Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen26
3,8 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:10,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. November 2012
Sicher bietet das Buch ein paar ganz interessante Informationen über die Eigenheiten der kanadischen Lebensweise und Kultur. Aber die sind leider in eine Geschichte rund um die Nervensäge Mareike verpackt.

Diese junge Frau macht sich mit einem reichlich verengten Blick auf in die weite Welt und ist überrascht, dass dort manches anders läuft. Die diversen Erlebnisse (und Befindlichkeiten) von Mareike erinnern an Gerhard Polt, der Familienurlaub in Italien macht und sich wundert, dass in Italien nicht zwingend Punkt 12:00 Uhr Mittags Bratwürste mit Klössen serviert werden. Mareike mag zwar aus einem anderen Hintergrund wie Gerhard Polt stammen (die 70er Jahre sind nun mal definitiv vorbei, aber die Überhöhung von Mareikes Unverstand kommt nicht annähernd so satirisch daher wie die Geschichten aus "Man spricht deutsch". Arg betulich kommen dann die diversen Tipps daher, wie man es richtig und anders machen könnte.

Fazit: Das Buch kann man lesen, muss man aber nicht...
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2012
Ganz ehrlich, ich wusste nicht, ob ich Lachen oder Weinen sollte als ich das Buch gelesen habe... Dieses Buch kann ich nur denjenigen empfehlen, die noch nie im Urlaub waren. Ich denke jeder weiß, dass Kanada nicht die Türkei ist, wo man den Taxiprais aushandeln kann..dieses Thema wurde ein ganzes Kapitel gewidmet. Und das Hockey nicht Fussball ist sollte auch jedem Sportmuffel bekannt sein...Es wird als erstes immer die Geschichte erkärt und dann kommt "Was ist diesmal schief gelaufen", wo alles noch mal wiederholt wird.
Ich habe in dem Buch kein einzigen sinnvollen Beitrag gefunden, den man nicht auch in jedem Reiseführer findet. Soory aber das Buch ist reine Geldverschwendung.
11 Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2012
Wenn Sie noch nie in Kanada oder USA gewesen sind erfahren sie auf unterhaltsame weise was sie besser nicht tun sollten. Viele Dinge sind genau wie in den USA. Etwas völlig Neues war für mich nicht dabei.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2015
...mag das eine oder andere interessant oder neu finden.
Allerdings sind die meisten Dinge selbstverständlich bzw. sollte man sich als Reisender (ob nun Tourist oder mit einem Work & Travel Visum) vorher darüber informieren, z.B. was die Einreiseformalitäten angeht und was eingeführt werden darf und was nicht. Und welche Gewohnheiten und Gepflogenheiten im ÖPNV, im Miteinander, in Restaurants, usw. gelten.
Viele der "Fettnäpfchen", in die Mareike (die entweder sehr jung, naiv und/oder sehr reiseunerfahren und engstirnig - um nicht zu sagen teilweise echt dämlich ist) tritt, kann jeder normal erzogene Mensch umgehen bzw. durch Beobachtung seiner Umwelt umschiffen.
Ich habe das Buch von Kollegen geschenkt bekommen, da ich demnächst selbst nach Kanada reisen werde. Nach der Lektüre von diversen Reiseführern und Recherchen im Internet war allerdings nicht viel neues für mich dabei, was ich nicht woanders schon gelesen hätte.
Hätte ich das Buch selbst bezahlt, wäre ich sehr enttäuscht gewesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2016
Im Fettnäpfchenführer Kanada reist Mareike für ein Jahr nach Kanada und will sich durchschlagen mit Work & Travel. In jedem der 35 Kapitel kommt sie in eine Situation und stolpert mit ihrem falschen Verhalten in Missgeschicke. Zum Beispiel: Bier in der Öffentlichkeit, Weihnachten bei einer kanadischen Familie, Landleben in der Wochenendhütte, Einkaufen, öffentliche Verkehrsmittel, etc.

Dazu gibt es dann am Ende des Kapitels eine Beschreibung, wo das Fettnäpfchen war und eine Beschreibung mit Tipps für ein angemessenes Verhalten. Außerdem sehr gut sind die Textboxen in dem sachliche Informationen stehen.

Das Buch ist durch die wechselnden Situationen interessant zu lesen. Man ist gespannt was als Nächstes passiert.
Ich hätte mir nur mehr Information über Work & Travel erhofft, denn die Arbeitssuche und über die Zusammenarbeit mit Kollegen ist nur sehr kurz.

Notzien über den Buchinhalt:
Suburb, Frühstück, öffentliche Verkehrsmittel, Fahrrad fahren, Fernsehen, Mülltiere, Jazzfestival in Montreal, Indianerviertel, WG Suche, Handykauf, Vorstellungsgespräch, Kleider einkaufen, Autofahrt nach Toronto, Familienessen, Eishockey Spiel, Disco, Hüttenwochenende, Niagarafälle, Kino, Wale watching, Kampen in Nationalpark, Frisby, Curling, Wintereinbruch, Weihnachten bei kanadischer Familie, Schneewanderung, Arztbesuch, Brauereibesuch, kanadisches Essen, Saunabesuch, Barbecue, Zoll in Deutschland.

Notizen zum Inhalt der Textboxen:
Provinzen, Betten, Fernsehkanäle, Made in Kanada, Maiskolben, Jugendliche und Alkohol, Festivals in Kanada, First Nations, Wohnungen im Plateau, Bankkonten, die Zeitungsverlage, Geldmünzen und -scheine, Alkoholmonopol, Autoverkehr, Trinkgelder, Mückenplage, Ferienhäuser, Walarten, wie bei einem Bär reagieren, Campen Einmaleins, woher kommen die Kanadier, Bodenschätze, kanadisches Französisch, Québec versus Kanada, Entstehung Québecs, Gesundheitssystem, Biersorten, Ahornsirup, Schulsystem, Studium, Barbecue, Saunabesuch, Zollbestimmungen bei der Ausreise Kanada und Einreise Deutschland.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2012
wenn ich reise, habe ich gerne ein leichtes buch dabei. Am liebsten sowohl informativ über das Reiseland als auch unterhaltsam, weswegen ich mich sehr über dieses buch gefreut habe. In Kanada gibt es zwar nicht so viele grobe Fettnäpfchen wie vielleicht in China, aber natürlich ist, gerade wenn man zum ersten Mal auf dem nordamerikanischen Kontinent ist, vieles neu und anders und das wird sehr gut in dem Büchlein rübergebracht. Ich erinnere mich noch wie ich mich über die "Autobahnen" vor Ort gewundert habe und vor allem über das kanadische Bier (das ist wirklich gewöhnungsbdürftig, wenn man deutsches bier gewohnt ist).

ich finde das ist eine Runde Sache und habe das Buch gerne gelesen. Die kurzen Kapitel kann man wunderbar wegschmökern und Mareike hat mich manchmal an mich selbst erinnert, wenn sie sich z.B. nicht richtig für den bus oder im restaurant anstellt. das ist mir auch schon passiert und war wirklich unangenehm! aber es bleibt mareikes eigene, wenn auch fiktive, geschichte - mit manchen situationen, die ich anders erlebt habe, aber echt interessant fand aus ihren augen und wieder anderen, wo ich herzlich gelacht habe. sie ist wirklich manchmal sehr tollpatschig. sehr lustig. Besonders gut fand ich den Glossar hinten im Buch und die Kästchen in den Kapiteln, wo noch mal einige Infos herausgestellt werden. und mir die vielen leckereien kanadas in erinnerung ruft: die leckeren bagels, die leckeren pies, cheddar, ahornsirup - jummie! auch der schreibstil hat mir gefallen, weil er schön locker und lustig ist und genau zu meinem reisefeeling passt.

ich habe schon mehrere Fettnäpfchen-Führer unterwegs mitgenommen und bin eigentlich immer sehr zufrieden. Das Konzept der Reihe finde ich zwar nicht ganz perfekt, weil die Hauptfiguren, dadurch, dass sie immer Fehler machen sollen, manchmal sehr unerfahren wirken, aber darüber sehe ich hinweg, weil sie mich immer gut unterhalten und ich noch das eine oder andere zu dem Land lerne.

fazit: Locker, leicht - schönes Urlaubsbuch!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2012
Durch den spannenden und witzigen Reiseführer begleitet uns Mareike - extrovertiert, naiv und voller Erwartungen...

Die Protagonistin erlebt während ihres Work-&-Travel Jahres in Kanada die Weite Kanadas kennen, nicht zuletzt durch ihre Abenteuerlust, die sie immer wieder in Schwierigkeiten bringt. Mareike zeigt uns mit ihren Erlebnissen, irgendwo zwischen Bärenbesuch im Wald und Quietschekäse, das wunderbare Land des Ahornblatts mit seinen kristallklaren Seen, der kanadischen Lockerheit aber auch all seinen Eigenheiten.
Mit diesem charmanten Reiseführer, der so ganz anders ist als alle mir bekannten, ist es einfach Vorfreude auf Kanada zu entwickeln. Es ist schnell gelesen, unterhaltsam, abwechslungsreich und erzählt letztlich viel bunter und leuchtender von Land und Leuten, als das ein Reiseführer vermuten lässt. Nun fühle ich mich bereit für die Kultur Kanadas, da Mareike für mich schon im Vorfeld in jedes erdenkliche Fettnäpfchen getreten ist.

Danke an Frau von Vogel für diese witzige, kompakte, charmante und unterhaltsame Lektüre.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2016
Das Buch hörte sich gut an. Leider geht die Autorin davon aus, dass der Leser völlig dumm ist und selbst die logischsten Sachen werden von ihr so beschrieben, als wären sie etwas revolutionär Neues. Ich habe das Buch nicht bis zumm Ende gelesen, weil ich mich bei jeder Seite mehr aufgeregt habe, dass ich dieses Buch gekauft habe. Als Beispiel: Wer nach Kanada reist, sollte eigentlich wissen, dass es in diesem Land zwei Amtssprachen gibt und das gerade im Québec Französisch gesprochen wird und zwar ein Französisch, das von dem europäischen abweicht. Außerdem ist der Stand veraltet. Der "in Deutschland nur bekannte Futtermais" ist schon längst veraltet und auch in Deutschland kennt man leckeren süßlichen Mais, den man grillen kann und vom Kolben isst.Wer darüber hinaus zu dumm ist, sich über Einreisebestimmungen Gedanken zu machen, bevor er in ein fremdes Land fährt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen... Langer Flug hin oder her. Wenn es möglich ist, werde ich dieses Buch wieder zurücksenden. Ich hatte wirklich gehofft, echte "Fettnäpfchen" kennenzulernen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2015
Ich habe diesen "Reiseführer" auf dem Flug nach Kanada gelesen. Ist nett geschrieben, allerdings auch nicht ganz hilfreich dort, da wenn man gut erzogen ist sollte das meiste selbstverständlich sein.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Eigentlich habe ich es mir schwierig vorgestelt einen Reisebericht zu lesen ohne Bilder zu haben, ob dieser dann nicht doch ein wenig zu trocken ist. Aber ich finde diesen Reisebericht weder trocken noch langweilig. Systematisch aufgebaut von der Ankunft Mareikes in Kanada bis zur Abreise, liest sich das ganze wie nahezu ein Roman, der einen durch die kulturellen Unterschiede führt und einem die Mentalität der Kanadier näher bringt. Tolles Buch und zu 100 % weiter zu empfehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden