Menge:1
Flätrate ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Flätrate
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Flätrate

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 4,00 16 gebraucht ab EUR 0,22

Wird oft zusammen gekauft

Flätrate + Das Beste + Schöne Neue Welt
Preis für alle drei: EUR 20,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. November 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Urban (Universal Music)
  • ASIN: B005XG8UX0
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (84 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.821 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Flätrate 3:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Hungry Eyes 3:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Wildes Ding 3:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Nix Zu Verlieren 3:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Von Allein 3:36EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Megaherz 3:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Millionäre 3:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Big Fat Smile 3:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Dieses Gefühl 3:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Am Start 3:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Mami 3:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Blaumann 3:01EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Rise And Shine 3:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Verdammt Guter Tag 3:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. Morgen Fliegen 3:25EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Culcha Candela – angekommen in ihrer eigenen Liga

Culcha Candela sind zurück! Nein, das ist kein guter erster Satz für eine Biografie der Band im Jahr 2011. Vielleicht besser so: Culcha Candela sind einfach dageblieben! Seitdem ihnen mit der Single „Hamma!“ im Jahr 2007 der endgültige Durchbruch gelang, haben sich Culcha Candela dauerhaft in der Top-Etage der deutschen Musikszene niedergelassen – und machen keinerlei Anstalten, diese in nächster Zeit wieder zu verlassen. In Zahlen liest sich das so: Insgesamt über 2,2 Millionen verkaufte Tonträger, alleine in den letzten fünf Jahren zwei Platinalben, zwei Goldalben, eine Platin- und drei Goldsingles. Dazu konstant alle Singles in den Airplay-Top100, meistens sogar mehrere in den Top30 und eine davon in den Top5. Das ist – in Punkto Konstanz und Konsequenz – vielleicht die herausragende Erfolgsstory, die die deutsche Musiklandschaft in den letzten Jahren zu bieten hatte. Daneben sind sie vielleicht die engagiertesten musikalischen Unterstützer von deutschen und globalen Charity-Projekten, insbesondere für Jugendliche: Aktionen wie Africa Rise, Action Kidz oder die UN Millenniumkampagne sind nur einige der von Culcha Candela mit Herzblut geförderten Hilfsprogramme. Was aber ist das Geheimnis des konstanten Erfolges des Berliner Sextetts? Wie meistens gibt es hierauf keine einfache und schon gar keine alleinige Antwort. Sicher war es gut für die Band, erst bei ihrem dritten Album mit einer massiven, alles verändernden Hitsingle konfrontiert worden zu sein. Sicher war es auch gut, sich vorher in verschiedenen Richtungen ausprobiert zu haben, verschiedene Wege und Irrwege gegangen zu sein, um im Moment des Erfolges nicht den Blick für das Wesentliche zu verlieren. Und natürlich sind es die Charaktere innerhalb der Band, die das „System Culcha Candela“ in zehn Jahren Bandgeschichte zu einer so präzise operierenden Organisation machen. Sechs Berliner mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln, die verschiedener kaum sein könnten und von denen jeder einzelne auf seine Weise völlig unersetzlich für das Funktionieren der Band ist: Itchy, Band-Kraftwerk und unablässig vorneweg marschierender Bannerträger, Larsito, ruhend-lässiger Smooth-Operator und Hookline-Meister, Mr. Reedoo, nachdenklicher Kopf der Band, Johnny Strange, liebenswert-chaotischer Soulbrother, Don Cali, Typ zum Pferde (und mehr?) stehlen, sowie der smarte und charismatische DJ Chino. Ebenfalls kaum wegzudenken aus dem Culcha-Universum ist auch das hauptverantwortliche Produzententeam WIR, das beständig für absoluten cutting-edge-Sound, Druck und Tanzbarkeit sorgt. Auch die Mitarbeit von Gastproduzenten ist mittlerweile Tradition: Diesmal haben u.a. Martelli, BeatGees, Paul NZA und Crada ihr Scherflein beigetragen. Mit ihrer einzigartigen Formation – sechs gleichberechtigte Sänger/Frontmänner – und ihrer Stilistik haben Culcha Candela eine völlig neue Schublade aufgemacht, beziehungsweise diese gleich mal wieder zugemacht, ohne sich hineinzubegeben. Vielleicht ist es viel einfacher, als man denkt, dem Phänomen Culcha Candela auf die Spur und ihrem Erfolgsrezept nahe zu kommen: dazu kaufe man sich ein Ticket zu einem ihrer Konzerte. Hier merkt man sofort, dass man die Band quasi bei sich zu Hause besucht. Sie sind ein absolutes Live-Phänomen! Und natürlich: Der Zusammenhang zwischen ihrem seit knapp einer Dekade konstanten Tourprogramm und ihrer Fähigkeit, dem Publikum Hit nach Hit um die Ohren zu hauen, ist unübersehbar. Culcha Candela sind alles andere als ein Pop-Retortenprojekt, sie gleichen in gewisser Hinsicht alten Rock´n´Roll-Recken, die ihre Studioalben ganz klar mit dem Ziel produzieren, bei der nächsten Tour/Festivalsaison das richtige Material zur Verfügung zu haben, um die Bühne abzufackeln. Und was kommt dabei raus, wenn man so an die Sache herangeht? Ein deutschsprachiges Pop-Album, bei dem einem die Spucke wegbleibt. „Flätrate“ spielt gekonnt und ironisch mit der eigenen Kommerzialität, oszilliert zwischen gewaltigen Großraum-Dampfhämmern und fein-souligen Tunes zum hinhören, ist erwachsen und souverän, hat aber trotzdem den ungetrübten Fun-Faktor einer gelungenen Party. Voll auf die Zwölf, aber manchmal eben trotzdem nicht nur die kürzeste Strecke zwischen A und B. Das liegt natürlich auch an der seit Jahren immer noch großen musikalischen Diversität zwischen den Protagonisten und dem inzwischen bestens eingespielten Entstehungsprozess eines Culcha Albums (bitte nachschlagen unter: Entscheidungsfindung, basisdemokratische). Und so stehen treffsichere Top-10-Bretter wie "Hungry Eyes", "Am Start" oder "Dieses Gefühl" auch einträchtig neben nachdenklichen und gefühlvollen Songs wie "Morgen Fliegen" und "Big Fat Smile". Funktioniert das? Ja, das funktioniert. Vielleicht auch deswegen, weil man sich inzwischen einfach daran gewöhnt hat, dass Culcha Candela es einfach machen. Und machen dürfen. Wie jede große Band ist auch diese zu etwas geworden, das man mit nichts mehr vergleichen kann: ein einmaliges Bandkonzept, ein unverwechselbarer Sound, vielleicht sogar ein eigenes Genre. Besondere Kennzeichen: Spaß, Hitsingles und Teamwork. Spätestens mit „Flätrate“ sind Culcha Candela in ihrer eigenen Liga angekommen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

39 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sirios am 22. Dezember 2011
Format: Audio CD
Culcha? Wo sind ist die schöne durchmischung von raggea,raggeaton, salsa und Hiphop?! Wo sind die gesellschaftskritischen Texte? Ok, 1,2 Lieder haben sie noch..aber wo ist das Culcha Candela hin, dass wir so geliebt haben? Was mit Monsta angefangen hat wird fortgesetzt...Musik für die Massen, für die Discos, für die Clubs...einfach dem Geld nach. Und dann immer diese blöden Elektrobeats dazu...welche einfach nicht dazu passen. Es hört sich sonst schon der ganze Musikmarkt nach Guetta an...da muss Culcha jetzt nicht auch noch nachziehen...Hoffentlich kommt Culcha beim nächsten Album wieder zu ihren Wurzeln zurück...sonst wäre halt nur eine weitere gute Band ihrem Erfolg zum Opfer gefallen!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marodeur am 6. Januar 2012
Format: Audio CD
Im Lied "Mara and me" von Say Anything (zweifellos eine in jeder Hinsicht komplett andere Band als Culcha) kommt dieses Zitat vor.
Hätten sich die Jungs von Culcha (Who?) da mal dran gehalten.

Wenn man die Singles Monsta - Berlin City Girl - Hungry Eyes und Wildes Ding miteinander vergleicht, kann man im besten Falle nur noch lächeln, und den Kopf darüber schütteln, wie es mit dieser Band bergab ging. Was bei Monsta noch irgendwie originell war (Ein Lied, das einfach eine Beschreibung einer unglaublich heißen Frau darstellt), wird spätestens mit dem 4. Lied über genau dasselbe Thema nur noch ins Lächerliche getrieben. Aber was wohl einmal klappt, bringt auch die nächsten 10 Mal noch ordentlich Geld in die Taschen. So scheinen sie jedenfalls zu denken.
Schade drum.

Auch die restlichen Lieder auf diesem Album kommen in keinster Weise mehr an frühere Qualität heran. Ob das daran liegt, dass man pünktlich wie ein Uhrwerk jedes Jahr ein neues Album auf den Markt werfen will, bleibt Spekulation meinerseits.
Vielleicht haben Fans beim nächsten Album mehr Glück, ich habe aufgehört zu hoffen.

In diesem Sinne: Finger weg und die alten CDs einlegen, die sind nämlich genau diegleichen, wie das jetztige Album
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von felae am 3. Dezember 2011
Format: Audio CD
Die Entwicklung von Culcha Candela zeigt, wie dir Welt funktioniert: Geld regiert die Welt. Und falls jemand das nicht akzeptieren möchte bzw. nicht als Lebensmotto für sich adaptieren will (Hallo, Lafrotino? Ich werde Dich nicht vergessen), wird er eben aus dieser "Welt" (Oder eben aus dem System "Culcha") ausgeschlossen. Im besten Sinne lässt sich damit immerhin sagen: Culcha Candela wirken desillusionierend.
Das Resultat ist aber: Culcha Candela 2011 klingt wie David Guetta auf Deutsch.

Musikalisch haben wir es hier mit elektronischen Einheitsbeats, die auf stupides Mitklatschen ausgelegt sind, und sich ständig wiederholenden Themen zu tun, wie sie banaler nicht sein könnten. Aber: Culcha Candela widmen sich in Liedern ja auch "ernsten Themen" (O-Ton eines aktuellen Interviews). Wie ernst so ein Leben hier auf Erden also sein kann? Tja, Culcha Candela jedenfalls fällt es sehr schwer, aus Sex, Chillen am Pool, Party, Sex am Pool und Chillen nach einer Party die gerade gewünschte Beschäftigung zu ermitteln. Schon hart und bedauernswert, so ein Dasein!

Das verwundernde an Culcha Candela bleibt, dass sie trotzdem noch ein bis drei brauchbare Lieder abliefern, die die neue "Zielgruppe", also 10-15jährige Mädchen, garantiert zielsicher verfehlen. So wird bei "Rise&Shine", vor allem aber auf dem ausnehmend großartigen "Big Fat Smile" nur auf Englisch und Spanisch getextet, ein Phänomen, was auf dem Rest des Albums (die Zielgruppe wird's Danken) größtenteils ausgemerzt wurde. Warum überhaupt noch solche Lieder schreiben, wenn Sie die Hörer eh nicht hören wollen und verstehen können?
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Smallwood am 5. Juni 2012
Format: Audio CD
wer die ersten beiden alben kannte und mochte, der wird hier bitter böse enttäuscht.
was sich bereits im dritten album anbahnte, im vierten dann teilweise vollzogen wurde, findet jetzt
mit diesem album den höhepunkt der albernheit in der "scheinwelt der medien".
culcha candela machen genau das, was sie früher kritisch besungen haben.
klar, jeder gruppe steht es frei sich musikalisch umzuorientieren und weiterzuentwickeln aber
der glaubwürdigkeitsverlust ist, wie man an all den ganzen schlechten rezensionen sieht, unfassbar groß.
deshalb auch nur einen stern. die musik selbst ist durchaus hörbarer, textlich absolut sinnfreier, radio-elektro-pop
einheitsprei. jedes lied wirkt gleich. einzig da waren culcha beständig.

schade!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Are-U am 2. März 2012
Format: Audio CD
...nachdem mir die letzten beide Alben noch ziemlich gut gefallen haben,lässt mich dieses ziemliche kalt-so das ich es mir auch nicht kaufen musste,sondern nur leihen.
Partykompatibeles Album für die Generation 12-16^^ Werde Culcha Cundela nächste Woche mal live sehen,evtl haben die neuen Songs live einen anderen Charme^^
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RichESA am 12. Februar 2012
Format: Audio CD
Vor diesem Album hatte ich noch ein wenig Hoffnung das sich Culcha Candela wieder mehr ihren Wurzeln widmen.
Doch diese Hoffnung wurde bitter enttäuscht. Mit dieser Band geht es seit ihrem "Culcha Candela" Album von 2007 rasant bergab.
Ein pures Disko/Party Album ohne auch nur einen musikalischen Höhepunkt , jeder Beat klingt gleich und von den Texten fange ich lieber gar nicht erst an.
Nichts ist mehr geblieben von den Reggae Einflüssen früherer Tage.
Als Fan der 1.Stunde werde ich weiterhin nur die ersten beiden Alben hören und so tun als gäbe es alles danach einfach gar nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen