Kunden diskutieren > Forum: Die Wand

Fehler in "Die Wand"


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.10.2007 18:35:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.10.2007 19:58:09 GMT+02:00
Punkt meint:
Als die Protagonistin ziemlich am Anfang das Tal hinter der Wand beobachtet, heißt es: "Vor dem Häuschen des Wagnermeisters saß eine Frau.... Ich konnt ihr Gesicht nicht sehen... Quer über der Türschwelle lag ein Schäferhund..."
2 Seiten weiter vermutet sie, das alles sei am Abend geschehen, denn "die alte Frau mit der Katze war noch auf der Hausbank gesessen."
Wieso hat das weder Haushofer noch ihr Lektor gemerkt? Die meisten Leser übrigens auch nicht. Ich wundere mich, dass der Verlag nicht mal eine Korrektur durchführt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2008 22:39:28 GMT+02:00
2cats meint:
Stimmt, ich habe damals, beim ersten Mal, auch irritiert gestutzt und zurückgeblättert, um mich zu vergewissern, daß der Fehler nicht an meiner möglichen Leseflüchtigkeit lag.
Mich amüsiert dieser kleine Lapsus aber mehr, als daß er mich ärgern würde.
Schade, daß man Frau Haushofer nicht mehr fragen kann, was ihr da wohl alles im Kopf herum gegangen war ...

Veröffentlicht am 17.03.2011 19:53:23 GMT+01:00
Noch ein kleiner "Fehler" ist mir ziemlich am Anfang aufgefallen und zwar bei der Geburt der kleinen Katzen. Sie schreibt über ein Graues, ein Weißes (Perle) und ein Totes. Eine Halbe Seite weiter heißt es nur mehr die Katze und ihr Junges. Das graue Kätzchen wird nie mehr erwähnt.
Aber egal, mich hat das Buch sehr berührt und etwas melancholisch gestimmt.
Allerding gibt mir der unbekannte Mann der aus dem Nichts erscheint Rätsel auf. Wo kommt er her und warum tötet er gerade Lux und Stier? Wahrscheinlich Absicht, dass nicht näher daufeingegangen wird
Auch die Protagon geht nicht weiter darauf ein und zählt gleich wieder relativ nüchtern ihre darauffolgenden Arbeiten auf, die sie nach der Tragödie zu erledigen hat

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.07.2011 19:22:42 GMT+02:00
2cats meint:
Richtig, da war ja noch die Sache mit den Katzenwelpen. War mir auch aufgefallen, hat mich aber auch nicht weiter gestört.
Und für mich war das Auftauchen dieses Mannes und seine brutalen, sinnlosen Handlungen irgendwie eine logische Konsequenz. Es konnte nur ein Mensch, ein Mann sein, der mit Gewalt den eingekehrten Frieden, das Leben, in dem man begonnen hatte, sich einzurichten und zurechtzufinden, zerstört.
Selbst wenn mit einer gewissen Nüchternheit die Rückkehr zum Alltag geschildert wird, auch bei mir ist die unbehagliche Frage im Raum stehen geblieben, wo dieser Mann herkam - oder vielmehr, ob von dort nicht noch weitere Bedrohungen ähnlicher Art kommen können.
Ab diesem Punkt gibt es keine Sicherheit, keine Ruhe mehr.
Vielleicht soll man das alles als Metapher verstehen.
Denn wenn ich mir das reale Leben so anschaue ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.06.2013 09:46:52 GMT+02:00
anonym meint:
Das stimmt so nicht. im Buch steht: "Eines war graugetigert wie die Mutter und eines schneeweiß und zerzaust. Das Graue war tot. Ich trug es weg und vergrub es neben dem Stall." Also war das graugetigerte das tote Katzenkind und das Weiße (Perle) überlebte.

Veröffentlicht am 19.08.2013 15:56:14 GMT+02:00
Wo kommt der Mann her, warum toetet er die Tiere, und warum erschiesst sie ihn? Und wie geht sie mit dem Mord um, sie, der es so schwer faellt, ein Reh zu toeten?
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Diskussion:  Forum: Die Wand
Teilnehmer:  5
Beiträge insgesamt:  6
Erster Beitrag:  20.10.2007
Jüngster Beitrag:  19.08.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Die Wand: Mit Materialien
Die Wand: Mit Materialien von Marlen Haushofer (Broschiert - Januar 2008)
4.2 von 5 Sternen   (407)