Facebook Twitter Pinterest
EUR 5,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Finsterworld ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Finsterworld

4 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,99
EUR 4,72 EUR 6,65
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Finsterworld
  • +
  • Finsterworld
  • +
  • EinFach Deutsch Unterrichtsmodelle: Heinrich Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen: Gymnasiale Oberstufe
Gesamtpreis: EUR 44,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Ronald Zehrfeld, Sandra Hüller, Corinna Harfouch, Bernhard Schütz, Michael Maertens
  • Regisseur(e): Frauke Finsterwalder
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 11. April 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00F2TISXU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.399 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Finsterworld spielt in einem scheinbar aus der Zeit gefallenen Deutschland. Ein Land, in dem immer die Sonne scheint, Kinder Schuluniformen und Polizisten Bärenkostüme tragen und Fußpfleger alten Damen Kekse schenken. Jedoch lauert hinter der Schönheit dieser Parallelwelt der Abgrund und dorthin geht die Reise.  Regisseurin Frauke Finsterwalder zeigt in Finsterworld ein Universum von schlafwandlerischer Schönheit, gleichsam verzaubernd und entzaubernd, mit einer nachhaltigen poetischen Wucht. Liebevoll, absurd und zerstörerisch zeichnet sie ihre Helden in diesem idyllesabotierenden Heimatfilm. Das ist ganz sicher kein Realismus. Und wenn es nicht so grausam wäre, dann wäre es furchtbar komisch.  

Das Drehbuch entstand gemeinsam mit Bestsellerautor Christian Kracht (Faserland, Imperium). Mit Corinna Harfouch, Ronald Zehrfeld, Sandra Hüller, Carla Juri, Michael Maertens uva.     

Eine böse Satire, die sich durch deutsche Komplexe bohrt. Das Drehbuch entstand gemeinsam mit Bestsellerautor Christian Kracht (Faserland). U.a. mit Corinna Harfouch, Ronald Zehrfeld, Sandra Hüller, Carla Juri, Michael Maertens.  

"Finsterworld" ist eine "böse Satire, die sich in episodischem Wahnsinn durch deutsche Komplexe bohrt." (Süddeutsche Zeitung)
„Finsterworld ist aufgeladen mit grandiosen, provokanten Sätzen, die man so im Kino selten hört.“ (BR KinoKino)
„In "Finsterworld" schimmert ein böser, dunkler Witz durch viele Szenen. Dieser Film wagt etwas, erklärt nichts zu Tode, lässt Rätsel stehen, am Schönen klebt stets das Hässliche.“ (ARD Mittagsmagazin)
"Finsterwalder gelingt das Gleiten zwischen Fiktion und Metakommentar subtil und verführerisch leicht. Ein rätselhafter Filmspaß, wie man ihn selten im deutschen Kino zu sehen bekommt." (Spiegel Online)

Finsterworld
Finsterworld
Finsterworld

VideoMarkt

Fußpfleger Claude kümmert sich rührend um Frau Sandberg, die in einem Altenwohnsitz lebt und von ihrer Familie alleingelassen wird. Ihr Sohn ist ständig mit seiner Frau geschäftlich unterwegs. Der Enkel ist ein Schönling und Snob. Claude wird im Auto telefonierend von Polizist Tom angehalten. Der belässt es ob einiger Geschenke bei einer Verwarnung. Die Pflegeprodukte schenkt er seiner Freundin, einer Dokumentarfilmerin, die seine Freundlichkeit kaum beachtet.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
So ungefähr flimmert -Finsterworld- über den Bildschirm. Regisseurin Frauke Finsterwalder hat zusammen mit Christian Kracht ein mutiges Drehbuch verfasst, das die „deutschen Befindlichkeiten“ in den Mittelpunkt der Geschichte stellt. Das fand ich manchmal mehr und manchmal weniger gelungen. Mich haben vor allem die Dialoge und das starke Schauspielensemble überzeugt. Wäre es möglich, hätte ich 3,5 Sterne vergeben. Da das nicht geht, sind es vier, zu Gunsten des Angeklagten, geworden.

Ein Mann(Johannes Krisch) lebt im Wald mit einer Krähe zusammen. Die beiden scheinen glücklich zu sein, bis eine Katastrophe geschieht. Der Fußpfleger Claude(Michael Maertens) hat sich im Altenheim in die Bewohnerin Frau Sandberg(Margrit Carstensen) verknallt. Ein paar Jahrzehnte Altersunterschied machen da anscheindend nichts aus. Frau Sandbergs Sohn Georg(Bernhard Schütz) ist ein versnobter, reicher Schnösel, der sich nicht um seine Mutter kümmert. Lieber ist er mit seiner dekadenten Frau Inga(Corinna Harfouch) auf Reisen. Maximilian Sandberg(Jakub Gierszal), Ingas Sohn, ist mit seinen Mitschülern auf Klassenfahrt. Bei einem Besuch auf geschichtsträchtigem Gelände spielt Maximilian seiner Mitschülerin Natalie(Carla Juri) übel mit. Der Polizist Tom(Ronald Zehrfeld) läuft in seiner Freizeit gern im Bärenkostüm herum. Seiner Freundin, der Dokumentarfilmerin Franziska(Sandra Hüller), kann er das nicht erzählen. So leben beide aneinander vorbei.

Ich fand den Anfang der Story ziemlich verkopft. Es dauerte, bis ich in den Plot hinein fand. Nach und nach entwickelte sich -Finsterworld- dann jedoch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Filme leben von den Almosen der Schauspieler und die Regisseurin hat hier mit einem grandiosen Ideendrehbuch gewedelt. Die Schauspieler geben in diesem Film aber keine Almosen, sondern schlicht das Beste. Tief sitzende Ängste beginnen sich vor uns aufzurichten, zu hoffen auf Auslöschung und gute wEndungen.

Im Grund sehen wir diesem Witz zu:

Sagt der Arzt zum Patienten: ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie.
Welche wollen Sie zuerst? Die Schlechte!
Sie haben nur noch wenige Tage zu leben.
Und die Gute?
Sehen Sie die Krankenschwester dort drüben? Mit der habe ich gerade geschlafen.

Monsterforderungen gebären Monsteregoisten. Rein ist es nur noch im deutschen Wald. Das Zusammenleben mit einer Krähe lohnender als alles andere.

Mit diesem Intro und einer wunderschönen Musik beginnt ein beeindruckender Episodenfilm, der ein Psychogramm Deutschlands weich- und hartzeichnet.

Alle agieren schlaftrunken verrückt nach Heimat, die es schon lange nicht mehr gibt. Nachdem der Finstere Deutschland mit Hass überzogen hatte, bleibt nur noch Hass und Hässlichkeit, ein Zustand, aus dem jeder im Grunde schon lange ausgestiegen ist. KInder werden mit Geld und der Verpflichtung zum Gedenken erzogen, durch Lehrer, die den Tätern in ihrer kompromisslosen Härte gleichen.

Das Reale wird in klimatisierten Autos schön gefahren, Gespräche verkommen zu zerlegten, artifiziellen Emotionsextrakten, die eine konsumtrunkene Gesellschaft vorgibt und übrig gelassen hat. Fahren ist das Ziel und keiner will einen anderen noch sehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Was ist" Finsterworld" ?
Ebenso könnte man einen David Lynch befragen wo denn nun das klar zu erkennende Motiv seiner besten Werke liegt.
Beantworten kann ich ihnen die Frage nicht.
Nur so viel: dieser Film gehört zum verschrobensten, schwärzesten, gehaltvollsten und zugleich tiefgründigsten, was seit langem über Deutschlands Leinwände flimmerte und ist ein wahres Freudenfest für Cineasten.
Freilich ist der Humor vergiftet und eigentlich schwer genießbar, ähnlich einer besonderen Plätzchen -Backzubereitung die im Film dargereicht wird.
" Finsterworld" ist alles und nichts, ist melancholisch, entsetzlich, gnadenlos pessimistisch, skurril, unendlich liebevoll und von allem dann auch das komplette Gegenteil.
Der Widerspruch in sich, so phantastisch und meisterhaft zu einem Cocktail zusammengebraut, der nach einer Minute höchsten humoristischen Genußes gleich danach wieder so bitter schmeckt wie eine nur oberflächlich noch verführerische Frucht.
Denn unter der glänzenden Schale gärt das ekelhafte zersetzte ,faulende Fruchtfleisch.
Fünf Geschichten aus Deutschland im Jahre 2014.
Getaucht in schönstes Sonnenlicht, malerische Wiesen und darunter.... Schwärende eiternde Wunden und Traumata.
Denk ich an Deutschland in der Nacht.... der Abgrund!
Lesen Sie weiter... ›
15 Kommentare 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden