Gebraucht:
EUR 14,97
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 15,98

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Fleet Foxes
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Fleet Foxes Limited Edition, Doppel-CD


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 37,90 5 gebraucht ab EUR 14,97

Produktinformation

  • Audio CD (8. August 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Limited Edition, Doppel-CD
  • Label: Cooperative Music (Universal Music)
  • ASIN: B001BYBAQC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 136.699 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Sun It Rises
2. White Winter Hymnal
3. Ragged Wood
4. Tiger Mountain Peasant Song
5. Quiet Houses
6. He Doesn't Know Why
7. Heard Them Stirring
8. Your Protector
9. Meadowlarks
10. Blue Ridge Mountains
Alle 11 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Sun Giant
2. Drops In The River
3. English House
4. Mykonos (Alternative Version)
5. Isles

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die letzte Stadt, die man im Nordwesten der USA auf dem Weg nach Kanada passiert, ist Seattle. Fast schon isoliert liegt sie dort am Pazifik, hier konnten Musiker einst weitgehend unbeobachtet reifen. Seit den 80ern, seit Grunge von dort aus die Pop-Welt veränderte, hat sich das verändert. Seattle und das dort ansässige Plattenlabel Sub Pop sind zu einem Markenzeichen geworden, unter dem eine brillante Band nach der anderen hervorgeht. Die Fleet Foxes, die ihr Debüt klassisch selbstbetitelt Fleet Foxes nennen, sind die Sensation des Jahrgangs 2008. Die beiden Hauptgründer Robin Pecknold und sein Freund Skyler „Skye“ Skjelset sowie Casey Westcott, Joshua Tillman und Chris Wargo haben mit Grunge rein gar nichts am Hut, die fünf Männer sind Zeitreisende ganz anderer Art. Ihre zeitlos arrangierten, unglaublich warmen Songs mit hinreißenden, ja hymnischen Melodien fühlen sich in der Vergangenheit wohl. Dort, wo die eigenen Eltern Psychedelia, Westcoast und irischen wie US-Folk, Crosby, Stills & Nash, die Zombies, Love, Byrds, Fairport Convention, Simon & Garfunkel, Bob Dylan oder Beach Boys hörten. Die ex0quisite Liste ließe sich fast endlos erweitern. Vergleiche, die so manche Band belasten und erdrücken würde, jüngeren Zuhörern eher wie angestaubt vorkommt. Die Fleet Foxes greifen alles mit einer beherzten Leichtigkeit auf und verpacken sämtliche Einflüsse in luftige, modern klingende Stücke, die nur selten die 4-Minuten-Grenze überschreiten. „Baroque harmonic pop jams" nennt das sich zum Nicht-Hippietum bekennende Quintett den eigenen Sound auf Fleet Foxes, aber sämtliche Etikettierungen verblassen bei derart ausformulierten und sehr reifen Songs. Man sollte ihnen dafür salutieren. -- Sven Niechziol

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Wittenburg am 24. September 2008
Format: Audio CD
Manchmal passiert es, dass man Musik hört, die sich einer schnellen Einordnung konsequent entzieht. Musikredakteure heben solche Schätze gerne, auch wenn das Auffinden der passenden Schublade schwierig wird.
Die "Fleet Foxes" sind so ein Fall. Erstaunt wird ihre Heimat Seattle hervorgehoben, als würde man von dort auch weiterhin nur wütenden Rock erwarteten. Hier ist es eher das Gegenteil.
Schon vom ersten Ton an überraschen die zeitlosen Stücke, die sich über zeitlich begrenzte Trends zu erheben scheinen und ihre Strukturen aus einem universellen Pool von Melodien schöpfen.

Zunächst führt die Spur zurück in die Siebziger, zu den frühen "Genesis", den schmeichelnden Harmonien von "America" oder den psychedelischen Anfängen von "Pink Floyd". Doch die Wurzeln reichen tiefer. Im Hintergrund scheinen die Anfänge des Folk mitzuschwingen und die Strenge der Kompositionen mutet fast schon mittelalterlich an.

Im Zentrum der Stücke stehen die Harmoniegesänge des Sängers Robin Pecknold. Mit hymnischer Inbrunst und großer Ernsthaftigkeit trägt er wuchtige, fast schon mythische Geschichten vor. Die Instrumentierung dazu ist gleichzeitig streng und verspielt und scheut sich nicht vor instrumentalen Passagen, Trommeln, Flöten und komplexen Art-Rock-Einschüben.

Trotz des feierlichen Gesamttonalität ergibt sich eine große Spannweite an Stimmungen. Der Opener steigert sich vom orgelschweren Walzer zu einem kraftvollen Finale, während "Ragged Wood" sich umgekehrt vom treibenden Rocker zum sensiblen Zwischenspiel reduziert.
Stücke wie "Tiger Mountain Peasant Song" oder "Oliver James" haben eine fast schon schmerzhafte Eindringlichkeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Loony Jim VINE-PRODUKTTESTER am 18. August 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Fleet Foxes sind ein Quartett bärtiger, junger Romantiker aus Seattle, die traditionelle amerikanische Musik spielen die alles andere als zeitgemäß klingt und gleichzeitig doch voller Überraschungen steckt. Mit den einfachsten musikalischen Mitteln erreichen ihre Songs eine erschütternde Schönheit. Durch die elf hymnischen Folk-Pop Songs des Albums schallen die Echos alter Pastorale, die sich in Verklärungen der amerikanischen Wildnis im Geiste der Dichter Whitman und Thoreau ergehen. Perfekt geschliffener Westcoast-Pop, der so auch in den 60ern oder frühen 70ern hätte entstehen können, hervorgegangen aus einem Mix aus Gospel, Folk, Soul, Pop und Country-Rock. Aufgrund ihres unbändigen Willens zum Schönklang, zu zeitlosen Melodien, mehrstimmigen Harmoniegesängen und ausgefeilten Arrangements drängt sich hier der Vergleich zu den Beach Boys oder Simon & Garfunkel gerade zu auf. Das Album der Fleet Foxes ist das schönste und ergreifendste (amerikanische) Debüt des Jahres und somt die Entdeckungen dieses Sommers. Das Album muss man(n) haben !!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwalbenkönig am 7. September 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses Album ist absolut einzigartig. Auch den Begriff Kunstwerk lass' ich bedingungslos gelten. Die hochgelobten Kritiken in den Medien sind ebenso nicht übertrieben. Wann hat man etwas dieser Art in den letzten Jahren (Jahrzehnten) überhaupt gehört? Ein Album voller Träume, Frieden, Liebe, Harmonie und Stille? Mindestens seit den frühen Siebzigern nicht mehr. Also ein sehr gewagtes Projekt der Neo-Hippies aus Seattle. Oder etwa nicht? Nicht, wenn man so ein feines Gespür für eingängige Melodien und Texte hat. Ich gebe zu, dass ich anfangs wirklich den Eindruck von ganz üblem Kitsch hatte. Was für ein Gesumme und Gejammer! Das war aber nur der erste Eindruck. Schon beim zweiten Durchlauf blieb der eine oder andere Song hängen und nach einer Weile habe ich mich dabei ertappt, wie ich regelrecht hypnotisch bei dem Sound wurde. Man vergisst einfach die Zeit um sich herum und beginnt zu träumen. Und das funktioniert (bei fast allen Liedern) immer wieder. Selbst noch nach Wochen und Monaten. Das soll erstmal eine andere Band nachmachen!

Anspieltipps: Mykonos, Your Protector
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Nowak am 12. August 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Kennen Sie das, es passiert alle paar Jahre mal es erscheint eine CD wie aus dem Nichts und diese haut einen um. So geht es mir mit dem Debut der Jungs aus Seattle. Das Cover ziert "Die Niederländischen Sprichwörter" eines der bekanntesten Gemälde Bruegels. Nun zur Musik, es handelt sich hier um Folkpop mit mehrstimmigen Gesang und harmonischen Melodien der Extraklasse, fern ab jeglicher Trends. Die Band greift auf unterschiedliche folkloristische Traditionen der Welt zurück und führt sie in elf zeitlose Songs zusammen, die sie selbst als "baroque harmonic pop jams" bezeichnen. Nun noch ein paar Wörter zur Aufmachung, das lim. ed. Digipack beinhaltet eine 2. CD. Teilweise sind Songs der Sun Giant EP mit drauf, leider jedoch fehlt ein Booklet mit den Texten. Das ist aber der Einzige Wehmutstropfen eines so grossen Albums. Jeder der gute Musik liebt, egal ob Rock-, Popfan sollte in diese CD reinhören und sich verzaubern lassen. Mein Album des Jahres und das jetzt schon.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Eli K. am 25. Januar 2009
Format: Audio CD
Ich bekam den Tip von einer Freundin, mir doch mal die Fleet Foxes anzuhören. Ich habe vorher noch nie etwas von dieser Band gehört.
Ich hörte mir also die CD einmal von vorne bis hinten an und war sofort so was von begeistert!!!
Alle Titel der CD hauen mich um, es gibt keinen Song der nicht irgendetwas in mir auslöst: von guter Laune bis Melancholie. Ich liebe dieses Album einfach und höre es zur Zeit jeden Tag rauf und runter. Allein die Vielfalt der Instrumente; von Gitarre bis Banjo, Rasseln etc. geben den Songs so viel Tiefe und Harmonie- einfach unbeschreiblich schön...diese Songs berühren allesamt meine Seele, unglaublich das der Songschreiber Robin Pecknold erst um die 20 Jahre alt ist!
Alle die Folk und Indie lieben, alle die gerne ruhige Klänge und Musik zum chillen mögen sei dieses Album wärmstens zu empfehlen! Von dieser Band erhoffe ich mir noch sehr sehr viele Alben dieser wunderschönen Art...

mein Anspieltipp: Blue Ridge Mountain, White Winter Hymnal, Isles
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen