Flight 2012

Amazon Instant Video

(160)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Captain Whip Whitaker liebt das Leben - Alkohol, Frauen und Drogen inklusive. Seine Gattin hat sich von ihm getrennt, der Teenagersohn ist ihm fremd. Aber als Pilot ist er ein Ass - und so schafft er eines Tages mit einer völlig manövrierunfähigen Maschine eine kontrollierte Bruchlandung. Sechs Tote gibt es zu beklagen und die Flugsicherungsbehörde findet im Wrack zwei kleine Fläschchen Wodka.

Darsteller:
Denzel Washington, Kelly Reilly
Laufzeit:
2 Stunden 13 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Flight

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Thriller
Regisseur Robert Zemeckis
Darsteller Denzel Washington, Kelly Reilly
Nebendarsteller John Goodman, Bruce Greenwood, James Badge Dale, Don Cheadle
Studio STUDIOCANAL Germany
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tolip auf 5. Juli 2014
Format: Blu-ray
Die Geschichte um die Sucht eines alkohol- und drogenabhängigen Arbeitnehmers weiß streckenweise zu gefallen und ist in vielen Teilen glaubwürdig gespielt und spannend bis zum Schluss. Die Besetzung insbesondere in den Nebenrollen ist stimmig.

Dass hier der Beruf des Piloten als Platzhalter herhalten muss, geht mir allerdings ein wenig zu weit. Völlig hanebüchen ist jedoch, der "Flugzeug-Absturz" und das noch unter massivem Drogeneinfluss. Vermutlich musste der Drehbuchschreiber so weit gehen, um überhaupt Gehör zu finden, sowohl bei Produzenten als auch beim Publikum.

Die Geschichte wäre auch ohne die - gelegentlich hochgelobte - Eingangssequenz spannend gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
118 von 148 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rdj4ever auf 27. Januar 2013
Format: Blu-ray
Als Freund von Robert Zemeckis' bisherigen Werken, war es für mich schnell entschiedene Sache "Flight" im Kino zu sehen. Obendrein handelt es sich nach über einem Jahrzehnt sowie drei Ausflügen in die Welt der computeranimierten Filme um die Rückkehr des Regiesseurs zum Realfilm.

Die Handlung dreht sich um den alkoholabhängigen Pilot William Whip" Whitaker, der nach einer durchzechten Nacht und der Einnahme einer Dosis Kokain zum Aufmuntern ohne Sorge zum Starts des SouthJet-Fluges 227 von Orlando nach Atlanta antritt. Nach anfänglichen Turbulenzen scheint der Flug normal zu verlaufen, doch kurz vor erreichen des Ziels treten technische Probleme in der Steuerung auf. Whitaker gelingt es die Maschine heldenhaft zu landen, sodass 96 der 102 Menschen an Bord überleben.
Whitaker kommt erst in einem Krankenhaus wieder zu sich und erfährt von dem Erfolg seiner Rettungsaktion. Doch die Situation schwenkt urplötzlich um als dank einer Blutprobe, die nach dem Vorfall abgenommen wurde, entdeckt wird, dass Whitaker vor dem Flug massenhaft Alkohl sowie Kokain eingenommen hatte. Whitaker wird neben seinem alten Freunden Harling Mays und Charlie Anderson außerdem der gerissene Anwalt Hugh Lang an die Seite gestellt um zu verhindern, dass der vermeintliche Held während einer baldigen NTSB-Anhörung zum Schuldigen für den Tod der Opfer des Absturzes gemacht wird und Whitaker unter Umständen eine lebenslängliche Gefängnisstrafe verhängt bekommt.
Doch all dies hilft nur wenig, solange Whitaker den Alkohol nicht aufgibt und somit seine Dämonen besiegt.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von algi auf 14. Januar 2014
Format: Blu-ray
aus zweierlei Hinsicht, zum einen der spektakuläre Flugzeugabsturz, zum anderen die darauffolgende langatmige Geschichte eines Kampfes mit eigenen Dämonen.
Robert Zemeckis hat hier mit Denzel Washington natürlich einen großartigen Darsteller gefunden, aber auch Don Cheadle und nicht zuletzt die wunderbare Kelly Reilly (in ihrer ersten Hollywood Produktion) und der phantastische John Goodman tragen zum Gelingen des Filmes bei.
Ist halt 'Hollywood Kino', aber durchaus spannend und gut gemacht.
Die Blu-Ray Qualität ist, wie es sich für eine neuere Produktion gehört, hervorragend, leider wurde die deutsche Tonspur (mal wieder) fahrlässig abgemischt, zwischen den (sehr guten) Musikstücken und Dialogszenen liegen Welten, aber wen interessiert das schon, Tontechniker haben da (für mich) kein Ehrgefühl, oder keine Ahnung, ansonsten würden die mal ordentliche Arbeit abliefern. Die Extras sind nicht überragend interessant, aber ausreichend, schon empfehlenswert.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Charles the Bookeater VINE-PRODUKTTESTER auf 31. August 2014
Format: Blu-ray
Es hätte ja so schön werden können - ein actionreicher Kino-Trailer, eine prominent besetzte Hauptrolle und die spektakuläre Leistung eines Piloten, die irgendwo unmöglich erscheint und dennoch unweigerlich an den Fall vor wenigen Jahren erinnert, als ein US-Pilot eine vollbesetzte Maschine erfolgreich im Hudson River notwassern ließ.

Zunächst gefeiert als Held der Stunde muss sich Pilot Whitaker (Denzel Washington) schon bald seiner dunklen Seite stellen, die seinen Heldenstatus ernsthaft bedroht. Dass es sich bei dieser Dunklen Seite um ein wenig einfallsreiches Alkoholproblem handelt und nicht etwa um eine Verfehlung z.B. während einer zurückliegenden Dienstzeit als Marine, die den Tot eigener Soldaten zur Folge hatte (was man bei einem amerikanischen Film vielleicht eher vermuten würde) weiß der geneigte und aufmerksame Zuschauer schon lange bevor es im Film zum Flugzeugabsturz kommt.

Hier verschenkt der Film von vornherein in mehrerer Hinsicht ordentlich Potential. Spannung kommt erst gar nicht auf, dialoglastige und langatmige Szenen tun ihr übriges. Spätestens wenn die unglaubliche Leistung des Piloten dann auf Basis seines Alkoholproblems plötzlich in Frage gestellt wird und es auf eine selbst für amerikanische Verhältnisse mehr als absurde Weise nur noch darum geht, warum denn "nur" 98% der Passagiere und Besatzungsmitglieder das absolute Inferno überlebt haben, schüttelt man als Zuschauer nur noch den Kopf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen