Facebook Twitter Pinterest
Kult: Heretic Kingdoms ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Apollo1962
In den Einkaufswagen
EUR 8,01
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,95
+ EUR 2,50 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kult: Heretic Kingdoms

Plattform : Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
3.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch Game World und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Standard
12 neu ab EUR 4,95 10 gebraucht ab EUR 1,51

Wird oft zusammen gekauft

  • Kult: Heretic Kingdoms
  • +
  • Shadows: Heretic Kingdoms
Gesamtpreis: EUR 16,84
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Informationen zum Spiel


Produktinformation

Version: Standard
  • ASIN: B0002K72XQ
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 13,6 x 1,4 cm ; 181 g
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.450 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Version: Standard

Produktbeschreibung

In einer Welt der Ketzerei ist Gott für tot erklärt. Eine junge Inquisitorin soll letzte Überreste religiösen Lebens vollständig auslöschen. Zwischen den Machenschaften zweier rivalisierender Geheimbünde gefangen, steht eine folgenschwere Entscheidung bevor: Zerstört sie eine Reliquie und verhindert das Ausbrechen göttlichen Treibens, oder lässt sie den sakralen Glorienschein erneut erstrahlen?

FEATURES:
• Knapp 50 gerenderte Schauplätze: Isometrische Perspektive erleichtert die Erkundung der Spielwelt
• Mehr als 30 Monster, jedes mit eigenem Lebensraum
• Von Monstern gesäuberte Dungeons füllen sich mit andersartigen Kreaturen: Spieler nehmen so Einfluss auf die unterschiedliche Untier-Population in Höhlensystemen
• Benutzen gegnerischer Waffen und Rüstungen sowie Unikate und Kriegswerkzeug aus sagenumwobenen Epochen
• Einzigartiges Attunement-System ermöglicht dynamischen Ausbau der Heldenfigur: Magier erhalten mächtige Zauberkräfte, Krieger vollführen vernichtende Hiebangriffe
• Tägliches Wechseln der Charaktereigenschaften möglich, um neue Spielmöglichkeiten zu entdecken
• Über 100 Charakterwerte für individuellen Ausbau einer Heldenpersönlichkeit
• Dialog-Engine spiegelt allmähliche Veränderung der Spielwelt wider und reagiert auf unterschiedliche Aktionen des Spielers
• Quick-Bar-System ermöglicht komfortablen Zugriff auf Waffen und Objekte
• Heilen des Spielcharakters ohne lästiges Anklicken unzähliger Zaubertränke
• Taktische Kämpfe durch Wechseln in geheimnisvolle Traumwelt: Alternativdimension als parallele Ebene zur weltlichen Realität.

Voraussetzungen

Prozessor : 1,8 GHz oder schneller 512 MB RAM DirectX 9.0-kompatible 3D- Grafikkarte mit 64 MB RAM Windows 2000 Windows XP +SP1 2 GB freier Festplattenspeicher DirectX 9.0a oder höher

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Edition: Standard
Action-Rollenspiele haben es schwer, seitdem Spiele wie Diablo 2 oder Sacred auf den Markt gekommen sind. Das Spielkonzept ist weithin bekannt, oft fehlt es den Quests an Tiefe und der einzige Anreiz besteht darin, immer mächtigere Items zusammenzubekommen. Kult: Heretic Kingdoms überzeugt dagegen durch einige schöne Innovationen und ist ein echter Geheimtipp.

Schon die Geschichte ist subtiler, als man es erwarten würde. Vor fast 300 Jahren erschütterte ein Aufstand gegen die Gottkaiserin Koreth IV. die Provinz Corwenth. Nachdem die erste Welle der Revolte zurückgeschlagen wurde, bot ein mysteriöser Mann namens Taryn der von Steuern und Unrecht gebeutelten Bevölkerung seine Hilfe an. Er wußte vom legendären Schwert 'Gottschlächter' zu berichten, das einst der Held Arkor geschwungen hatte, um einen Gott zu töten. Mit dieser mächtigen Waffe, die sich in den Händen der Gottkaiserin befand, sollte es gelingen, die Provinz vom Joch zu befreien. hoffnung keimte auf...

Taryn führte eine Expedition zur heiligen Reliquienhalle und metzelte dort angekommen jeden nieder. Er selbst vereinnahmte als Nachfahre Arkors die gesamte Macht des Schwertes, herrschte viele Generationen lang als der neue Theokrat und festigte seine Macht durch fortwährende Opfer, die er 'Gottschlächter' brachte und so verhinderte, dass sich die furchtbare Macht des Schwertes gegen ihn selbst wendete. 300 Jahre lang herrschte der Gottgleiche über Corwenth, ehe er selbst Opfer eines Verrats wurde und stürzte. In der Folge wurde das mächtige Artefakt versteckt und jegliche Form der Religion verboten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Standard
Kult,
das ist ein Spiel das alles hat um zu werden, was sein Titel verspricht.
In Kult sind wir ein Mitglied der Inquisition, die es sich zum ziel gemacht hat, sämtliche Religion aus der Welt zu verbannen. Als Inquisitorin schwingen wir fortan Szepter, Schwerter und magische Gegenstände. Und hier hören die spielerischen Gemeinsamkeiten mit Diablo II und Baldurs Gate auch schon wieder auf.
Mit fortschreitender Entwicklung verbessern wir die Attribute unserer Heldin, doch Zauber lernen wir so nicht.
Jeder Zauber im Spiel ist in verschiedenen Gegenständen eingepflanzt, und muß hier freigeschalten werden. Das geschieht bei Ausrüstung durch das bloße Tragen, und bei Waffen durch das Benützen selbiger.
Je mächtiger die Zauber, desto länger muß man sie erforschen. Die Zauber selber wiederrum teilen sich in aktive und passive Zauber ein, die entweder gezielt aktiviert werden (aktiv) oder die immer wirken (passiv). Durch die entsprechende Auswahl an Zaubern und Ausrüstung ist bald jeder Feind besiegt, wobei der Schwierigkeitsgrad manchmal recht happig ist.
Ein besonders interessantes Feature im Spiel ist die Traumwelt, eine Parallelwelt, in die man bei Bedarf wechseln kann. Nur Magier oder besonders starke Gegner existieren in beiden Welten, weshalb man regelmäßig in die Traumwelt wechseln sollte, um alle Geheimnisse zu finden.
Um an die vielen Haupt- und Nebenquests, die stellenweise miteinander verwoben sind, zu gelangen, müßen viele Gespräche geführt werden, und man erfährt viel über die Geschichte des Landes und der Inquisition.
Die Grafik ist zeitgerecht, v.a. der Unterschied Realwelt/Traumwelt wurde sehr gut herausgearbeitet, bleibt jedoch dezent.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Standard
Ich habe mir dieses Spiel gekauft(1 Jahr her), weil die Story einfach spannend klang. Also war die Freude groß als ich Heim kam und das Spiel endlich installieren konnte. Als das fertig war, drückte ich den Game Button und schluckte erst, denn der Bildschirm blieb für eine ganze Weile rabenschwarz, aber dann endlich die Logos, ich war erleichtert. Am Anfang dachte ich mir hmmm nur die Haarfarbe, Frisur und das Dress sind zu ändern das is mager, aber ich ließ mich in meiner Vorfreude nicht bremsen und wählte eine Frisur sammt Haarfarbe(nur zusammen änderbar- nicht einzeln) und ein Dress aus und startete das Game...Naja was ich dann sah war gelinde gesagt echt enttäuschend, der Char rennt eher seitlich als gerade und wirklich viel sieht man auch nicht von seinem Charakter und auch die Umgebung ist nicht wirklich gut einzusehen. Aber egal ich hatte es gekauft und wollte zocken. Zuerst spielt man in einem alten Kloster die Athmosphäre ist echt Klasse eingefangen. Die erste Quest erledigte ich und sollte dann mit meinem Anführer reisen. Doch das gestaltete sich echt schwer denn das Game lud und lud und lud..Etwa 5-10 min später war ich dann endlich da, wo ich hin sollte. Wenn das nur an der Stelle so gewesen wäre ok, aber das Spiel muss öfter mal 'ne Map laden und das hat bei mir immer Ewigkeiten gedauert und ich hab echt keinen Pc der lahm wäre oder so, ich spiele Games die höhere Anforderungen haben und tausend mal flüssiger laufen. Man frägt sich auch für was läd der solange, würde es ja verstehen wenn es DIE Mega 3D Landschaft wäre, aber das ist sie eben nicht. - Und die Gegner im Spiel sind auch nicht wirklich clever - die rennen einem halt hinterher, feuern was ab und mehr is auch nicht.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden

Version: Standard