In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Feuerregen (Billy Bob Holland) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Feuerregen (Billy Bob Holland)
 
 

Feuerregen (Billy Bob Holland) [Kindle Edition]

James Lee Burke
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,99  
Taschenbuch --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

James Lee Burke ist "der Superstar der amerikanischen Kriminalliteratur!" Buchmarkt

Als Billy Bob Holland die Verteidigung des zwielichtigen Diebes Wilbur Pickett übernimmt, entdeckt er, dass der Kläger Earl Dietrich in mörderische Geschäftspraktiken verwickelt sein könnte. Doch alle potenziellen Zeugen für Dietrichs schmutzige Geschäfte kommen auf mysteriöse Weise ums Leben...
"Niemand erweckt Schauplätze so gut zum Leben wie James Lee Burke, und niemand beschreibt emotionale Konflikte so perfekt wie er." Elizabeth George

Über den Autor und weitere Mitwirkende

James Lee Burke, 1938 in Louisiana geboren, wurde bereits Ende der 60er Jahre von der Literaturkritik als neue Stimme aus dem Süden gefeiert. Doch nach drei erfolgreichen Romanen wandte er sich erst Mitte der 80er Jahre dem Kriminalroman zu, in dem er die unvergleichliche Atmosphäre von New Orleans mit packenden Storys verband. Burke, der als einer von zwei Autoren sogar zweimal mit dem begehrten Edgar-Allan-Poe-Preis für den besten Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet wurde, lebt abwechselnd in Missoula/Montana und New Orleans.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3110 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 354 Seiten
  • Verlag: Edel:eBooks (3. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00HDUQ3RE
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #26.068 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk ohne Gleichen 13. August 2002
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Heartwood ist das Innerste der Bäume, um das die Jahreringe wachsen. Es stellt ein Symbol für die Entwicklung der Menschen, seiner Geschichte und der höheren spirituellen Instanzen, welche die Schicksale lenken, dar(bezieht sich auf den Original-Titel).
Die Familie Wilbur Picketts wurde um die Jahrhundertwende von der Familie Earl Deitrichs um wertvollen Besitz betrogen. Aus diesem Grund verliefen die Schicksale der Familien entgegengesetzt. Während Pickett als Tagelöhner und Hansdampf in allen Gassen sein Leben mehr schlecht als recht fristet, gilt Earl Deitrich als einer der wohlhabensten Männer im texanischen Deaf Smith. Als Picket Deitrich eine goldene Uhr und eine beträchtliche Geldsumme stiehlt, tritt er eine Gewaltlawine los, in die u.a. mexikanische Gangs und Afrikasöldner involviert sind.
Doch der rasante Plot gerät wie in allen Burke-Büchern zur Nebensache. Thema ist vielmehr die Beeinflussung des Menschen durch seine persönliche Geschichte und die verschiedenartigen Interpretationen derselben. Ich will hier nicht herumschwafeln wie ein Germanist, aber es ist schwierig diesem großartigen Autoren (der größte dieses Jarhunderts) in wenigen Zeilen gerecht zu werden. Er ist m.E. nach der einzige Kriminalromanautor, der es schafft, die Seele seiner Leser zu berühren. Feuerregen und die anderen Romane Burkes sind zweifellos Weltliteratur, der das Manko vieler in den Gazetten hochgelobter Autoren abgeht: Sie ist verdammt unterhaltsam und in keinster Weise belehrend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verdammt gut!!! 12. Oktober 2002
Format:Taschenbuch
James Lee Burke schreibt sehr direkt. Wenn es um Gewalt geht, wird diese teilweise sehr plastisch dargestellt. Dies wird für empfindsame Gemüter bestimmt ein Grund sein, dieses Buch abzulehnen. Wer jedoch gerne Spannungsliteratur liest, die man ungerne aus der Hand legt, ist bei Burke sehr gut aufgehoben.
Billy Bob Holland ist ehemaliger Texas-Ranger und nun Rechtsanwalt in einer kleinen Stadt in Texas. Als er einem Träumer aus einfachen Verhältnissen helfen will, der des Diebstahls an einer goldenen Taschenuhr beschuldigt wird und das auch noch bei einer der reichsten und angesehensten Familien am Ort, gerät Holland in ein Räderwerk aus Intrigen und Lügen, dass auch für ihn zur Existenzbedrohung wird.
Nicht nur die High Society seines Heimatortes macht gegen ihn und seinen Mandanten mobil, plötzlich sind auch Mitglieder mexikanischer Gangs, die drogenabhängigen Kids der Honoratioren der Stadt und anfderer gefährliche Gegner im Spiel und die schöne Fassade der Wohlstandsbürger beginnt schnell abzublättern...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Große Erzählkunst 2. Oktober 2011
Von lutz ha.
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ganz ohne Zweifel, J.L.B. hat es auch im zweiten Band seiner Billy Bob Holland-Reihe mit Bravour geschafft, den geneigten Leser unnachahmlich tief und fesselnd in das Leben des amerikanischen Südens eintauchen zu lassen. Den Roman könnte man fast als ein Sittengemälde einer Kleinstadt im südlichen Texas bezeichnen, garniert mit einer von einem gierigen Reichen losgetretenen Welle der Gewalt, von Korruption durchsetzter Behörden und Teile einer Jugend, deren scheinbare Nutzlosigkeit sich in hemmungslosem Alkohol- und Drogenkonsum widerspiegelt.
Der als Rechtsanwalt tätige Protagonist Billy Bob Holland wird wie zwangsläufig immer mehr in die verzwickten Geschehnisse hineingezogen. Er ist zwar ein grundanständiger, ehrlicher und sympathischer Charakter, hat allerdings auch einige Wesenszüge, die genau genommen mit seiner anwaltlichen Tätigkeit nicht ganz im Einklang liegen. So versucht er zwar, seine in ihm schlummernde Neigung zur Gewalt und Selbstjustiz im Zaum zu halten, wenn er jedoch genügend gereizt wird, verliert er ab und zu jede Kontrolle über sich. Treffendes Beispiel hierfür ist, dass er einen flüchtenden fiesen Ganoven zu Pferde verfolgt, ihn mit einem Lasso einfängt, ihn dann rücksichtslos am Seil hängend hinter seinem Pferd durch die Gegend zerrt und rasend vor Wut gerade noch im allerletzten Augenblick davon abgehalten werden kann, ihn in alter Wildwestmanier an einem Baum aufzuknüpfen... Letztendlich hat die Story natürlich auch Züge eines in die heutige Zeit versetzten Westerns.
Man sollte beachten, dass die Bücher von J.L.B. eher nicht dafür geeignet sind, um mal schnell zwischendurch gelesen zu werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schundliteratur 10. November 2004
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Nach den vorstehenden Rezensionen hatte ich mir etwas Tolles erhofft, wurde aber arg enttäuscht. Feuerregen ist nichts als
bessere Schundliteratur. Der Rechtsanwalt Billy Bob Holland, die
Hauptfigur ist ein psychopathischer Irrer, der Halluzinationen hat,
früher Drogenhändler in Mexico erschoss und dies als gerecht empfindet. Dazu ist er bibeltreu, hat ein treues Pferd, Beau genannt, einen Nachbarjungen, Pete, der zu ihm aufschaut, und
ein verklemmtes Verhältnis zu Frauen. Er trinkt Eistee und wenn
es hoch kommt mal eine Pepsi und hat trotzdem Alpträume und Halluzinationen, jaja, Koffein kann ja so gefährlich sein. Dazu
kommen Landschaftsschilderungen, die der Pilcher in nichts nachstehen und eine arg konstruierte Story. Jeder Mike Hammer
Roman ist dagegen Weltliteratur und Elmore Leonard müsste für
jedes Buch den Nobelpreis erhalten, wenn das hier etwas mit hochstehender Literatur zu tun haben sollte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden