Fiskars Telescopic Unkrau... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 37,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: HGS3
In den Einkaufswagen
EUR 40,63
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: nox divendo
In den Einkaufswagen
EUR 40,75
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: AVIDES
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Fiskars Telescopic Unkrautstecher Länge: 99-119cm

von Fiskars

Preis: EUR 39,95 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
43 neu ab EUR 37,00
  • teleskopierbar: 99 - 119 cm
  • Bequemes Unkrautstechen in komfortabler Arbeitshaltung
  • Besonders geeignet für Löwenzahn
  • Greifen des Unkrauts aus verschiedenen Richtungen durch tief in den Boden reichende Arme
  • Einfaches Entfernen des Unkrauts aus den Greifarmen durch Ziehen des Griffs

Wird oft zusammen gekauft

Fiskars Telescopic Unkrautstecher Länge: 99-119cm + Fiskars 57104 Ergo Gießkanne 10l + Fiskars QuikFit Stiel Graphit, 156 cm 136001
Preis für alle drei: EUR 70,94

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 107 x 30 x 9,5 cm ; 1,7 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,8 Kg
  • Modellnummer: 139920
  • ASIN: B001NM57NY
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 11. Dezember 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (320 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 444 in Garten (Siehe Top 100 in Garten)

Produktbeschreibungen

Der Fiskars Unkrautstecher ist eine einzigartige Innovation, um besonders Löwenzahn schnell und umweltfreundlich zu entfernen. Der Unkrautstecher ist einfach und komfortabel zu benutzen. Er ermöglicht das leichte Entfernen von Unkraut im Stehen. Die tief in den Boden reichenden Greifarme aus rostfreiem Stahl fassen die Wurzel des Unkrauts aus verschiedenen Richtungen und ziehen sie aus dem Boden – es ist kein Unkrautvernichtungsmittel nötig. Durch Ziehen des komfortablen Griffs wird das Unkraut sauber aus den Greifarmen entfernt. Der Telescopic Unkrautstecher bietet eine praktische Zusatzfunktion: Durch den teleskopierbaren Stiel kann jeder Benutzer die für sich optimale Arbeitshöhe einstellen.

Eigenschaften
Optimale Arbeitshöhe durch teleskopierbaren Stiel
Bequemes Unkrautstechen in komfortabler Arbeitshaltung
Besonders geeignet für Löwenzahn
Greifen des Unkrauts aus verschiedenen Richtungen durch tief in den Boden reichende Arme
Einfaches Entfernen des Unkrauts aus den Greifarmen durch Ziehen des Griffs


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

88 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anja-TLS am 26. April 2011
Wir haben den Fiskas Teleskop Unkrautstecher jetzt schon zwei Mal austauschen müssen, da jedes Mal das Kunststoffteil unten zerbrochen ist. Das erste Mal hat er drei Tage gehalten das zweite Mal gerade mal einen Tag. Vielleicht sollte man dieses Werkzeutg nur bei "leichten Wurzeln" benutzen. Aber dafür könnte ich dann auch einen normalen Hand-Unkrautstecher benutzen.
Wir haben ein großes Grundstück mit einer Wiese mit ziemlich großen Unkrautpflanzen übernommen. Da war gerade die Hebelwirkung dieses Werkzeuges sinnvoll und dass man sich bei der Menge an Unkraut nicht immer bücken muss. Aber was nutzt dieser Vorteil, wenn das Gerät gerade mal einen Tag durch hält?!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tannenfan am 22. April 2013
Nach dem Kauf war ich wie so viele von der tollen Funktion so begeistert, dass ich am liebsten gleich eine 5 Sterne Rezension geschrieben hätte. Die wenigen 1 Sterne-Rezensionen haben mich aber etwas vorsichtig werden lassen. Inzwischen habe ich mind. 500 Löwenzahn gezogen. Je nach Größe des Unkrauts sind auch die zwangsläufig entstehenden Löcher im Boden unterschiedlich groß. Es gelingt je nach Bodenfeuchtigkeit bis zu 12cm lange Wurzeln aus dem Boden zu ziehen. Bei großen Planzen (und davon hatte ich viele) muß man zwar kräftiger zur Seite drücken aber auch diese lassen sich problemlos ausziehen. Bei den großen Löwenzahn empfiehlt es sich jedoch das "Herz" im Bedarfsfall vorher zu suchen, damit man nicht neben die Wurzel sticht. So weit so sehr gut. Leider hat sich heute dann am zentralen Kunststoffteil, das die Edelstahlkrallen aufnimmt, ein Bruch eingestellt. Das gebrochene Teil besteht aus 4 Kreuzförmig angeordneten U-förmigen Führungen für die Edelstahlkrallen. Die Betätigungskräfte für das Zufassen der Krallen werden über die U-förmigen Teile geführt. Das bedeutet eine im Bauteil stark spannungserhöhende Kraftumlenkung verbunden mit der Kerbwirkung am Grund des U's. Beides zusammen führt bei dem recht spröden Kunststoff in Abhängigkeit von Anzahl und Stärke der Belastungen zu einem typischen Kerbspannungsriss. Natürlich fragt man sich, habe ich etwas falsch gmacht oder zu kräftig "hingelangt".Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
134 von 143 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daddelfan am 24. April 2011
Wenn man sich den Unkrautstecher von unten ansieht, dann erkennt man 4 Spalten angeordnet wie ein Kreuz, da wo die Metallbacken sitzen. Mit der Zeit wird das Kreuz in richtung nord-süd immer länger (Plastik-sei-dank) und die setlichen Backen werden immer loser (weil die Spalten wo sie sitzen immer breiter werden), bis sie irgendwann mal anfangen zuverkanten beim Zusammenpressen. Anfangs selten, dann immer öfter und dann ständig.
Das liegt daran, daß das Gerät beim Neigen (dh. Backen-Zusammenpressen), gegen eine einen Kunstoffanschlag drückt, und zwar die hintere Backe (die vordere ist unbeweglich).

Man erkennt es beim Rausziehen, daß eine der ost-west Backen nicht mehr bei den anderen 3 ist (Position: Geschlossen), sonden immer noch da wo sie war (offen). Ergo: nach dem Rausziehen des Löwenzahns, muss man dem Teil einen kräftig mit der Hand auf den Ausleger geben, damit sich die Verkantung löst und man weiter arbeiten kann.

Bei mir hat das Teil genau ein Sommer lang durchgehalten. Fiskars sollte eigentlich Erfahrung mit Kunstoffen haben, daß die so ein Teil, bei dem die Maßhaltigkeit die Funktion definiert sowas unter die Leute bringen ist wirklich traurig.

Ich gebe ein Stern, weil egal wie pfiffig das Prinzip auch ist, wenn das Produkt nicht richtig funktioniert nützt es alles nicht.

Nachtrag vom 03.07.2012:
dieses Jahr im Mai ist mir ein weiteres Modell kaputtgerissen, genau an der selben Stelle wie das erste. Für mich ganz klarer Fall von Materialschwäche. Dieses mal hatte ich mein Kassenbon aufbewahrt (man lernt dazu) und bin damit zurück zum Baumarkt gelaufen, habe es vorgeführt und den Riss gezeigt und bekam ein neuen Stecher. Dh.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von staebchen am 22. April 2013
Verifizierter Kauf
An sich war das Gerät ok. Es erleichtert die Arbeit und man muss sich nicht mehr so viel bücken. Nach dem entfernen des Löwenzahn, sind die verbleibenden Löcher in der Wiese relativ groß, aber für mich ok.
Anscheinend ist jedoch der Kunststoff der starken Beanspruchung nicht gewachsen, denn nach einem Jahr ist das Kunststoffteil unten zerbrochen.
Das Gerät ist somit unbrauchbar. Ich werde es nun zurücksenden und schauen ob die Rückabwicklung funktioniert.
Wie ich in den Rezensionen gelesen habe, bin ich nicht die einzige mit diesem Problem. Fiskars sollte sich die Verarbeitung oder das Material prüfen!

Aufgrund des hohen Preises und der dafür schlechten Material Qualität, nur 1 Stern
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
124 von 139 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Vogel TOP 500 REZENSENT am 30. Januar 2010
In den letzten 5 Jahren musste ich eimerweise Unkraut aus meinem Rasen stechen, damit er ohne Pflanzengifte schöner wurde. Dies tat ich mit einem Hand-Schaufel-förmigen Unkrautstecher.
Weil dies auf Dauer auch manchmal nervig war, überzeugte mich der Werbefilm des Fiskars Unkrautstechers.

Nach dem Kauf muss ich die von mir nicht vermuteten Unschönheiten erkennen.
Wenn ein Löwenzahn in feuchter Erde mit dem Fiskars Unkrautstecher herausgeholt wird, ist ein recht großer Keil aus Erde dabei. In einer Wiese ist das Loch weniger schlimm, aber auf einem Rasen ist das Loch nicht so schön.

Zusätzlich habe ich Probleme bei Unkräutern, die nicht so schön symetrisch mit pfeilförmigen Wurzeln wie der Löwenzahn sind. Konkret beworben werden andere schwierige Unkräuter nicht, für diese muss ich auch den schaufelförmigen Unkrautstecher benutzen.

Die mechanische Konstruktion des Fiskars Unkrautstechers selber ist beeindruckend und sinnvoll, an der Haltbarkeit habe ich keine Zweifel.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden