In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Flirren - Roadmovie-Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Flirren - Roadmovie-Roman [Kindle Edition]

Thorsten Nesch
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Studenten Tina und Carlo sehen keine berufliche Zukunft und rauben die Einnahmen eines Baumarktes. Sie fliehen über Italien nach Albanien, wo sie untertauchen wollen. Um kein Risiko einzugehen, verkleidet sich Tina sogar als Tim. Hauptsache, alles anders machen als jene Verbrecher, die sich erwischen lassen. Sie haben wirklich an alles gedacht. Oder?
(auch als Buch für 15,80 Euro - ISBN: 978-3-8442-1083-5)

Der Roman wurde unter dem Titel Untertauchen in Albanien für den Jubiläumspreis des Eichborn Verlages nominiert. Stimmen:
- Eine moderne Bonnie und Clyde Geschichte
- Ihnen ist ein unterhaltsames, frisches Buch gelungen. Für meinen Geschmack wäre ihr Roadmovie ein sehr, sehr schönes Originaltaschenbuch
- Beeindruckend
- Sehr gelungen
- Beim Lesen konnte ich alles deutlich vor mir sehen, die Figuren, das Land, fast wie bei einem Film, ja, zu sehr wie in einem Film, der Roman ist zu filmhaft, daher nein.
- Und wir waren uns wieder einig, dass das ein sehr gutes Buch ist ... es ist mir wirklich sehr unangenehm, dass wir so lange Zeit gebraucht haben, um zu diesem Ergebnis zu kommen, aber es ist einfach ein wirklich gutes Buch.
(Zitate aus Verlagsabsagen)

Autor: Thorsten Nesch
Jahrgang 1968. In Solingen geboren. 1998-2003 in Kanada. Seit 2008 Autor (Roman, Film, Hörspiel). 2010 erschien "Joyride Ost" im Rowohlt Verlag rotfuchs, 2012 erscheint "Verkehrt!" ebenda

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 409 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 301 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: epubli GmbH (5. Oktober 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005T0AC54
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #213.195 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Thorsten Nesch wurde 1968 in Solingen geboren. Von 1998 bis 2003 lebte er in Westkanada, seit 2004 in Leverkusen.
Sein erster Roman "Joyride Ost" (Rowohlt Verlag) wurde als Bestes Deutschsprachiges Jugendbuchdebüt nominiert und die Filmrechte verkauft.
2010 erhielt er das Literaturstipendium des Landes NRW.
2012 erhielt er den Hans-im-Glück Literaturpreis. Jury: "ein erzählerischer Glücksfall in der aktuellen deutschsprachigen Literatur"
Und sein Roman "School-Shooter" wurde vom WDR als Hörspiel erstausgestrahlt.
Weitere Infos (Lesungen etc.) gibt es unter www.thorsten-nesch.com oder bei Facebook, wenn man mehr über ihn erfahren möchte.

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
3.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein flirrendes Lebensgefühl 28. Oktober 2011
Format:Kindle Edition
Ein flirrendes Lebensgefühl ist das, was ich in diesem Buch finde. Atemlos beginnt der Roman mit dem Überfall auf einen Geldtransporter. Man flieht mit Tina und ihrem Freund Carlo auf dem Fahrrad und im Zug bis runter nach Bari, übernachtet unter freiem Himmel auf dem Deck einer Fähre in der Adria und wacht auf in Albanien.
Tina hat sich mittlerweile die Haare selber geschnitten und Männerklamotten an. So tauchen die beiden in dem kleinen Balkanland unter und ein in dessen mediterranes Flair. Die Geschwindigkeit wechselt, sie haben Zeit, spüren das Gefühl der Freiheit, und sie genießen das Leben und das Unbekannte. Sie fügen sich besser in der Fremde ein, als sie gedacht hatten.
Mehr will ich gar nicht erzählen. Man sieht, riecht, fühlt das Land und die Leute mit allen Sinnen, und lauscht den Dialogen mit den humorvollen Spitzen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine Idee, nicht mehr... 25. Januar 2012
Von Carsten
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Eine gute Idee ist immer ein Anfang. Albanien ist kein klassisches Zufluchtsland. Da denkt man eher an die Staaten, Afrika oder Südamerika. Ein Grund mehr, dass ich mich für das Buch interessierte. Leider fesselten mich weder Schreibweise noch Spannungsbogen. Da ist deutlich mehr drin ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition
habe eben das Buch "'Flirren"' fertig gelesen und möchte folgendes dazu mitteilen:
da ich mich schon bald 20 Jahre mit Albanien beschäftige und auch schon zusammengezählt 1,5 Jahre dort gelebt habe war ich auf das Buch gespannt. Ich nehme an, dass es etwa um 1994 geschrieben wurde oder mindestens in diesem Zeitraum angesiedelt ist. Sollte dies zutreffen sind die Schilderungen und auch die Haltungen nachvollziehbar. Wir schreiben aber das Jahr 2011 und die Leute lesen das Buch heute. Ich gehe davon aus, dass der Autor Albanien in den '90 Jahren bereist und seine Erlebnisse für's Buch verwendet hat. Ich weiss am Ende des Buches nicht wieso die Geschichte in Albanien spielen muss, denn für mich findet kaum eine Auseinandersetzung mit diesem speziellen Land statt, dafür gibt es zu viele Clichés über Albaner und die jüngere Geschichte Albaniens. Die beiden Hauptfiguren sind mir zu wenig ausgearbeitet '- wo kommen sie her. Die Idee, dass eine Figur sich als Mann geben soll, ist interessant, aber man sollte viel mehr damit machen. Es würde sich kaum was ändern an der ganzen Geschichte, wenn dieser Aspekt fehlen würde. Wie Enver Hoxha und seine Periode der albanischen Geschichte behandelt wird zeugt für mich nicht von einer Auseinandersetzung sondern von der Wiederholung von Urteilen, die man fällt, wenn man sich ausschliesslich auf die Informationsmedien oder einzelne Personen in Albanien abstützt. Ich denke, dass Albanien mehr verdient hätte als nur als exotischer Hintergrund für eine Geschichte zu dienen, die vorwiegend aus zwei Jugendlichen, die wenig überlegen und viel rauchen und trinken, besteht. Es wäre eine gute Gelegenheit gewesen den Vorurteilen gegen über Albanien etwas entgegenzuhalten, was aber mit diesem Buch nicht geleistet wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden