EUR 58,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
FastMedia "Versenden von USA" In den Einkaufswagen
EUR 120,19
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Field of Crows

Fish Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 58,95
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Fish-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Fish

Fotos

Abbildung von Fish
Besuchen Sie den Fish-Shop bei Amazon.de
mit 71 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Field of Crows + 13th Star + Fellini Days
Preis für alle drei: EUR 113,58

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • 13th Star EUR 27,13
  • Fellini Days EUR 27,50

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (19. April 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Voiceprint (rough trade)
  • ASIN: B0001J3V3S
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 190.155 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The Field
2. Moving Targets
3. The Rookie
4. Zoo Class
5. The Lost Plot
6. Old Crow
7. Numbers
8. Exit Wound
9. Innocent Party
10. Shot the Craw
11. Scattering Crows

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Fish bleibt sich treu und liefert sein achtes diskutables Solo-Album ab. Natürlich ist Field Of Crows ein Konzeptalbum. Um Krieg und Frieden geht es diesmal, um den Balkan und Fishs gescheiterte Ehe. Ausschließlich Landsmänner hat der stolze Schotte Derek William Dick für Field Of Crows um sich geschart, darunter ein Gutteil der Kollegen von Big Country. Deren Aushängeschild Bruce Watson zeigt sich denn auch für einen Großteil der Songs verantwortlich. 68 Minuten solider Rockproduktion ohne Höhen und Tiefen, hier eine Ballade, da eine Rocknummer, dort ein paar Bläser, und immer weniger Prog im Rock.

Stimmlich scheint sich der Recke endgültig erholt zu haben, wobei an ein Anknüpfen an seelige Marillion-Zeiten nach wie vor nicht zu denken ist. Wo der Vorgänger Fellini Days mystisch wirkte, scheint Field Of Crows dunkel. Wenigstens die Musik strahlt frisch, stellenweise langatmig, doch meist abwechslungsreich aus den trüben Texten. Trotz aller Veränderungen ein typisches Fish-Album, der Mann kann eben nicht anders. --Eugen Oidtman


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk des Ex-Marillion Sängers 27. März 2004
Von "csahm6"
Format:Audio CD
Über zwei Jahre nach seinem letzten Studio-Output meldet sich Fish zurück - und wie! Um es vorweg zu nehmen: Der Ex-Marillion Sänger liefert mit "Field of Crows" das beste Album seiner Solo-Karriere ab. Schottisch angehaucht und hymnenhaft beginnt das als Konzeptalbum angelgte Werk mit "The Field", das an alte Klassiker aus "Vigil"-Zeiten erinnert. "Movin Targets" könnte auch auf "Clutching at Straws" gewesen sein, wie auch das geniale "Innocent Party", das die 80er in all ihrem Glanz wiederauferstehen läßt. Fish versteht es glänzend, seine Marillion-Vergangenheit jeweils anzutippen, um dann aber Neues anzufügen, das in der daraus entstehenden Atmosphäre absolut mitreissend ist. Mit das Beste an der Scheibe ist Fishs Stimme, die sich mittlerweile zu einem derartig ausdrucksstarken Instrument geformt hat, wie es in der derzeitigen Rockszene seines gleichen sucht. "Field of Crows" baut im Laufe des Albums einen tollen Spannungsbogen auf, der in dem Abschluß des Albums ("Scatterin Crows") seinen Höhepunkt findet und für Gänsehaut sorgt.
Fazit: Das beste Fish-Album aller Zeiten. Kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie in alten Tagen ... 22. März 2004
Von Roland Leicht VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Die Fakten:
Kontinuität scheint für Fish wirklich ein Fremdwort zu sein. Schon wieder wurde mehr als die Hälfte der Band ausgetauscht und zum aktuellen Line-Up gehören nunmehr Fish (Vocals), Bruce Watson (Guitars und Co-Schreiber der meisten Songs auf der CD), Frank Usher (Guitars ... ist auch mal wieder dabei), Steve Vantsis (Bass und einer der 'ältesten Mitstreiter'), Mark Brzezicki (Drums und auf der ersten Fish-Solo 'Vigil...' schon und jetzt wieder dabei) und Tony Turrell (Keyboards. War für die Raingods-CD schon mal bei Fish unter Vertrag). Außerdem dürfen auf 'Field Of Crows' noch Ex-Keyboarder Irvin Duguid (der auch an ein paar Songs mitgeschrieben hat), zwei Bläser (Richard Sidwell und Steve Hamilton) sowie Danny Gillan als Background-Sänger ran.
Zumindest in der Pre-Order-Version kommt die CD mit einem 20-seitigen farbigen Booklet daher, das sogar als Daumenkino funktioniert (in dem Fish über ein gezeichnetes Feld läuft. Die Aufmachung würde ich somit mal als rundum gelungen bezeichnen.
11 Songs, knapp über 67 Minuten Spielzeit.
Nachdem ich das letzte Studio-Werk von Fish ('Fellini Days') ja fast unterirdisch schlecht fand (nur zwei anhörbare Songs ... der Rest einfach belangloser Schrott), sind meine Erwartungen bei gleich null. Vor allem die kaputte Stimme des 'Meisters' (auch auf Live-Konzerten) hat mich in letzter Zeit echt entsetzt. Aber huch ... was ist das ??? Schon der Opener 'The Field', mit knapp 9 Minuten auch der längste Song auf der Scheibe überrascht mich ziemlich. Jetzt nicht wegen der Melodie (die erinnert mich doch stark an 'Sunsets On Empire'), sondern dass Fish offensichtlich seinen Lebenswandel so umgestellt hat, dass die Stimme wieder richtig gut klingt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich wieder annehmbar! 27. August 2004
Format:Audio CD
Nach zum Teil schlimmen Zeiten der Orientierungslosigkeit, endlich wieder ein Album von Fish, das begeistern kann. Es scheint als habe der Mann endlich wieder zu sich selbst gefunden, und mit "Fields of Crow" die Synthese aus den ganzen, zumeist halbherzigen, Experimenten der letzten Jahre gezogen. Zum erstne Mal sind da wieder ansprechende, mitreisende Songs zu hören, die einen das sentimentale, selbstmitleidige Gejammer der letzten Jahre vergessen lassen. Auf gehts Fish! Weiter so!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Den "Test der Zeit" leider nicht bestanden... 29. September 2006
Format:Audio CD
Field Of Crows

(2003)

Für sein aktuelles Album ließ sich Fish durch einen Besuch im Kosovo inspiriren, als er sich dort ein Denkmal anschaute, das an die im Jahre 1389 auf dem Amselfeld stattgefundene Schlacht zwischen Osmanen und Serben erinnert, bei der die Serben eine empfindliche Niederlage erlitten. "Field Of Crows" ist somit ein Konzeptalbum geworden, das sich sowohl politisches als auch privates zum Thema nimmt. Sei es der Balkankonflikt oder Fishs gescheiterte Ehe - Tod, Verletzungen und Spannungen bestimmen die recht dunklen Texte des Albums.

Für "Field Of Crows" versammelt Fish etliche Bandmitglieder von Big Country um sich, es sind aber auch andere Weggenossen dabei, die teilweise auf früheren Alben bereits einmal in Fishs Band zu finden waren. Wärend Fish wie üblich die Texte ersonnen hat geht ein großer Teil der Musik auf das Konto von Big Country Gitarrist Bruce Watson. Progressive Rock Fans und Marillionnostalgiker werden dabei wenig bedient. Sporadisch blitzen zwar kurze Erinnerungen an die seeligen 80er Jahre auf, doch "Field Of Crows" ist in erster Linie ein schönes Rockalbum geworden, das sich grundsolide, ohne viele Überraschungen und sehr erdverbunden zeigt.

Gab es in der Vergangenheit einige Probleme mit Fishs Stimme, so zeigt sie sich auf dem aktuellen Werk endlich erholt und Fishs markantes Organ verleiht den Liedern Charisma und das gewisse Feeling, das Fans von Fish lieben.

"Field Of Crows" ist damit ein Album geworden, das all jene ansprechen wird, die einfach gute Rockmusik lieben. Die einzelnen Stücke bewegen sich zwischen abwechslungsreichen, kernigen Stücken und düsteren Balladen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Vielschichtig
Wie immer ist FIsh mit dieser CD Ein Clou gelungen, im Gegensatz zu meinem Vorredner landet diese CD immer wieder in meinem Player.

FÜr alle FISH-Fans ein Muss !
Veröffentlicht am 2. Februar 2008 von Knuddelschnuff
3.0 von 5 Sternen Den "Test der Zeit" leider nicht bestanden...
Field Of Crows
(2003)

Für sein aktuelles Album ließ sich Fish durch einen Besuch im Kosovo inspiriren, als er sich dort ein Denkmal anschaute, das an die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Oktober 2007 von Johnny Punter
3.0 von 5 Sternen Lediglich guter Durchschnitt...
Der Altmeister präsentiert uns hier ein solides Album, nicht mehr aber auch nicht weniger.
Zuerst muss ich hier sagen, dass ich vor diesem "Gasamtkunstwerk" und... Lesen Sie weiter...
Am 5. Dezember 2005 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen geht doch!!
Na,der alte mann kann´s ja doch noch.Nach den meiner meinung eher schwachen "fellini days" und "raingods with zippos" endlich wieder eine durch und durch gute platte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. November 2005 von derloy
2.0 von 5 Sternen nicht das beste fish-album
das gute vorweg: endlich mal wieder ein album von fish, das auch visuell ansprechend ist und das den anspruch hat, eine geschichte zu erzählen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. September 2005 von Philipp Spoth
5.0 von 5 Sternen Es macht einfach Spaß!
Immer diese Kritik an Fish und seinen "Experimenten". Ich verstehe das nicht. Warum darf ein Künstler sich nicht auch einmal in andere Richtungen bewegen (und bleiben wir auf... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. März 2005 von S. Schirmer
2.0 von 5 Sternen Nix mehr los mit Fish...
Wunderschönes Cover, aber das stimmige visuelle Konzept hinkt der Songqualität stets nach. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. März 2005 von Watch out for
3.0 von 5 Sternen Fish - Field of Crows
Leider kann ich mich den bisherigen Rezensionen nich ganz anschließen. Wer Fish liebt, wird auch diese Album lieben, aber an Vigil und / oder Internal Exile kommt dieses... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Februar 2005 von "am2504"
5.0 von 5 Sternen Ein grandioses Comeback von Fish
Ich war nach vielen Enttäuschungen in den letzten Jahren sehr skeptisch gegenüber "Field of Crows". Lesen Sie weiter...
Am 15. August 2004 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Viel besser als erwartet !
Gratulation Fish, Deine neue CD ist viel besser als ich das erwartet hätte. Gute Texte, kräftiger Rock-Sound... Wer hätte das gedacht ? Lesen Sie weiter...
Am 30. April 2004 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar