Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Feng Shui heute Gebundene Ausgabe – 11. Februar 2008


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 79,93
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,45
7 gebraucht ab EUR 79,93

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Bassermann Verlag (11. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3809420964
  • ISBN-13: 978-3809420965
  • Größe und/oder Gewicht: 23,2 x 19,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 287.525 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Fröhling und Katrin Martin-Fröhling gründeten 1998 nach einem umfassenden Studium, auch in Asien, das Deutsche Feng Shui Institut (DFSI). Sie zählen zu den wenigen auch international renommierten Unternehmensberatern im Bereich Feng Shui (Klienten sind unter anderem die „Lufthansa“, der „Goldmann Verlag“, die Werbeagentur „Publicis“ und „Real Estate“, sowie der Formel-1-Fahrer Nick Heidfeld), sie arbeiten als Autoren und Dozenten im deutschsprachigen Raum.

Neben ihren Beratungen, die sie nicht nur im Westen ausüben, sondern die sie auch auf die Philippinen und bis nach China führen, den Feng Shui-Hochburgen dieser Welt, liegt beiden die hochqualifizierte Ausbildung am Herzen. Katrin Martin-Fröhling und Thomas Fröhling haben in den vergangenen Jahren mehr als 1000 Architekten, Bauunternehmer, Gartenplaner sowie Quereinsteiger ausgebildet.

Ihr Freund und Mentor, der philippinische „Feng Shui Master First Degree“, Roul Ramirez Chen, widmete sein letztes Werk „Den Drachen umarmen“ seinen beiden Meisterschülern mit den Worten: „Katrin und Thomas werden in der westlichen Welt fortsetzen, was ich in Asien begonnen habe – ein Feng Shui, das nicht die überkommene Traditionen blind weiterführt, sondern den Menschen hilft; ein Feng Shui, dessen Lehrer nicht selbst ernannte Großmeister sind, sondern die immerwährende Natur“.

Katrin Martin ist Gründerin und Ausbildungsleiterin des Deutschen Feng Shui Instituts (DFSI). Sie erarbeitet Ausbildungskonzepte des DFSI und widmet sich mit besonderer Hingabe der Forschung. Neben ihrer Beratertätigkeit für Firmen entwirft sie Einrichtungsaccessoires, so auch Lampen und Teppiche. Bekannt wurde sie bereits vor Jahren als die Erfinderin der Katma-Edelsteinessenzen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieses Buch verdankt sein Erscheinen allein Ihnen. In den vergangenen Jahren haben Sie uns immer wieder angerufen oder geschrieben und mit Ihrem Interesse, aber auch Ihren Zweifeln Fragen aufgeworfen, deren Antworten Sie in keinem Buch fanden. Auch in den unseren nicht, die ja zunächst einmal für Einsteiger geschrieben waren. Doch sehr viele wollten sich mit dem »Amateurstatus« nicht begnügen und alles über Feng Shui wissen. Einige von Ihnen lernten wir bei unseren Lesungen kennen, andere besuchten unsere Seminare, die meisten haben auf das umfangreiche Buch gewartet, das nun vor Ihnen liegt.
Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen: Warum kennt Feng Shui verschiedene Methoden, das Element eines Menschen zu ermitteln? Wie ist es möglich, dass wir etwa mit dem Kompass-Bagua zumeist gänzlich andere Ergebnisse erzielen als mit dem Drei-Türen-Bagua? Wie verbinde ich die verschiedenen Schulen des Feng Shui miteinander, die sich auf Anhieb oft zu widersprechen scheinen?
Die Übertragung dieser uralten, asiatischen Harmonielehre in die moderne, europäische Kultur nimmt ebenfalls einen breiten Raum ein. Denn wir wissen aus zahlreichen Gesprächen, dass viele das Konzept des Feng Shui schätzen, jedoch Ihr Heim nicht mit Accessoires überladen wollen, die eher in Hongkong als in Berlin oder Frankfurt zur Einrichtung passen würden. Zum sehr umfangreichen Theorieteil aber haben wir auch ausführliche Praxisbeispiele gestellt, damit Sie zu Hause oder an Ihrem Arbeitsplatz erste Feng Shui-Schritte nachvollziehen können.
Viel Erfolg dabei wünschen
Katrin Martin und Thomas Fröhling

Einleitung

An schönen Sommerabenden sitzen wir gern im »Adler«, einem kleinen Lokal oberhalb von Freiburg. Wir schauen auf unsere Stadt und ihre tausend Lichter, die Hügel, bedeckt von dichten Wäldern, die sie behüten. Dieses Ineinanderfließen der Formen und Farben, das Aufleuchten einer vergoldeten Kirchturmspitze im letzten Strahl der untergehenden Sonne führt uns hin zu unserem Beruf -der Thema dieses Buches ist. Denn wer sich in die Seele einer Landschaft einzufühlen vermag, kommt auch den Menschen, die darin leben und arbeiten, nahe. Ob wir nun auf dem Land, in einer Kleinstadt oder einer Metropole wohnen, stets werden auch die uns umgebenden Einflüsse unser Sein bestimmen, sie können uns fördern oder hemmen. Unsere Aufgabe ist es, den Menschen mit seiner Umgebung und seiner zweiten Haut, seinem Heim, zu versöhnen und zu verbinden. Bei unserer Arbeit stützen wir uns auf die Erfahrung mit Menschen, auf unsere Intuition und die Gesetzmäßigkeiten einer jahrtausendealten Lehre aus China: dem Feng Shui.
Noch vor einigen Jahren wussten auf unserem Kontinent nur wenige etwas mit dieser Harmonielehre anzufangen. Das hat sich inzwischen geändert, denn wir leben in einer Zeit, in der versucht wird, grundlegende Werte wieder zu beleben und nach ihnen das Leben zu bestimmen. Nach Jahrzehnten des rasanten technischen Fortschritts und der verwirrenden Vielfalt der Informationen schauen wir nun zurück und sehen, was wir verloren haben: den unmittelbaren Bezug zur Natur. Diese neue Sicht spiegelt sich auch im Kleinen wider. Mit unserem Haus wollen wir eine Gegenwelt erbauen, die Wohnung, ein Zimmer sollen uns Halt geben in einer Epoche, die sich täglich neu erschafft. Hier hat nun das asiatische Feng Shui auch bei uns in der westlichen Welt einen Nerv getroffen. Die Lehre erfüllt eine Sehnsucht, die lange in uns geschlummert hat. Richtig verstanden bedeutet sie nicht nur, dass sich wenigstens in unserem Heim alles »am richtigen Platz« befindet, sondern sie verbindet uns gleichfalls mit unserer näheren und weiteren Umgebung, den Nachbarn, dem Umfeld, der freien Natur und dem Himmel über uns.
Über das Wesen und Wirken von Feng Shui haben in den Jahrtausenden seiner Entstehungsgeschichte zahlreiche Meister Werke und Kommentare verfasst. Oberflächlich gesehen, scheinen die Lehrmeinungen und Ansätze oft auseinander zu streben, ja sich sogar zu widersprechen. Hier finden wir die Quelle von Streitigkeiten zwischen verschiedenen Schulen, die sich bis heute fortgesetzt haben. Doch den Kern von Feng Shui berührt das alles nicht. Es geht darum, die verschiedenen Wege zu einem harmonischen Ganzen zu verknüpfen, sie für unseren Alltag - ob daheim oder im Beruf — zu nutzen und auf diese Weise auch unsere geistig-seelische Weiterentwicklung zu fördern.
Das ist freilich leichter gesagt als getan. Weiter gebracht haben auch uns nur eine jahrelange Forschungsarbeit, ein intensives Quellenstudium und das Sammeln und Ordnen von Fakten — bis sich endlich aus Tausenden von Puzzlestücken ein Bild zusammenfügte. Doch damit nicht genug: Feng Shui zu praktizieren, heißt eben nicht nur alles zusammenzutragen und intellektuell zu verarbeiten. Das Wissen muss vom Kopf in den Bauch wandern. Dabei sind vor allem Einfühlungsvermögen, Intuition und Erfahrung gefragt. Wir müssen heute lernen, die Welt und ihre Bewohner nicht nur aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, sondern sie ganz neu zu entdecken.

Feng Shui-Boom in Europa
Vor etwa fünf Jahren begann der Feng Shui-Boom in Europa und hat sich von Monat zu Monat gesteigert. In der langen Zeit unserer Arbeit haben wir stets gehofft, dass die Harmonielehre auch bei uns auf dem Kontinent heimisch werden möge. Nun hat sich unsere Hoffnung erfüllt, laufend erscheinen neue Bücher zum Thema, Zeitschriften hierzu etablieren sich, in Tageszeitungen und Talkshows wird über die Kunst, Räume in Lebensräume zu verwandeln, diskutiert. Längst ist unser Terminkalender (über)voll, täglich rufen Leser an mit immer neuen Fragen. Denn bei uns auf dem Festland ist das Interesse an Feng Shui nicht, wie etwa in England, kontinuierlich gewachsen, hat sich sachte ausgebreitet in den Köpfen und Herzen der Menschen. Feng Shui in all seinen Facetten zu erlernen, ja zu erfühlen, braucht seine Zeit. Leider fallen hier keine Meister vom Himmel, stattdessen aber immer häufiger Absolventen von Volkshochschul-Wochenendkursen als Berater in Häuser ein. Von den Folgen wird uns täglich berichtet.

Was will dieses Buch?
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die komplexe Lehre des Feng Shui den Lesern, ob sie nun Einsteiger oder schon in ihrem Studium fortgeschritten sind, Schritt für Schritt näher zu bringen, vor allem verständlich zu machen. Wir werden Widersprüche nicht verschweigen und die scheinbaren Gegensätzlichkeiten versöhnen, die verschiedenen Schulen nicht nur vorstellen, sondern ins-
besondere die historischen Verbindungen und Gemeinsamkeiten herausarbeiten. Zwei Beispiele: Ein Haus oder eine Wohnung lassen sich mit zwei gänzlich verschiedenen Methoden analysieren: mit dem klassischen Kompass-Bagua und der modernen Variante, dem Feng Shui zeigt Wege auf, das Leben auch im Alltagsstress wieder als Einheit zu begreifen.
Drei-Türen-Bagua. Beide Systeme aber führen nur in Ausnahmefällen zu identischen Ergebnissen. Wir können unser persönliches Element ebenfalls auf verschiedene Weise ermitteln: über das Tierkreiszeichen oder über die Kua-Zahl. Hier differieren die Ergebnisse ebenfalls. Ist es da ein Wunder, dass Feng Shui-Interessierte irritiert, ja sogar verärgert reagieren? Sie fragen sich: Was ist richtig, was ist falsch? In diesem Buch werden Sie erfahren, wann welche Methode effektiv greift. In diesem Sinne möchten wir eine Brücke schlagen zwischen den verschiedenen Büchern und Systemen, die darin vorgestellt werden.

Auf der Suche nach den Urquellen
Wir haben über Jahre hinweg daran gearbeitet und geforscht, das starre Gegeneinander zu harmonisieren. Wir fühlen uns auch keinem Meister und seinen Geboten verpflichtet, sondern vielen Lehrern und ihren Werken. Die Summe dieser Erfahrung hat uns dazu gebracht, unsere eigene Richtung zu entwickeln, die die östliche Lehre ebenso einbezieht wie unsere abendländische... -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

83 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Februar 2005
Format: Taschenbuch
Feng Shui heute - ein umfassendes Werk zweier Autoren, die sich zweifellos sehr gut in ihrem Fach auskennen.
Das Buch ist sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Feng Shui Interessierte geeignet, da es die grundlegenden Prinzipien von Feng Shui anschaulich erklärt, aber auch Themen anschneidet, die nicht in allen Feng Shui Büchern in der Tiefe erwähnt werden. So gibt es eine kurze Einleitung über die historischen Ursprünge des Feng Shui, dann eine Erklärung der Grundlagen (die Lebensenergie Chi, Yin und Yang, die Fünf Elemente Lehre, I Ging), es folgt die Beschreibung der Baguas (Kompaß-Bagua und Drei-Türen-Bagua) und im weiteren folgen weitere Feng Shui Anwendungsbeschreibungen (im Haus, in der Umgebung, Gestaltungsmittel, Heilmittel und Symbole). Darüber hinaus wird auch auf das individuelle Feng Shui eingegangen (Kua-Zahl, die Elemente der chin. Medizin, die chin. Tierkreiszeichen), auf die hohe Kunst der Kompaßschule, auf eine persönliche Feng-Shui-Kur für zu hause und zuletzt auf die Ursprünge des Feng Shuis.
Trotz des Umfangs gehen die Autoren nicht tief genug auf die tatsächliche Gestaltung mit Feng Shui ein, sondern bleiben oft oberflächlich an der Theorie haften. Es werden zwar zahlreiche Praxisbeispiele genannt, jedoch sind diese sehr speziell und es bleibt häufig die Frage offen, wie man jetzt eigentlich sein persönliches Umfeld optimal gestalten kann. Auch wollen die Autoren sehr westlich orientiert sein, halten sich aber doch an die traditionellen Hilfsmittel und Symbole fest, und nicht jeder mag Kristalle und Klangspiele in seinem Haus. Letztendlich wird auch Werbung in eigener Sache eingebaut (Hinweise auf Teppiche, Essenzen, ihr Ausbildungsinstitut), was bei mir zu Punktabzug führt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
98 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia Hermann am 24. Juni 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Leider ist dieses Buch mal wieder ein Paradebeispiel wie man es nicht machen sollte. Schade das der Leser im Irrglauben gelassen wird, das allein ein Windspiel oder Farbe im richtigen Sektor für gutes Feng Shui sorgt oder das Drei-Türen-Bagua meine Entwicklung fördern soll, wo es doch so starr und nicht gerade individuell ist.

Ich habe mir das Buch gekauft, bevor ich eine Ausbildung im Klassischen Feng Shui hatte. Damals war es mir eine gute Hilfe um einen Einstieg und einen Überblick zu erhalten. Gut gefallen mir auch heute noch die Erläuterungen der äußeren Faktoren (Kapitel: Das Feng Shui der Umgebung).

Schade finde ich nur, dass davon ausgegangen wird, dass es verschiedene Bereiche in der Wohnung gibt, die für verschiedene Themen stehen (z.B. Reichtum, Gesundheit, Familie), die ich dann auch nur in diesen Bereichen durch fragwürdige Mittel wie Klangspiele, Mobile, Lichtquellen (im Buch bezeichnet als wichtigste Heilmittel im Feng Shui) aktiviert werden können.

Das Drei-Türen-Bagua als auch das hier beschriebene Kompass-Bagua (Drei-Türen-Bagua auf Grundlage der Himmelsrichtungen) sollte man so in der Praxis (zumindst bei professionellen Beratungen) nicht anwenden, da es viel zu oberflächlich und starr ist. Durch sogenannte Heilmittel wie Klangspiele bekommt Feng Shui mal wieder einen negativen Klatsch verpasst und jeder Leser bekommt den Eindruck als handele es sich um eine Religion oder Aberglaube anstatt eine Lehre, die durch jahrtausendlange Naturbeobachtungen entstanden ist. Denn schließlich sind Maßnahmen wie Windspiele viel zu simpel, als dass sie Teil einer Naturwissenschaft sein könnten.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Fichtel am 4. Juli 2006
Format: Taschenbuch
pro:

+ Ein gut strukturiertes Buch mit einfacher und verstaendlicher Darstellung.

+ Erstes Buch (fuer mich), das auf den (potentiellen) Konflikt zwischen traditionellem Kompassfengshui und dem "amerikanischen" Fengshui (Schwarzhutsekte) eingeht.

contra:

- Vermischung von Feng Shui mit westlicher New Age-Mystik: Wasseradern, Erdstrahlung, "geheimnisvolle Kraefte in Pyramiden", Edelsteinwasser,...

- keine Quellenangaben bei Aussagen wie "von Wissenschaftlern belegt" und "eindeutig nachgewiesen"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Ngele am 27. Januar 2008
Format: Taschenbuch
Vielleicht gehören auch Sie zu den Geschädigten, denen dringend geraten wurde, die Fenster zu verkleben, weil todbringendes Sha-Chi Sie sonst ins Verderben stürzt?
Es wurde höchste Zeit für dieses Buch, das nicht nur Feng-Shui-Interessierten und -Praktizierenden sondern auch Opfern von dubiosen Beratern deutlich die wirklich relevante Seite des Feng Shui nahebringt.
Die Autoren geben dabei ihr gesammeltes Wissen und viele gute Tipps zur praktischen Umsetzung zur Kenntnisnahme.
Für Einsteiger bieten sie fundiertes Grundwissen und für schon Fortgeschrittene stets neue Anregungen.

Ein umfassendes Werk, das ich nur empfehlen kann!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gira1@web.de am 6. November 2001
Format: Taschenbuch
"Feng Shui heute" ist eines der besten Bücher, die ich bisher über dieses Thema gelesen habe. Es enthält eine umfangreiche, verständliche Einführung in die Welt des Feng Shui sowohl für Anfänger als auch für Kenner. Widersprüchliche Feng-Shui-Praktiken, denen man in der Literatur über Feng Shui ständig begegnet, werden hier angesprochen und dem Leser näher gebracht. Die Illustration ist zudem äußerst ansprechend und es macht riesigen Spaß, mit diesem Buch zu arbeiten - es ist sein Geld in jeder Hinsicht wert. Ein Muß für jeden Feng-Shui Freund.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen