FIDA und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,89 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von FIDA auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Fida [Taschenbuch]

Stefanie Maucher , NinaMalyna - Fotolia
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (108 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 4. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

26. März 2013
Was würden Sie tun, wenn Ihr Kind einfach verschwindet? Wenn Sie nicht wissen ob es noch am Leben oder schon tot ist? Würde Ihre Familie näher zusammenwachsen oder unter der Last auseinanderbrechen? Wann würden Sie die Hoffnung aufgeben? Und wie weit würden Sie gehen, wenn Sie den Täter finden? Die dreizehnjährige Laura kam nach einem Besuch in der Bücherei nicht nach Hause. Schnell fand die Polizei einen Verdächtigen – doch keine Spur von dem Kind. Seit mehr als einem Jahr sucht Tatjana nach ihrer Tochter und ist nicht bereit, die Hoffnung aufzugeben. Während ihre Ehe langsam zerbröckelt und ihr Leben zerfällt, setzt sie alles daran, herauszufinden, was geschah. Tom wollte schon immer ein Haustier. Am liebsten ein Hündchen, das seinen Befehlen gehorcht. Doch sein Vater Wolfgang ahnte schon damals, was für eine bösartige, sadistische Ader sein Sohn hat und so blieb dieser Wunsch lange unerfüllt. Heute ist Wolfgang alt und bettlägerig – und Thomas erwachsen. Tom findet, es ist Zeit, sich seine Wünsche selbst zu erfüllen. Zeit für Fida! Nominiert für den Vincent Preis 2013 in der Kategorie "Bester deutschsprachiger Roman". Ausgezeichnet werden jedes Jahr die besten Werke der Genres "Horror" und "Unheimliche Phantastik" mit deutschsprachiger Originalausgabe.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Fida + Danach: Thriller + Todesdrang: Thriller
Preis für alle drei: EUR 33,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 230 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (26. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1483957519
  • ISBN-13: 978-1483957517
  • Größe und/oder Gewicht: 1,3 x 12,5 x 20 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (108 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.655 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Stefanie Maucher wurde 1976 in Stuttgart geboren und lebt seit neuestem in Leipzig. Als situationsangepasste Lebenskünstlerin sammelte sie Erfahrung in verschiedenen Berufszweigen und widmet sich nun ihrem heimlichen Kindheitstraum, dem Schreiben spannender Geschichten.

Die Autorin im Internet: http://stefaniemaucher.jimdo.com/
Die Autorin bei Facebook: http://www.facebook.com/stefanie.maucher.5



Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Biografie Stefanie Maucher wurde 1976 in Stuttgart geboren und lebt seit neuestem in Leipzig. Als situationsangepasste Lebenskünstlerin sammelte sie Erfahrung in verschiedenen Berufszweigen und widmet sich nun ihrem heimlichen Kindheitstraum, dem Schreiben spannender Geschichten. Die Autorin im Internet: http://stefaniemaucher.jimdo.com/ Die Autorin bei Facebook: http://www.facebook.com/stefanie.maucher.5

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
41 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Thriller am Rande des Vertretbaren 14. Juli 2013
Von Alexandra Gottstein TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Pro:
Die Mutter Lauras ist in ihrer Verzweiflung, ihren Ängsten und ihrer Entschlossenheit glaubhaft und anteilerregend portraitiert. Die Entführung Lauras frisst sich wie ein Krebsgeschwür in ihr Leben und vergiftet alles: ihre Freundschaften, ihre Ehe. Vom Vater erfährt man weniger, aber auch seine Handlungsweisen und Gedanken fand ich gut nachvollziehbar. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, und meiner Meinung nach gibt er die "Stimmen" der jeweiligen Figuren meist authentisch wieder.

Spannend ist der Roman von Anfang bis Ende. Natürlich will man wissen: wird Laura überleben, ihr Martyrium ein Ende finden? Werden ihre Eltern, so oder so, jemals wieder ein normales und gar glückliches Leben führen? Die überraschende Wendung gegen Ende (die ich hier noch nicht verraten will) hat mich eiskalt erwischt; das hatte ich nicht kommen sehen!

Das Cover ist beklemmend und erschreckend und gibt dadurch die Atmosphäre des Buches angemessen wieder.

Kontra:
Die Geschichte ist (leider) nicht so weit hergeholt und daher auch nicht herausragend originell. Man denke an Natascha Kampusch und ähnliche Fälle!

Laura blieb für mich seltsam farblos. Bei all ihrer Pein, ihrer Angst, ihrer Verzweiflung habe ich nur wenig davon gespürt, was für ein Mensch sie eigentlich hinter all dem ist. Die Geschichte reduziert sie meist auf ihr Leiden - was mich direkt zu meinem Hauptkritikpunkt bringt. Ist es ethisch vertretbar, so drastisch und gnadenlos die Folter einer 13-jährigen zu beschreiben (auch wenn es sich um eine fiktive Gestalt handelt)? Ihre Vergewaltigung, ihre Demütigung, ihre Schmerzen?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Carolina
Format:Kindle Edition
Stefanie Maucher verspricht in der Kurzbeschreibung: “ FIDA wird Ihnen nicht nur Spannung bis zum Zerreißen der Nerven bieten, sondern auch ihre eigene Gefühlswelt auf den Kopf stellen!“ Und genau so ist es.
Lauras Eltern warten seit mehr als einem Jahr darauf, etwas vom Schicksal ihrer verschwundenen Tochter zu erfahren. Es gibt kein Lebenszeichen von Laura. Ihre Mutter lebt wie ein Automat, hat ihre Routine, hängt noch immer einmal pro Woche Zettel auf. „Vermisst“ steht dort. Die Polizei scheint die Suche ad acta gelegt zu haben. Ein unschuldig Verdächtiger hat sich das Leben genommen.
FIDA ist nichts für schwache Nerven. Man sollte versuchen sich emotional vom Inhalt zu distanzieren. Doch ist es nicht leicht. Ich habe das Buch trotz allem, weil es extrem gut geschrieben ist, in wenigen Tagen ausgelesen. Man fühlt sich, wie von einer unsichtbaren Macht angezogen, will unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Ich hatte Gänsehaut, las trotzdem weiter, und war fast froh, dass Laura nicht allzu sehr als Charakter definiert war. Umso mehr entwickelte sich eine nahezu reale Ablehnung gegen ihren Peiniger. Als Mutter habe ich gewisse Emotionen während des Lesens wohl verstärkt gefühlt, doch leider weiß ich, dass die Handlung dieses ausgesprochen wirklichkeitsnahen Romans jederzeit irgendwo geschehen kann.
Ich stand dem Buch anfangs skeptisch gegenüber, da es als Thriller und in der Kategorie Horror gelistet war. Horror ist nicht mein Genre, aber ich würde FIDA auch nicht dort einreichen. Es ist ein beinharter Thriller, den man lesen sollte, wenn man ausgeglichen und guten Mutes ist - sonst kommt Depression auf.
Sehr gut geschrieben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung pur 4. März 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Eigentlich ist Horror nicht so mein Genre. Da dieses Buch allerseits empfohlen wird, habe ich es bestellt, gelesen und keine Sekunde bereut.
Die Verfasserin spielt souverän mit den Zeiten und berichtet abwechselnd aus der Sicht der handelnden Personen in Gegenwart und Vergangenheit. Obwohl unglaublich perverse und widerliche Dinge geschehen, ist die Wortwahl der Autorin nie so primitiv und brutal wie der Täter, sondern einfach so, dass das Kopfkino in Gang gesetzt wird und man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Geschickt wird der Erzählstrang so angelegt, dass man gegen Ende der Geschichte erleichtert an die Auflösung glaubt, aber dann folgt eine Wendung, die mich als Leser verblüfft und nachdenklich zurücklässt. Eines der Bücher, das ich sicherlich nach einiger Zeit noch einmal lesen werde. Chapeau, Frau Maucher, jetzt werde ich ihre anderen Werke auch noch alle lesen (müssen).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
34 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nepp 4. Juni 2013
Von hagazussa
Format:Kindle Edition
Aufgrund der vielen extrem guten Rezensionen, die das Buch quasi als Ausnahmethriller, als unglaublich spannend und hoechst bewegend pushen, habe ich mir den Download gekauft.
Ich bin sehr enttaeuscht worden: sprachlich ganz okay, aber nicht ueberragend, lese ich die ausgelutschte Story vom grundboesen Mann, der sich ein junges Maedchen schnappt und in seinen Keller sperrt.
Die Grausamkeiten, die er diesem Kind antut, werden ausdruecklich geschildert, inclusive der Vergewaltigung der Dreizehnjaehrigen.
Das ist doch Effekthascherei.
Ansonsten hat die Geschichte nichts, aber auch gar nichts Neues zu bieten, ueberraschungsarm duempelt alles so vor sich hin, und des Opfers Mutter, die wohl die Heldin sein soll, bleibt einem fremd.
Wo kommen alle diese euphorisierten Rezensenten her?
Ist mir voellig schleierhaft.
Ich haette vor dem Kauf lieber einmal die 1Sterne Rezis lesen sollen.
Der richtige Hammer ist hier aber dann das Ende: quasi innerhalb weniger Seiten, ruck zuck vorbei, Inhalt will ich nun nicht spoilern.
Ja, und was ist das denn: Buch zuende bei 86%?
Ja, was ist das fuer rin Nepp?
Tatsaechlich folgen dann noch Leseproben.
Die habe ich also somit quasi ungefragt mitgekauft.
Toll.
2Sterne, weil der Anfang noch ganz okay ist und es mit nur einem Stern so schlecht weggkaeme wie zB die Machwerke einer Simone Kaplan. Und ganz sooo uebel ist Fida dann doch nicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Zieht einen in den Bann
Fida war mein erstes Buch von Stefanie Maucher. Die Frau kann schreiben, der Schreibstil zieht einen sofort in seinen Bann. Man merkt einfach, das da Talent vorhanden. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von Franke, Michael veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Grauen lauert überall !!
Es ist grauenhaft wenn man sich vorstellt das einem selbst so etwas passieren könnte. Man ist gefangen von der Geschichte bis zum letzten Wort. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Tagen von Marion Mari veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nichts für schwache Nerven
Trotz der grauenhaft detaillierten Beschreibung, konnte ich nicht aufhören zu lesen.
Es gab Momente in welchen ich einfach vergessen habe zu atmen. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Tagen von Bardiani Julie veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannender Krimi
Spannend geschrieben....mochte das Buch gar nicht mehr weglegen.Überraschender Schluss.Empfehlenswert.Würde ich wieder kaufen.verschiedene Perspektiven gut beleuchtet. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von irene vogel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen gutes Buch
"Fida" ist gut geschrieben. Zwischenzeitlich fällt die Spannung mal ab, dann kommt sie wieder auf. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Tagen von Sabine Slotosch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grausam und Spannend zugleich .....
Man leidet richtig mit dem Mädchen mit. Ich könnte nicht anders als dieses Buch in einem Zug durchzulesen. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Tagen von Elke Richter veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr beeindruckend
Das ist wieder mal ein Buch, welches ich nicht so schnell vergessen werde. Sehr spannend und geschrieben.
Auf jeden Fall zu empfehlen
Vor 1 Monat von Christiane Öchsner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr tolles Buch. Spannend bis zur letztes Seite. Klasse.
Ich habe skeptisch angefangen zu lesen und konnte nicht mehr aufhören, so spannend war es. Einfach klasse geschrieben. Es sollte mehr solche Bücher geben.
Vor 1 Monat von Andrea Wörner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ....spannend
Vor einigen Tagen hätte ich dem Buch wohl 5 Sterne gegeben, denn es liest sich schnell, ist spannend geschrieben und das abartige Verhalten des "Täters" nimmt den... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Carolin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen empfehlenswert
spannend von der ersten bis zur letzten seite
ich kann das buch nur weiter empfehlen
ich würde es wieder kaufen
Vor 1 Monat von Fam.Feuerstein veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Rezensenten werden angepöbelt! 0 22.07.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar