• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Finis Terrae: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von coolbooks-4y
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gut erhalten, als Mängelexemplar gekennzeichnet, Versand erfolgt sofort ! ! !
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Finis Terrae: Roman Taschenbuch – 1. August 2009


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 1,48
60 neu ab EUR 9,95 15 gebraucht ab EUR 1,48

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Finis Terrae: Roman + Khamsin / Die Fünfte Welt + Handbuch der Wolkenputzerei: Gesammelte Essays
Preis für alle drei: EUR 32,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (1. August 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596183898
  • ISBN-13: 978-3596183890
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,7 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 463.214 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Werbetext

Ein einzigartiges »Sprachereignis« (Neue Zürcher Zeitung) von »seltener Sogkraft« (Frankfurter Allgemeine Zeitung).

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Raoul Schrott, geboren 1964, aufgewachsen in Tunis und Landeck, lebt in Tirol. Er veröffentlichte u.a. den Roman »Finis Terra« (1995), »Die Wüste Lop Nor« (2000), die Gedichtbände »Hotels« (1995) und »Tropen«, und die Anthologie »Die Erfindung der Poesie« (1997), die zu einem lyrischen Bestseller ohnegleichen wurde. Daneben zahlreiche Essays zur Dichtung und Übersetzungen vom Gilgamesch-Epos bis Derek Walcott.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Wolfgang Einenkel am 30. Dezember 2014
Format: Sondereinband Verifizierter Kauf
Zum 3. x gelesen, besonders der "Reisebericht": genial! Der Erstling von Schrott bleibt seien bester Roman, immer wieder lesbar. Verschenke es immer wieder gern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guido am 8. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Es tut mir ehrlich leid, aber was an diesem erfundenen Reisebericht spannend sein soll, hat sich mir auf den ersten 80 Seiten des Buches nicht erschlossen. Natürlich tue ich dem Buch Unrecht, wenn ich es nur angelesen beurteile, aber es war einfach zu langweilig und die weitere Lektüre erschien mir zu sinnlos. All zu sperrig kommt die Sprache daher, die zunächst eine erdachte antike Reise in Tagebuchform formuliert. Wäre der Beginn immerhin ein wirklicher statt eines ausgedachten antiken Reiseberichtes, so könnte man sich noch aus Wissenlust durch den Stoff quälen - aber nur der Leselust halber? Unmöglich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden