Flash Boys: A Wall Street Revolt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Flash Boys: A Wall Street Revolt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Flash Boys (A Wall Street Revolt) [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Michael Lewis
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 11,95
Jetzt: EUR 10,87 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 1,08 (9%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 29. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,73  
Gebundene Ausgabe EUR 10,87  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 23,57  

Kurzbeschreibung

31. März 2014 A Wall Street Revolt
Flash Boys is about a small group of Wall Street guys who figure out that the U.S. stock market has been rigged for the benefit of insiders and that, post financial crisis, the markets have become not more free but less, and more controlled by the big Wall Street banks. Working at different firms, they come to this realization separately; but after they discover one another, the flash boys band together and set out to reform the financial markets. This they do by creating an exchange in which high-frequency trading source of the most intractable problems will have no advantage whatsoever. The characters in Flash Boys are fabulous, each completely different from what you think of when you think Wall Street guy. Several have walked away from jobs in the financial sector that paid them millions of dollars a year. From their new vantage point they investigate the big banks, the world s stock exchanges, and high-frequency trading firms as they have never been investigated, and expose the many strange new ways that Wall Street generates profits. The light that Lewis shines into the darkest corners of the financial world may not be good for your blood pressure, because if you have any contact with the market, even a retirement account, this story is happening to you. But in the end, Flash Boys is an uplifting read. Here are people who have somehow preserved a moral sense in an environment where you don t get paid for that; they have perceived an institutionalized injustice and are willing to go to war to fix it."

Wird oft zusammen gekauft

Flash Boys (A Wall Street Revolt) + The Big Short: Inside the Doomsday Machine + Liar's Poker (Norton Paperback)
Preis für alle drei: EUR 31,87

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 271 Seiten
  • Verlag: Norton & Company (31. März 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0393244660
  • ISBN-13: 978-0393244663
  • Größe und/oder Gewicht: 23,9 x 16,5 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 104 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Entirely engaging Illuminates a part of Wall Street that has generally done business in the shadows. "

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Lewis is the author of Boomerang, The Big Short, Panic!, Liar’s Poker, The New New Thing, Moneyball, The Blind Side, and Home Game, among other works. He lives in Berkeley, California.

Dylan Baker's films include Happiness, Along Came A Spider, and 13 Days. He starred on the TV series Feds and Murder One. Mr. Baker's theater credits include La Bete (Tony & Drama Desk nominations), Eastern Standard (Theatre World Award), and Not About Heroes (Obie Award). -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A Brief Summary and Review 7. April 2014
Format:Gebundene Ausgabe
The thrust: Over the past 20 years, and particularly in the past decade, the stock market has undergone some significant changes. The most visible change is that much of the action has now become computerized. For example, whereas stock markets used to consist of trading floors (pits), where floor traders swapped stocks back and forth, we now have computer servers where sellers and buyers are connected automatically. Now, on the one hand, this automation has led to some substantial efficiencies, as once necessary financial intermediaries have now largely become obsolete (this has led to savings not only because the old intermediaries earned an honest commission for their dealings, but because their privileged position sometimes led to corruption).

It is not that the new stock market has done away with intermediaries entirely. Take brokers, for example. Brokers are still used by large investors to help them move large chunks of stock where the market may not be able to fill the order immediately. The brokers take some risk in this action, and provide liquidity in doing so, since they help move capital to its most useful location, and thus brokers still provide a very useful service.

While brokers have always existed, the new stock market has also added a new breed of intermediary. This new breed of intermediary is known as the high frequency trader (HFT). The high frequency trader operates on speed, relying on location and advanced communications technology to learn about the movement of the market before others, and uses this knowledge to make winning trades.

To give you an indication of how important high frequency trading has become, consider that at least half of the trades now being made in the United States are coming from high frequency traders.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Michael Lewis is a Master Storyteller and he once again proves it in this book. If you love thrilling stories about clever boys making a killing in severely dysfunctional financial markets, you will like this one for sure

Michael's greatest strength is his ability to embed dry content into a lively and exciting story. This allows him to transport his message and to explain many complex links without ever risking to lose the reader. His strongest tool to achieve this is his how he portrays the main actors as interesting and sympathic heroes with unique, almost supernatural, finance abilities.

I truly enjoyed reading this book, so why only three stars? Flash Boys interprets everything within a simple good versus evil scheme. His arguments why an average citizen should care about high frequency trading (HFT) are remarkably weak (he papers over this crack by letting his actors scream and curse about the banks, exchanges, and HFT firms, virtually all the time). He did not convince me that the main victims of HFT are the average Americans.

HFT seems to me rather as a business models of young rich guys to rip off old rich guys, which is not really something that should concern a broader public. The whole way Goldman jumped on IEX and how the book was launched together with the announcements of investigations even makes me suspicious that Flash Boys is part of an ingenious marketing campaign to promote the Investors Exchange (IEX).

So, my advise is to read it as what it is, an entertaining story from which you can learn a lot. But don't let your guard down, Michael, Brad, and Goldman are trying to sell you something.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Michael Lewis diskutiert das Thema sehr differenziert und gibt tiefe Einblicke in die heutigen Aktienmärkte. Interessant ist vor allem, dass nicht die Hochfrequenzhändler verteufelt werden, denn sie nutzen lediglich das Machbare in legalem Rahmen. Vielmehr sind die Aufsicht und die Börsenbertreiber, sowie die Broker gefragt eine fairere Handelsumgebung zu schaffen. Denn es ist eben nicht so, dass Geschwindigkeit schädlich für den Aktienmarkt ist, es resultieren daraus auch keine allzu grossen Risiken für Crashs. Geschwindigkeit nutzen, um Informationsvorsprünge zu realisieren ist ok und etwas ganz normales am Aktienmarkt. Nur wenn durch die Geschwindigkeit Informationsvorsprünge entstehen, dann ist es möglicherweise nicht fair und die Marktregeln sollten angepasst werden. Aber um das genauer zu verstehen, lesen Sie am besten das Buch.
Sehr anschaulich in dem Buch auch die Erklärung, dass die Hochleistungsinfrastruktur der Händler nicht dazu genutzt wird unendlich viele Käufe und Verkäufe zu tätigen, sondern "nur" um auf Ereignisse sehr schnell reagieren zu können. Eine Tatsache, die gerade in den deutschen Medien sehr oft verdreht wird.
Für mich ist das Buch ein klares "Buy".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Mogelpackung 27. April 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch lebt von nur einem einzigen Gedanken: High Frequency Trading Hedge Fonds testen mit kleinen Orders, ob gößere Pakete in den Markt kommen und geben diese Info dann superschnell an alle anderen Börsenplätze weiter - noch bevor diese größeren Pakete dort aufschlagen. Und sie profitieren dann vom Frontrunning.
Dieser eine Gedanke wird dann wieder und wieder gekäut. Und am Rande füllen dann viele überwiegend belanglose Stories die viel zu vielen Seiten des Buches.

Ich kenne Michal Lewis von 'Liar's Poker', ein wirklich hochinteressantes und sehr empfehlenswertes Buch!
Aber 'Flash Boys' ist verdammt langatmig, und somit eine Qual zu lesen.
Ein Fehlkauf, und schlimmer noch: Zeitvergeudung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Tolle
Analyse einer völlig pervertierten und unkontrolliert aus dem Ruder gelaufenen Finanzwelt. Das eigentliche Problem ist, dass keiner der üblichen
Finanzmarktakteure... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Dr. JÃrgen Pesch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Revealing and insightful while remaining most entertaining
Michael Lewis is a great story teller and his stories make sense. This one leads us to places in the "dark" finances we did not know existed. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Tagen von Thomas Stampfli veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend, top aktuell
Das Buch macht Spass, ist angenehm zu lesen und bietet eine interessanten Einblick in die Wall Street. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von erich buri veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Verständlich und unterhaltsam geschrieben
Erklärt die High Speed Thematik anschaulich und unterhaltsam so dass auch Nicht-Börsianer es verstehen können.
Die Story ist einfach unglaublich. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von dieter.schaad veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hoch interessant !
Wie man Michael Lewis kennt: Präzise und kurzweilig erklärt er die Tricks der Hochfrequenzhändler. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Juergen Mahler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Faszinierend!
Michael Lewis hat mal wieder einen Kracher abgeliefert. Abgesehen davon, dass der Mann wirklich brilliant und spannend schreibt, ist die Thematik elektrisierend. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von DaFux veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen FlashBoys
Ich habe viel gelernt. Geld habe ich keines verloren. Ich kaufe grundsätzlich keine Aktien, sondern Imob. Damit bin ich gut gefaren.
PJS
Vor 3 Monaten von Drs. Peter J. Sträter veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Zu viel Klim-Bim rund um ein sehr spezielles Thema
Michael Lewis kann über Wirtschaft und Börse, die Akteure, die Motivationen, die Konflikte "erzählen". Kein Zweifel! Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Nino Molitor veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die positiven Effekte der Auftrichtigkeit
Warum gibt es eine Differenz zwischen dem Aktienmarkt, den man im Bildschirm an seinem Computer verfolgt, und dem tatsächlichen Mark draussen? Das ist der Ausgangspunkt. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von C. DISPINAR veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen The magic in a millisecond
Of course Flash Boys is a great story about Wall Street community but it also a fascinating look at the world of developing complex, real-time systems. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von M Clark veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar