Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Feindbild Demonstrant: Polizeigewalt, Militäreinsatz, Medienmanipulation. Der G8-Gipfel aus Sicht des Anwaltlichen Notdienstes Broschiert – 5. Dezember 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 5. Dezember 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
2 gebraucht ab EUR 14,95

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Assoziation A; Auflage: 1., Aufl. (5. Dezember 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3935936680
  • ISBN-13: 978-3935936682
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 1,4 x 13,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.003.918 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kai Michael Hessing am 18. März 2008
Verifizierter Kauf
Mehrere Mitarbeiter des Anwälte-Notdienst, der beim G8-Gipfel die Interessen der Demonstranten vertreten hat, beschreiben, was zum G8-Gipfel wirklich passiert ist und wie Grundrechte ausser Kraft gesetzt wurden. Es handelt sich in erster Linie um eine Sammlung von verschiedenen persönlichen Berichten beteiligter Anwälte. Enttäuscht wird, wer Verschwörungstheorien erwartet, da die meisten Berichte sachlich nüchtern und teilweise auch in 'Anwältesprache' formuliert sind, sich auf reine Tatsachen beschränken und eigentlich keine Spekulationen beinhalten.
Es zeigt eine Seite des G8-Gipfels in Heiligendamm, die in den Medien so nicht kommuniziert und von der Bevölkerung somit auch nicht wahrgenommen wurde. Es zeigt sich deutlich eine sehr beängstigende Entwicklung in Richtung eines totalen Überwachungsstaates, wo das Militär im Inneren eingesetzt wird und die Interessen der Politik und Wirtschaft über den Schutz der Grundrechte gesetzt werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jasmina G. am 1. Februar 2009
Das Buch habe ich mir im Rahmen meiner Magisterarbeit zugelegt und muss sagen, der Kauf lohnt sich auch ohne den Anspruch das Thema wissenschaftlich zu behandeln. Es ist sehr gut geschrieben, die Aufsätze sind kurz und die juristischen Hintergründe werden fundiert aber unkompliziert dargestellt.
Hat man einmal angefangen, das Buch zu lesen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Es ist spannend und mutet mehr nach einer Fiktion an, als dass die beschriebenen Zustände Realität in Deutschland sein könnten. Es hat mich informiert, aufgerüttelt und echt berührt, weil ich (und auch Kommilitonen, denen ich es zu lesen gab) das Gefühl hatte, dass nach nur 75 Jahren Tendenzen einer gestapoähnlichen Zeit deutlich werden und die mühsam erkämpften Prinzipien von 1949 schleichend ausgehebelt werden.
Das Buch ist somit dringend zu empfehlen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claude-Nicolas Ledoux am 18. März 2010
Verifizierter Kauf
Es muss dringend und vor allem deutlich davor gewarnt werden, dieses Buch zu lesen.

Warum? Zunächst gilt wie für alle Bücher, dass das Lesen die Dummheit gefährdet. Bei diesem Buch kommt hinzu, dass es den Leser aus seiner kleinen heilen Welt reißt und ihm ein wenig die Augen öffnet: Die Polizei ist nicht immer dein Freund und Helfer, der Demonstrant nicht immer eine arbeitsscheue und gewaltbereite Zecke und der Politiker nicht immer am Wohl des Volkes interessiert.

Wer dieses Buch liest, wird kritischer. Man hinterfragt den Mainstream der Nachrichten, liest plötzlich Seiten wie NachDenkSeiten.de und stellt sein eigenes Weltbild in Frage. Wer den Film "Matrix" kennt und dem Protagonisten die blaue Pille empfohlen hätte (also das Verbleiben in seiner schönen Scheinwelt), der sollte dieses Buch nicht lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen