Final Fantasy VII - Dirge... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,51 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Final Fantasy VII - Dirge of Cerberus
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Final Fantasy VII - Dirge of Cerberus

von Square
Plattform : PlayStation2
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
58 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager
Verkauf durch skgames und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
  • PlayStation 2, Deutsch
6 neu ab EUR 17,99 16 gebraucht ab EUR 5,08 1 Sammlerstück(e) ab EUR 39,75

Wird oft zusammen gekauft

Final Fantasy VII - Dirge of Cerberus + Final Fantasy XII + Final Fantasy X-2
Preis für alle drei: EUR 56,25

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B000J3OSTM
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,6 x 1,6 cm ; 100 g
  • Erscheinungsdatum: 17. November 2006
  • Sprache: Englisch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.534 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Inhaltliche Fortsetzung des legendären PlayStation-Rollenspiels Final Fantasy VII! Der Spieler übernimmt die Rolle des mysteriösen Charakters Vincent Valentine und steht einer zwielichtigen Militärorganisation namens "Deepground" gegenüber. Einst gehörten diese Soldaten zu einem von Shinras geheimsten Projekten, doch nach der Zerstörung der Hauptstadt Midgar wurden sie unter den Ruinen und Trümmerfeldern vergessen. Jetzt muss sich Vincent Valentine mit seiner bewährten Cerberus-Pistole dieser neuen Bedrohung stellen.

Als Teil des "FINAL FANTASY VII"-Universums, zu dem auch der vollständig computeranimierte Film FINAL FANTASY VII: ADVENT CHILDREN gehört, bietet DIRGE of CERBERUS einen aufregenden Action-Shooter, der zeitlich drei Jahre nach dem berühmten Rollenspiel angesiedelt ist.

Dank zahlreicher Verbesserungen gegenüber der japanischen Originalversion hat das Spiel sowohl an Rasanz als auch an Umfang zugelegt, und die aufwändigen Rendersequenzen der "Advent Children"-Macher können mit jedem CGI-Kinofilm mithalten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

68 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Twisted K am 18. Juli 2007
Also, um dies vorwegzunehmen, das Spiel ist einsame Spitze und auf jeden Fall sein Geld wert. Zwar merkt man das es sich etwas von Devil May Cry abgeguckt hat, aber das stört nicht weiter, im Gegenteil, es kann auch anregend sein. Als Devil May Cry Fan kann ichjedoch hinzufügen, das durch den RPG - Shooter mix nicht soviel Action wie in DMC entstehen wird, wer sich danach sehnt ist also mit DMC weiterhin besser beraten.

ABER!!!: Ich muss mich doch gehörig wundern was hier die lieben Kollegen niedergeschrieben haben. Fast jede Bewertung spricht von einem Ego-Shooter! Dieses Spiel ist KEIN Ego-Shooter (Ego steht für ich, also ein Spiel aus der Ich-Perspektive, auch First Person Shooter genannt (FPS) ), sondern ein Third Person Shooter!!! (man sieht den Character aus der Sicht der dritten Person, die Kamera ist hinter ihm!).
Das musste einfach korrigiert werden, da sich hier sonst noch Hoffnungen auf einen gelungenen Ego-Shooter in einigen Personen breit macht.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwammkopf am 8. August 2008
Also ich kann denen, die das Spiel so befluchen nicht folgen. Wahrscheinlich haben sie sich auf ein RPG gefreut und lassen den Frust nun an dem ganz akzeptablen Spiel aus.

Dem Spiel an sich geb ich 5 Sterne, weil die Geschichte erstens sehr schön und interessant ist (Weiterführung von Final Fantasy VII. Zweitens ist die Steuerung sehr gut, die Grafik finde ich eigentlich kein bisschen unzureichend, aber Grafikfragen sind sowieso immer Geschmacksfragen.

Die Entwickler haben es sehr gut hinbekommen, dem Shooter (Third-Person, nicht Ego!) einige kleine Specials hinzuzufügen wie die Magie und andere Ausrüstungsgegenstände, um zum Beispiel die Schusskraft oder die Verteidigungswerte zu erhöhen. Vorallem die Möglichkeit, Items zu benutzen (vor allem den, der Vincent kurze Zeit in eine Bestie verwandelt) finde ich sehr nützlich, da es in den meisten Shootern nur sinnloses Gemetzel gibt. Hier muss man etwas nachdenken, wenn man die Gefechte möglichst gut überstehen will.

Das einzige, was man bemängeln könnte ist, dass es ziemlich einfach ist, zumindest an der Stelle, wo ich gerade bin(habe das Spiel erst heute Mittag erhalten).

Auf jedenfall ist das Spiel das Geld wert und für Final Fantasy Fans erst recht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp Söchtig am 12. Januar 2009
Verifizierter Kauf
Es wurde ja schon eine Menge zu dem Titel gesagt, deswegen werde ich mich zuerst auf eine kurze Zusammenfassung beschränken:
Dirge of Cerberus spielt drei Jahre nach dem Original Final Fantasy 7 und ein Jahr nach nach Advent Children. Bei diesem Spiel handelt es sich um einen Third-Person Shooter mit Rollenspiel Elementen, der in der Welt von FF 7 angesiedelt ist. Hauptcharakter hier ist Vincent Valentine, einer der beliebtisten Charaktere der ganzen Reihe und Bonuscharakter aus FF 7.
Zur Übersicht eine Unterteilung in die wichtigsten Teilaspekte eines Spiels:

1. Länge: Es dauert, wenn man die reine Spielzeit rechnet, etwa zwischen 10 und 15 Stunden und unterteilt sich in 12 Kapitel. Das Ganze wird natürlich, in feiner FF-Manier, mit Videoszenen und Szenen in Spielgrafik untermalt. Insgesamt ergibt sich eine Spielzeit von rund 15 Stunden. Das Spiel bietet allerdings nach dem ersten Durchspielen eine Menge an Zusatzmissionen mit unterschiedlichen Zielen und einen Spezial-Spielmodus, wo ihr eure Waffen aus der datei laden könnt und das ganze unter recht knackigen Bedingungen nochmal machen könnt.

2. Grafik: Hier wurde eine Menge aus der guten (alten) PS 2 herausgeholt, die Videoszquenzen sind umwerfend und die Spielgrafik ansehnlich. Hierbei ist jedoch ein Manko, das die Umgebung an sich Tod ist, man kann mit keinem Gegenstand (vom öffnen der Türen, zerstören von einigen Kisten und bedienen von Geschützen mal abgesehen) interagieren.

3. Sound: Die Musik ist nicht so sehr umwerfend, aber auch nicht schlecht. Es gibt insgesamt zwei gesungene Lieder (beide von Gackt), der Rest ist "nur" instrumentale Untermahlung des Spiels.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
48 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Barbara Jopp-heins am 22. Oktober 2006
Eines vorweg: es handelt sich hierbei nicht um ein RPG! Als ich diesen Titel auf der GC angespielt habe, ist mir aufgefallen, dass viele Spieler ein vollwertiges Rollenspiel erwarteten.Dementsprechend groß war die Enttäuschung.

Nun zum Spiel: es kommt hier KEINE Spielegranate auf uns zu.Zwar orientiert sich Dirge of Cerberus an Spiele wie Devil May Cry, doch Dantes Abenteuer sind da um Einiges ausgereifter.Dennoch ist dieses Spiel für Fans interessant.Wer Vincent schon in Final Fantasy 7 mochte, wird ihn hier lieben.Außerdem kann man hier die Welt von FF 7 in PS2 Grafik erleben.

Fans,die es kaum erwarten können wieder in die Welt von FF7 einzutauchen und auch alle anderen FFs mochten, können ruhig zugreifen.Außerdem wird das Spiel eh nicht zum Vollpreis angeboten.

Alle anderen sollten jedoch zu den spielerisch besseren Devil May Cry oder Onimush1-3 greifen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mesut Saglam TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. Januar 2008
Immer wieder gibt es Fortsetzungen und auch normale Final Fantasy Spiele, die mich - als ein sehr großer Fan - sehr überzeugen. Doch hier bei dem Spiel war dies leider nicht so ganz der Fall, sodass einige Abzüge gestellt werden müssen.
Das Spiel soll sich demnach an Final Fantasy 7 orientieren und die Geschichte weitererzählen. Im ganz Groben wird dies auch verdeutlicht, aber gehört nicht ganz zum "FF-Flair". Ein Final Fantasy sollte rundenbasierte Kämpfe haben und nicht so ganz actionreich sein, im Bezug auf die Kämpfe. Wie auch schon einer meiner Vorredner sagte ist es schon fast wie Devil May Cry.
Auch die Spieldauer ist etwas zu wenig für ein Final Fantasy Spiel. Im Durchschnitt schafften es meine Freunde, das Spiel in 13 Stunden durchzuspielen - und es gibt einige FF-Spiele, die mehr als 150 Stunden erfordern!
An der Grafik jedoch habe ich nichts auszusetzen, da alles ganz gut und detailliert dargestellt wird. Die Landschaften, Gebäuden, Charaktere etc. sehen toll und realistisch aus.
Doch leider ist das Spiel für Anfänger viel zu schwer und fast nicht einfach mal so zu meistern.

Also, wer auf Final Fantasy mit etwas Action steht und auch Final Fantasy 7 gespielt hat, wird das Spiel mögen (möglicherweise). :P
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen