Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Fliegende Wörter 2011: 53 Qualitätsgedichte zum Verschreiben und Verbleiben. Postkartenkalender Kalender – Juli 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kalender, Juli 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99 EUR 26,98
1 neu ab EUR 29,99 1 gebraucht ab EUR 26,98
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Kalender: 56 Seiten
  • Verlag: Daedalus; Auflage: 1., Auflage (Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3891262116
  • ISBN-13: 978-3891262115
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 15,8 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 932.065 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernhard M. Scheurer am 1. Januar 2011
Dieser literarische Postkartenkalender, der jedes Jahr mit einer neuen Auswahl von Gedichten in neuem Grafik-Gewand erscheint, ist mir inzwischen ans Herz gewachsen. Was hier so außergewöhnlich ist: Die kongeniale Verbindung von Sprache und Design. Jedes Blatt, jede Karte bringt eine neue Überraschung, entführt uns wieder in eine andere Welt, zu Erinnerungen an unsere Kindheit und Jugend, lässt unsere Seele Abstand vom grauen Alltag gewinnen. Besonders berührt hat mich der "Abendseufzer" von Jarno Pennanen mit der optisch hervorgehobenen winzigen Blattlaus, diese Mischung aus Bescheidenheit und Selbstgewissheit, Schlichtheit und biblischer Weisheit.

Es geht mir wie wahrscheinlich vielen anderen, die nach dem Schulabschluss Sprache fast ausschließlich in Form von Prosa erleben oder allenfalls auf dramatische Weise bei einem Theaterbesuch: Die Poesie kommt zu kurz. Wann habe ich das letzte Mal ein Buch gekauft, in dem es nichts als Gedichte gibt? Ein Sonderband "Rilke", schon sehr lange her ... Da kommen die "Fliegenden Wörter" gerade recht - eben nicht in der Form eines Lyrikbands oder eines Schullesebuchs, sondern als Sammlung von Postkarten - für jede Woche des neuen Jahres eine Karte mit einem Gedicht. Das ist nicht nur interessant und optisch anregend, es ist äußerst praktisch - ich kann jederzeit meiner Tochter, meinem Freund oder Kollegen eine Freude machen, indem ich eine dieser Karten, versehen mit einem kleinen Gruß, verschicke. Ich finde, schon die Idee dieser besonderen Produktart verdient fünf Sterne. Besonders aber die sorgfältige Auswahl der Texte mit der großen Streuung bezüglich der Epochen, Kulturkreise und Originalsprachen ist beeindruckend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden