Weitere Optionen
First Round First Minute
 
Größeres Bild
 

First Round First Minute

18. August 2006 | Format: MP3

EUR 9,29 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:02
30
2
2:42
30
3
2:57
30
4
3:37
30
5
2:57
30
6
3:52
30
7
3:17
30
8
4:00
30
9
3:20
30
10
3:36
30
11
2:49
30
12
3:11
30
13
3:48
30
14
4:03
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2006
  • Erscheinungstermin: 18. August 2006
  • Label: Vertigo Berlin
  • Copyright: (C) 2006 Sugarplum Fairy, under exclusive license to Universal Music Domestic Division, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 47:11
  • Genres:
  • ASIN: B001SUQJTC
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.905 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ---xx--- am 21. Dezember 2006
Format: Audio CD
...denn dort kommt wohl eine der größten musikhoffnungen unserer zeit auf uns zu und ich hoffe hier sehr, dass ich nicht übertreibe...

natürlich mag es nicht jedermanns sache sein, musik zu hören, die ohnehin schon einmal da war und die so nach den 70igern und 60igern klingt, dass sie sogar meinem vater gefällt und deren mitglieder noch nicht lange jenseits der 20 sind und manch einer daher glaubt, dass sie aus prinzip nicht so gut sein können wie mando diao(ich hasse den vergleich, denn beide sind sehr gut und sehr verschieden und deshalb sollte man so etwas nicht tun)

"first round, first minute" begeistert wirklich von der ersten sekunde an...es beginnt mit der hammernummer "last chance", die dermaßen einfährt dass man es gar nicht erwarten kann, was noch alles folgt und man wird nicht enttäuscht. gefolgt von songs wie "she", "the soul of the sun" dem genialen "marigold" oder noch nicht bekannten nummern wie "left right black white" oder "it takes time it takes two" (auch genial und so was von tanzbar, man möchte es gar nicht glauben)

doch wer gedacht hat, dass sugarplum fairy nur mit rockig schnellen songs erfolgreich sein können hat sich geirrt. wer auf dem debutalbum "young & armed" das lied "sweet jackie" liebt oder geliebt hat, wird hier keineswegs enttäuscht...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Hilpert am 8. Dezember 2006
Format: Audio CD
warum bitte hört man immer die gleiche einleitung, wenn es um die zuckerpflaumen geht... die kleinen brüder von mando diao, vielleicht treten sie ja irgendwann einmal aus dem schatten der übermachtigen brüder hinaus, bla bla bla

aber seien wir mal ehrlich, außer einer gewissen familienähnlichkeit, den offensichtlich gleichen vorbildern und den selben sänger konstrukt sind vergleiche eher müßig. mando mit rotzigem glamindee, die fairies mit indeepop und beatrockelementen. die songs sind durchstrukturierter, cleverere texte, jugendliche hintergrundjuhus. was will man mehr. die ersten lieder hauen einen vom hocker, dann flacht das ganze allerdings zu langweiligen balladen, bei denen man die gänsehaut nicht aus rührung bekommt, hin ab. aber dann black right left right und der kracher it takes time it takes two führen zu kaum zu unterdrückenden zucken im füßen und fingern. leider bleiben die lieder irgendwie nicht so verankert, wie sie könnten (obwohl marigold oder she durchaus großen wiedererkennungswert haben)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SilKe am 8. Oktober 2006
Format: Audio CD
Kein Wort über Mando Diao - versprochen! Das wollen Sugarplum Fairy ja so wie so nicht.

Das Debüt der fünf jungen Schweden, "Young and armed", klang sehr popig und schrammte gerade noch so an der Grenze zum kommerziellen Radiosound vorbei. Schon klar, dass die Jungs mit ihren netten Frisuren und ihrem Poprock einige Mädchen begeistert haben dürften. Es war also interessant zu sehen, wie sie sich entwickeln würden.

Zur Veröffentlichung des Zweitlings werden gleich zwei Singles ausgekoppelt: "Last Chance" und "She". Beide sind einprägsam und tanzbar -das einzige Wagnis ist der gelegentlich (zu) hohe Gesang.

"First Round, First Minute" kommt wesentlich abwechslungsreicher als das Debüt daher. "Don't wake us up" zum Beispiel, basiert auf Piano und bei "Visible Karma" wird wie damals bei den Beatles mit orientalischen Klängen experimentiert. Einige herzzereißende Balladen sind natürlich auch vorhanden. "Let me try" stoppt kurz vor der Schwelle zum Kitsch, aber meistens sind genau diese Balladen die schönsten.

Ein Highlight ist der Track "Left, Right, Black, White" - rockig wie nie.

Die Refrains der einzelnen Lieder gehen ins Ohr. Gute Platte zum immer wieder Hören. Überzeugt tatsächlich in der ersten Minute des ersten Songs!

Manches klingt allerdings wie schon mal gehört (ich denke da teilweise an die Strokes!).

Textlich schwankt die Platte zwischen jugendlichem Zwiespalt und ernstem, poetischen Songwriting.

Alles in Allem eine tolle Platte. Große entwicklungstechnische Sprünge und ernstzunehmende Konkurrenz für den großen Bruder.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elton am 29. April 2007
Format: Audio CD
Ich kann mich nicht beschweren, dieses Album finde ich noch um einiges besser als "Y&A". Bis auf einige wenige Schwachpunkte kann ich das Album nur empfehlen. Es ist nicht dieser "08/15-Rock", wo es nur darum geht, wer am lautesten schreit. Sugarplum Fairy setzen auch viel auf Melodie. Gepaart mit guten selbstgeschriebenen Texten macht dies ein gutes Album.

Kritik im Einzelnen:

1. LAST CHANCE

Ein guter Start ins Album, geht gut ab. Besonders gegen Ende des Songs, gerade als man meint es ist zu Ende, wirbelt alles noch mal richtig hoch und es gibt ein geniales Ende. Besonders betont werden muss hier das sehr gute Zusammenspiel beider Leadvocals, exellent. Wurde zu Recht ausgekoppelt und zeigt einen Vorgeschmack aufs Album.(4/5)

2.SHE:

Das war der erste ausgekoppelte Song und er macht einfach gute Laune. Es war eine sehr gute Wahl diesen Song auszukoppeln, er macht sich leicht zu einem Ohrwurm selbstständig und lässt sich einfach nicht mehr aus dem Kopf kriegen. Vielleicht doch ein wenig zu kurz, da man einfach nicht genug bekommen kann von dem Song. (5/5)

3. DONT'T WAKE US UP:

Dieser Song hat Ohrwurmpotenzial und geht direkt in die Beine. Manchmal habe ich das Gefühl, dieser Song soll ein wenig in Richtung Dance gehen und hebt sich dadurch ein wenig vom restlichen Album ab. Aber gerade diese Abwechslung tut dem Album gut, diese Experimentierfreudigkeit finde ich noch nicht auf dem Vorgängeralbum. Allen in allem ist der Song sehr gut. (5/5)

4. THE SOUL OF THE SUN:

Dieser Song hat das gewisse Etwas, dass ihm noch mehr Ohrwurmpotenzial verleiht als "DON'T WAKE US UP". Der Song hat es in sich und schafft gute Laune.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden