Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags Taschenbuch – 2000


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,98
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 13,89
23 gebraucht ab EUR 0,98

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Rowohlt Tb. (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499608138
  • ISBN-13: 978-3499608131
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (334 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.076 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karen Kingston gilt als weltweit führende Expertin in Sachen «Space Clearing» – der Feng-Shui-Kunst des Reinigens und Klärens von Energieflüssen in Gebäuden. Ihre Bücher und Workshops haben das Verständnis einer ganzen Generation geprägt, was Gerümpel und Raumenergie betrifft. Seit ihr Buch «Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags» 1998 erstmals erschien, wurde es umgehend zu einem Welt-Bestseller. Es ist heute ein Klassiker auf dem Gebiet und hat nicht bloß Dutzende ähnlicher Bücher inspiriert, sondern auch Zehntausende von Artikeln und Blogs sowie eine Reihe von Fernseh- und Radiosendungen in zahlreichen Ländern.
Karen Kingston veranstaltet Workshops, berät Privatleute, bildet Berater aus und ist eineaktive Bloggerin mit einer großen internationalen Anhängerschar. Die gebürtige Engländerin lebte bis 2010 zwanzig Jahre lang auf Bali. Inzwischen ist sie, gemeinsam mit ihrem australischen Ehemann Richard Sebok, der ebenfalls Space Clearing und Entrümpelung lehrt und praktiziert, wieder nach England zurückgekehrt.

www.spaceclearing.com
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Das Problem mit dem Gerümpel
Bei meinen Feng Shui- und Space Clearing-Beratungen habe ich die Gelegenheit, viele Wohnungen zu besuchen und an Orten herumzustöbern, die ich sonst nie zu Gesicht bekommen würde. Ein Ergebnis dieses ungewöhnlichen (und manchmal auch zweifelhaften) Privilegs ist, dass ich im Laufe der Jahre die verschiedenen Arten von Problemen herausfinden und überprüfen konnte, die Gerümpel hervorruft.


Gerümpel und Feng Shui
Man muss sich einmal klar machen, welche grundlegende und wesentliche Bedeutung das Ausmisten für die ganze Feng Shui-Praxis hat. Die meisten Bücher zum Thema behandeln es nur beiläufig oder überhaupt nicht. Vielleicht setzen die Autoren voraus, dass ihre Leser sich bereits mit diesem Bereich beschäftigt haben, doch in der Realität haben die meisten das natürlich nicht getan.
Meiner Meinung nach handelt es sich beim Ausmisten und bei Feng Shui nicht um zwei verschiedene Prozesse. Mir ist vielmehr klar geworden, dass das Ausmisten einen der machtvollsten und transformativsten Aspekte von Feng Shui überhaupt darstellt. Die durch Feng Shui erzielten Heilungen und Verbesserungen können ihre wahre Wirkung erst entfalten, wenn vorher ausgemistet und aufgeräumt wurde.
Wenn Sie schon seit Jahren Feng Shui praktizieren, ohne das zu wissen, werden Sie darüber entzückt sein, zu welch ungeheurem Energiezuwachs das Ausmisten führt. Und falls Sie noch nie etwas von Feng Shui gehört haben, werden Sie positiv davon überrascht sein, dass die ersten und wichtigsten Schritte beim Lernen dieser Kunst bereits zum Greifen nahe sind.

Gerümpel ist aufgestaute Energie
Das englische Wort für Krempel, Kram, Gerümpel und Unordnung (clutter) * stammt von dem mittelenglischen Wort "clotter" ab, was Gerinnen bedeutet - und stärker kann man ja wohl kaum ins Stocken geraten.
Krempel sammelt sich an, wenn sich die Energie anstaut; gleichermaßen staut sich die Energie an, wenn sich Krempel ansammelt. Der Krempel beginnt also als das Symptom eines Sie betreffenden Prozesses und wird dann selbst zu einem Teil des Problems, denn je mehr Krempel Sie ansammeln, umso mehr stagnierende Energie zieht er an.
Sie kennen das bestimmt aus eigener Erfahrung. Sie gehen die Straße entlang und sehen, dass jemand gedankenlos eine leere Zigarettenschachtel in eine Ecke am Straßenrand geschmissen hat. Am nächsten Tag kommen Sie wieder an derselben Stelle vorbei, und die leere Schachtel hat von ein paar anderen weggeworfenen Gegenständen Gesellschaft bekommen. Schon bald wird eine ausgewachsene Müllhalde daraus. Bei Ihnen zu Hause sammelt sich der Krempel auf gleiche Art und Weise an. Es geht mit einem kleinen bisschen los, und dann wächst er auf heimtückische Weise nach und nach an. Das Gleiche geschieht mit der stagnierenden Energie um ihn herum, die dann eine entsprechend lähmende Wirkung auf Ihr Leben hat. Wenn Sie Ihr Leben wieder irgendwie in die Gänge bringen, werden Sie bei sich zu Hause instinktiv das Gerümpel ausmisten und einen Neuanfang machen wollen. Sie werden spüren, dass Ihnen einfach nichts anderes übrig bleibt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an das Ausmisten heranzugehen: Man kann sich zum Beispiel für einen Selbstentwicklungskurs anmelden und so lange warten, bis man in dem Zustand ist, dass man die Unordnung um sich herum einfach nicht mehr aushält. Es gibt aber auch jede Menge psychologischer und spiritueller Bücher, die man lesen, und Kurse, die man besuchen kann (und ich halte das auch für eine gute Idee). Doch kann es eine Weile dauern, bis Sie ausreichend motiviert sind zum Ausmisten. Dieses Buch vermittelt einen neuen Ansatz, sein Leben in Ordnung zu bringen, indem man seinen überflüssigen Kram aussortiert. Dies führt zugleich zu einer ungeheueren Erneuerung der Lebenskräfte.
* Anmerkung des Übersetzers: Für das englische Wort "clutter" gibt es keine unmittelbare deutsche Entsprechung. Sein Wortfeld umfasst sowohl die überflüssigen Dinge (Kram, Gerümpel, Krempel oder Plunder) als auch die nützlichen Dinge im Zustand der Unordnung. Deshalb werden wir "clutter" im Folgenden auch mit "Unordnung" und "Durcheinander" übersetzen.

Angestaute Energie ist sehr klebrig
Weil angestaute Energie so klebrig ist, lässt man seinen Krempel so leicht liegen. Deshalb brauchen Sie nun ein paar ziemlich gute Gründe, die Sie motivieren, etwas dagegen zu unternehmen. Und darum geht's im nächsten Abschnitt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Teddy am 23. Juni 2008
Format: Taschenbuch
Also.......... sie sollten vielleicht beim Buchkauf gleich 2-3 Wochen Urlaub einplanen.
Kaum habe ich die ersten Seiten gelesen, bin ich schon im Kopf meine ganzen Schränke, Schubladen usw. durchgegangen die ich entrümpeln könnte.
Es kribbelt in den Fingern und man möchte sofort loslegen.
Ich miste jetzt seit 3 Wochen aus. War 3x auf der Mülldeponie, habe mind. 10 Säcke Altkleider weggebracht usw. Und....es macht Spaß. Mit dem Buch habe ich bereits ausgemistete Dinge noch ein 2 mal entrümpelt und doch noch mehr weggeworfen als ich es vorher für nötig hielt.

Man kommt bei diesem Buch wirklich ins Grübeln. Und es stimmt so viel was darin beschrieben wird.
Ich persönlich konnte allerdings mit der Darmreinigung (wird zum Schluß beschrieben etc.) und mit dem Feng Shui Bagua weniger viel anfagen. Das ist mir zu esoterisch. Aber es war trotzdem interessant es mal zu lesen.
Aber diese Themen werden auch nur angeschnitten.

Also Urlaub nehmen und ran an das Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
170 von 178 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joseph Alphaville am 28. März 2002
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich finde dieses Buch genial. Eigentlich war ich auf der Suche nach guten Büchern zu Selbstmanagement. Irgendwo fand ich einen Verweis auf "Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags".
Da es nicht teuer war, habe ich es einfach mal mitgekauft. Und siehe da, es war das günstigste und mit Abstand beste Buch zu diesem Thema.
Ungeachtet, wie man zu Feng Shui steht, gibt dieses Buch einem fortlaufend Impulse und hat mir zu einer neuen Sicht der Dinge verholfen.
Die Botschaft ist eindeutig: Wer viele Dinge besitzt ist unfrei, wird andauernd an vergangene oder nicht erledigte Dinge erinnert. Das Buch begeistert, sich aller nutzlosen und schädlichen Dinge zu entledigen. Das ist in der heutigen Zeit, wo Sammlerleidenschaft, Kauf- und Schenkwut, Kosumneurosen und ungefragte Zuschüttung mit nutzlosen Zeug Usus ist, eine "revolutionäre" Message.

Muß man wirklich Dinge horten, auch wenn man Sie nicht braucht? Nur weil man Sie geschenkt bekommen hat, Sie írgendwie etwas Wert sind oder irgendwann noch einmal gebraucht werden könnten? Sind wir mit den ganzen Leichen im Keller und auf dem Dachboden nicht von negativen Einflüssen umgeben? Würde man nicht sogar ein ganz anderes Leben führen, wenn man von den Fesseln des unnützen Ballastes befreit wäre?
Also ich mein Leben um 2/3 entmüllt und plötzlich kann ich wieder leichter Entscheidungen fällen. Ich fühle mich freier und ungebundener. Ich kann besser Ordung halten und besser erkennen, was wirklich wichtig ist. Davon abgesehen werde ich nach dem nächsten Flohmarkt wahrscheinlich einige 100 Euro reicher sein, grins.
Mein Tipp: Kaufen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
294 von 311 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Koch am 20. September 2001
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hallo Bettina,
habe vergessen zu erzählen, daß ich auf Empfehlung meiner Feng-Shui-Beraterin mir ein neues kleines Taschenbuch gekauft habe: Feng-Shui gegen das Gerümpel des Alltags.

Das war so "spannend", daß ich es gleich am Wochenende in Regensburg durchgelesen habe. Es handelt von dem ganzen Krempel, den man im Laufe der Zeit in der Wohnung hortet und von dem man meint, daß man das Zeug irgendwann einmal braucht. Ich war so motiviert, daß ich am liebsten gleich bei Herbert aufgeräumt hätte, aber der hat kein Gerümpel ;-)).
Nun räume ich jeden Abend ein bißchen Zeug weg. Gestern habe ich meine Besteckschubladen ausgemistet. Für was brauche ich 3 Korkenzieher, wenn ich keinen Wein trinke? Warum gebe ich die ganzen Gummiringe nicht meinem Bio-Bauern zurück, damit er meinen Petersilie wieder einbinden kann. Warum habe ich 100 Holz-Schaschlikstäbchen, wenn ich Vegetarierin bin?
Nun, das überflüssige Besteck - Plastikeislöffel ebenfalls - wanderte in den Müll, die Gummis gehen an den Absender zurück und ich werde in nächster Zeit sehr viel Tofu-Spießchen machen müssen ;-)).
Dann habe ich meine Vorräte gesichtet: Mann, da war einiges an Haltbarkeit schon abgelaufen! Jetzt arbeite ich in den oberen Regalen der Küche und "entfette" diese (ist auch Gerümpel im Sinne der Autorin).
Dazwischen einige Sprints in den Keller (Mülltüten holen) und dort auch gleich die alten Vorhangstoffe geschnappt und in den Container gestopft (Hänge ich eh nicht mehr auf).
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
208 von 220 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. September 2004
Format: Taschenbuch
Also, ich wollte mir dieses Buch ja nie kaufen, weil es kein "richtiges" Feng Shui Buch ist und allseits so hochgelobt wird. Das allein ist für mich meist schon ein Grund, von Sachen die Finger zu lassen. Außerdem fand ich das Ganze irgendwie affig, ein Buch zum Aufräumen, pah, das brauch ich doch nicht, und es muß mir auch keiner erklären, wann und warum man Mülleimer ausleert oder Betten überzieht.
Warum auch immer sprang es mich aber neulich in einer Buchhandlung direkt an, also habe ich es gekauft und in einem Zug durchgelesen. Und seither bin ich am Aufräumen, Ausmisten, Aussortieren und fühle mich so gut wie schon seit Monaten nicht mehr, total frei und unbelastet. Meine Wohnung sieht nicht nur ordentlicher und geräumiger aus, sondern ich "muß" nun auch nicht mehr dringend umziehen, nur um noch mehr Krempel anzusammeln. Natürlich habe ich vorher auch aufgeräumt, aber das bestand darin, Zeug, das ich weder brauchte, noch benutzte noch überhaupt wirklich mochte von A nach B zu räumen, wo es wieder Staub fangen und vor sich hindämmern konnte.
Ich kann es allen nur empfehlen, die auch gerne allerlei Dinge sammeln, noch die Weihnachtskarten von vor 5 Jahren aufgehoben haben oder denken, "gemütlich" wäre gleichbedeutend mit "vollgestopft".
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden