holidaypacklist Hier klicken Fußball Fan-Artikel foreign_books Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kunden diskutieren > Forum: Transporter 3 [Blu-ray]

Filme schlecht bewerten, wegen USK Logo


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-20 von 20 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.04.2009 12:38:39 GMT+02:00
D. Fabian meint:
Wieso werden hier den Filmen schlechte Wertungen nur wegen des FSK Logos gegeben? So haben sehr gute Filme zum Schluss Wertungen von 1-2 Sternen wegen so einem Schwachsinn.
Das Filmstudio kann nix gegen die Gesetzliche Auflagen un, sonst würden die bestimmt nit son riesen Logo drauf tun ;)

Veröffentlicht am 22.04.2009 10:38:48 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.04.2009 10:39:09 GMT+02:00
Hannibal2097 meint:
Gleiche Meinung. Ich schau ja den Film und nicht das Logo an

Veröffentlicht am 22.04.2009 17:31:41 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.04.2009 17:33:42 GMT+02:00
Kienny meint:
1. Die FSK bewertet Filme, nicht die USK.
2. Man bewertet das gesamte Produkt und nicht nur den Film. Das Cover mit FSK-Logo gehört also zur Bewertung dazu.
3. Die Studios können sehr wohl etwas unternehmen, z.B. Wendecover, Papphülle um Blu-ray, u.s.w.

Veröffentlicht am 22.04.2009 18:14:59 GMT+02:00
S. E. meint:
aber gleich eine 1 stern bewertung zu geben, wie die meißten, ist schwachsinn. ich spreche nicht unbedingt von dieser blu-ray, gibt genug andere beispiele.

Veröffentlicht am 22.04.2009 18:42:05 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.04.2009 18:43:27 GMT+02:00
Nun das Studio könnte ja immerhin ein Wendecover anbieten, diese Möglichkeit gäbe es also.

Dennoch sehe ich es auch so das man nicht nur wegen dem Cover so schlecht bewerten sollte, aber für diese User zählt eben die äußere Aufmachung des Produktes zum Gesamteindruck mit dazu bzw. wird ggf. für Sammler sogar zerstört.

Was also für den einen völlig unverständlich ist stellt für den anderen einen eminenten Grund dar das Produkt als unkäuflich zu betrachten, da gehen die Meinungen je nach persönlichen Vorlieben sehr auseinander.

Veröffentlicht am 22.04.2009 22:23:50 GMT+02:00
Bücherwurm meint:
mag ja sein, dass viele leute das fsk-logo hässlich finden - ich bin aber der meinung, dass man deswegen dem film / der blu-ray keine schlechte bewertung geben sollte! außerdem müssten die leute, die das immer machen (und zwar bei so ziehmlich jedem film...), doch endlich mal einsehen, dass die logos durch das ständige gejammer auch nicht verschwinden...

außerdem finde ich die fsk-logos im vergleich zu den neuen riesigen usk-logos auf games recht erträglich und fast schon schön^^

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.04.2009 07:32:11 GMT+02:00
Ich hätte einfach mal eine Bitte an Amazon. Bei den Spielen kann man auch seine Bewertung für veschieden Aspekte abgeben. z.B Grafik, Spielspaß usw. Dann sollen sie halt bei Blu-Ray und DVD anbieten, dass man das Cover und den Film bewerten kann und natürlich Gesamtwertung. So sieht jeder auf jeden Fall wie die Leute trotz der Flatschen den Film bewerten.

Veröffentlicht am 23.04.2009 16:23:30 GMT+02:00
H. Wolf meint:
Wozu veröffentlicht man überhaupt erst Steelbooks, Sammler- und limitierte Editionen, wenn es doch nur auf den Film in der Verpackung ankommt? Wer sich als Sammler die Sachen hauptsächlich daheim ins Regal stellt, für den zählt auch der optische Gesamteindruck. Daher zählt nach Meinung vieler die Verpackung eben auch zu dem Produkt. Und das soll man ja schließlich bewerten, oder etwa nicht?

Muß man das Cover vorsätzlich verunstalten, damit man auch aus 20 Metern noch die Altersfreigabe erkennen kann? Der Erfolg ist doch sehr zweifelhaft, denn wer sich dafür interessiert, kann auch an den "alten" Logos zweifelsfrei erkennen, für wen der Film geeignet ist. Dazu muß man die Hülle bloß umdrehen. Das kann man jedem zumuten, oder sind wir alle schon so verblödet, daß wir nichtmal das mehr schaffen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2009 04:58:46 GMT+02:00
Rob Fleming meint:
Orientiert sich wirklich jemand an der Gesamt-Durchschnittsbewertung?

Wenn ich mich für ein Produkt interessiere, lese ich die Rezensionen und wenn jemand besonders viel/wenig Punkte gibt, auf Basis von Kriterien die für mich völlig unerheblich sind, dann tangiert mich das nicht. Die Anforderungen an ein Produkt können sehr unterschiedlich sein (dem einen geht es nur um den Film, dem zweiten nur um die Bildqualität und der dritte will eine möglichst aufwendige Hülle) und jeder dieser Standpunkte ist gerechtfertigt und keiner besser als der andere. Ich suche mir die Rezensionen raus, die sich mit den Aspekten befassen die mir wichtig sind, respektiere aber aber auch die, die mich nicht interessieren, weil andere Käufer sich vielleicht gerade genau dafür interessieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2009 09:31:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2009 10:55:59 GMT+02:00
H. Wolf meint:
Naja, Lesen ist eben nicht jedermanns Sache. Möchte ja nicht wissen, wievielen das zu mühsam ist, und sich nur an den Sternen orientieren. Schon mal überlegt, wozu man noch größere und farblich unterschiedliche Logos braucht? Doch sicher nicht für Leute, die sich für die bedruckte Rückseite des Covers mit den vielen kleinen Bachstuben oder wie die Dinger heißen interessieren. ;-)

Man orientiert sich am DAU (dümmsten anzunehmenden User), der "Boah, krass Oider"-Generation, und erwartet, daß alle anderen das widerspruchslos hinnehmen. Soll bald auf jeder Kaffeetasse stehen: "Vorsicht, Kaffee ist heiß, und könnte zu Verbrennungen führen!"? Oder werde ich mich verbrühen, falls der Staat nicht dafür sorgt, daß dies in großen Buchstaben deutlich drauf steht? Aber Moment, dann müßte ich's ja lesen. Also doch lieber ein Bild, eine brennende Zunge vielleicht, damit ich's auch kapiere, und nicht dabei auch noch selbständig denken muß.

Denn darum geht es doch hier im Grunde, man spricht uns die Fähigkeit ab, selbständig entscheiden zu können, was gut für uns ist. Das müssen andere für uns übernehmen, die sich dazu berufen fühlen. Danke, Frau von der Leyen, was würde ich bloß ohne Sie anfangen! Mir vermutlich Filme ansehen, die nicht gut für mich sind.

Das kann sie ruhig daheim bei ihren Kindern machen, mit meinen 47 Jahren dürfte ich aber aus dem Gröbsten inzwischen raus sein, und muß nicht mehr bemuttert werden. Und diese Haltung stört mich noch entschieden mehr als das blöde Logo!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2009 16:59:36 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2009 17:01:06 GMT+02:00
Krisu 666 meint:
Ja. Eine "Papphülle" mit dem FSK- Logo darauf um die eigendliche BD- Plastikhülle.
Eine suuupi Idee.
Auch besonders sinnvoll bei Lim- Edit. Steelbook`s

Veröffentlicht am 24.04.2009 16:59:40 GMT+02:00
M. Pick meint:
Finde es eh generell SCHWACHSINN, wie manche hier Filme in ihrer Durchschnittsbewertung dumm machen, nur wegen der FSK bezeichnung, sicherlich sieht echt kacka aus, aber muss man erstmal mit leben, denke mal das an den wendecovern schon gearbeitet wird.
Aber auch finde ich es sinnlos einen film vom inhalt bei einer BLU-RAY zu bewerten, wer sich eine bluray holt, ist sich sicher bewusst wie gut, oder schlecht der film ist, da interressiert mcih schon mehr wie gut ton, bild etc ist.

mfg

Veröffentlicht am 05.05.2009 15:49:11 GMT+02:00
fidelio meint:
Am idiotischsten ist die Abwertung weil ja sogar deutlich dort steht "MIT WENDECOVER"
Die ganzen Filmbewertungen bei Amazon kann man in letzter zeit total vergessen, weil nur noch nach dem doofen Sticker bewertet wird, anstatt mal den Film zu bewerten.
Bei einer Packung Pralienen bewert ich ja auch nicht nur die Verpackung, sondern vor allem ob sie schmecken.

Und Gesamtprodukt hin oder her, das wichtigste an einem Film sind Story + Bild- und Tonqualität

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.05.2009 21:02:28 GMT+02:00
H. Wolf meint:
Die Bewertungen stammen ja auch aus der Zeit, als da noch Steelbook stand. Später wurde das "Steelbook" gelöscht, und jetzt steht inzwischen sogar "incl. Wendecover" dabei. Soviel zur negativen Bewertung trotz Wendecover, und der Sinnlosigkeit von Protesten.

Ach ja, verschenkst Du Pralinen zum Muttertag lieber in Plastiktüten oder in Geschenkverpackungen? Am Inhalt ändert sich ja nichts, oder? ;-)

Veröffentlicht am 11.05.2009 23:10:17 GMT+02:00
Bluescreen meint:
Worum geht´s:
§ 12 Bildträger mit Filmen oder Spielen

(2) Auf die Kennzeichnungen nach Absatz 1 ist auf dem Bildträger und der Hülle mit einem deutlich sichtbaren Zeichen hinzuweisen. Das Zeichen ist auf der Frontseite der Hülle links unten einer Fläche von mindestens 1200 Quadratmillimetern und dem Bildträger auf einer Fläche von mindestens 250 Quadratmillimetern anzubringen.

Was soll also diese Abwertung? Bitte; die Verpackungen stehen (fast) immer in irgendwelchen Schränken rum. Also bitte mal wieder auf WICHTIGE Punkte konzentrieren und bewerten: Bild, Ton und Story.

Veröffentlicht am 12.05.2009 01:05:14 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.05.2009 01:06:15 GMT+02:00
Benton meint:
Ich finde schlechte Wertungen wegen des Covers völlig legitim. Was viele Leute nicht zu verstehen scheinen ist das viele Sammler wegen des FSK Logos die DVD nicht kaufen. Und wenn ich gern einen Film haben will und mir das aus irgendeinen Grund vermießt wird, sei es schlechter Ton, schlechtes Bild oder eben das FSK logo, dann ist das nunmal nicht gut oder befriedigend für mich sondern absolut inakzeptabel. Und das ist nunmal bei amazon die 1-2 Sterne Wertung.
Da kann man noch so oft das Gesetz zitieren nach dem es Pflicht ist das FSK Logo vorne auf das Cover zu machen. Genauso Fakt ist es doch auch das Wendecover schon seid geraumer Zeit für legal erklärt wurden. Für die Studios wäre es nur ein minimaler Aufwand die Covers zukünftig so herzustellen. Und grade amazon als größter Onlineversand für DVDs und Blu Rays ist ein perfekter Ort den Studios zu zeigen das sie mit erheblichen Verlusten rechnen müssen wenn sie nicht auf die Wünsche der Kunden eingehen. Und erfolge sind auch schon erkennbar, wie bei James Bond oder eben hier bei Transporter 3 zu sehen ist.

Veröffentlicht am 28.05.2009 21:09:01 GMT+02:00
Friebsi meint:
Ich sehe dies als vollkommen ok an, ein Produkt wegen dessen Aufmachung - und sei sie auch gesetzlich bedingt - im Gesamteindruck als "miserabel" zu bewerten.

Kann ich mich nicht erinnern, dass aufgrund dieses Coverzusatzes der Preis gesunken ist (obwohl ja 2x2cm weniger "designt" werden muss); und überhaupt ist nunmal das Cover - ebenso wie Booklet, Menü, div. Zusatzszenen - eben ein Sekundärprodukt eines Filmes und ich bin nicht bereit, dies sang- und klanglos in Kauf zu nehmen.

zum Vergleich: Wenn Zigaretten aufgrund eines Erlasses, nur noch mit dem Geschmackszusatz "Kuhdung" oder "Hundstrümmerl" verkauft werden dürften, würde man sich dies dann noch antun?!

Veröffentlicht am 18.06.2009 11:13:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.06.2009 21:21:45 GMT+02:00
C. Kock meint:
....bei Filmen beachte ich die Amazon-Kundenbewertung ehrlich gesagt garnicht, ich schaue eher auf Seiten wie imdb oder Filmstarts nach.....da bewertet man nur den Film und nicht irgendwelche Logos oder wer die schönste Schriftart im Booklet verwendet ;-)

....und zum Beispiel mit Kuhdung in Zigaretten: der Vergleich wäre passend wenn das Logo die ganze Zeit im Film eingeblendet werden würde (wie ein Senderlogo z.B.) .....hoffendlich bringe ich hier keinen Politiker auf blöde Ideen
Ein passenderer Vergleich wäre: Wenn Zigarettenschachteln aufgrund eines Erlasses mit Warnhinweisen wie "Rauchen kann tötlich sein" verziert werden würden, würde man sich dies noch antun?

.....ganz ehrlich mir ist dieses FSK-Logo so was von egal wenn der Film gut ist! .....oder will mir hier tatsächlich jemand erzählen er/sie würde Aufgrund eines besch....euerten Wendecovers eher die DVD/BluRay von "Haialarm auf Mallorca" kaufen als zu z.B. Sin City zu greifen????

Veröffentlicht am 15.07.2009 08:12:49 GMT+02:00
Dane Marsh meint:
hi, ich bin auch ein filmesammler, und ich sehe nicht ein das das logo jetzt unbedingt auf der vorderseite sein muss weil irgend so ein sesselfurzer 2 wochen darüber siniert hat wie er sich durch eine unnötige vorschrift bemerkbar machen kann
wisst ihr warum lucky luke nicht mehr mit einer zigarette auf dem cover abgebildet werden darf?
falls nicht seit ihr jünger wie ich,es war auch so eine tolle aktion,weil das ja schliesslich die jugend zum rauchen animiert muahaha
als sammler von comics waren wir damals auch sehr begeistert, ist derselbe quatsch
ich bewerte deswegen keinen film schlecht, aber auf den sender geht einem das schon
und wer jemals jungen grossgezogen hat, der weiss wie anziehend ne fsk 16-18 dann erst ist
gruss dane

Veröffentlicht am 10.02.2011 00:18:31 GMT+01:00
wer sich an den fsk-logos aufgeilt, ist kein filmsammler sondern ein geltungsbedürftiger spinner.

statt sich mal über die existenz der zensurbehörden ansich aufzuregen, wird sich lieber über sowas unwichtiges wie eine verpackung aufgeregt. einigen geht es echt zu gut...
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  18
Beiträge insgesamt:  20
Erster Beitrag:  17.04.2009
Jüngster Beitrag:  10.02.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen