• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Filme machen. Vom Drehbuc... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortversand werktags innerhalb 24 Std. Bei Nichtgefallen anstandslos Geld zurück. gelesen aber gut erhalten
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Filme machen. Vom Drehbuch zum fertigen Film Broschiert – 25. Januar 2006

4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,80
EUR 16,80 EUR 10,67
61 neu ab EUR 16,80 11 gebraucht ab EUR 10,67

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

  • Filme machen. Vom Drehbuch zum fertigen Film
  • +
  • Kurzfilm-Drehbücher schreiben: Die ersten Schritte zum ersten Film
  • +
  • Story: Die Prinzipien des Drehbuchschreibens
Gesamtpreis: EUR 65,20
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

»Was Lumet schreibt, ist Erzählkunst.« The New York Times

»Die Film-Bibel eines Meisters. Es erzählt detailreich und Schritt für Schritt das Entstehen eines Films. Man glaubt am Set zu sein. Ein Muss.« Quincy Jones

»Sidney ist der Maestro … Sein Buch ist, wie seine Filme sind – freimütig, ehrlich, temporeich und sehr, sehr klug. Jeder, der ernsthaft am Film interessiert ist, sollte es lesen.« David Mamet

»Es ist ein Geschenk für uns alle, dass Sidney Lumet, einer der größten Filmemacher Amerikas, seine Ansichten mit uns teilt.« Steven Spielberg

»Einer der spannendsten Regisseure des amerikanischen Kinos.« Michael Althen, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Unschätzbar … Ich werde manchmal gefragt, ob es das eine Buch gibt, durch das ein Filmfreund mehr darüber erfährt, wie Filme gemacht werden und worauf man achten sollte, wenn man sie sieht. Dies ist das Buch.«Roger Ebert, The New York Times Book Review



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Wenn man ein Buch mit dem Titel „Filme machen“, dazu noch von einem bekannten Regisseur, in die Hände bekommt, möchte man meinen, es handle sich vielleicht um ein Lehrbuch für angehende Filmemacher. Das ist es nicht, zumindest nicht im strengeren Sinne, obwohl gerade diese Zielgruppe davon eine Menge lernen oder sich inspirieren lassen könnte. Es handelt sich aber um keine Anleitung, sondern um eine freie Erzählung, wie man Filme macht, besser gesagt, wie Sidney Lumet seine Filme macht. Denn jeder Regisseur hat seine eigenen Methoden, und jeder Film erfordert auch einen anderen Zugang, wobei nicht nur die jeweiligen Möglichkeiten (z.B. finanzielle und sonstige Mittel, Zeitlimit usw.), sondern auch die Art des Films, sein Thema und Genre eine Rolle spielen. Diese Gesichtspunkte und vieles mehr erklärt Lumet in seinem Buch, das keineswegs nur für Fachleute aus der Filmebranche, sondern eigentlich für jeden, der sich für Filme interessiert geeignet ist.

Die insgesamt dreizehn Kapitel behandeln jeweils ein bestimmtes Thema, wie z.B. Drehbuch, Schauspieler, Ausstattung und Kostüme, Kamera oder Ton. Die Reihenfolge ist so gewählt, wie ein Regisseur im allgemeinen all diese Aspekte nacheinander bearbeiten muß, obwohl man beim Drehen natürlich immer mehrere Sachverhalte zugleich berücksichtigen muß. Lumet hält sich aber meistens an das Grundthema und erläutert anhand von Beispielen, wie er in welchem Film vorgegangen ist, welche Probleme dabei auftraten und was daraus schließlich geworden ist. Somit erfährt man eine Menge über Lumets Arbeit an einzelnen Filmen während mehrerer Jahrzehnte, aus der er immer bestimmte Episoden erzählt, ohne dabei den Überblick zu verlieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich mag ja nicht alle Filme von Lumet ... aber wie er seine Erlebnisse, seine Freuden und Nöte als Regisseur hier beschreibt, das ist schon toll und für mich als Drehbuchautor auch sehr lehrreich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Dieses außerordentlich schöne und das Filmemachen ebenso wie die theoretische Auseinandersetzung mit Film motivierende Buch leidet in seiner deutschen Fassung unter einer teilweise sprachlich, teilweise fachlich ahnungslos wirkenden, teils schlicht lächerlichen Übersetzung.(Zwei beliebige Beispiele: Die berühmte, in Strassbergs Actors Studio praktizierte Form des Schauspielens, The Method genannt, wird ohne weitere Erläuterungen als "Die Methode" aufgeführt. An anderer Stelle wird Lumet ein doch sehr unwahrscheinliches "Igitt!" in den Mund gelegt...). Die überhaupt stark spürbare Lieblosigkeit und Schlampigkeit, die bei der vorliegenden deutschen Ausgabe walteten, manifestieren sich exemplarisch in der Liste der Filme Lumets im Anhang, in der einer seiner bedeutendsten, "Prince of the City", schlicht vergessen, ein anderer, "Serpico" von 1973, auf das Produktionsjahr 1914 datiert wurde.
4 Kommentare 16 von 27 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Die Schreibweise und die Einblicke die hier der Autor gewährt sind wirklich gut, brauchbar und interessant. Einzig die Passagen über die Filmtechnik (Entwicklung des Films und anders zur älteren Technik) sind doch schon etwas veraltet. Da dieser Teil aber nur einen kleineren Teil des Buches ausmacht und man dies ja auch als biografisches Werk oder Einblick in die Geschichte sehen kann, ist das ohne weiteres ok.
Wer einen praktischen (leicht eingestaubten) Einblick die Filmwelt erhalten will, dem kann ich das Buch auch wirklich empfehlen. Ich habe es zumindest nicht bereut.
Kommentar 2 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Hab keine Ahnung ich hab das Buch noch nicht gelesen.
Hab es nur gekauft weil es so hübsch war und ich mich jetzt gut fühle.

Hoffe ich konnte Helfen!
2 Kommentare 9 von 55 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden