EUR 29,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Filigrane Leichtigkeit: A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Filigrane Leichtigkeit: Außergewöhnliche Gräsergärten entdecken Broschiert – 25. Juni 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 29,90 EUR 18,59
70 neu ab EUR 29,90 5 gebraucht ab EUR 18,59

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Filigrane Leichtigkeit: Außergewöhnliche Gräsergärten entdecken + Mit Gräsern gestalten: Traumhafte Beetideen mit Gräsern und Blütenstauden (GU Große Gartenratgeber)
Preis für beide: EUR 39,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 168 Seiten
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer (25. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800177722
  • ISBN-13: 978-3800177721
  • Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 1,5 x 24,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 227.463 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Didier Willery, Frankreich, ist Journalist und Gartenfotograf - vor allem aber ist er leidenschaftlicher Pflanzenfreund. Er arbeitet regelmäßig für Gartenzeitschriften und hat mehrere Bücher geschrieben.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Echinops am 30. November 2012
Format: Broschiert
Ein wenig schmunzeln musste ich ja doch über das Titelbild, leistet es doch dem Hype über Nassella tenuissima Vorschub. Es sieht ja auch klasse aus, wie viele großartige Fotos in dem Buch beweisen. Aber bei uns ist dieses Gras nicht zuverlässig winterhart.

Da viele der beschriebenen Gärten in milden Klimazonen liegen, sollte man sich bei allem Genuss der zauberhaften Fotos von wundervoll gestalteten Gärten darüber im Klaren sein, dass wir hier in Deutschland Gräser in der Gartengestaltung mit Bedacht wählen müssen. Dennoch: Sollte man bisher Gräsern nichts abgewinnen können, so wird einen dieses Buch bekehren. Denkt man sich in die atemberaubenden Bilder hinein, stellt sich vor, wie Wind und Sonne in den Gräsern spielen, dann kann man nicht anders, man muss sie lieben.

Es ist kein Lehrbuch und liefert weniger systematische gärtnerische Informationen als Gefühle. Aber jedes Fotos wird sorgfältig beschrieben, komplexere Pflanzungen mit kleinen Diagrammen erschlossen - sehr hilfreich!

Der Versuch, am Ende noch das Gräsersortiment vorzustellen, misslingt - die Zusammenstellung ist eher kläglich (nur 36 Sorten). Bei den Bezugsquellen fehlen mir die Spezialisten (wie z.B. Friedrich Camehl). Und obwohl das quadratische Format gefällig ist, eignet es sich nicht für den semi-festen Einband, der nach kürzester Zeit an den Ecken knickt. Dafür gibt es einen Stern Abzug.

Aber insgesamt ein wirklich schönes Buch...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 22. Dezember 2012
Format: Broschiert
Gräser gehören zu den am meisten unterschätzten Strukturgebern in Gärten, dabei wurden sie bereits in den Fünfziger Jahren von Karl Förster, dem Vater der deutschen Staudengärtnerei, hierzulande eingeführt. Schon wenige Horste unterbrechen die Künstlichkeit eines arrangierten Blumenbeets und akzentuieren die sonst ineinanderfließenden Farben. "Filigrane Leichtigkeit" zeigt in einer Vielzahl von Beispielen, dass Gräser in nahezu jedem Gartentypus ihren Platz haben und ihre Wirkung nie verfehlen.

Unter "Gräser" verstehen die Autoren sämtliche nicht verholzende Stauden mit grasartigen Blättern, selbst Ophiopogon (Schlangenbart), Montbretie oder Kalmus zählen sie dazu, was die Auswahl entsprechend vergrößert. Nicht betrachtet werden die dem Bambus zugeordneten Familien, obwohl Bambus zu den Süßgräsern gehört. Das ist aber durchaus konsequent, da Bambus mehrjährig verholzt, und dies entspricht der gängigen Praxis auch bei anderen Büchern zum Thema Gras.

Auffällig sorgfältig sind die Pflanzenbeschreibungen in den zahlreichen Abbildungen: Durchgängig erfolgt sie bis auf Sortenebene, was bei Gräsern fast noch wichtiger ist als bei Blühstauden, wenn man die gezeigten Effekte im eigenen Garten reproduzieren will: Wuchshöhe, Herbstfärbung und Blütenstand sind tatsächlich sortenabhängig und somit "planbar". Viele der komplexeren Gärten sind mit einer Zahlen-Legende versehen, die es erlauben, jede Pflanze eindeutig zu identifizieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Barbara Ehlert am 9. November 2012
Format: Broschiert
In dem Band werden zwölf besondere Gräsergärten vorgestellt, die von Stars wie Oudolf bis hin zum privaten Gartenbesitzer gestaltet wurden. Die Fotografien sind durchgängig von hoher Qualität mit schönen Lichtstimmungen, oft zu unterschiedlichen Jahreszeiten fotografiert. Zusätzlich zu den Gärten ist ein Kapitel originellen Gestaltungsideen mit Gräsern gewidmet, die sich auch in kleinen Privatgärten verwirklichen lassen. So geht es z.B. um Gräser als Rosenbegleiter, bei passender Zusammenstellung durchaus eine gute Kombination, um Gräser als Kübelpflanzen und um den Winteraspekt. Die wichtigsten Gräser und ihre besonderen Ansprüche werden ebenfalls in einem Kapitel in kleinen Porträts vorgestellt. Eine Seite voller Adressen listet nicht nur die Gartengestalter auf, sondern auch öffentlich zugängliche Gärten in Frankreich, zwei in England und einen in den Niederlanden. Unter den Anbietern von Gräsern liegt der Schwerpunkt der ins Deutsche übersetzten Auflage in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz und Östereich. Fazit: nicht nur ein Augenschmaus, sondern ein wertvoller Band für Gräserliebhaber, Klein- und Großgärtner bis hin zu professionellen Gartengestaltern. Ein sehr gelungenes Werk und absolut habenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jochen Wegner am 25. Dezember 2013
Format: Broschiert
Filigrane Leichtigkeit. Außergewöhnliche Gräsergärten entdecken. Philippe Perdereau, Didier Willery. 2012. 168 S., 185 Farbfotos, Flexcover. ISBN 978-3-8001-7772-1. € 29,90

Man kann die Bedeutung der Gräser für die Gartenkultur nicht oft genug hervorheben. Die Autoren leisten mit dem Buch einen wertvollen Beitrag dazu. Sie schätzen besonders die Fähigkeit der Gräser „von selbst zu wachsen“, d. h. die Pflegeintensität ist gering. Ein zweiter wichtiger Aspekt ist die natürliche Wirkung der Gräser. „Schon eine kleine, mit Gräsern bewachsene Fläche in einer blühenden Staudengruppe gleicht die gekünstelte Wirkung eines Blumenarrangements nachhaltig aus“ schreiben sie bereits in der Einleitung.
Zwölf Gärten und Parks mit jeweils einem speziellen Gräserarrangement, vor allem aus Frankreich, werden im Buch vorgestellt. Zahlreiche sehr stimmungsvolle Bilder unterstützen das Geschriebene. Leider sind die meisten Gestaltungsvorschläge, die durch massiven Einsatz von Gräsern wirken, auf Grund des Platzbedarfes nicht für den Hausgartenbesitzer geeignet.
Anschließend werden noch ganz spezielle Gestaltungsideen kurz vorgestellt, wie zum Beispiel die Rolle der Gräser als Ausgleich zur straffen Architektur oder eines exakten Formschnitts. Am Schluss des Buches wird ein Gräsersortiment vorgestellt, dass aber hierzulande nicht ganz winterhart sein dürfte. Die Mindesttemperaturen werden dankenswerterweise bei jeder Pflanze angegeben.
Das große Format des Buches passt nicht zum dünnen Einband.
Ein schönes Bilderbuch für Gräserliebhaber.
4 Sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen