Gebraucht kaufen
EUR 8,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Feigenblatt Taschenbuch – 26. August 2008

4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 26. August 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90 EUR 8,88
1 neu ab EUR 9,90 1 gebraucht ab EUR 8,88

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 500 Seiten
  • Verlag: Verlagshaus Schlosser; Auflage: 1., Aufl. (26. August 2008)
  • ISBN-10: 3939783781
  • ISBN-13: 978-3939783787
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.979.708 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephanie Burckhardt am 10. Februar 2009
Verifizierter Kauf
Wer gerne FF liest und nicht jeden Satz fünfmal auseinandernimmt, wird hier über 522 Seiten auf Beste unterhalten.
Das Buch ist eindeutig für Liebhaberinnen des indischen Films geschrieben aber natürlich auch für Hobby-Literaturfans aller anderen Richtungen geeignet.
Die Freundinnen Anna und Silke sind sympathisch und greifbar. Im Denken und Handeln vielleicht oftmal irrational, aber wer von uns ist das wirklichen Leben nicht auch so manches mal.
Die Autorin hat sich viel Mühe mit der Beschreibung des "Drumherum" gegeben. Also Presserummel, Indriegen und sonstige Machenschaften. Persönliche Unzulänglichkeiten der Hauptakteure mit eingeschlossen ;)
Wer hier jedoch ellenlange Landschaftsbeschreibungen oder öhnliches erwartet wird enttäuscht. Der Focus des Buches liegt hauptsächlich auf dem Zwischenmenschlichen... aber gerade das macht es aus und deshalb habe ich das Buch besonders genossen.
Aufgrund kleiner Schönheitsfehlerchen und einer manchmal noch etwas holprigen Forumulierung gibts von mir 4 von 5 Punkten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Büsing am 18. Dezember 2008
Ich habe das Buch angefangen und nicht mehr aus der Hand gelegt. Es ist spannend witzig und erotisch. Die Stars von Bollywood, wie sie fremd gehen. Beschreibungen der kleinen und großen Intrigen zwischen den Stars, dass was die Presse nur oberflächlich streift. Mein Gefühl sagt mir, dass nicht alles Fantasie ist, aber wer, außer der Autorin, weiß das schon genau.
Jedenfalls habe ich den Hauptdarsteller erkannt, denke ich ;-)
Es sind ein paar kleine Tippfehler drin und manch ungelenker Satz, aber wer will es schon so genau nehmen.
Wer prickelnden Beziehungsstress mag, liegt jedenfalls genau richtig. Ich will mehr davon!
Viele Grüße Nora
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Hauptmann am 11. September 2009
Ich kenne diese FF vom ersten Kapitel an, noch bevor sie zum Buch wurde... sicher ist sie nicht perfekt aber das ist das Leben auch nicht...

Und welcher Fan hat diesen Traum, den sdieses Buch beschreibt nicht auch schonmal geträumt...

als Fan der ersten Stunde habe ich mir natürlich dieses Buch gekauft und mittlerweile schon dreimal gelesen...

Ich hoffe der Erfolg des Buches reicht soweit, dass wir auch künftig noch Werke der Autorin im Buchhandel finden...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Schatzsucher am 2. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Die Journaltistin Silke und ihre Freundin die Fotografin Anna haben den Auftrag zwei der größten Stars von Bollywood zu interviewen. Vom ersten Tag an wird sich alles im Leben der beiden Frauen und auch das der Männer grundlegend ändern.

Auf Empfehlung hin kaufte ich mir das Buch. Ich kenne die ersten Gehversuche der Autorin nicht da ich persönlich mit Bollywood erst seit ca 2 Jahren im Kontakt stehe, wenn man es so will. Trotzdem bin ich mir sicher jeden Darsteller und jeden erwähnten Film erkannt zu haben. Ich zweifel nur etwas am 2. Hauptdarsteller von "Babygirl" (nette Umschreibung und mal gar nicht auffällig *gg*). Ritesh oder Fardeen? Wer Sohan Khan sein soll dürfte auch jeder blutige Anfänger schnell raus finden aber ich brauchte für Raj Malhotra tatsächlich ein paar Seiten. War natürlich umso freudiger überrascht ihn zu erkennen, mein Pseudo hier bei amazon spricht denke ich für sich.

Den Stil der Autorin fand ich erfrischend. Sie hält sich wirklich nicht mit Umschreibungen für Landschaften, Städte, Inneneinrichtung usw. auf sondern konzentriert sich völlig auf die 4 Hauptpersonen. So wird es nie langweilig und man fiebert einem Geschehen nach dem anderen entgegen. Eine Begebenheit jagd die nächste, Nebenhandlungen fallen komplett weg, man darf immer bei "seinem" Star verweilen. Allerdings bleibt der Fokus beim reinen Geschehen. Gefühlt wird zwar reichlich aber gefühlsmäßig mitleiden mit den Figuren war mir nur einmal richtig möglich (als Raj nachdem er DAS Papier unterschrieben hat beim Tätowierer saß und seinen wohl größten Verlust verkraften musste).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden