Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

First War of the World

Black Messiah Audio CD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 28. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

Wird oft zusammen gekauft

First War of the World + Of Myths and Legends + Heimweh
Preis für alle drei: EUR 55,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Of Myths and Legends EUR 13,99
  • Heimweh EUR 20,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (20. März 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Afm Records (Soulfood)
  • ASIN: B001TIFW4G
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 98.705 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Prologue - The Discovery
2. The Vanir Tribe
3. Gullveig
4. Von Rachsucht Und Luege
5. March Of The Warriors
6. Vor Den Toren Valhalls
7. The Battle Of Asgaard
8. The Chase
9. Burn Vanaheim
10. Das Unterpfand
11. Peace At A High Price
12. Andacht
13. Soeldnerschwein

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Recht gelungen 9. Juni 2009
Von mshannes VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Angefangen hat Black Messiah als reine Black Metal Band im Stile alter Heroen wie Venom oder Bathory. Doch mit der Zeit gab es nicht nur viele Umbesetzungen, sondern auch einen nicht zu überhörenden Stilwandel, weg vom reinen Schwarzmetall und hin zum folk-geschwängerten Viking bzw. Pagan Metal. Böse Menschen könnten da natürlich eine Anbiederung an die herrschende Mode vermuten, mir persönlich sind die Gründe für diesen Wandel aber, gelinde gesagt, scheißendreckenwurschtegal, denn das Produkt, welches dabei herausgekommen ist, ist hochinteressant geworden.

Auf The First War Of The World wird die Geschichte der Riesin Gullveig erzählt, deren Ränke zum Krieg zwischen den Geschlechtern der Asen und der Wanen führte (eben der erste Krieg der Welt). Dazu gibt es neben den eigentlichen Songs, die teils deutsche, teil englische Texte haben, immer wieder kurze erzählerische Einschübe, welche komplett in englisch gehalten sind. Dadurch führt ein roter Faden durch das komplette Werk und lässt es zu einem Konzeptalbum werden. Musikalisch wird die Geschichte durch opulenten, wuchtigen und symphonischen Pagan/Viking Metal untermalt, der deutlichst im Schwarzmetall verwurzelt ist, aber auch Folkeinflüsse nicht verbergen kann. Richtige Hymnen haben die Mannen um Bandleader Zagan da aufs Silizium gebannt, kleine Meisterwerke, die sich ins Gedächtnis brennen und einen nicht mehr loslassen. Ganz starkes Songwriting, das Wiedererkennungswert besitzt und eingängig ist, ohne allzu glatt und poliert zu sein.

Auch klanglich geben sich sechs Musiker keine Blöße, die können alle etwas an ihren jeweiligen Instrumenten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen gut bis auf das Cover 17. November 2013
Von Thorsten TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Pagan- und Viking-Death Metal sind in den letzten Jahren sicherlich ein Trend, was auch diverse Touren und Tagesfestivals belegen. Bei diesen Bands ist auch viel Mist dabei und manch tumbe Sauflieder anstimmende Combo geht mir alleine schon von einigen Rezis und Interviews mächtig auf den Zeiger. Das Alles zeigt, dass die Metalszene gar nicht so trendfrei und abseits der Popszene funktioniert.
Ein gutes Beispiel für guten Pagan Metal sind die Deutschen Black Messiah, welche mit ihrem vierten Album "First War Of The World" ihr zweites Album bei AFM Records veröffentlichen. Frontmann Zagan trennte sich vor der Veröffentlichung von den anderen Mitgliedern, die Black Messiah nur als Studioprojekt laufen lassen wollten und scharte eine neue Mannschaft um sich. Mit der Mischung aus deutschen und englischen Texten erinnert mich das Ganze (vom Prinzip her) an alte Scheiben von den Reitern, während sich die Texte des Konzeptalbums um die nordische Mythologie drehen. Genauer sagt handeln die Songs von der Hexe Gullveig, einer Figur aus der germanischen Mythologie. Zwischendrin gibt es in englisch gehaltene Hörspielsequenzen mit guten Stimmen. Eine Baritonstimme sorgt neben den nicht so derben Keifvocals für zusätzliche Abwechslung. Musikalisch geben sich Black Messiah sehr eingängig und auch etwas folkloristisch, was ich so nicht erwartet hätte! Die Black Metal Einflüsse von früher sind total verschwunden und durch die Hörspielzwischenstücke entsteht leichtes Manowar/ Blind Guardian Feeling. Sicherlich sind deutsche Texte bei solcher Mucke nicht jedermanns Sache, aber Black Messiah ziehen sich hierbei gut aus der Affäre und haben es geschafft ein abwechslungsreiches Album zu kreieren. Black Messiah sprechen verschiedene Gruppen in der großen Heavy Metal Familie und betreiben so richtiges "Crossover", da schaue ich auch gerne über das kitschige "Tittencover" hinweg!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial! 4. Juli 2009
Von Wallace
Format:Audio CD
Black Messiah haben sich ständig weiterentwickelt. Schon der Vorgänger "Of Myths and Legends" war sehr stark, aber mit "First War of the World" gelang es Black Messiah tatsächlich diesen noch zu übertrumpfen. Auf diesem Album wird mit Hilfe von 12 Songs eine fortlaufende Geschichte erzählt. Mal auf Englisch, mal in deutscher Sprache und dazwischen jeweils durch einen Erzähler unterstützt. Dazu kommt mit Track 13 "Söldnerschwein" quasi ein Nachfolger des bekannten "Sauflieds". Vom Sound her erwartet einem der typische Black Messiah Stil, abwechselnd episch, schwarzmetallisch und dann wieder folkisch angehaucht. Letzteres insbesondere dann, wenn Sänger Zagan seine Fiedel aus dem Kasten holt und mit osteuropäischen Melodien verzaubert. Meiner Meinung nach eines der drei Top Alben der ersten Hälfte des Jahres 2009.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was für eine Enttäschung ! 12. Juni 2009
Von R. Krause
Format:Audio CD
Vor einigen Jahrne kaufte ich mir "Oath of a warrior" und war begeistert. Daraufhin besorgte ich mir ihr Debüt-Album. Es war roher Black Metal, der sich einen Dreck um Kommerz scheerte. Dann war es endlich so weit und das dritte Album "Of Myths and legends" erschien. Für mich ein absoluter Pflichkauf nach dem starken Vorgänger. Aber dieses war dann auch sehr durchwachsen; teils sehr gute Songs, teils Schunkelsongs hin zur Massentauglichkeit. So wäre es nun an der Zeit gewesen, ein knallhartes Album abzuliefern, aber das ganze Gegenteil ist nun der Fall. Ihr neuestes Werk ist in Melodie und Text langweilig und lahm. Wo sind die Zeiten hin, wo Black Messiah kritisch mit der Kirche sich auseinander setzten? Heute sind ihre Texte belanglose Pseudo-Geschichten mit leicht frauenfeindlichem Charakter, was sich schon im primitiven Cover wiederspiegelt.
Mit dieser Rezension verabschiedet sich ein alter Fan von Black Messiah. Ich kann & will diesen Weg der Gruppe nicht mehr mitgehen. Es gibt in Deutschland genug Bands, die eine positive Entwicklung nehmen, siehe beispielsweise Agathodaimon oder Wolfchant. Achja, falls es jemanden interessiert für was dann die zwei Sterne sind: einen in Errinerung an die alten CDs und den anderen aus Mitleid...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar