen wie bisher?", der/die findet eine Fülle von Argumenten für eine radikal-humanökologische Position.
Andererseits: Das Buch erscheint mir nicht nur der Publikation, sondern eigentlich auch einer Promotion würdig (ist aber in der vorliegenden Beschreibung nicht als "Diss." ausgewiesen). Wer also sehr pragmatisch Nachhaltigkeitsziele verwirklichen will und ohnehin von deren Notwendigkeit überzeugt ist, muß für erfolgreiche Aktivitäten nicht unbedingt das Buch gelesen haben. Aber vielleicht ist es für den einen oder die andere Schwankende(n) ein Argument, daß der Autor nicht als "hauptamtlicher Theoretiker", sondern als Dipl.-Ing. und freier Architekt arbeitet, also durchaus von einer handfesten Wissensbasis auch in naturwissenschaftlicher Hinsicht profitiert. Ich habe jedenfalls das Buch für unsere Bibliothek als eines der Standardwerke im neuen Fach "Nachhaltigkeitsmanagement" bestellt.
Prof. Dr. Harald Wilde, FH Stralsund (BWL, insbes. Operatives Controlling und Nachhaltigkeitsmanagement)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
dann soll euch der Teufel holen!" Albert Einstein (S.257)

Der Autor hat sich mit diesem, eher anspruchsvollen, Buch viel Mühe gemacht, um zunächst eine Standortbestimmung unserer derzeitigen Welt und zu unserem Weltbild zu machen. Er zeigt unter anderem die Ambivalenz von Freiheit in Wissenschaft und Lehre; sowie die Ambivalenz des Fortschritts im Lichte zeitgenössischer Denker (Carl Friedrich von Weizäcker; Hans Peter Dürr; Fritjof Capra; Hoimar von Ditfurth; Bernhard Philbert; Günther Altner; Jean Gebser; Konrad Lorenz).
Weiter geht es mit der Neunen Sicht der Physik; sowie die neue Wirklichkeit und altes Denken in Biologie, Medizin, Psychologie; Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Der Autor wendet sich dann den unsere Erde bedrohenden Faktoren zu: Klimawandel; Bevölkerungsexplosion; Zerstörung der Ozonschicht; Ressourcenverbrauch; Massentierhaltung; Globalisierung und Medienmacht; Massentourismus; usw..
Sehr interessant fand ich seine Gedanken zu den "Wistleblower".

Dann beschäftigt er sich mit der ganzheitlichen Wahrnehmung in verschiedenen Bereichen. Er zeigt viele Dinge sind schon auf den richtigen Weg, es gibt Hoffnung.
Die ultimative Existensfrage sieht er nun in der ethischen Neubesinnung. Er geht auf die Gedanken von Albert Schweizer; Erich Fromm; Hans Jonas; Günter Altner und Dag Hammarskjöld ein und zeigt Ethik muß dabei auch vorgelebt werden!

Fazit: Gelungene Gesamtbetrachtung. Da der Text aus dem Jahre 2009 stammt sind einige Ereignisse noch nicht darin erfaßt, teilweise haben sich dadurch auch schon einige Veränderungen ergeben, die zu einem Umdenken geführt haben.
Sehr lesenswert ist seine Ideensammlung(S.270 ff) was man alles tun könnte! Da diese erst hinter dem Literatur- und Stichwortverzeichnis abgedruckt ist, übersieht man das leicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heidelinde Penndorf am 16. Mai 2012
Meine Rezension ist eine tiefe Verbeugung vor dem Wissen des Autors Christopher Kerkovius.

Er vermittelt in diesem Buch ein profundes Wissen über die kausalen Zusammenhänge zwischen Physik, Philosophie, Psychologie, Biologie, Medizin und Wirtschafts-und Sozialwissenschaften.

Explizit wird in diesem Buch dargestellt, dass sich unsere Wahrnehmung und unser Bewusstsein grundlegend ändern müssen, weil sonst der Weg in die ökonomische, ökologische und menschliche Katastrophe vorprogrammiert ist. Der Autor unternimmt mit seinen Lesern eine Exkurs zur ganzheitlichen Wahrnehmung, und zeigt auf, das das Denken als Akt des Verstandes und der Vernunft zur analytischen und systematischen Verarbeitung von Informationen und Erfahrungen zur vernünftigen Aneignung der Wahrnehmung führt und darüber hinaus zu einem mentalen und intuitiven Erfassen und Wissen.

'Fluch und Segen des Fortschritts' ist ein Fachbuch, keine Frage, doch eines, was den Leser nicht mit trockenem Lehrstoff zuschüttet, sondern in sehr eindringlicher Sprache darstellt, das unsere Erde und wir selbst vor einem Crash stehen.

Der Autor sagt uns- Es darf kein WEITER SO geben.

Der Leser macht Bekanntschaft mit dem 'Holismus', einer neuen Richtung innerhalb des philosophischen und wissenschaftlichen Denkens. Der Leser begegnet der vorsokratischen Philosophie, Platon und Plotin, Hegel, aber auch Persönlichkeiten wie Konrad Lorenz, Jean Gebser, Hans Jonas und Erich Fromm. Ebenfalls erfahren die Leser, wie C.F von Weizsäcker, Hans Peter Dürr, Fritof Capra und andere Persönlichkeiten über die ganzheitliche Wahrnehmung denken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen