Filmgenres: Horrorfilm (Reclam Filmgenres) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Filmgenres: Horrorfilm ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Filmgenres: Horrorfilm Taschenbuch – Dezember 2004


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,80
EUR 8,80 EUR 3,52
65 neu ab EUR 8,80 10 gebraucht ab EUR 3,52

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Filmgenres: Horrorfilm + Filmgenres: Science Fiction + Filmgenres: Thriller
Preis für alle drei: EUR 31,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 371 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag (Dezember 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150184061
  • ISBN-13: 978-3150184066
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 1,2 x 17,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 85.471 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Nächte ohne Monstren, und Tage ohne Monstren gibt es auch nicht, weswegen es auch kein Kino ohne Monstren gibt, im Gegenteil haben Hooper, Romero, Buttgereit und Co. für die "letzten Fragen" eine ganz besondere Grammatik entwickelt. Nun, die Beiträger bzw. Innen des dicken gelben Reclambändchens widmen sich diesem Sachverhalt mit aller gebotenen Indiskretion. Fotos dazu? Selbstverständlich, und fein ausgewählt! 'Schnüss. Das Bonner Stadtmagazin '

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Ursula Vossen, Jg. 1965. Studium der Romanistik, Germanistik und Psychologie in Bonn und Madrid. Artikel für den film-dienst. Lehraufträge für Filmwissenschaft an der Universität Mainz. Artikel und Aufsätze über spanischen und deutschen Film, Horror- und Fantasyfilm sowie Schauspielkunst. Promotion über den spanischen Film der 80er an der Universität Mainz. Produktionsstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie. Arbeitet als Producerin bei einer Berliner Filmproduktion.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 8. März 2006
Format: Taschenbuch
Schon die Einleitung spricht nicht nur von den vielen verschiedenen Strömungen des Horrors, die vom Gruselstreifen, bei dem der Zuschauer sich den Schrecken im Grunde selbst schafft, bis hin zum Gore- oder Splatterstreifen reichen, bei dem Ekelszenen mit viel Blut und Eingeweiden für eine ganz andere Form des Horrors verantwortlich sind. Es wird auch gesagt, dass jede Zeit, im Grunde jede Dekade, ihren eigenen Horror hat und Horror oder das, was der Zuschauer als solchen auffasst, so schnell wechselt, dass der Horrorfilm zu den schnelllebigsten Genres zu zählen ist.
Sieht man von den erstgenannten Filmen hin zu "Psycho" aus dem Jahr 1960, dann zu "Die Nacht der reitenden Leichen" von 1971 oder noch weiter bis in die Achtziger mit "Poltergeist" oder die Neunziger mit Filmen wie "From Dusk till Dawn" oder gar die Umwälzung, die mit "Blair Witch Project" 1999 geschah, lässt sich diese Behauptung schnell an konkreten Beispielen festmachen.
Mit "Van Helsing" von 2004 verlässt das Buch den Leser - oder umgekehrt - und man darf gespannt sein, von welchen Neuerungen ein solches Nachschlagewerk wohl fünf Dekaden weiter zu berichten hätte.
Bei allen Filmen sind Angaben zu Titel, Produktionsland und -jahr sowie Laufzeit dem Text vorangestellt, ebenso Namen von Regisseur, Buchautor und Darstellern sowie der Verantwortlichen für Kamera und Musik.
Die Texte zu den einzelnen Filmen beschränken sich nicht auf eine Inhaltsangabe, sondern liefern stets auch wertvolle Hintergrundinformationen. Diese beziehen sich auf Regisseur und Darsteller ebenso wie auf den geschichtlichen oder gesellschaftlichen Wert des jeweiligen Werkes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von André Ohler am 10. Januar 2005
Format: Taschenbuch
Nach einer wirklich guten Einleitung, die verschiedene Analyse-Methoden (u.a. nach Freud) vorstellt, und aufzeigt, dass soziale und politische Hintergründe nicht vernachlässigt werden dürfen, werden 58 Filme einzeln vorgestellt. Darunter Dr. Caligari, Nosferatu, Dracula, Frankenstein, Creature from the Black Lagoon, Braindead, Blair Witch Project, From Dusk Till Dawn, The Others, Das Omen, Van Helsing (der den erwarteten Mega-Veriss bekommt!) und viele weitere. Natürlich kann man teilweise tiefer in die Materie eindringen, aber trotzdem werden viele Informationen gelieft. Und eben nicht nur Fakten über Entstehung und Darsteller, sondern es gibt fundierte Analyse-Vorschläge. Speziell Dawn of the Dead (das Original) sticht hier nochmal als viel durchdachterer Film heraus, als das Remake.
Für 8,80 Euro einfach unschlagbar das Buch!!!
Zu den hier zu lesenden Kritiken kann man nur sagen, dass hier viel subjektiver Vorschläge gemacht werden, als von der Autorin, die sich bemüht hat, wirkliche Klassiker vorzustellen. Ein verlängerter Videoclip wie "The Cell" oder die Dr. Mabuse - Filme haben nun wirklich nichts in einem Werk über Horrorfilme zu suchen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von regina klinkhammer am 9. März 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sehr informatives und interessantes Buch! Ich habe es für eine Seminararbeit erworben und darin alle nötigen Informationen gefunden! Reclam as its best!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen