Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Fetisch - Bondage, Latex. Latex-Girls. Gebundene Ausgabe – 2000


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99 EUR 2,39
1 neu ab EUR 29,99 9 gebraucht ab EUR 2,39 1 Sammlerstück ab EUR 19,95

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Laden Sie überall
Laden Sie Ihre Geräte in kürzester Zeit mit dem Internationalen Ladesystem von Amazon, verwendbar in Europa, Nordamerika, Großbritannien, Australien, Neuseeland, Japan und China.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Tosa, Wien (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3854922795
  • ISBN-13: 978-3854922797
  • Größe und/oder Gewicht: 26,8 x 21,7 x 1,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.134.447 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Horst Werner stammt aus einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein. Sein Studium Politik- und Philosophiestudium hat er in Kiel, Berlin, Tübingen und Paris absolviert. Nach Abschluss seiner (kunst-)philosophischen Auseinandersetzung mit dem Werk von Jacques Derrida hat er sich seiner zweiten großen Leidenschaft, der Fotografie zugewandt und ist seither als Fotograf und Dozent für Fotografie in Berlin tätig.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. August 2001
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Bei der Umsetzung dieses interessanten Themas fehlt es sowohl an Einfallsreichtum, als auch an technischer und künstlerischer Qualität. Das Buch enthält durchaus einige wenige sehr gute Fotos. Leider wurden zum Auffüllen dann auch sämtliche vergeblichen Versuche mit abgedruckt. Besonders auffällig wird das, wenn sich Bilder aus einer Session an verschiedenen Stellen des Buches immer wieder finden und dann jeweils über mehrere Seiten ziehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. November 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Das für das Gebotene überaus preiswerte Buch enthält ein breites Spektrum an Motiven - von Aufnahmen in der freien Natur über solche in den Wohnungen der Models bis hin zu "Folter"-Szenen in finsteren Kellern. Alle Bilder machen einen überzeugenden Eindruck, wirken authentisch, nicht bloß gestellt für Fotozwecke: Den hübschen Models scheint es Spaß zu machen. Ein kleiner Makel: Einige Fotos sind offenbar etwas unscharf edruckt. Als Latexliebhaberin finde ich den Band sehr anregend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. April 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Horst Werner nähert sich dem Thema "Fetish" auf zurückhaltende, fast schon klinisch analytische Weise. Die überwiegend in Farbe aufgenommenen Fotos vermitteln dem Leser (oder Betrachter) eine graduelle Heranführung an das Thema. Die von Horst Werner in Szene gesetzten Modelle sind allesamt sehr fotogen und scheinen auch einen Zugang zur Materie zu haben. Leider zeigt das Buch auch einige Schwächen, die nicht verschwiegen werden sollten. Einige Aufnahmen zeigen doch wahrnehmbare partielle Unschärfen (insbesondere an den Augenpartien) und einige der ausgesuchten Locations und Fotohintergründe sind doch sehr einfallslos(Seiten 26 bis 31). Hier sind doch einige technische Mängel bei der Umsetzung des Themas passiert, wie ich finde zum Nachteil des Ganzen. Einen Höhepunkt versteht Horst Werner in seinen (leider wenigen) Schwarz/Weiß Aufnahmen dieses Bandes zu setzen. Allesamt sind diese Aufnahmen technisch einwandfrei und ansprechend. Fazit: Ein interessantes Buch mit teilweise schönen Aufnahmen, eine ästhetische Auseinandersetziung mit dem Thema und ein recht preiswertes Buch. Die technischen Mängel der Aufnahmen fallen ins Auge, allerdings disqualifizieren sie das Buch nicht. Für den Preis wird ein akzeptable Leistung geboten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fiercedragon am 10. Mai 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Dieser Photoband enttäuscht fast auf ganzer Linie - aber bevor ich zu den Kritikpunkten komme, erst die positiven Seiten:
Die Motive sind recht abwechlsungsreich gewählt, die Bilder recht abwechslungsreich zusammengestellt.
Zu kritisieren ist auf alle Fälle, dass die Models auf nahezu keinem Bild so etwas wie Begeisterung ausstrahlen - genau genommen haben alle Models durchwegs ein Pokerface. Nichts unterwürfig-sklavinnenhaftes, keine Dominanz, nach meinem Empfinden nicht einmal Freude am Fotoshooting.
Zusätzlich wird Latex von Horst Werner oft als Requisite eingesetzt und nicht als Fetisch, so wie es der Titel verspricht.
Letztendlich sitzt man vor einem Bildband und fragt sich, ob denn Fetischismus eine Überaffirmation von Langeweile ist - denn Spaß hatte bei der Produktion dieses Bandes offenbar niemand.
Ich kann vom Kauf dieses Buchs nur abraten - sollte die Neugier bei jemandem trotzdem siegen, rate ich unbedingt dazu, gebraucht einzukaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "tessaschlick" am 22. Oktober 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist wirklich eine Frechheit.Da mußte ich mich fragen, warum dieser Mensch Fotos veröffentlichen kann und andere, wirklich talentierte Fotografen nicht. Die Motive sind unter aller S..., die Umsetzung ein Witz, die "Kostüme" ohne Worte. Ich hatte ein schlechtes Gewissen dieses Buch weiter zu verkaufen.
Es setzt alles um, was ich zum Thema "Fetish" nicht sehen will. Plumpe, aussageschwache Bilder.
Schade, wirklich, schade, denn dieses Thema hat so viel zu bieten, doch leider wurde hier völlig am Ziel vorbei geschossen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen