oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,00
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

First and Last and Always

The Sisters Of Mercy Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 37,72 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,00 bei Amazon MP3-Downloads.


The Sisters Of Mercy-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Sisters Of Mercy

Fotos

Abbildung von The Sisters Of Mercy
Besuchen Sie den The Sisters Of Mercy-Shop bei Amazon.de
mit 16 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

First and Last and Always + Floodland + A Slight Case of Overbombing - Greatest Hits Volume One
Preis für alle drei: EUR 51,44

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (4. Mai 1992)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Eastwest (Warner)
  • ASIN: B000026HC2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.998 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Black Planet
2. Walk Away
3. No Time To Cry
4. A Rock And A Hard Place
5. Marian (Version)
6. First And Last And Always
7. Possession
8. Nine While Nine
9. Logic
10. Some Kind Of Stranger

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hmmmmm .... 8. Dezember 2006
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
... ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Remastered Edition klingt immer wie eine altbeliebte LPCD in besserer, noch nie dagewesener Klangqualität zu erhalten. Aber ist das wirklich immer so?

Meiner Meinung nach verliert dieses von mir echt geliebte Album an Dunkelheit. Weniger Bass und teilweise einfach nur blechern leider. Erfreulich nur, dass das Rauschen weg ist. Aber ich muss gestehen, ich bleibe lieber bei meiner alten CD Version, die mich besser in die Sisters Welt eintauchen lässt (ich habe beide Versionen parallel gehört bzw. verglichen).

Toll sind die Extra Tracks und bringen damit diese Remastered Album Version auf 3 Sterne

Man hätte sicherlich mehr daraus machen können ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen FIRST AND LAST UND JETZT ?????? 11. Dezember 2006
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Vorab:

5 Sterne für eines der besten Alben aller Zeiten.

5 Sterne für die Bonusstücke auf dieser CD.

2 Sterne für den neuen remasterten Sound.

Dies ist jetzt die 3. Variante, die ich von F+L+A besitze (LP,CD von 1985 und jetzt die remasterte Version) Ich muß den vorherigen Kritikern recht geben: Der neue Sound klingt zu clean. Es fehlt einfach der dumpfe und düstere Sound, den das Album immer ausgemacht hat.

Auch ich werde weiterhin lieber die CD von 1985 auflegen.

Wer allerdings Wert auf die Bonusstücke legt ist meiner Meinung nach gut beraten. Ca. 32 Minuten Bonusmaterial sind gemessen am Output, den die Sisters leider nur produziert haben, ja relativ viel. Selbst mit remastertem Sound bleibt die CD allerdings noch um Längen besser als der Schrott der heutzutage veröffentlicht wird. Wie schon in der vorherigen Rezension erwähnt sind die Bonusstücke tatsächlich lauter abgemischt als die restlichen Titel.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Was den US Import von der Remastered Version unterscheidet kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber dass diese CD in keiner Plattensammlung fehlen darf, kann ich ruhigen Gewissens behaupten.
Nach ersten Gehversuchen und selbstproduzierten EP's und Maxi's gönnten sich die Sisters of Mercy auf ihrem ersten offiziellen Studioalbum 1985 den Produzenten Dave Allen, der schon für monumentale Produktionen der Cure verantwortlich war.
Omnipresent und zum Teil das Markenzeichen der Sisters sind die harten Stakkatos der Drumbox Dr Avalanche (Lawine) und das brutal sägende Gitarrenspiel sowie das harte, laute Bassspiel von Craig Adams , das auch ohne seine Person später die Sisterssongs weiterhin prägte.
Kultstatus erhielten Hymnen wie Marian, Some Kind of Strangers oder der Titelsong allemal, was aber nach über 15 Jahren weiterhin besticht ist die Koherenz dieses Meisterwerks. Mal laut und kräftig, mal leidend, aber immer von einer Energie geprägt, die wohl hauptverantwortlich für den Erfolg der Sisters ist und sie zur weltweit meist gebootleggten Band der achtziger Jahre machte.
Sisteresque auch, und nicht weniger ein Hauptgrund für den Erfolg der Sisters sind Andrew Taylors alias Eldritchs Texte, die, wenn auch von Sarkasmus geprägt, das Genie des Frontmanns und sein Gefühl für die richtige Wahl von Worten einen Bob Dylan blass aussehen lassen.
Also, wenn's um die berühmte Platte geht, die man auf eine Insel mitnimmt, besteht für mich kein Zweifel, zuletzt und für immer! 6 Sterne!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk, aber......Remaster? 16. September 2006
Von Mark
Format:Audio CD
das es sich bei dieser Scheibe ohne Zweifel um eine der genialsten Urgesteine des gothic Rock handelt steht außer Frage. Ein Meisterwerk das in keiner alternativen Plattensammlung fehlen darf und für das ich in seiner Form, wie es 1985 auf den Markt kam, nur meinen Hut ziehen kann.

Was mich allerdings maßlos geärgert hat ist, dass sich diese CD von der alten Plattenversion teilweise stark unterscheidet. Zwar sind alle Songs enthalten aber komplett neu produziert, d.h. es wurden die alten Spuren der ursprünglichen Aufnahme neu aufeinander abgestimmt, bestimmte Passagen "glattpoliert" und neu eingesungen (so hört es sich jedenfalls an)

Als ein Hörer der guten alten Aufnahme fühle ich mich um mein Geld geprellt zumal es sich nicht um ein wirkliches Remaster handelt, sondern eher um einen Remix den keiner wirklich braucht.

Also lieber die alte LP auflegen und das Material in seiner ursprünglichen "nicht remasterten" Version geniessen, es lohnt sich wirklich.

5 Sterne für die ursprüngliche Fassung

1 Stern für diesen Remix da der dunkle Flair der alten Aufnahme glattpoliert wurde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Pflicht, wie alle SISTERS - Alben 30. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
"First And Last And Always" ist, um Mißverständnissen vorzubeugen, das erste Album der SISTERS OF MERCY. Produziert von Dave Allen, der unter anderem auch durch seine Arbeit mit Bands wie THE CURE bekannt ist, ist dieses Album maßgeblich dafür verantwortlich, weshalb den SISTERS (immer noch) der Stempel einer Gothic Rock / Grufti - Band aufgedrückt wird. "First And Last..." ist für viele Fans das beste Album, fest steht, daß es in seiner Homogenität, Melodik und textlichen Tiefe den Standard setze, der später für die Nachfolgealben ebenfalls maßgebend sein sollte. Die SISTERS zeigen sich auf diesem Album auch schon teilweise in einem recht poppigen Gewand (kein Wunder, wurde doch ein Drittel des Albums von Wayne Hussey komponiert, der später mit THE MISSION Erfolge feierte), was nicht zuletzt die Single - Auskopplungen "Walk Away" und "No Time To Cry" deutlich belegen. Diese Stücke sind - wenn auch gut - nicht unbedingt die besten und repräsentativsten des Albums. Die Kultstücke "Some Kind Of Stranger", "First And Last And Always" und "Marian" sind eher die Songs, welche dieses Album so unverwechselbar und wegweisend für eine ganze Genaration von Bands, die den SISTERS nacheiferten und es immer noch tun, aber nie die Klasse des Originals erreicht(t)en, machen. "First And Last And Always" ist Pflicht für jeden Fan anspruchsvoller, düsterer Rock - und Wavemusik.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Das richtige für jeden Fan!!!!!
Was soll ich schreiben, die richtige LP für jeden FAN!!!!! Super Klang, und andere Mixe, die sogenannten Japan Mixe, sind drauf enthalten. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Carsten Thienel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen zufriedenstellend ausgefallen
ich habe diese cd meiner tochter geschenkt. sie hatte sich diese gewünscht und liebt diese musik. eigentlich wollte sie nur die cd wegen dem titel marian. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von pfundi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen W a r n u n g ! ! ! ! Nur Bonustracks klingen gut
Über das erste Album der Sisters von 1985 braucht man nicht viel zu sagen. Für mich ist es ihr bestes. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von derruckersfelder veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Top Album ....
.... leider Amazontypisch wieder sehr leise. Da braucht man schon einen alten, nicht kastrierten MP3 Spieler um Spass beim joggen zu haben.
Vor 11 Monaten von Franz Eder veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sisters
Alles bestens. Normale CD bestellt und sogar den seltenen Digital-Pack bekommen. Habe mich sehr gefreut. Vielen Dank. Gerne Wieder. MfG
Vor 15 Monaten von Marcel Eichner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sisters at its best
Es war ein langer Weg bis zu dieser ersten LP der Sisters Of Mercy: Von der Zwei-Mann-Dilletanten-Band und der ersten selbstproduzierten Single "Damage done / Watch /Home of the... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Januar 2012 von Grtler, Bj
5.0 von 5 Sternen "remaster" aus meiner Sicht
ich werd jetzt mal kein weiteres Statement zu dieser Platte abgeben, denn alle, die diese Platte kennen, wissen sowieso bis heute, welchen Platz sie hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Februar 2011 von FALAA
5.0 von 5 Sternen Das Meisterwerk der 80'er
Ich muss mich ebenfalls meinen Vorschreibern anschliessen. Für mich ist diese CD ( damals LP)bis heute unerreicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. November 2009 von S. Miller
3.0 von 5 Sternen Chance vertan
Wär das nicht toll gewesen, FaLaA mit Bonustracks..? Genau, wärs gewesen. Aber leider ist diese Platte hier ruiniert durch unzumutbare Produktion. Ich behalte die alte.
Veröffentlicht am 20. August 2009 von Jo day
5.0 von 5 Sternen genial
"first and last and always" bis hier hin waren "the sisters of mercy" einfach genial, die maxi-singles und zum abschluss dieses album, jeder song ein meilenstein, mehr geht nicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. November 2008 von branko
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9f842264)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar