Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 8,96 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Fire It Up: Live [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Fire It Up: Live [Blu-ray]


Preis: EUR 16,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
50 neu ab EUR 13,96 1 gebraucht ab EUR 14,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Fire It Up: Live [Blu-ray] + Fire It Up-Live + Fire It Up
Preis für alle drei: EUR 33,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Joe Cocker
  • Format: PAL, Blu-ray
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: Unbekannt
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Sony Music Entertainment
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2013
  • Produktionsjahr: 2014
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00DEYJRSU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.772 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Superstar Joe Cocker veröffentlicht den ersten Livemitschnitt seit über 20 Jahren: „Fire It Up – Live“ dokumentiert die umjubelte „Fire it Up – Live“-Europatour, die seit dem Start im März 2013 von Millionen begeisterter Fans gesehen wurde. Regisseur des Konzertfilms ist Nick Wickham, bekannt durch seine Arbeit mit den Red Hot Chili Peppers („Live at Slane Castle“, 2003), den Foo Fighters („Live at Wembley Stadium“, 2008) und Rihanna („Loud Tour Live at the 02“, 2012).

„Fire it Up – Live“ präsentiert die komplette Show in der Lanxess Arena Köln im April 2013 sowie fantastisches „Making Of“-Material des denkwürdigen Abends. „Ich bin absolut gerührt“, gestand Joe Cocker im Rahmen des Konzerts. „Heute sind jede Menge junger Künstler unterwegs, da ist es doch einfach großartig, dass noch immer so viele Menschen zu uns kommen.“ Dieser Erfolg ist sowohl einem begnadeten Künstler geschuldet, der sein Publikum allein mit der immensen Kraft seiner Stimme mitreißen kann, als auch der zeitlosen Magie von Hits wie „With a Little Help of my Friends“ „You Can Leave Your Hat On“, „Unchain My Heart“, „Up Where We Belong“ oder „You Are So Beautiful“. Eine Faszination, der sich übrigens auch Cocker selbst nicht entziehen kann: „‚You Are So Beautiful’ war schon immer einer der Höhepunkte der Show – aber heute schlägt er mich vielleicht sogar noch mehr in den Bann. Ich habe ihn 1974 aufgenommen und seine Melodie ist immer noch so mächtig.“

Mit „Fire It Up – Live“ erscheint ein monumentales Werk in HD-Qualität, das nicht nur die Highlights aus Joe Cockers aktuellem Goldalbum „Fire It Up“ zu bieten hat, sondern als regelrechte „Best Of“-Kollektion aus knapp einem halben Jahrhundert Musikgeschichte gilt.

Titelverzeichnis

1. I Come In Peace Live
2. Feelin' Alright Live
3. The Letter Live
4. When The Night Comes Live
5. You Love Me Back Live
6. I'll Be Your Doctor Live
7. Up Where We Belong Live
8. Come Together Live
9. Eye On The Prize Live
10. You Don't Need A Million Dollars Live
11. You Are So Beautiful Live
12. Younger Live
13. Fire It Up Live
14. N'oubliez Jamais Live
15. You Can Leave Your Hat On Live
16. Unchain My Heart Live
17. With A Little Help From My Friends Live
18. Summer In The City Live
19. Hard Knocks Live
20. Cry Me A River Live
21. You Don't Know What You're Doing To Me Live

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Günther TOP 100 REZENSENT am 4. Oktober 2013
Format: DVD
Sowohl Joe Cocker selbst, als auch der Verfasser des offiziellen Pressetextes für das neue Live-Album, scheinen nur als Video veröffentlichte Konzertmitschnitte nicht als Alben zu zählen, denn der eine sagt während des Mitschnitts in Köln von der Bühne aus ins Publikum und der andere schreibt: "Fire it up - Live" sei das erste Live-Album seit 23 Jahren. Das stimmt nur auf die reine Audiokonserve bezogen. Das schlicht "Joe Cocker Live" betitelte Album der "One night of sin - Tour" erschien 1990, also wirklich vor inzwischen 23 verbrauchten Kalendern. Dem folgte aber, wenn auch ausschließlich in Video-Formaten veröffentlicht, 1992 noch ein Mitschnitt der nächsten Tournee aus der Westfalenhalle Dortmund (seit 2004 unter dem Titel "The best of Live" auch auf DVD erhältlich) und das ebenfalls nur als DVD veröffentlichte Album "Across from midnight Tour", aufgezeichnet 1997 vor der wunderbaren Kulisse der Berliner Waldbühne.
Wie auch immer, auch 1997 liegt natürlich schon viel zu lange zurück, als das von diesem begnadeten Live-Performer ganze fünf Tourneen, bis auf ein paar Ausschnitte, die hier und da lieblos als Bonus verbraten wurden, undokumentiert blieben.
So sind Joe Cocker Live-Alben schon allein wegen ihrer Seltenheit ein besonderes Ereignis.

Und diesmal gibt es kein Audio- oder Video-Album, sondern das volle Programm.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr. am 23. Dezember 2014
Format: Blu-ray
Schon ein wenig seltsam, was in Sachen Musik im Dezember 2014 passierte. Am 21.12. stirbt mit Udo Jürgens zunächst einer der populärsten deutschsprachigen Entertainer. OK, er war bereits 80 Jahre alt, die man ihm allerdings kaum ansah und schließlich war er auch inmitten einer weiteren Tournee. Einen Tag später dann die Nachricht vom Tode Joe Cockers, einem Rocksänger, den ich (Jahrgang '80) Mitte der 80er Jahre übers TV kennenlernte, als er sein großes Comeback hatte. Im Laufe seiner Karriere durchlebte er des öfteren die Schattenseiten der Branche und vor allem die 70er überlebte er aufgrund seines Alkoholkonsums, wohl nur knapp. Der Schmusehit "Up Where We Belong", verhalf ihm dann in den frühen 80ern zu einem Comeback. Ich persönlich mochte jedoch vor allem seine frühen Songs. Ähnlich wie beim "King", Elvis Presley, schrieb Cocker selten eigene Stücke sondern interpretierte Texte fremder Autoren. Daneben coverte er Lieder bekannter Bands und machte sie durch seine unvergleichliche Stimme zu etwas besonderem. "With A Little Help From My Friends" ist wohl auf immer DER Song, welchen ich sofort mit Joe Cocker verbinden werde, obwohl er ursprünglich von den Beatles geschrieben- und eingespielt wurde. Bei aller Liebe zum "Sgt. Peppers"-Album, aber was ist schon der bescheidene Gesang von Ringo Starr, verglichen mit der souligen Röhre eines Cocker? Ich liebe dieses Lied, bei dem übrigens Jimmy Page von Led Zeppelin die Gitarre spielte.

FIRE IT UP (LlVE)

Gewundert hatte ich mich schon: Die Köln- bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Unknown Drummer am 4. Mai 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Konzert welches fesselt. Joe Cocker ist wohl einer der wenigen Rockmusiker ohne überflüssigen Schnick-Schnack und Spezieleffekte - Handgemachte Rockmusik vom Feinsten. Dazu eine Band aus erstklassigen Musikern.
Die Setlist zeigt die ganze Bandbreite Joe Cockers Karriere. Der Woodstock Klassiker "With A Little Help From My Friends" fehlt ebenso wenig wie Stücke von seinem 2013er Album "Fire It Up". Und trotz des 45 Jahre umfassenden Repertoires wirkt alles wie aus einem Guss und nie langweilig.
Ein Konzert was einfach nur gut tut.
Uneingeschränkte Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Rupp am 22. Dezember 2014
Format: Blu-ray
Geniale letzte Tour die wir erleben durften
Ohne Worte
Ein großer Künstler ging von uns
RIP ich werde Deine Musik nie vergessen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Günter Hüpgens am 17. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
War selber dabei und die DVD ist die Dokumentation eines Konzert-Abends mit Cocker in Bestform. Trotz all der Jahre im Show-Bizz (und das ist auch an ihm nun wirklich nicht spurlos vorübergegangen) ist er nicht nur ein Profi, sondern er singt seine Songs mit Soul n'heart. Mit einer excellenten Truppe am Start bringt er hier viel Neues und streut dann immerwieder ein paar seiner Klassiker ein. Klar ist er nicht mehr der Jüngste und seine Stimme kämpft zuweilen, aber wie bei einem guten Wein ist das Qualitätsmerkmal. Wer nicht dabei war, hat was verpasst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Raupp am 7. Oktober 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wow, mal wieder eine Live Disc von Joe Cocker.
Als erstes hab ich mir die Itunes Fassung der Fire it Up Scheibe geholt und war von den neuen Songs begeistert.
Daraufhin habe ich mir die Bluray bestellt.
Egal - ab in den Blurayplayer und auf Play gedrückt......... erstes Lied - O got was ist das ? das Publikum aus den hinteren Lautsprechern klatscht mit einem riesen Delay mit. Da haben sie im Mix echt gepennt. bei anderen Stücken auf der Scheibe ist das zum Glück nicht ganz so schlimm. Auf jedenfall echt störend. Das nächste Manko - nur 2.0 und 5.0 Versionen drauf. wer eine gut eingemessene Anlage hat ärgert sich, da der Subwooferkanal tot ist.

Fazit: Tolle Musik eines Super Künstlers mit deutlichen Schwächen im Mix - Das geht besser.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen