Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Fettnäpfchenführer Russla... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Fettnäpfchenführer Russland: Was sucht der Hering unterm Pelzmantel? Gebundene Ausgabe – 1. März 2014

4.4 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 11,95
EUR 11,95 EUR 7,92
64 neu ab EUR 11,95 10 gebraucht ab EUR 7,92

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Fettnäpfchenführer Russland: Was sucht der Hering unterm Pelzmantel?
  • +
  • Russland-Knigge: Basiswissen in 50 x 2 Minuten
  • +
  • Russische Frauen: Innen- und Außenansichten
Gesamtpreis: EUR 28,15
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'Auch der Russlandkenner wird bislang Unbekanntes entdecken, auf jeden Fall aber immer kompetente Erklärungen, die in zwangloser Weise dargeboten werden und zum 'Nachmachen' einladen. Bezogen auf das bekannte Eisbergmodell des Interkulturellen Lernens liefert das Werk gerade für jene Faktoren, die sich - vor allem für den Fremden - unsichtbar unterhalb der Wasserlinie befinden, interessante Beispiele: Humor, Nähe- und Distanzempfinden, Rolle des Individuums und Gemeinschaftssinn etc.' (Priv.-Doz. Dr. Thomas Bruns, PRAXIS Fremdsprachenunterricht) 'Nach 36 Episoden hat Herr Müller - und mit ihm der Leser - ein merklich besseres Verständnis von Russland und seinen Menschen und eine Reihe alter Vorurteile entsorgt. Und selbst der Rezensent konnte sich trotz gewisser eigener Russlanderfahrung sagen: Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu.' (Rolf Junghanns, MDÜ - Fachzeitschrift für Dolmetscher und Übersetzer) 'Mit seinen 270 Seiten ist dieser Ratgeber eine ideale Lektüre für unterwegs, etwa am Airport oder im Flugzeug. Dem Leser wird in dieser unkonventionellen, spielerisch-unterhaltsamen Form durchaus Wissenswertes vermittelt.' (Dr. Friedemann Bartu, Neue Zürcher Zeitung) 'Die Autorin hält die Balance zwischen einer Fülle an Informationen über Russland und praxisnahen Antworten auf Fragen über das Geschäftsleben, private Beziehungen und Personalführung in Russland. Unter den unzähligen Büchern darüber, wie man Business in Russland macht, sticht dieses unterhaltsam geschriebene Buch durch seine Praxisbezogenheit und Fundiertheit hervor. ' (Dr. Daria Boll-Palievskaya, russian-online.net) 'Das Buch enthält für Neueinsteiger in das Abenteuer Russland viel Wissenswertes, das mit einem unterhaltenden Augenzwinkern vermittelt wird. Und auch alte Russland-Hasen werden für so manches Rätsel, das sie vielleicht jahrelang mit sich herumgetragen haben, in einer der vielen Alltagsgeschichten endlich eine Erklärung finden.' (Andreas Metz, Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft) 'Paul Müllers Abenteuer sind kurzweilig und informativ geschrieben. Das Buch kann Russland-Neulingen sicher manche Peinlichkeit ersparen. Und wer zwischen Ostsee und Bering-Straße schon öfter gereist ist, wird sich in Veronika Wengerts Reiseführer selbst wieder finden.' (Philipp Demling, Moskauer Deutsche Zeitung) 'In der Tat sind die Episoden sehr unterhaltsam geschrieben und nicht zuletzt deswegen macht das landeskundliche Buch wesentlich mehr Spaß als viele seiner Kollegen. So taugt das Buch sehr gut zur Vorbereitung für alle, die sich für Wochen, Monate oder gar Jahre nach Russland begeben wollen.' (Roland Bathon, kultur.russland.ru) 'Empfehlung von Kulturportal Russland'

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Veronika Wengert, M.A., geboren 1974 in Karlsruhe, hat sich ihr Studium der Südslawistik, Russistik und Journalistik zum Beruf gemacht: Für deutschsprachige Medien in Russland recherchierte sie bereits zu ihrer Studienzeit und als Redakteurin der Moskauer Deutschen Zeitung durchstreifte sie die russische Hauptstadt knapp vier Jahre lang - immer auf der Suche nach einer guten Geschichte. Nebenbei absolvierte sie ein Masterstudium 'Medien und interkulturelle Kommunikation'.

Schließlich kehrte Veronika Wengert dem hohen Norden den Rücken, um in Kroatien mehr als sechs Jahre lang die bequemsten Hotelbetten und höchsten Eisbecher für ihre Reiseführer ausfindig zu machen. Nun lebt sie mit ihrer Familie, stilecht mit Dirndl und sonntäglichem Biergartenbesuch, in Bayern.

Die Liebe zu Russland lässt Veronika Wengert seit zwei Jahrzehnten jedoch nicht mehr los - und sie fährt immer wieder dorthin. Zum Ankommen gönnt sie sich dann erst mal einen Hering unterm Pelzmantel.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe noch nie mit einer solchen Spannung die (unbekannte) Kultur eines Landes gelesen. Sehr gut und witzig geschrieben, findet man immer eine Geschichte zu einem bestimmten Thema (Wohnungssuche, Alltag, Verhalten im Geschäftsleben). Dann erklärt die Autorin was der arme Herr Müller (Protagonist aus Karlsruhe) wieder falsch gemacht hat. Verbesserungsvorschläge zum Umschiffen der Fettnäpfchen folgen dann.

Weshalb mir das Buch mir gut gefällt, ist die Kürze mit der man Informationen in lustiger Form über ein Land und dessen Kultur erfährt. Durch die große Anzahl der unterschiedlichen Geschichten erfährt man wirklich sehr viel. Das ein oder andere kommt einen schon bekannt vor, aber auch viel Neues lässt sich erfahren. Sehr gut!
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wer wie ich schon 2 Jahre in Russland lebt, fuer den ist das Buch eine Erinnerung an die Anfaenge!
Es brachte mich immer wieder zum Lachen, weil ich mich oft in der gleichen Rolle erlebt habe! Sehr gut aufgebaut, klar und einfach in der Erklaerung!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Da ich immer schon ein Fan der "russischen Seele" und der dazugehörigen Literatur - von "Tolstojewski" bis Akunin und Marinina - war, habe ich vor einem halben Jahr angefangen, Russisch zu lernen. Bei einer so ganz anderen Kultur stellen sich beim Wortschatzlernen natürlich immer wieder Fragen zum Alltagsleben, zu Umgangsformen usw.: "Wie ist das eigentlich ...?"

Beim Stöbern auf amazon wurde mir dann dieses Büchlein vorgeschlagen. Ein genialer Griff! Es ist in viele kurze Einzelkapitel unterteilt, die jeweils eine bestimmte Alltagssituation schildern. Natürlich tritt der Geschäftsreisende, den wir als Leser während seines Rußlandaufenthaltes begleiten, in diesen Situationen in diverse "Fettnäpfchen". Man erfährt dann anschließend, wie man es "richtig" macht und auch die kulturellen oder historischen Hintergründe dazu.

Mit diesem Kauf macht man nichts falsch, ob man nun privates Interesse am Land hat oder dienstlich dorthin reist. Da beide Bereiche - Business und Privatleben - ziemlich gut abgedeckt werden, bekommt man sehr viel mit und entwickelt auch ein gewisses Gespür, was geht und was nicht geht - und warum.

Übrigens sind die "Fettnäpfchenführer" eine ganze Buchreihe. Ich habe mir nach der guten Erfahrung mit dem Russlandbuch inzwischen auch "Frankreich", "Großbritannien" und "Griechenland" aus derselben Reihe gekauft und das erstere schon angefangen. Auch recht gut, aber mit dem Witz des Russlandbuchs kann es nicht mithalten, sondern ist eher etwas altklug-belehrend. So ist das eben in Reihen mit verschiedenen Autoren. Aber die Reihe ist prima, wenn man Land und Leute etwas intensiver "beschnuppern" möchte!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die nötige Information wird vermittelt und einige der Fettnäpfchen habe ich selbst schon getestet. Da hätte ich mal besser das Buch vorher gelesen :-) . Die Idee, Herrn Müller alle Fettnäpfchen ausprobieren zu lassen fand ich amüsant und unterhaltsam.
Der Schreibstil (1 Punkt Abzug) ist eigenwillig und hat mir persönlich nicht zugesagt. Da hätte man mehr draus machen können. Den anderen Punkt ziehe ich für die Rechtschreibefehler ab. Das mag vielleicht kleinlich erscheinen, aber es gibt einfach zu viele davon. Irgendjemand hätte das Buch vor der Veröffentlichung wohl mal gegenlesen sollen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Witzige Kleine kurze Geschichten für zwischendurch.
Ich habe mir das Buch als vorbereitung für meine russlandreise bestellt. Viele Sachen aus dem Buch sind mir auch in russland begegnet. Meine Russische Freundin hatte auch viel spaß an den geschichten.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Autorin beschreibt Russland und Russen aus einer „sehr deutschen“ Perspektive, daher auch sehr lustig. Das Buch kann auch sehr nützlich sein wenn man jemanden in Russland besuchen möchte und gibt viele gute Tipps.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Irgendwie komme ich mir als Leser als geistig minderbemittelt hingestellt, weil die Autorin Situationen beschreibt, die ihrer Ansicht für einen Durchschnittstouristen/ Durchschnittsgeschäftsmann typisch sein sollten. Die beschriebenen Situationen sind jedoch zum Teil grotesk. Der Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig und überhaupt nicht lustig. Die Gedankengänge der im Buch dargestellten Hauptperson Paul Müller sind einfach irre. Zum Ende des Buches einige ich mich mit mir selbst - mit aller gebotenen Selbstkritik - darauf, dass Herr Müller ein Vollidiot ist (Weichei ohne Manieren, der „selbst noch im Mai lange Unterhose trägt“) und nicht ich.
Der Titel ist irreführend. Die Situationen beziehen sich auf Moskau; die Provinz (also wahres Russland) wird nur am Rande erwähnt.
Das Buch ist ziemlich informativ, aber wohl nicht fehlerfrei. In dem von mir ausgeliehenen Exemplar hat ein anderer Bücherei-Nutzer zahlreiche Bemerkungen eingetragen, unter anderem dass die Schreibweise russischer Worte falsch sei. Mir selbst fiel im Kapitel über „Banja“ (russische Sauna), dass die Autorin empfiehlt, die Uhr zu Hause zu lassen, weil es sonst zu einem Zwangstauschgeschäft kommen kann. Das ist Humbug. Man sollte keine Uhr mitnehmen, weil man sonst wegen hoher Temperaturen mit einem Brandmahl am Handgelenk nach Hause geht.
Genauso informativ sind andere Bücher wie „Gebrauchsanweisung für Moskau“ von Matthias Schepp und „Russki Extrem“ von Boris Reitschuster. Sie kommen aber ohne debile Witze aus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen