Criminal Minds 10 Staffeln 2005

Amazon Instant Video

Staffel 1
Auf Prime erhältlich
(148)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

2. Feuerprobe AGES_16_AND_OVER

Das BAU-Team ermittelt in einer Brandstiftungsserie auf einem College-Campus. Da fast sämtliche Hinweise und Spuren in den Flammen unbrauchbar gemacht wurden, müssen sich Gideon und seine Kollegen auf psychologische Analysen zur Identifikation des Brandstifters verlassen. Anhand ihrer einschlägigen Kenntnisse erstellen sie ein Täterprofil.

Darsteller:
Mandy Patinkin,Thomas Gibson
Laufzeit:
42 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Feuerprobe

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 1
Auf Prime erhältlich

Details zu diesem Titel

Genre Thriller
Regisseur Charles Haid
Darsteller Mandy Patinkin, Thomas Gibson
Nebendarsteller Lola Glaudini, Shemar Moore, Matthew Gray Gubler, Kirsten Vangness, A. J. Cook
Staffel-Jahr 2005
Studio ABC Studios
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Andere Formate

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jule am 6. Februar 2008
Format: DVD
Wirklich eine gute Investition. Criminal Minds ist eine etwas andere Krimiserie, die in jeder Folge neue Spannung aufbaut und den Zuschauer mit immer neuen Konzepten überrascht. Die Folgen sind weder eingängig noch berechenbar. Die professionellen Profiler des FBI die unter der Führung von Jason Gideon im BAU-Team arbeiten, lösen nicht nur mit unbestechlicher Logik die Fälle, sondern bieten auch Einblicke in ihr Privatleben, die der Sendung das gewisse Etwas verleihen.
Aaron Hotchner wird Vater und muss nun die Balance zwischen Beruf und Privatleben finden.
Jason Gideon hat seit längerer Zeit keinen Kontakt mehr zu seinem Sohn oder seiner Frau, sondern vielmehr zu den Menschen, denen er das Leben gerettet hat.
Derek Morgan ist ein Frauenheld, der selten mit ein und derselben auftaucht, doch seinen Job bewältigt er mit größter Sorgsamkeit
Elle Greenaway ist neu im BAU-Team und ist zwar noch nicht so vertraut mit dessen Ermittlungsvorgängen, ist aber trotzdem sehr talentiert im Bereich des logischen Denkens.
Der interessanteste Charakter ist wohl der hochbegabte Spencer Reid, der mit seinen 24 Jahren schon drei Doktortitel erhalten hat. Zudem besitzt er ein eidetisches Gedächtnis und hat einen IQ von 187. Seine Gabe 20000 Wörter in der Minute zu lesen hilft dem BAU-Team sehr. Er war schon immer ein Wunderkind und hat mit 12 seinen Abschluss an der High School gemacht, was auch seinen frühen Einstieg ins beste Profiler Team der Welt erklärt. Leider ist er (unverständlicherweise ^^ ) bei der Frauenwelt nicht sehr beliebt und holt sich gerne Tipps von Morgan.

Die 1. Stafel von Criminal Minds ist jeden Euro wert und jeder der sie kauft, wird bis zur letzten Folge von den Profilern und ihren Fällen gefesselt sein. Außerdem enthält die Staffek einige Extras u.a. nie gezeigte Szenen, ein Interview mit Matthew Gray Gubler (Spencer Reid), ein Making of... u.v.m.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sven Schirmer VINE-PRODUKTTESTER am 9. Februar 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es dauerte eine Weile, aber dann entwickelte sich Criminal Minds für uns zu unserer Lieblings-Crime-Serie. Was macht diese Serie so interessant, wo es doch mittlerweile viele Kriminalserien gibt? Hier geht es weniger um die Ermittlung an sich, im Vordergrund steht die Entwicklung eines Täterprofiles, anhand das BAU-Team des FBI und die örtliche Polizei den Täter schnappen will.
Die Serie lebt natürlich in erster Linie auch von ihren Hauptdarstellern. Da wären der ehemalige Staatsanwalt Hotch, der sein Team durch die Fälle führt. Der geniale Gideon, ein exzellenter Profiler, Dr. Read, der mit 24 Jahren bereits 2 Doktortitel besitzt oder die exzentrische Garcia, die ehemalige Häkerin, die jetzt für das BAU-Team arbeitet usw.
Diese Profiler schauen tief in die bösen Abgründe der psychopatischen Mörder und Vergewaltiger. Es sind genau diese erstellten Profile, die diese Serie so anders machen. Dies macht auch den Riesenerfolg aus.Eine Serie, die man unbedingt anschauen muss. Eine Serie mit Suchtcharakter!!!Klare Kaufempfehlung!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 15. Februar 2010
Format: DVD
die agents gideon, hotchner, reid, morgan, jareau, greenaway und garcia bilden das erfolgreichste ermittlerteam der B.A.U. (behavioral analysis unit) des F.B.I.
ihre aufgabe ist es profile von serienkillern, vergewaltigern, terroristen, entführern usw. anzufertigen, diese zu jagen und zur strecke zu bringen.
dabei werden sie ein ums andere mal an die grenzen des ertragbaren geführt, denn der mensch ist zu unglaublichen taten fähig.

als fan des serienkiller und crime genre kam ich natürlich nicht umhin mir früher oder später diese geniale serie zu kaufen.
in weiser vorraussicht habe ich mir im tv nur vereinzelt folgen angeschaut um bei einem späteren kauf nicht alles schon gesehen zu haben.
was soll ich sagen.....das warten hat sich gelohnt.

die darsteller machen ihre sache nahezu perfekt.
die dialoge sind hervorragend.
die episoden sind allesamt gelungen, so das ich nicht in der lage bin einige wenige als highlights zu benennen.
sie sind einfach alle gut.
natürlich ist das geschmackssache, aber für mich spielt diese serie in einer liga mit genre größen wie z.b. für alle fitz, hautnah-die methode hill oder messias.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tg79 am 16. Mai 2007
Format: DVD
Sicher: Auch 'Criminal Minds' nutzt den seit geraumer Zeit anhaltenden 'Hype' um Crime-Serien verschiedener Colour, und doch hebt sich diese Serie erfrischend von anderen ab. Denn anders als in den, zum Teil redundanten, CSI (Las Vegas, New York oder Miami)-Serien stehen bei Criminal Minds, wie der Titel anzeigt, intelligente 'Köpfe' (und nicht kriminaltechnische Hilfsmittel) im Vordergrund. Und dass es in dieser Serie in erster Linie genau darum geht: um die Köpfe der Täter wie gleichermaßen um die der Profiler, die sich bisweilen nur im Vorzeichen unterscheiden, macht den Reiz der Serie aus. Der (versuchte) Blick in den Kopf des Täters entpuppt sich nämlich stets auch als ein Blick in die Psyche der Ermittler - was wiederum alles andere als 'blutarm[e]' Charaktere und 'dünne[ ]' Drehbücher (s. Rezension von "critics not welcome...? "...gibt's trotzdem !!! (RP-Germany) unten) zur Folge hat.

'Criminal Minds' präsentiert sich von der ersten Folge 'Der Abgrund' an bis zur letzten (dem Cliffhanger 'Die Suche - Teil 1') als eine Serie, die mit ihren Geschichten (zweifellos nur) unterhalten will - woran übrigens nichts Verwerfliches ist. Denn dieses Unterhalten gelingt ihr in jeder Hinsicht, weil die Folgen spannend konstruiert sind, überraschende Wendungen haben, zum Teil psychologisch ausgefeilt inszenierte Figurenkonstellationen präsentieren, wie sie überhaupt erst seit dem 'Schweigen der Lämmer' leinwandfähig wurden, und keine Chance ungenutzt lassen, einzelnen Charakteren nach und nach ein beachtliches Tiefenprofil zu geben. Einer der interessantesten Charaktere mit dem meisten (psychischen Konflikt-)Potential ist übrigens, neben dem Teamleiter Jason Gideon, der hochbegabte und im sozialen Umgang wenig versierte Dr. Spencer Reid. Bleibt zu hoffen, dass die folgenden Staffeln der Serie das Potential, das die erste Season legt, nutzen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen