Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Femme Schmidt (Deluxe Edition 2013)

Femme Schmidt (Deluxe Edition 2013)

14. Dezember 2012

EUR 9,09 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 9,34, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail
oder
CD kaufen EUR 9,34 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
3:48
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
3:11
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
3:12
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
3:53
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
4:13
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
3:46
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
3:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
3:21
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
3:41
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
13
30
3:30
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
14
30
3:53
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
15
30
4:58
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
16
30
3:48
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 21. Oktober 2011
  • Erscheinungstermin: 21. Oktober 2011
  • Label: WM Germany
  • Copyright: 2012 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 58:27
  • Genres:
  • ASIN: B00AHN1I42
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.372 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobi am 13. März 2013
Format: Audio CD
Wie viele anderen vielleicht auch habe ich mir die CD aufgrund der Tatort-Titelmelodie gekauft. Dieses Stück -Heart Shaped Gun- finde ich nach wie vor gut, nicht zuletzt weil es eine Duett Version ist und der männliche Part (Robin Grubert) ein sehr guter Konterpart zu der rauchigen Stimme von Schmidt ist.

Alle anderen Songs sind "ganz nett", irgendwie hat man das Gefühl alle Melodien und Arrangements schon mal gehört zu haben, keine verblüffenden Neuinterpretationen. Es hört sich teilweise zu sehr inszeniert und gewollt an.
Was mir fehlt ist die Seele und Autenzität, beides macht gerade in dieser Musikrichtung viel aus. Beides nimmt man der sehr jungen Sängerin nicht ab, man hat das Gefühl sie muss erst noch etwas "reifen". Die monotone Gesangslage und manchmmal übertrieben "rauchige" Stimme ist auf Dauer doch anstrengend.
Ich habe den Kauf bereut.

Update: Ich war auf dem Livekonzert zur CD, was meinen Eindruck bestätigt hat.
Die Band war sehr gut ! Schmidt selbst viel zu sehr inszeniert als verruchte, halbseidene Bardame die in jeder zwielichten Spelunke auftritt, die Stimme zu wenig abwechslungsreich. Im Moment für mich eher ein gut promotetes Kunstprojekt als alles andere.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Günther TOP 100 REZENSENT am 14. Dezember 2012
Format: Audio CD
Das Jahr ist alt und neigt sich dem Ende zu, doch man hätte es auch schon im Mai, als das Album erschien, fest machen können: (Elisa) Schmidt ist mit ihrem Debüt eine unglaubliche Platte gelungen, eines der herausragenden Alben des Jahres.
"Femme Schmidt" ist völlig aus der Zeit gefallen. Frankophil? Gewiss. Broadway? Auch. Die goldenen 20er? Jaja. Doch all diese Attribute führen letztlich, so trefflich sie auch sind, zu falschen Assoziationen. Denn das was Schmidt daraus macht ist ein ganz eigener Stil, der zwar eine Mixtur all dessen ist, was aber eben nicht heißt, dass ihre Musik klingt wie ein klassisches Chanson oder ein typisches Broadway-Musical-Stück, geschweige denn wie eine aufgewärmte Marlene Dietrich Reproduktion. Sie selbst und ihr Co-Autor und Produzent, Guy Chambers (ja der gemeinsam mit Robbie Williams einst Sachen wie "Angels", "Feel", "No regrets" etc. geschrieben hat), nennen es Pop-Noir. Und wenn man die Platte gehört hat, wird man diese Bezeichnung sehr passend finden.

Aber egal wie man die Musikrichtung nun auch nennen will, über allem steht, die junge Musikerin hat Ausdruck und Persönlichkeit, ist unbeschreiblich weiblich und lässt es reichlich knistern. Alice Schwarzer würde glatt verzweifeln, wie eine junge Frau es nur wagen kann, so sehr Frau zu sein. Sorry Alice, aber ich mag es nicht, wenn Frauen vor lauter Emanzipation alles Feminine einbüßen! Schimpft mich von mir aus Chauvie. Mick Jagger sagte irgendwann "Das was ich (auf der Bühne) mache, hat was mit Sex zu tun". Und Schmidt (warum hat sie nur den schönen Vornamen gestrichen?) wird diesen Satz unterschreiben, jede Wette. Und sie tut es mit unbeschreiblich viel Stil.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Bernhardt am 15. August 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
toller Song, schöne retro-Stimmung, 1A Video welches leider auf der CD fehlt aber bei YouTube verfügbar ist. Den Remix fand ich nicht so besonders, was der Sache aber keinen Abbruch tut. Insgesamt Top!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thor am 9. Januar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Seit Mai gibt es nun dieses Album - seit Mitte Dezember auch mit
4 weiteren Songs. Besser spät als nie bin ich nun darauf gestoßen,
denn die Sängerin, die fast auf den Tag genau gleich alt ist wie
ich, verstand es glänzend, im Jazz-Genre, mit dem ich fast überhaupt
nichts anfangen kann, in Kombination mit gottlob nicht zu rar gesäten
Pop-Elementen ein Album zu produzieren, welches mich mit eingängigen
Melodien, vielen Instrumenten, großteils lasziv verführerischem Gesang und
abwechslungreichen Songs begeistert.

Mit der neuen Single "Heart Shaped Gun", mit welcher sie erstmals die
deutschen Charts geentert hat, eröffnet die Deluxe-Variante von "Femme
Schmidt" gleich ein Knüller: atmosphärischer noch als Adeles "Skyfall",
wird dieser Song bereits für den "Tatort" verwendet (der allerdings
nicht in mein wöchentliches Fernsehprogramm gehört) und könnte Elisa
Schmidt, oder einfach SCHMIDT, den Durchbruch bringen.

Aber diese Single ist längst nicht alles Hörenswerte auf dem Album.
SCHMIDT selbst bezeichnet ihre Mischung aus jazzigen und poppigen
Elementen als Pop Noir, und ich denke, dass insbesondere die Songs
"Shadowman", "In The Photo Booth" und "Voodoo Eyes" ziemlich genau
das definieren, was sie mit diesem Begriff beschreiben will.

Besonders erwähnenswert sind auch die Balladen - und da vor allem der
Ausnahmesong "Stockings & Belt". Besser geht's nicht.

Im Grunde ist jeder Song einzigartig und auf seine Weise gelungen - die
meisten gehen schon nach wenigen Hördurchgängen nicht mehr aus dem Ohr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von elbroto am 19. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vorweg: ich hatte das Glück, rechtzeitig vor Erscheinen des Albums dieses im Radio ausführlich vorgestellt zu bekommen (Die Sängerin war sogar im Studio zu Gast und präsentierte einen Song unlugged live. Wäre schonmal geklärt dass der Gesang auf diesem Album echt ist und nicht künstlich aufgepeppt wurde)

"SCHMIDT" ist eine junge Deutsche, die Ende 2010 nach London kam und dort auf Guy Chambers traf (wer den nicht zuordnen kann: Er hat viele Jahre mit Robbie Wiliams zusammengearbeitet und ist an dessen Erfolg früherer Jahre nicht nicht unbeteiligt.
Und mit diesem Guy Chambers hat "SCHMIDT" im vergangenen Jahr einen Großteil des "Femme Schmidt" bezeichneten Debuts komponiert und aufgenommen. Und das wie ich nach zweimaligem durchhören sagen kann, auf fast konstant hohem Niveau. Die Eigenwerbung "Inspiriert vom Cabaret der 20er, belebt mit dem Freigeist der 60er und geschmückt mit dem modernen Zeitgeist" trifft auf etwa zwei Drittel des Albums zu, Anspieltipps neben der aktuellen Single "In the Photo booth" und dem gut gewählten Opener "Shadowman" (Mit dem die Chambers/"SCHMIDT"- Kollaboration began) wären noch "Do the Dada", "Sin City" und auch die Ballade "Stockings % Belt" (die allerdings eine hungsgewöhnliche 2010er Pop-Ballade ist, wenn auch eine gute) .

Stilistisch aus dem Rahmen fallen "Alain Delon" (eine herrliche Verarbeitung der legendären Filmmusik der Kultserie "Die Zwei") und der Abschluss "Defenceless", eine weitere sehr brauchbare moderne Ballade.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden